Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2012, 12:45   #1
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Hallo zusammen


Ja folgendes...am 9.10 habe ich einen Termin auf dem Gesundheitamt beim Psychologen.feststellung des Gesundheitszustandes ob Erwerbsfähig oder nicht? (Wohl eher nicht )
Den Termin werde ich mit meiner Betreuerin wahrnehmen !!!!Alleine kann ich nicht mehr dort hin.

Bei dem Termin geht es um die Amtsärztliche Untersuchung,veranlasst durch das Jobcenter.

Aber ich habe große Angst!!!!!!


Es ist schon das zweite mal,das ich da hin muss.Ja beim ersten mal hatte ich noch nicht so eine Angst dort hin zu gehen.Damals war ich alleine dorthin,und alles war zum guten für mich.Ich wurde zu 100% damals Erwerbsunfähig bescheinigt.

Aber egal es geht ja um den 9.10

Seit damals ist alles nur noch viel schlimmer geworden.Mehrere Klinikaufenthalte...Suizidversuche.Gerade im moment bin ich wieder Hochgradig depressiv seit Wochen schon.Habe extreme Schlafstörungen und Essstörungen.Mir fällt es schwer ausm Haus zu gehn.
Habe schwere Suizidgedanken,die einen echt fertig machen.
Ich schneide mir regelmässig mit einem Cuttermesser den Arm auf ( Borderline-Persönlichkeitsstörung ).

Und ich habe echt Angst was am 9.10 passieren könnte.

Wenn ich mit dem Arzt offen darüber sprechen muss.Ich kann es ja nicht verheimlichen?Geht ja nicht,weil er mich ja schon kennen tut.Und schon alleine die Klinikberichte!!!!!
Aber das ich unter schrecklichen Suizidgedanken im moment leide,muss ich ihm ja wohl auch sagen.Weil mir nichts anderes übrig bleibt.
Habe aber schreckliche Angst davor,das er mir,mit einer Zwangseinweissung kommt.Aber das würde alles nur noch viel schlimmer machen.
Habe mir ja vorgenommen,so lange wie meine Katze lebt (Mein bestes Stück)keinen weiteren Versuch zu unternehmen.
Weil meine Katze mich braucht,und ich brauche sie.Ja sie hält mich am leben im moment.

Einen weiteren Klinikaufenthalt...ja darauf habe ich gerade keinen Bock.Weil der ganze Mist ja eh nichts gebracht hat.Im Gegenteil...es ist schlimmer geworden.
Ja ich habe im moment eine echte Blockade zu den Ärzten.Kann auch net hin,weil sie mir alle aufn Zeiger gehn.Weil verstehen tun die nix.

Meine Betreuerin,hat mal nen anderen Termin gemacht.Bei nem anderen Arzt.Werde es da mal versuchen????



Ja aber ich weiss nicht,wie ich mich an dem Tag verhalten soll????Soll ich offen mit ihm darüber sprechen,wie es mir gerade im moment geht????
Was könnte passieren?

Ich weiss nicht mehr weiter.....


Lg
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 16:05   #2
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Hallo JürgenK,

das Thema "Ärztlicher Dienst und ARGE des Grauens" habe ich zur Zeit auch am Laufen und muß demnächst wegen des ärztlichen Gutachtens und der Einstufung meiner Erwerbsfähigkeit zu "meiner" SB.

Als ich zum Ärztlichen Dienst mußte, bin ich da relativ entspannt hingegangen, habe dem Arzt sehr reinen Wein über meinen Zustand eingeschenkt bzw. mit dem Klartext geredet und Kopien sämtlicher Arztberichte sowie eine von mir selbst angefertigte Schweigepflichstentbindung, in die ich reingeschrieben habe, welche Ärzte er zusätzlich befragen und was er "meiner" SB über meinen Gesundheitszustand mitteilen darf, und den obligatorischen Fragebogen, den mir die Arbeitsagentur vorher zuschickte und in dem es um meinen gesundheitlichen "Werdegang" ging, in Kopie augehändigt.

Bei der Begutachtung stellte mir der Arzt dazu auch einige Fragen, prüfte meine Bewegungsfähigkeit und mein Gewicht.
Das ganze dauerte knapp eine Viertelstunde. Ich bat den Arzt danach, mir ebenfalls eine Kopei seines Gutachtens zukommen zu lassen, weil ich dies mitunter immer brauchen kann und, wenn ich davon eine Ausfertigung für meine Akten habe, erleichtert dies so manches und ich muß nicht jedesmal, wenn ich zu einem anderen Arzt oder in eine Klinik muß, eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben, sondern kann denen mit den mitgeführten Unterlagen schnell und unkompliziert weiterhelfen, da es unnötigen Schriftverkehr und Telefonate erspart. Der Arzt verwies mich diesbezüglich an die SB, zu der ich deswegen nun eh hinmuß.

Du siehst, daß so ein Termin, auch relativ unkompliziert ablaufen kann, also mach dir mal nicht so einen Kopf darum, sondern gehe ruhig und entspannt dahin. Außerdem findest du im Forum auch einen Leitfaden für die amtsärztliche Untersuchung, ich habe ein Exemplar davon im Forum "Suche/biete Begleitung zum Amt" , Raum NRW, für eine Userin mit einem ähnlichem Problem wie deines hochgeladen, mußt mal schauen, es war Anfang dieses Monats.
Dito das selbe mit der Schweigepflichtsentbindung.

Kann es ein, daß du mit deiner Schilddrüse und/oder der Hypophyse arge Probleme hast?
Schlafstörungen, Depressionen, Blockaden etc. pp. die du schilderst, können auch auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hindeuten, wie ich inzwischen aus eigener Erfahrung weiß.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 16:22   #3
JürgenK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Danke für deine Antwort.


Nein nicht Schildrüsen bedingt bei mir,wurde ja untersucht.
Ärzte sind der Meinung,das es bei mir wohl eher traumatisch /Trauma,schwere Kindheit u.s.w. zurück zuführen ist.



Zum besseren Verständnis ein paar Links:

Suizidprävention: Warnsignale und Risikofaktoren
Borderline (Borderline-Persönlichkeitsstörung) | Apotheken Umschau


Hmmh ja klar werde ich versuchen,ziemlich entspannt zum Termin mit meiner Betreuerin hinzugehen.
Die Frage ist,die ich mir Stelle und mir Sorgen bereitet.Ist wenn ich ihm erzählen muss wie es mir gerade geht.
Einfach nur schrecklich...mit Suizidgedanken.

Der wohl reagieren muss,und mich Zwangseinweisen läst.Was wohl eher nen schuss in den Ofen für mich wäre.Und alles nur noch viel schlimmer machen würde für mich.
Hätte ja keinen der sich um meine Tiere kümmert (Katze und Fische).


Schitt
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 16:27   #4
flowerpowe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.02.2012
Beiträge: 122
flowerpowe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Hallo,

schade, daß du keinen Arzt hast, zu dem du Vertrauen hast.

Es gibt auch gute, sei es Psychiater - oder Hausarzt, das wär wichtig für dich. Inwieweit man "zwangseingewiesen" werden kann, weiß ich nicht, aber der Arzt ist natürlich verpflichtet, etwas zu unternehmen, wenn man Suizid-Gedanken äußert.

Weiß denn deine Betreuerin da rechtlich nicht genauer Bescheid?

Und, noch was - es gibt auch gute Kliniken. Ich war auch mehrfach schon in einer Klinik, teilweise ging es mir hinterher schlechter als vorher. ABER - ich war auch in Bawü in der Klinik auf einer Borderliner-Station (ich selbst wegen Depris) - und mir ging es nach 4 Monaten wieder klasse. Es ist nicht einfach, immer gute Ärzte zu finden und ne gute Klinik, aber Hilfe ist möglich, ich möchte dir Mut machen, denn aus so schweren Depris rauszukommen ist alleine kaum möglich... Alles Gute für dich!
flowerpowe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 17:00   #5
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.308
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Hallo Jürgen!

Ich habe eine Tochter mit gleicher Problematik (24) und ein paar Fragen an dich - sofern du magst.

Zunächst: in welchem Alter bist du? Unter oder über 25?

WER schickt dich zu dieser Begutachtung? ALG 2? Also Jobcenter?

WELCHE ART Betreuung hast du? Einen Sozialbetreuer eines Therapiezentrums?

Die Gesundheitsämter lehnen gern die Begleitung durch einen Betreuer ab. Dies steht dir aber zu - sogar bei dem Arztgespräch darf er dabei sein. Jedoch muss auch der Arzt einverstanden sein - die meisten bedienen sich der Ausrede, dass eine psychiatrische Begutachtung dann schlecht möglich sei.

Solltest du hin gehen, kündige an (durch den Betreuer) dass du darauf BESTEHST einen Beistand AUCH zu dem Gespräch dabei zu haben. Lehnt der Arzt ab - dann geh nicht hin.
Es kann dir NICHTS passieren - das haben wir auch schon durch!

Meine Tochter hatte ihre kleine Ratte sogar dabei im Körbchen , weil sie sich mit ihr sicherer fühlte und auch ihr versprochen hatte, sich möglichst nicht mehr zu schneiden. Daher verstehe ich auch dein Verhältnis zu deinen Tieren!

Außerdem solltest du die fachliche Qualifikation des Arztes benannt bekommen!

WARUM wurde nicht beantragt, dass das Gutachten nach AKTENLAGE erfolgen soll?

GERADE weil du derzeit in schlechter Verfassung bist, sollte sich der Betreuer dahinter klemmen und vehement vortragen, dass du zu dem Termin NICHT in der Lage bist und es liegen sicherlich genügend Befunde vor, nach denen nach Aktenlage entschieden werden kann.

Hast du eine Schweigepflichtsentbindung gegenüber deines derzeitigen Arztes abgegeben oder die Befunde selbst zu Hause?

Sag deinem Betreuer, du schaffst den Termin nicht und er soll dir behilflich sein, den zu canceln und eine Begutachtung nach Aktenlage zu beantragen.
Der Patient soll durch sowas möglichst wenig belastet werden - also darf man das nicht einfach so ablehnen.

Übrigens hat meine Tochter (nachdem sie von ihrem Doc über Jahre mit teuersten und gräßlichsten Medis "versorgt" war) ohne Hilfe einen Kaltentzug der Medikamente gemacht, weil wir nach Jahren und vielen Kliniken und Therapien der Meinung waren, dass es GERADE DIE PSYCHO-Medikamente waren, die sie KRANK und kränker gemacht haben.

Letztlich wurde bei jeder Verstimmung und Veränderung oder Nebenwirkung wieder das eine durch das andere ersetzt, ergänzt, dosiert - bis die nun polytoxikoman war und sich immer selbst mit dem Haufen Tabletten "kurierte" ... bis zum Zusammenbruch.
Das war eine Lehre.

Nun geht es mit dem Entzug, der recht harmlos verlief ... anders als die Ärzte es prophezeit hatten ... "richtig gut" im Gegensatz zu den letzten harten 12 Jahren und es gibt HOFFNUNG!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 17:53   #6
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Ich würde dir empfehlen, und sogar dringend ans Herz legen, dass du noch heute eine Klinik aufsuchst (allerspätestens morgen vormittag).

Denn die Sache mit dem Siuzid ist bei dir wohl zur Zeit sehr stark ausgeprägt.

In der Klinik bist du dann unter Menschen, siehst was anderes, machst was anderes, hast eine andere Sichtweise (zumindest ein bisschen).

Zu dem Gutachter kannst du auch von der Klinik aus hingehen.

Dasselbe schreibe ich dir jetzt per PN.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:05   #7
JürgenK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

@gila


Ja o.k. dann brauche ich mich ja nicht weiter erklären,somit ist dir die Problematik bekannt worunter ich leiden muss.

Zu deinen Fragen:
-------------------------
Ich bin über 25

Ja ich werde vom Jobcenter zum Amtsarzt geschickt.(Hoffe das sie mich danach aussteuern werden?).

Ich habe ne Betreuerin nach dem Persönlichen Budget



Hmmh ja dies ist mir auch bekannt,das sie gerne Begleitung ablehen.Aber sie müssten ja eigentlich wissen,das ich nicht alleine kommen werde.
Denke ja mal ,das meine Betreuerin sich darum gekümmert hat.Weil sie schon Erfahrung in solchen Angelegenheiten hat.

Ja ob ich mich gerade,in einer schlechten Phase befinde?Mehr als das....aber glaubst du ,da nimmt irgend jemand Rücksicht darauf.Nee bestimmt nicht!!!!!Stattdessen wird halt immer mehr reingetretten.

Aber was solls....früher oder später????Sage ich jetzt nix dazu.

Ja klar habe ich auch Ärzte bei denen ich in Behandlung bin.Aber irgend wie hat sich eine Regelrechte Blockade entwickelt.Es hat sich ja nichts geändert...

Zu ner Therapie?Na ja dazu muss man bereit sein.Und das bin ich nicht.

Und ein weiterer Klinikaufenthalt.Nee brauche ich nicht.Würde ja alles nur noch schlimmer machen.Und es würde ja auch nicht gehen,weil ich völlig alleine bin.Wer sollte auf meine Tiere aufpassen?Ins Tierheim kommen die jedenfalls nicht !!!

Wieder dieser Saublöde Oberarzt.Nee kein Bock...
Bei meinem letzten Klinikaufenthalt meinte er doch zu mir.Ich würde nur dumm,faul den ganzen Tag im Bett rumliegen.Ich würde mich Ritzen und schneiden weil mir langweilig ist.
Zudem wurde noch Bettentzug vollzogen.
Das Verhältnis zum Oberarzt wurde erst besser,wo ich in der 1zu1 Überwachung,auf dem WC von einem Pfleger erwicht wurde,wo ich mir die Pulsadern aufschneiden wollte.

Also bitte @alexander29 was soll ein Klinikaufenthalt bringen????Nichts...!!!!!

Und wer gibt sich das Recht darüber zu Urteilen?Jemandem zu verbitten,sich was anzutun.Ist alleine meine Entscheidung ob ich leben oder Sterben will.
Und wozu ich mich entschlossen habe?Ist ganz alleine meine Sache.

Mehr sage ich dazu nicht.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:25   #8
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Wenn du beim Amtsarzt bist und erzählst ihm wie es dir geht und was mit dir los ist.
Dann ist für mich klar, dass er dich als erwerbsunfähig einstuft.

Wahrscheinlich wird er dich auffordern, eine EM-Rentenantrag zu stellen.

Den kannst du auch selbst stellen, ich bin für meinen Teil sicher, dass du die volle und dauerhafte EM-Rente bekommst.


Zum Krankenhaus, abgesehen von den Tieren, es gibt ja mehrere, so dass du den blöden Oberarzt nicht sehen musst, wenn du in eine andere gehst.

Viell auch nur für einige Tage; also zb bis einen Tag vor dem Gutachten.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:47   #9
JürgenK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Wenn du beim Amtsarzt bist und erzählst ihm wie es dir geht und was mit dir los ist.
Dann ist für mich klar, dass er dich als erwerbsunfähig einstuft.

Wahrscheinlich wird er dich auffordern, eine EM-Rentenantrag zu stellen.

Den kannst du auch selbst stellen, ich bin für meinen Teil sicher, dass du die volle und dauerhafte EM-Rente bekommst.


Zum Krankenhaus, abgesehen von den Tieren, es gibt ja mehrere, so dass du den blöden Oberarzt nicht sehen musst, wenn du in eine andere gehst.

Viell auch nur für einige Tage; also zb bis einen Tag vor dem Gutachten.

Danke alexander29


Ja ich will ja versuchen,so ehrlich wie möglich zu sein.Komme ja auch net daran vorbei.
Es gibt in der näheren Umgebung nur eine Klinik,die mich dann aufnehmen müsste.Ist eine Akutpsychiatrie....und da sind ja ständige Ausraster vorprogrammiert bei mir.Habe noch genug vom letzten mal.Kannste mir ruhig glauben.
Boaaah bei mir klatscht et schon...da brauch ich den Oberarzt nur zu sehen.Und mir knallen alle Sicherungen durch.

Wie mir schon mehrmals gesagt wurde vom Klinikpersonal /Pfleger.
Wir können nicht verhindern,das sie sich Ritzen oder schneiden.wir können nur verhindern ,das sie sich umbringen.
Ja dafür brauche ich in keine Klinik.Kann ich auch zuhause haben.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:47   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.090
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Gehe zum Amtsarzt. Nimm deine Betreuerin und deine Katze mit. Nicht jeder Amtsarzt vom Gesundheitsamt darf dich einweisen. Er muss dazu eine Befugnis haben. Ob er die hat, dass könnte doch deine Betreuerin für dich herausfinden.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:48   #11
Minimina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 2.020
Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Hallo Jürgen,

wenn JC und Argen sich mit Rückendeckung des Gesetzes als Wärter der Psyche aufspielen können ist mEa das Ende des Rechtsstaates

Zur Deiner Beruhigung haben ja andere User hier schon etwas beitgetragen

Ich möchte auf die Möglichkeit der Patientenverfügung für Psychische Angelegenheiten hinweisen, in der man eine Einweisung untersagen kann und über die sich auch kein Staatsanwalt oder Richter hinweg setzten kann

http://www.patverfue.de/

LG MM
Minimina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2012, 13:28   #12
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Gehe zum Amtsarzt. Nimm deine Betreuerin und deine Katze mit. Nicht jeder Amtsarzt vom Gesundheitsamt darf dich einweisen. Er muss dazu eine Befugnis haben. Ob er die hat, dass könnte doch deine Betreuerin für dich herausfinden.
Das darf kein Arzt.... er weiß aber in der Regel wie das geht:

Öffentlich-rechtliche Unterbringung nach dem jeweiligen Landesgesetz.

Über eine Freiheitsentziehung entscheidet hier immer noch die/der zuständige Richter.


Der Tipp mit der Katze dürfte weder im Sinne des Betroffenen sein noch im Sinne des Tieres! Man, man......
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2012, 13:30   #13
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Zitat von Minimina Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,

wenn JC und Argen sich mit Rückendeckung des Gesetzes als Wärter der Psyche aufspielen können ist mEa das Ende des Rechtsstaates

Zur Deiner Beruhigung haben ja andere User hier schon etwas beitgetragen

Ich möchte auf die Möglichkeit der Patientenverfügung für Psychische Angelegenheiten hinweisen, in der man eine Einweisung untersagen kann und über die sich auch kein Staatsanwalt oder Richter hinweg setzten kann

http://www.patverfue.de/

LG MM

Aber mit Datum aus dem jetzigen Zeitraum.... hebelt dir jede(r) mittelmäßig begabte RichterIn an einem Betreuungsgericht aus.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2012, 13:31   #14
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Zitat von JürgenK Beitrag anzeigen

Ja folgendes...am 9.10 habe ich einen Termin auf dem Gesundheitamt beim Psychologen.feststellung des Gesundheitszustandes ob Erwerbsfähig oder nicht? (Wohl eher nicht )
Beim Psychologen oder bei einem Arzt ?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2012, 13:36   #15
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Zitat von JürgenK Beitrag anzeigen
Aber ich habe große Angst!!!!!!
Um das mal zu relativieren:
(nicht mehr hineindeuten als nötig)


WAS will das JC ?

In erster Linie dich aus dem SGB II-Bezug haben..... Folge wäre SGB XII Bezug.

Vom Grundsatz her nicht viel anders...aber ohne Maßnahmentrara und EGVpVA-Kokolores usw.

Solange du den Informationsfluss etwas steuern kannst.... gib dem JC (bzw. dem Amtsarzt) was es will..... der will sich nicht stundenlang mit dir beschäftigen..... weil der Flur rappelvoll sein dürfte.....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2012, 18:42   #16
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.090
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Am 9.10 Termin Gesundheitamt beim Psychologen

Hallo Hart aber4!

§ 12 PsychKG NW

Die Unterbringung wird auf Antrag der örtlichen Ordnungsbehörde im Benehmen mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst vom zuständigen Amtsgericht angeordnet. Dem Antrag ist ein den §§ 321 und 331 FamFG, bei Minderjährigen in Verbindung mit §§ 167 Absatz 1 und 6 sowie 151 Nummer 7 FamFG entsprechendes ärztliches Zeugnis beizufügen. Antragstellung und Unterbringung sind von der örtlichen Ordnungsbehörde zu dokumentieren und dem Sozialpsychiatrischen Dienst der unteren Gesundheitsbehörde unverzüglich mitzuteilen.

§ 9 III PsychKG NW
Die Vorführung zur Untersuchung erfolgt auf Veranlassung der unteren Gesundheitsbehörde durch die örtliche Ordnungsbehörde.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gesundheitamt, psychologen, termin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was geht vor Termin beim JC oder Termin Mandant Mandy1977 Existenzgründung und Selbstständigkeit 11 24.01.2012 20:22
Termin beim Amtsarzt aber auch Termin zum Vorstellungsgespräch manusteinmann ALG I 7 22.09.2011 10:32
Nach Termin beim ÄD nun Termin beim PD GlobalPlayer ALG II 4 16.03.2010 22:29
Verhalten beim Termin beim AFAS zum Abschluss einer EGV Jeanpaul98 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 9 29.12.2009 19:55
Termin beim Amt Daniela_M ALG II 9 09.11.2005 15:04


Es ist jetzt 00:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland