Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> §33 SGBIX

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2005, 12:24   #1
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard §33 SGBIX

Habe am 29.06.05 bei der Lva einen Rentenantrag gestellt, beziehe seit März 2005 Alg2.Nun möchte ich gerne einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragen nach §33 SGBIX.Muß ich diese beim Rentenversicherungsträger beantragen oder kann ich diesen Antrag auch bei der Arge stellen?Bin 70% schwerbehindert bis 2017.Ich möchte einen Antrag auf unterstützende Hilfen nach §33 Abs. 6 SGBIX stellen.Kann ich das formlos tun?
 
Alt 15.10.2005, 00:00   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Man möge mich erschlagen für eine dumme Frage:
Wenn man Rente wegen erwerbsunfähigkeit erhält, ist dann noch ein Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben möglich?.
Wenn Du Rente erhälst, dann ist festgetellt, das Du nicht mehr arbeiten kannst. Beides werden die doch wahrscheinlich nicht zahlen. Das würde sich doch widersprechen.
Wie geagt, ist ne Frage meinerseits. Keine gültige Meinung. :shock:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 15.10.2005, 07:46   #3
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von kalle
Man möge mich erschlagen für eine dumme Frage:
Wenn man Rente wegen erwerbsunfähigkeit erhält, ist dann noch ein Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben möglich?.
Wenn Du Rente erhälst, dann ist festgetellt, das Du nicht mehr arbeiten kannst. Beides werden die doch wahrscheinlich nicht zahlen. Das würde sich doch widersprechen.
Wie geagt, ist ne Frage meinerseits. Keine gültige Meinung. :shock:
Erwerbsunfähig ist auch derjenige, der zwar noch teilweise arbeiten kann, dem der deutsche Arbeitsmarkt aber keinen entsprechenden Teilzeitarbeitsplatz bietet. Der Arbeitsmarkt gilt als verschlossen, wenn dem Versicherten nicht innerhalb eines Jahres eine angemessene Stelle angeboten werden kann. Damit ist er wie ein Erwerbsunfähiger zu behandeln.

Der Gesetzgeber hat mit Wirkung vom 01.01.2001 an die Leistungsansprüche wegen verminderter Erwerbsfähigkeit neu geregelt und die früheren Begriffe der Erwerbsunfähigkeit bzw. Berufsunfähigkeit abgeschafft, aber nicht für bestimmte Übergangsfälle und nunmehr anstelle der früheren Rente wegen Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit die Renten wegen „teilweise Erwerbsminderung“ bzw. wegen „voller Erwerbsminderung“ eingeführt.
 

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland