Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Reha Ablehnung.

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2012, 15:24   #1
Freakazoid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 231
Freakazoid
Standard Reha Ablehnung.

Hallo

Ich habe mal eine Frage. Es gibt zwar einiges zum Thema aber nix passendes.

Die Arge hat mich aufgefordert einen Rentenantrag zu stellen. Der läuft gerade und die begutachtung lief heute.

Nun meine Frage. Wenn die nun mit Reha kommen und man die Reha ablehnt wird die Rente abgelehnt.

Was ist dann mit Hartz 4?
Gelte ich dann als Arbeitsfähig oder drehe die Arge dann was wegen fehlender Mitwiwirkungspflicht?

Und bei der Reha. In wie weit hat man mitsprache zb Stationär oder Ambulant?

Und Ort?
Freakazoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 19:25   #2
Freakazoid
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2011
Beiträge: 231
Freakazoid
Standard AW: Reha Ablehnung.

So eine Sache habe ich rausbekommen.
Man hat bei Reha ein Mitspracherecht. Zb ob ambulant oder stationär. Und auch die Reha Stelle.


Man muss sich also nicht alles Diktieren lassen. Da hilft dann der eigene Arzt weiter.


Bleibt nur die Frage was wäre, wenn man nicht antritt. Würde die Arge dann die Leistung kürzen wegen Mitwirkung oder gar ganz versagen.


Oder gilt man einfach dann als arbeitsfähig und fertig.
Freakazoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 20:12   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.453
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Reha Ablehnung.

Wenn die dir eine Reha auf das Auge drücken, dann musst du der Reha zustimmen und dann dort hin, sonst verletzt du deine Mitwirkungspflicht und das führt zur Einstellung der Leistungen.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, reha

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berufliche Reha nach Medizinscher Reha,erfolgsausichten? markus70 Allgemeine Fragen 8 23.08.2010 12:35
Zusatzzahlung Reha nach Antragszeitraum oder Reha Beginn? Knaps Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 25.06.2009 23:30
Klage gegen Abschluss der Reha-Akte wg. Maßnahme-Ablehnung aussichtsreich trotz Job? domsta Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 26.11.2008 03:24
Psychologischer Dienst,Ablehnung berufliche Reha,Überw.Reha-Abteilung serkaptberl Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 16.11.2008 22:49
Bei Ablehnung der REHA Sanktionen zu befürchten? Angeloo Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 20 09.11.2008 23:31


Es ist jetzt 19:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland