Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Opferpension für Stasi-Opfer - Petition

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2007, 06:36   #1
wildmooser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 1
wildmooser Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Opferpension für Stasi-Opfer - Petition

Sollten wir auch mitmachen, näheres siehe Link:

http://www.stasiopfer.de/?option=com...howcat&catid=4


http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/B...PetitionID=381


Warum?

Weil viele Opfer heute auch arbeitslos sind und zusätzlich gesundheitliche Haftschäden

erlitten haben, während die Täter sich unter anderem auch auf Arbeitsämtern und ARGEN

wieder so richtig zu Hause fühlen.

_________________
Gruß,
Wildmooser
wildmooser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 23:37   #2
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Rehabilitierung von Bürgern der ehemaligen DDR: Nachteilsausgleich in Form einer Opferpension
Eingereicht durch: Mario Falcke am Dienstag, 6. Februar 2007
Mit der Petition wird gefordert, den Opfern der SBZ/SED-Diktatur einen Nachteilsausgleich in Form einer Opferpension zukommen zu lassen und dies im Rahmen einer realitätskonformen Novellierung des 3. SED-Unrechtsbereinigungsgesetzes zu verabschieden.

Begründung:
Die Verfolgten der SBZ/ DDR-Diktatur werden gegenüber den einstigen Mitverantwortlichen des SED-Regimes benachteiligt. Die Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes des Grundgesetzes entstand zunehmend durch das Einräumen von Sonderrenten für die einstigen Eliten der DDR-Diktatur. So werden derzeit an Mitverantwortliche des SED-Regimes ca. 60% des Solidaritätszuschlags als Sonderrenten ausbezahlt, statt in den Aufbau Ost fliessen zu können. Ehemalige politische Häftlinge und Verfolgte der DDR-Diktatur haben oftmals lebenslang nachwirkende berufliche oder gesundheitliche Einschränkungen und damit einhergehende soziale wie finanzielle Nachteile......
Deutscher Bundestag

Ich war zwar nicht im Knast, habe aber auch einiges mit der Stasi durch.
Aber ich kenne einige polit. Häftlinge.
Ich denke mal, zur Zeit gibt es wichtigere Themen, obwohl dieses nicht unwichtig ist. Nichts für ungut.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
opferpension, stasiopfer, petition

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CSU zieht mit Stasi-Opfern in den Kampf Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 31.08.2008 21:25
Ermittlungen wegen Stasi 2.0-Banner Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 25 10.04.2008 22:28
Linkspartei schließt Stasi-Fan aus Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 18.02.2008 19:14
Arge 2 Stasi Indiensummer23 Allgemeine Fragen 13 25.07.2007 17:45
Wie riecht Stasi 2.0? cementwut G8 13 23.05.2007 23:28


Es ist jetzt 07:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland