Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Niedrige EM Rente befristet und Leistungen SGB XII

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2012, 20:06   #1
pajopeni010->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 44
pajopeni010
Standard Niedrige EM Rente befristet und Leistungen SGB XII

Hallo

Seit 05/2011 bekomme ich Rente wegen voller Erwerbsminderung auf Zeit, die bis zum Ende 05/2012 befristet ist.


Davor bezog ich längere Zeit ALG II. Da ich seit Herbst 2010 AU geschrieben bin und die AU weiterhin von meinem HA verlängert wird, hatte das JobCenter vor einem Jahr (2011) einen Gutachter beauftragt. Ende 03/2011 war ich bei diesem Gutachter(Amtsarzt).

Laut amtsärztlichen Gutachtens liegen bei mir gesundheitliche Einschränkungen auf psychischem Gebiet vor. Es besteht eine volle Erwerbsminderung.

Über die Befristungsdauer der Erwerbsminderung kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abschließend Auskunft gegeben werden. Es sollte eine Nachuntersuchung in 12 Monaten erfolgen.

Nach paar Wochen bekam ich ein Schreiben vom JC, dass die Leistungen ALG II Ende 03/2011 eingestellt werde. In dem Schreiben lag ein Antrag auf SGB XII (Drittes Kapitel) bei.

Den Antrag (SGB XII) füllte ich im 04/2011 aus und gab es persönlich ab. Nach paar Wochen erhielt ich den Bewilligungsbescheid über die Leistungen nach dem SGB XII ab 05/2011.

Wenige Wochen später stellte ich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente und fügte das amtsärztliche Gutachten und einen ärztliches Befundbericht von 2011.

Mitte 06/2011 erhielt ich den Rentenbescheid. Im 01/2012 habe ich ein Schreiben von der DRV erhalten. Beigefügt war auch ein Antrag auf Weiterzahlung, dass ich bereits ausgefüllt und abgeschickt habe. Ein aktueller Befundbericht wird nachgereicht.

In dem Bescheid vom Sommer 2011 steht: Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall, rechtzeitig ungefähr 3 Monate vor dem Ende der Rente einen Antrag auf Weiterzahlung der Rente zu stellen.

Meine Frage: Kann es sein dass die DRV erst auf die Nach-Begutachtung (Nachuntersuchung) wartet und erst danach über den Antrag entscheidet?

Aber ich frage mich selbst, Falls die DRV die Weiterzahlung meiner Rente vor der amtsärztlichen Nach-Begutachtung bewilligen sollte, wäre es erforderlich mich noch beim Amtsarzt begutachten zu lassen?
pajopeni010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2012, 22:42   #2
data100data100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Rhein Kreis Neuss
Beiträge: 139
data100data100
Standard AW: Niedrige EM Rente befristet und Leistungen SGB XII

Zitat:
Meine Frage: Kann es sein dass die DRV erst auf die Nach-Begutachtung (Nachuntersuchung) wartet und erst danach über den Antrag entscheidet?
Selbst wenn Sie das ankündigen heißt das nicht das Sie das auch unbedingt wirklich machen. In der Regel wird auf jeden Fall ein ärztlicher Befundbericht des behandelnen Arztes angefordert. Der Rententräger wird prüfen ob das reicht oder ob eine erneute Begutachtung notwending ist und wenn ja werden die dann natürlich abwarten was die Begutachtung ergibt und aufgrund dessen Ihre Entscheidung fällen.

Zitat:
amtsärztlichen Nach-Begutachtung
Als Amtsarzt im engen Sinne bezeichnet man in Deutschland einen
Arzt, der auf einer amtlichen Stelle der Gesundheitsverwaltung – wie beispielsweise einem Gesundheitsamt– oder einer unteren Gesundheitsbehörde tätig ist. Die Begutachtung macht in der Regel ein vom Rententräger Beauftragter niedergelassner Arzt der jeweilien Fachrichtung. Es gibt aber auch Ausnahmen. Letztendlich entscheided der Rententräger wer das Gutachten erstellt. Man muss darauf achten das die Fachrichtung des Gutachter stimmt !


Zitat:
Falls die DRV die Weiterzahlung meiner Rente vor der amtsärztlichen Nach-Begutachtung bewilligen sollte, wäre es erforderlich mich noch beim Amtsarzt begutachten zu lassen?
Für was und für Wen ?? Das Ziel ist die Rente und wenn die ohne Begutachtung weitergezahlt wird ist doch damit das Ziel erreicht.
Ich würde mich nur Begutachten lassen wenn es unbedingt notwending ist. Wenn irgendwann mal Unterlagen für etwas anderes gebraucht werden kann man den Rentenversicher anschreiben und Fotokopien der Unterlagen anfordern !
data100data100 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
befristet, leistungen, niedrige, rente

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EM Rente befristet Antrag auf Weiterzahlung pajopeni010 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 20.01.2012 13:35
Antrag auf Weiterzahlung EM Rente befristet pajopeni010 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 20.01.2012 12:45
Volle EM-Rente befristet Wie stockt Ihr auf? Yukonia Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 22.05.2011 21:30
EU Rente,Antrag ALG II auf minderjährige Tochter/Leistungen? HappyDiddls ALG II 2 02.07.2009 18:15
Hilfe! Niedrige EU Rente Dans Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 01.06.2007 15:11


Es ist jetzt 03:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland