Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> rente selber beantragen?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2007, 20:32   #1
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard rente selber beantragen?

guten abend!
mein arzt (psychiater) meinte, ich solle rente beantragen; die krankenkasse ebenfalls, obwohl ich mit der ja nichts zu tun habe als hartz IV empfänger;
kurz zur vorgeschichte:bin seit meinem 16 lebensjahr auf psychopharmaka angewiesen, konnte leider aufgrund der depession selten arbeiten..in den letzten jahren 3 psychotherapien...vor 10 jahren 1 jahr krank, jetzt wieder seit über einem jahr krankgeschrieben; arbeitslos seit 96; im september kam was von der arge wegen amtsarzt, habe ich ausgefüllt, seitdem kam nix mehr, von meinem arzt wurde nichts angefordert; schwerbehindertenantrag läuft seit einem jahr;
was soll ich machen?...angst kann schlimm sein;
mario64 ist offline  
Alt 09.03.2007, 01:00   #2
Micha310678
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Beiträge: 43
Micha310678 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von mario64 Beitrag anzeigen
konnte leider aufgrund der depession selten arbeiten..in den letzten jahren 3 psychotherapien...vor 10 jahren 1 jahr krank, jetzt wieder seit über einem jahr krankgeschrieben; arbeitslos seit 96;

was soll ich machen?
Hallo Mario,

da dein Fall ähnlich wie meiner ist, werde ich mich bemühen, deine Fragen zu beantworten..

Also grundsätzlich kannst du wie jeder andere auch gleich welcher Zeit Antrag auf volle Erwerbsminderungsrente stellen; ob du jedoch die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllst, um in den "Genuss" einer Rente zu kommen, kann ich dir mangels Kenntnis deines Versicherungsverlaufs z.Z. allerdings nicht schreiben.

Das Problem ist, dass die so genannten versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen, d.h. nebst Erfüllung der Wartezeit muß eine volle Erwerbsminderung, welche von den Ärzten der DRV zunächst festgestellt wird (Gutachten der ARGE-nahen Ärzte finden i.d.R. dabei wenig Beachtung!) vorliegen.

Grundvoraussetzung ist überdies, dass in den vergangenen 60 Monaten V O R Eintritt der Erwerbsminderung 36 Monate entrichteter Pflichtbeiträge vorhanden sein müssen. Allerdings und das könnte dir zugute kommen, würden Anrechnungszeiten wie Arbeitslosigkeit, Krankheit, schulische Ausbildung (alles zwischen Vollendung des 17. und vor Vollendung des 25. Lebensjahres) die zwingend erforderlichen Pflichtbeiträge von 36 Monaten in die Vergangenheit verlagern, so dass du durchaus, wenn ein Erkrankungszeitpunkt bspw. vor dem Jahr 1996 (ich vermute, dass du dich auch zu damaligen Zeiten regelmäßig amtsärztlichen Untersuchungen unterziehen mußtest) anerkannt würde, doch noch deine Beiträge zusammenbekommst.

Ich hoffe, es war halbwegs verständlich erklärt.

Herzliche Grüsse..
Micha..
Micha310678 ist offline  
Alt 10.03.2007, 19:44   #3
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard re;

hallo micha;
vielen dank für die antwort,
den werdegang habe ich verstanden und meine krankenkasse wollte mir einen termin bei einem versicherungsältesten machen, der mir beim ausfüllen der anträge hilft.
meinen versicherungsverlauf habe ich ja schon bekommen.

dir alles gute und natürlich auch viel glück: mario
mario64 ist offline  
Alt 11.03.2007, 11:14   #4
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Also grundsätzlich muss jeder selbst den Antrag stellen. Es sei denn er ist unter Betreuung. Dann müßte dieses der Betreuer machen.
Ein Amt kann keinen Antrag stellen. Aber sie können Dich natürlich daraufhin verpflichten. Du hast ja alles zu tun, um z.B. aus ALGII wegzukommen.
Und wenn Du dann den Antrag nicht stellen würdest, dann könnten Kürzungen kommen. Soviel zum freiwilligen Antragstellen.
Aber keine Angst, das ist ja nix schlimmes.
An Deiner Stelle würde ich den Antrag jetzt schon stellen. Es zählt nämlich das Antragsdatum. Den Antrag kannst Du ganz einfach formlos, schriftlich bei der Rentenversicherung Bund stellen. Dann bekommst Du Fomulare und Termin zugesandt. Aber das Datum Deines formlosen Antrages gilt dann.
Selbst wenn Du denn keinen Anspruch hast, hast Du es wenigstens versucht.

Dann solltest Du einen Antrag bei der Arge auf Überprüfung Deiner Erwerbsfähigkeit stellen. Wenn die dann meinen, Du wärst EU, dann würdest Du wenigstens Grundsicherung nach SGBXII bekommen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 12.03.2007, 21:14   #5
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard re

hallo kalle;
vielen dank für die antwort

bis jetzt hat sich die arge nicht gemeldet und ein gutachten von meinem arzt auch noch nicht angefordert,
habe nur große angst, 6 wochen in eine reha geschickt zu werden(offener strafvollzug), hat eine freundin von mir gerade durch.
aber ich kann das problem ja nicht ewig vor mir herschieben, das sehe ich auch ein!
dann werde ich diesen antrag wohl stellen müssen;

viele grüße: mario
mario64 ist offline  
Alt 12.03.2007, 21:29   #6
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

So schnell wandert es sich nicht in den offenen "STrafvollzug".

Man keine Angst. Aber Du solltest dringend den Antrag stellen auf erneute Begutachtung.

Das dauert dann sowieso noch eine Weile. Und lass Dich wieder Krankschreiben wenns nötig ist.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 21.03.2007, 10:47   #7
Micha310678
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Beiträge: 43
Micha310678 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von mario64 Beitrag anzeigen
habe nur große angst, 6 wochen in eine reha geschickt zu werden(offener strafvollzug), hat eine freundin von mir gerade durch.
Guten Morgen Mario,

das Problem der angedachten (bei dir wird sicherlich ähnliches wie bei mir in Erwägung gezogen werden) REHA habe ich auch, allerdings bin ich gerade dabei, mich zur Wehr zu setzen, denn bevor ich in die REHA gehe, müßte erst der Himmel auf uns herabfallen.

Nur so zur Info ;-) :

Voraussetzungen zur Leistungsgewährung (REHA) ist u.a.

- dass der Antragssteller bereit ist, sich beruflich (bei einer beruflichen Wiedereingliederungsmaßnahme) bilden zu lassen und den Fortgang des REHA-Verfahrens aktiv zu unterstützen, tätest bzw. könntest du denn das? Ich könnte es aus rein gesundheitlichen Gründen schon nicht..

- dass das Leistungsvermögen des Antragsstellers (ich wurde von Seiten der ARGE regelrecht genötigt, einen Antrag zu stellen) erwarten läßt, dass das Ziel der Maßnahme erreicht und die Maßnahme auf eine berufliche Tätigkeit vorbereitet, bei der die Behinderung nicht (erneut) zu Schwierigkeiten führt.. ..und, wie sieht es dahingehend bei dir aus? Meine Krankheit verläuft seit Jahren weitgehend kostant (chronisch), insofern dürfte kaum davon auszugehen sein, dass ich zukünftig gewachsen sein werde, eigenständig für mein Lebensunterhalt aufzukommen; die REHA-Maßnahme sollte sich daher für mich erledigt haben..


Viele Grüsse..Micha.. :-)

P.S. Ich habe mir gerade nochmals deine Eingangsfrage durchgelesen; dein behandelnder Psychiater sollte dir, falls du wider Erwarten doch in eine solche Maßnahme gesteckt werden solltest, attestieren, dass bei einer Herausnahme (bei einer medizinischen REHA) aus deinem gewohnten Umfeld die Gefahr bestände, dass du dich aufgrund der Unfreiwilligkeit der Teilnahme zukünftig vollends therapeutischen Maßnahmen verschließen könntest und damit auch mühsam erzielte therapeutische Erfolge vergangener Jahre konterkariert würden, so dass sich eine ambulante Therapie weitaus besser eignet, langfristig zu stabilisieren. Natüüürlich das alles nur, wenn dein Arzt gleicher Ansicht ist. ;-)
Micha310678 ist offline  
Alt 26.03.2007, 20:39   #8
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard

hallo micha;

ach wenn ich euch nicht hätte; man steht ja sonst vollkommen alleine da;

chronisch ist es ja bei mir auch, bin schon seit meinem 16 lebensjahr mit unterschiedlichen antidepressiva in behandlung;
und ich kann es mir auch nicht vorstellen, 3 oder 4 wochen unter völlig fremden menschen zu sein.
meinem arzt vertraue ich und falls sowas kommt, wird er sowas sicherlich schreiben;
ein versuch ist es allemal;

viele grüße: mario
und daumendrück für dich!
mario64 ist offline  
Alt 03.04.2007, 22:34   #9
josef1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 4
josef1
Standard Reha

Zitat von mario64 Beitrag anzeigen
hallo kalle;
vielen dank für die antwort

bis jetzt hat sich die arge nicht gemeldet und ein gutachten von meinem arzt auch noch nicht angefordert,
habe nur große angst, 6 wochen in eine reha geschickt zu werden(offener strafvollzug), hat eine freundin von mir gerade durch.
aber ich kann das problem ja nicht ewig vor mir herschieben, das sehe ich auch ein!
dann werde ich diesen antrag wohl stellen müssen;

viele grüße: mario
Halllo
Bin noch neu in diesem forum habe mich gerade angemeldet
habe mal alles hier gemachten bericht durchgelesen was meint Ihr denn mit offenem vollzug ??? bitte melden denn das verstehe ich nicht ich dachte hier geht es um REHA Massnahmen zur Besserung der Gesundheit ??
Danke josef1
josef1 ist offline  
Alt 03.04.2007, 22:44   #10
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

Also ich möchte an dieser Stelle aber schon auch mal eine Lanze für die Reha brechen.
Nicht jede Rehamaßnahme ist schlimm oder ein Strafvollzug.

Im Gegenteil: dort ist man für einen gewissen Zeitraum komplett von der Außenwelt abgeschottet und auch GESCHÜTZT. Man kann sich absolut auf sich selbst konzentrieren, zu sich finden....

Manchmal ist es aber genau DAS, was einigen vor einer Reha Angst macht vermute ich. Die Begegnung mit sich selbst ;)

MissM.
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 04.04.2007, 08:38   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Da kann ich MissMarple aus eigener Erfahrung nur zustimmen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 04.04.2007, 09:46   #12
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na, ich vermute einmal,da es hier um psychische Erkrankungen geht, das hier die Rehe mit einer gelockerten Form der Einweisung in eine stationäre Behandlung gleichgesetzt wird.
Aber im großen und ganzen kann ich Miß Marple nur zustimmen. Manchmal kann eine Reha Wunder wirken. Man muß sich nur drauf einlassen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 04.04.2007, 10:04   #13
Arabrab->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 9
Arabrab
Standard

Hallo Mario.
Ich kenne das was Du mitgeteilt hast. Stell den Rentenantrag so schnell es geht, weil er braucht Zeit.
Ich selbst habe 60 % Schwerbehindertenausweis und mein Rentenantrag läuft schon seit 2,5 Jahren. Durch den ganzen Stress und nun Ärger mit der Arge geht es mir schlechter als vor 3 Jahren.
Ich wünsch Dir viel Kraft Olaf
Arabrab ist offline  
Alt 04.04.2007, 15:00   #14
Micha310678
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Beiträge: 43
Micha310678 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arabrab Beitrag anzeigen
mein Rentenantrag läuft schon seit 2,5 Jahren.
Hallo Arabrab,

soolange läuft das Rentenverfahren schon bei dir? ..puuuhhh, das ist heftig.. Klagst du denn z.Z. gegen eine ursprüngliche Ablehnung oder was ist der Grund des in die Länge ziehens? - Ärger mit der ARGE? In welcher Hinsicht? Mich lassen sie merkwürdigerweise in Ruhe, von dem angedachten REHA-Verfahren, welches zugegebenermaßen allerdings obligatorisch ist, einmal abgesehen..
Micha310678 ist offline  
Alt 05.04.2007, 09:52   #15
Arabrab->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 9
Arabrab
Standard

Zitat von Micha310678 Beitrag anzeigen
Hallo Arabrab,

soolange läuft das Rentenverfahren schon bei dir? ..puuuhhh, das ist heftig.. Klagst du denn z.Z. gegen eine ursprüngliche Ablehnung oder was ist der Grund des in die Länge ziehens? - Ärger mit der ARGE? In welcher Hinsicht? ..
Hallo Micha,
es läuft eine Klage beim Sozialgericht. Es wurde auch jetzt ein unabhängiger Gutacher vom Gericht beauftragt. Und jetzt kommts. Er hat Zeit bis zum 31.07.2007.
Und die Arge interessiert dies alles nicht. Nur noch psycho druck. Ich war auch am Montag auf Empfehlung meines Therapeuten beim Nervenarzt.

Gruß Olaf
Arabrab ist offline  
Alt 05.04.2007, 10:29   #16
Micha310678
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Beiträge: 43
Micha310678 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arabrab Beitrag anzeigen
es läuft eine Klage beim Sozialgericht. Es wurde auch jetzt ein unabhängiger Gutacher vom Gericht beauftragt. Und die Arge interessiert dies alles nicht. Nur noch psycho druck. Ich war auch am Montag auf Empfehlung meines Therapeuten beim Nervenarzt.

Hallo Olaf,

um dir den Druck zu nehmen, sollte dein Arzt prüfen, inwieweit er dich (ich erhalte Krankschreibungen immer für einen kompletten Monat) durch ein aussagefähiges Attest gegenüber der ARGE weiterhelfen könnte und sollte. Oder hat er dich bereits vollumfänglich arbeitsunfähig (das geht aus deinem Beitrag nicht hervor) geschrieben?

Schöne Ostern wünsche ich!


P.S. Der Vorteil für dich ist, dass du im Falle des obsiegens Rentenleistungen, welche oberhalb der Leistungen der ARGE liegen, nachgezahlt bekommst. Und wenn du ohnehin nicht mehr erwarten kannst, als dir die ARGE monatlich zukommen läßt, dann sehe die Zeit bis zur Entscheidung des Gerichts gelassen entgegen, was soll dir passieren? Nichts, du bist nach deinen Angaben krank und demnach nicht vermittlungsfähig, fertig. ;-)


Gruss..Micha..
Micha310678 ist offline  
Alt 05.04.2007, 20:30   #17
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard reha

guten abend;

eine reha ist sicherlich sinnvoll wenn man herz- oder rückenleiden behandelt, aber ich habe angst und große probleme mit fremden menschen umzugehen und dann noch 3-6 wochen mit abmeldung wenn man mal aus der klinik möchte und morgens um 7 kommt das personal zum wecken, kann eh nicht schlafen;
gesprächsgruppen wo man seine probleme erzählen soll...
das schaffe ich gerade mal bei meinem psychotherapeuten...
denke, wer mit starken angstgefühlen und depressionen keine probleme hat, kann es nicht nachvollziehen(kein vorwurf)...
ich möchte auch nicht, das was mir als 14 jähriger passiert ist, alles wieder hochkommt;
bin schon froh, das ich mit dem hund rausgehen kann.
würde mich dort eingesperrt fühlen und weit weg von meiner gewohnten umgebung!
hätte mir meinen lebenslauf auch anders gewünscht:-(
bin schon seit 1 1/2 jahren krankgeschrieben und nächste woche werde ich mit meinem soz. arbeiter den r.antrag stellen!
wünsche euch schöne ostern= mario
mario64 ist offline  
Alt 06.04.2007, 10:54   #18
Arabrab->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2007
Beiträge: 9
Arabrab
Standard

Zitat von Micha310678 Beitrag anzeigen

um dir den Druck zu nehmen, sollte dein Arzt prüfen, inwieweit er dich (ich erhalte Krankschreibungen immer für einen kompletten Monat) durch ein aussagefähiges Attest gegenüber der ARGE weiterhelfen könnte und sollte. Oder hat er dich bereits vollumfänglich arbeitsunfähig (das geht aus deinem Beitrag nicht hervor) geschrieben?

Hallo Micha,
ich bin seit dem 31.03.2004 durchgehend arbeitsunfähig geschrieben. Dies alles weiß die Arge. Mein Arzt schreibt mich immer für einen Monat krank.
Und nun will der SB Arztunterlagen von mir. Ich habe Ihm mitgeteilt ,ich bin gern bereit diese dem Amtsarzt vorzulegen, aber nicht Ihm.

MfG und schöne Ostern Olaf
Arabrab ist offline  
Alt 17.04.2007, 20:29   #19
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Mario. Hab mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie Du und war 2001 in einer Reha in der Curtius-Klinik Bad Malente.

Da war man nicht eingesperrt. Wenn keine Gespräche oder ähnliches anlag, konnte ich mich frei bewegen, das Haus verlassen, ohne mich abzumelden und geweckt wurde ich auch nicht. Ich fand das alles sehr locker und nicht angsteinflößend. Ich hatte Einzelgespräche mit meinem Therapeuten. Es gab auch Gruppensitzungen, aber da musste man nicht seine schlimmsten Erfahrungen ausbreiten.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 18.04.2007, 19:30   #20
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard

hallo geli;

sowas wäre auch ok für mich, wenn da keine ewige kontrolle erfolgt....aber was meine freundin da erlebt hat, war ja fast wie auf der geschlossenen;

lg mario
mario64 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
rente, selber, beantragen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
darf ich selber kündigen Sunny1000 Allgemeine Fragen 3 26.03.2008 23:04
Einstweiligen Rechtsschutz selber beantragen? GlobalPlayer ALG II 7 10.02.2008 16:38
Postfach selber abrufen? Wie? Glem Job - Netzwerk 9 15.01.2008 03:48
Was selber tun gegen Sozialabbau Anton Johannes Allgemeine Fragen 8 01.10.2007 20:10
warmwasser selber bezahlen ? alpi68 KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 2 04.09.2006 12:30


Es ist jetzt 02:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland