Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Und jetzt?


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2012, 14:29   #1
Sani73
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 597
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Und jetzt?

Hallo,

vor graumer Zeit hatte ich schon mal berichtet das der ärztliche Dienst der AfA ein total wiedersprüchliches Gutachten verfasst hatte auf Grund von falschen Angaben meiner damaliger SB.

Daraufhin folgte ein Schriftverkehr mit der Vorgesetzten von ihr.

Nun habe ich einen neuen SB bekommen und sollte nochmal ein neues Gutachten erstellt werden, wird dieses auch durch einen anderen Arzt erstellt.

Aber leider musste ich letzte Woche feststellen das dieses besagte Gutachten immer noch zur Anwendung kommt. Was kann ich machen das dieses nicht mehr passiert? Habe schon eine neue Stellungnahme von der Rehaklinik und auch eine von meinen behandelnden Arzt die scheinbar weniger Stellenwert haben.

Morgen habe ich wegen der ganzen Geschichte Akteneinsicht. Worauf sollte ich dabei achten?

Danke schonmal

Sani
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 14:46   #2
Tollkirsche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 207
Tollkirsche Tollkirsche
Standard AW: Und jetzt?

Achte auf Vollständigkeit aller Unterlagen und mache Dir Kopien von allen Seiten (Achtung: Kostenersatz). Am besten eine Kamera oder Handy mitnehmen. Ein Beistand hilft den Kopf frei zu halten.
Viel Erfolg.
Du hast ein Recht auf Einsicht in Deine elektronische und in Deine "Papierakte".

Ich habe mir nicht Deine anderen Posts durchgelesen.
Aber wie kann ein Gutachter nur aufgrund von Angaben der SB ein Gutachten erstellen? Zumindest müssen Berichte anderer Ärzte vorgelegen haben, um dann nach Aktenlage zu entscheiden. Hast Du Berichte Deiner Ärzte vorgelegt, bist Du zur Untersuchung geladen worden?

Wenn ein neues Gutachten erstellt werden soll, ist es meines Erachtens logisch, dass bis dahin das alte "falsche" angewandt wird.

Du müsstest bitte genauere Angaben machen. Was wird angewandt, was willst Du nicht?
Tollkirsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 16:10   #3
Sani73
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 597
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Und jetzt?

Hallo Tollkirsche,

danke dir für die Antwort.

Es handelt sich um das erste Gutachten was nach meiner Arbeitslosigkeit im März entstanden ist.
Meine SB hat mich da total veralbert und hat mir sozusagen diktiert was ich in diesen Gesundheitsfragebogen schreiben sollte. Die ganzen Befunde meiner Ärzte habe ich dann in einem verschlossenen Umschlag nachgereicht. Allerdings hat meine SB hatte im nachhinein mit dem Gutachter telefonisch Kontakt aufgenommen und bei dem Telefonat nur Mist über mich erzählt. Von wegen das ich massive psychische Probleme hätte was absolut nicht der Wahrheit entspricht. Habe Gelenkprobleme mit Bewegungseinschränkungen und bin zwar wegen psychische Probleme bei einer Therapeutin aber bestimmt keine massiven. Nehme nicht mal Medis.
Bei dem Gutachter war ich nie. Später teilte sie mir mit das ich laut Gutachten in eine Werkstatt für psychisch Kranke solle.
Das hat mich total umgehauen als ich das lesen musste im Teil A des Gutachtens.

Mein Arzt hat mich dann Krank geschrieben bis zum Antritt der Reha und bei der war ich aufgrund meiner Gelenke.
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 11:46   #4
Sani73
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 597
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Und jetzt?

Hallo,

so jetzt hatte ich meine Akteneinsicht und bin jetzt nicht gerade viel schlauer als vorher.
Eines habe ich jetzt aber für die Zukunft wirklich gelernt. Ohne Begleitperson werde ich nicht mehr zur Agentur gehen.
Meine ehemalige SB hat teilweise Sachen aufgeschrieben die mich regelrecht geschockt haben. Leider kann ich das Gegenteil nicht beweisen.

Jetzt muss ich aber noch eine Akteneinsicht beim ärztlichen Dienst beantragen weil von der Abteilung gar nichts in meiner Akte aufgetaucht ist.

Bin mir aber nicht sicher ob mir das denn wirklich weiter hilft.

Gruß
Sani
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was jetzt?? Ragnar Bloodaxe Ü 50 16 11.04.2012 10:40
Miete ab Januar 2011 wurde jetzt gesenkt, was muss ich jetzt beachten? 1957er KDU - Miete / Untermiete 15 31.12.2010 05:39
Wie jetzt ?? mathias74 ALG II 51 09.12.2010 10:32
und jetzt? red-rose ALG II 10 04.12.2006 20:32


Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland