Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2012, 09:44   #1
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Entgegen vielfältiger Meinung und unwahrer Äußerungen von Seiten von Krankenkassen stehen keineswegs nur Müttern mit Kindern unter 12 Jahren Haushaltshilfe im Krankheitsfall zu.

Dies ergibt sich einerseits aus dem entsprechende Paragraphen des Sozialrechts, aber auch aus den Satzungen der Krankenkassen. Hier wird den Betroffenen gerne ein Teil des entsprechenden Textes verschwiegen, sodass entsprechende Leistungen nicht gewährt werden müssen.

Um es Betroffenen zu erleichtern einen Antrag zu stellen füge ich als Anhang das Formular der AOK Bayern bei.

Laßt Euch also nicht für dumm verkaufen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf AntragHaushaltshilfeAOKBayern (2).pdf (8,33 MB, 1882x aufgerufen)
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2012, 10:12   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Da gibt es aber ein Problem - einfach eine Hilfe suchen, den Antrag stellen und auf Erstattung hoffen ist gefährlich.
Meist kann man sich ja erst eine Hilfe suchen, wenn man weiß, was die Kasse zahlt, denn man richtet sich ja in der Stundenanzahl/Stundenlohn danach, was man sich leisten kann..
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2012, 12:21   #3
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Natürlich stellt man erst einen Antrag. Da in den meisten Fällen Eilbedürftigkeit vorliegt ist es auch möglich parallel EA zu beantragen.

Sind es dauerhafte Bedarfe unterhalb der Pflegestufe 1 (in einigen Bundesländern unterhalb Pflegestufe Null) dann ist allerdings nicht die KK zuständig, sondern auch bei ALG II Beziehern das Sozialamt nach SGB XII.

Aber wer hat nicht als Alleinstehender Angst vor einer OP und den ersten Wochen danach daheim? Man wird ja immer früher entlassen. Hier ist die KK in der Verantwortung auch wenn sie gerne so tut als wäre es nicht so.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2012, 22:39   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Natürlich stellt man erst einen Antrag.
Nein, würde ich nicht tun, solange ich nicht sicher weiß, was bewilligt wird.
Aber wer hat nicht als Alleinstehender Angst vor einer OP

ich - und ich bin nicht mal alleinstehend, wäre nur 11-12 Stunden tagsüber allein...

Wenn ich mich an beiden Hüfte operieren lasse, will ich nur so kurz wie möglich weg aus meiner Wohnung. Und das geht nur, wenn ich weiß, daß Kasse mir ne Hilfe zahlt, ich vorher weiß, was sie genehmigen können und ich mir dementsprechend eine Hilfe suchen kann.

Hier ist die KK in der Verantwortung auch wenn sie gerne so tut als wäre es nicht so.
Richtig - aber ich hatte den Spaß schon, nach einem Knöchelbruch...und weiß, wovo ich schreibe.

OP Termin erst, wenn ich weiß, daß ich alles geregelt bekomme.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2012, 10:40   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat:
§ 38 Haushaltshilfe

(1) Versicherte erhalten Haushaltshilfe, wenn ihnen wegen Krankenhausbehandlung oder wegen einer Leistung nach § 23 Abs. 2 oder 4, §§ 24, 37, 40 oder § 41 die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Voraussetzung ist ferner, daß im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist.
(2) Die Satzung soll bestimmen, daß die Krankenkasse in anderen als den in Absatz 1 genannten Fällen Haushaltshilfe erbringt, wenn Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Sie kann dabei von Absatz 1 Satz 2 abweichen sowie Umfang und Dauer der Leistung bestimmen.
Das heißt, man muss in die Satzung seiner KK gucken. Denn erst einmal steht ja in dem Paragrafen, dass das nur für Leute mit Kindern unter 12 gilt, die KK das aber in ihren Satzungen auch für andere Fälle machen kann.

Edit: Bei meiner, TKK, gibt es eine HH nur, wenn Kinder unter 14 im Haushalt leben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2012, 21:57   #6
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Richtig - aber ich hatte den Spaß schon, nach einem Knöchelbruch...und weiß, wovo ich schreibe.

OP Termin erst, wenn ich weiß, daß ich alles geregelt bekomme.
Nur wenn Du den Antrag auf Haushaltshilfe nicht stellst, dann wirst Du in so einem Fall diese ja auch keine bekommen.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2012, 21:59   #7
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Das heißt, man muss in die Satzung seiner KK gucken. Denn erst einmal steht ja in dem Paragrafen, dass das nur für Leute mit Kindern unter 12 gilt, die KK das aber in ihren Satzungen auch für andere Fälle machen kann.

Edit: Bei meiner, TKK, gibt es eine HH nur, wenn Kinder unter 14 im Haushalt leben.
Stand das in der Satzung der TKK oder auf deren Website bzw. ist eine Auskunft?

Nicht irritieren lassen. Dann ist das Sozialamt für die Haushaltshilfe zuständig.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2012, 22:00   #8
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Das heißt, man muss in die Satzung seiner KK gucken. Denn erst einmal steht ja in dem Paragrafen, dass das nur für Leute mit Kindern unter 12 gilt, die KK das aber in ihren Satzungen auch für andere Fälle machen kann.

Edit: Bei meiner, TKK, gibt es eine HH nur, wenn Kinder unter 14 im Haushalt leben.
Stand das in der Satzung der TKK oder auf deren Website bzw. ist eine Auskunft?

Nicht irritieren lassen. Dann ist das Sozialamt für die Haushaltshilfe zuständig.
Aber unbedingt gleich mit dem Antrag eine EA auch gleich beim SG einreichen.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 11:24   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Stand auf der TK-Webseite.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 14:02   #10
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Stand das in der Satzung der TKK oder auf deren Website bzw. ist eine Auskunft?

Nicht irritieren lassen. Dann ist das Sozialamt für die Haushaltshilfe zuständig.
Aber unbedingt gleich mit dem Antrag eine EA auch gleich beim SG einreichen.
Für meinen Bekannten haben wir das bereits nach der 1. Op seinerzeit durchprobiert. (ein Fuß war knochentechnisch sozusagen "zerbröselt" durch einen schweren Unfall und die Knochensplitter mußten mit verschiedenen Metallen und insgesamt 4 OP´S wieder gerichtet werden und heilen, von den zerissenen Nervenbahnen, Blutbahnen und Muskeln, Sehnen mal ganz zu schweigen).

Zusätzlich wohnt er in einem Haus im 3. Stockwerk ohne Fahrstuhl.
Abgesehen davon das er auf einem noch brauchbaren Fuß und an 2 Krücken kaum im Ansatz seinen Haushalt hinbekam, mußte ja auch noch eingekauft werden und der Abfall runter.
Na wie das eben so ist.

Ich habe alles durchprobiert, - KK, Sozialamt ...
Keiner war angeblich zuständig oder erklärte schlichtweg so etwas würde ohne Kinder im haushalt nicht gezahlt werden. (Hätte er Kinder im haushalt, dann wäre jemand wenigstens für den Einkauf, den Abfall und die kleineren Hausarbeiten da gewesen, - Scherzkekse auch wieder.)

Schlußendlich lief es darauf hinaus das ich eine ältere Nachbarin von ihm gegen Entgelt zur Rente zusätzlich den Job schmackhaft machen konnte. Bis auf das Einkaufen, - habe immer ich erledigt - hat sie sich über insgesamt 16 Monate um ihn gekümmert.

Da fragt man sich doch allen ernstes wie das sein kann.
Naja, was solls. Nun ist er wieder so halbwegs auf den Beinen und kann - bis auf das Einkaufen - soweit das Meiste wieder selbst erledigen. Immer in kleinen Stücken und mit entsprechenden Ruhepausen.

Irgendwann hat man für das Affentheater der KK ect. weder die Zeit noch die Nerven. Klar das die damit spekulieren. Aber ihm ging das an die Nervensubstanz und ich hatte einfach nicht die Zeit für all den Kram samt Widerspruch und dem Herumdiskutieren auf seiner KK.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 17:16   #11
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Haushaltshilfe durch Krankenkasse: Das Formular, dass es nicht gibt

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Entgegen vielfältiger Meinung und unwahrer Äußerungen von Seiten von Krankenkassen stehen keineswegs nur Müttern mit Kindern unter 12 Jahren Haushaltshilfe im Krankheitsfall zu.

Dies ergibt sich einerseits aus dem entsprechende Paragraphen des Sozialrechts, aber auch aus den Satzungen der Krankenkassen. Hier wird den Betroffenen gerne ein Teil des entsprechenden Textes verschwiegen, sodass entsprechende Leistungen nicht gewährt werden müssen.

Um es Betroffenen zu erleichtern einen Antrag zu stellen füge ich als Anhang das Formular der AOK Bayern bei.

Laßt Euch also nicht für dumm verkaufen.
Das Formular ist aber wohl das Formular, das auch ausgefüllt werden muss, wenn Kinder im Haushalt sind
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
formular, haushaltshilfe, krankenkasse

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wichtig: Haushaltshilfe von der Krankenkasse bei schweren Krankheiten oder nach OP Regelsatzkämpfer Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 24.02.2012 16:48
Wohnungszuschuss - gibt es dafür ein Formular? Purzelina Anträge 2 02.11.2011 20:00
Abmeldung Krankenkasse durch ARGE gitta2 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 19.02.2008 09:51
Krankenkasse gibt keine Auskunft ob wieder KG neros Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 27.02.2007 14:27
Beitragserstattung durch Krankenkasse MaPe ALG II 4 12.11.2006 21:07


Es ist jetzt 18:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland