Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Scherbehinderten Kündigung

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2007, 09:26   #1
Sunshine2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 3
Sunshine2
Standard Scherbehinderten Kündigung

Hallo,
bin neu hier im Forum und hätte mal ein paar fragen,
bin seit 76 Wochen nach einen nicht verschuldeten Verkehrsunfall Verletzt und bekomme von der BG ( Wegeunfall zur Arbeit ) Verletztengeld, ( habe GdB 60 % ) jetzt sollte in den nächsten Wochen meine Wiedereingliederung stattfinden, habe gestern meine Kündigung bekommen aufgrund ,, sehr schlechter Auftragslage, sehen wir uns zu diesem Schritt gezwungen ,,
Ist die Kündigung ohne vorherige einstimmung vom Integrationsamt wirksam, bin allerdings der einzige Vollzeit beschäftigte !
Wie lange beträgt die kündigungsfriest bei Schwerbehinderten?
Und weis jemand wie das mitz dem Arbeitslosengeld funktioniert ?
Oh je soviele fragen auf einmal

Also wäre über jede Antwort dankbar

Grüßle
Sunshine2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 09:44   #2
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sunshine,

bei Kündigung eines Behinderten muss auf jedem Fall das Intergrationsamt zustimmen, unabhängig von der Betriebsgröße. Die Kündigungsfristen sind dieselben wie für andere Arbeitnehmer auch.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 10:13   #3
Sunshine2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 3
Sunshine2
Standard

@ Rüdiger

vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort.
Also ist die Kündigung momentan nicht rechtskräftig. Bekommt man dann eine neue Kündigung nach zustimmung vom Amt oder bleibt das Datum der Kündigung( bei mir der 30.04.07 ) nach zustimmung erhalten. Man ist das kompliziert, weil ansonsten würd ich nämlich länger Verdienstausfall von der Versicherung bekommen!

Gruß
Sunshine2
Sunshine2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 10:18   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.030
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Hallo Sunschine,

die Künsigung ist schlicht und ergreifend nicht rechmäßig. Da würde ich sofort gegen klagen.

Die neue Kündigung wird dann so behandelt, als wenn es die alte nicht gegeben hätte, also Kündigngsfrist z. B. beginnt neu zu laufen.

Ich würde aber nicht zuviel Hoffnung auf das Integrationsamt setzen. Wenn die Küdigung nicht aus behinderungsbedingten Gründen erfolgt, stimmen die in der Regel zu, zumal es ja in diesem Fall für den Arbeitgeber nicht viele Alternativen gibt, wie umsetzung oder jemasnd anderen kündigen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 10:19   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Allgemeine Informationen zum Schwerbehindertenrecht

Zweck und Aufgabe des Schwerbehindertengesetzes ist die Eingliederung der schwerbehinderten Menschen in das berufliche und gesellschaftliche Leben. Das Gesetz sieht dafür eine Reihe von Hilfen vor.
  • Besonderer Kündigungsschutz für schwerbehinderte Arbeitnehmer
Beschäftigungsverhältnisse mit schwerbehinderten Arbeitnehmern dürfen von den Arbeitgebern nur dann gekündigt werden, wenn dafür vorher die Zustimmung der Hauptfürsorgestelle eingeholt wurde; als Arbeitnehmer gelten auch leitende Angestellte.
Die Kündigungsschutzvorschriften gelten für Schwerbehinderte, also für Personen, für die ein Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 festgestellt wurde und für "gleichgestellte" Arbeitnehmer/innen.
Die Wirkung des besonderen Kündigungsschutzes tritt nur dann ein, wenn Ihrem Arbeitgeber bekannt ist, daß Sie schwerbehindert sind. Auf jeden Fall müssen Sie Ihren Arbeitgeber nach Erhalt der Kündigung innerhalb einer Frist von vier Wochen darüber unterrichten. Ansonsten wird der besondere Kündigungsschutz nicht wirksam. Wenn Ihre Behinderung offensichtlich ist, wenn Sie z. B. blind sind oder im Rollstuhl fahren, müssen Sie Ihren Arbeitgeber nicht noch zusätzlich auf Ihre Schwerbehinderung aufmerksam machen. Nur wenn der Arbeitgeber nach einer vorliegenden Behinderung ausdrücklich fragt, müssen Sie Ihn davon unterrichten. Wenn Ihre Behinderung jedoch für die auszuübende Tätigkeit von ausschlaggebender Bedeutung ist, sind Sie zur selbstständigen Bekanntgabe verpflichtet.
Für die Wirksamkeit des Kündigungsschutzes ist es unerheblich, ob Sie Ihre Tätigkeit bereits als Schwerbehinderter aufgenommen haben oder ob die Schwerbehinderteneigenschaft später festgestellt wurde. Der besondere Kündigungsschutz des Schwerbehindertengesetzes gilt nur in der Bundesrepublik Deutschland.
Ausnahmen



http://www.hepatitis-c.de/schwer.htm

lies mal hier weiter, der allgemeine Teil gilt für alle Schwerbehinderten, war der erste Link den ich gefunden habe
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 10:26   #6
Sunshine2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 3
Sunshine2
Standard

@Kerstin K
danke schön,
ja das man da nichts dran ändern kann war mir schon klar !

Danke Arania
Sunshine2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kuendigung, kündigung, scherbehinderten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mündl. Kündigung,arbeitgeber verweigert die schriftliche Kündigung Quotex Allgemeine Fragen 21 31.01.2008 16:52
Fristlose Kündigung Acxx Allgemeine Fragen 8 01.08.2007 09:13
Kündigung bekommen! Was nun? ulrike2203 Allgemeine Fragen 5 20.12.2006 21:22
fristlose Kündigung warti ALG II 23 04.12.2006 22:00


Es ist jetzt 03:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland