Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gutachter am 06.11.2011...

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2011, 09:52   #1
Lilly B. aus F.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2011
Beiträge: 16
Lilly B. aus F.
Standard Gutachter am 06.11.2011...

Ihr lieben Foris,
ich bitte um einen Rat:
Morgen, am 06.11. habe ich einen DRB - Gutachtertermin bei einem Neurologen/Psychiater in Hanau.
Habt Ihr eine Ahnung, wie das abläuft?
Mein Mann fährt mich. Ich habe solche Angst vor diesem Arzt. Er hat im Netz miserable Bewertungen.
Wie soll ich mich verhalten? Soll ich meinen Mann zu den Untersuchungen mit reinnehmen oder allein gehen?
Soll ich erzählen ( ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll ) oder eher schweigen?
Mir klopft jetzt schon das Herz bis zum Hals. Bisher habe ich bei allen Gutachtern der KK geheult wie ein Schloßhund.
Wer hat die Prozedur schon hinter sich und kann berichten?
Ich danke Euch Allen im voraus.
Ich dreh' am Rad...
Lilly B. aus F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 11:08   #2
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Hallo Lilly,

verständlich, dass du dir Gedanken machst, wie der Termin ablaufen könnte - aber unnötige Gedankenspiele können dich nur daran hindern, dich effektiv auf das Gespräch vorzubereiten. Erfahrungen anderer können nur ansatzweise eine Hilfe bieten, weil die Empfindungen gegenüber dem Arzt immer unterschiedlich sind.

Schreibe dir Stichpunkte auf, was deine gesundheitlichen Beeinträchtigungen angeht, damit du nichts vergisst - handelt es sich um einen Gutachter der Rentenversicherung ? Dann hast du leider nur einen "Erfüllungsgehilfen" einer Institution vor dir, der sich in der Regel hüten wird, objektiv dir gegenüber zu sein - habe ich selbst erlebt.

Wichtig ist, dass du dich so gibst, wie du bist und dich fühlst und ruhig einmal die Tränen laufen dürfen

Ich habe am 13.12. auch noch einen Gutachtertermin vor mir - bei einem Psychotherapeuten - allerdings vom Sozialgerecht angeordnet - und hoffe, hier unabhängig und effektiv beurteilt zu werden.

Ich drücke dir für deinen Termin die Daumen

Grüße - Emma
__

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot)

(Wenn ich allein bin, bin ich am wenigsten allein (Cicero)
Emma13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:18   #3
Rosenelfe
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 1.083
Rosenelfe Rosenelfe Rosenelfe
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

ganz einfach DU selbst sein und nichts unnötiges reden,
BeantwoRte nur Fragen klar und verständlich, bedenke, dass Du ihm Futter für seine Beurteilung gibst, also nicht drauflos quasseln - Tränen sind erlaubt, ja und wenn Dein Guter dabei ist, schadet es nichts, dann sieht er wenigstens, dass bei euch alles in bester Ordnung ist.
Kopf hoch
Rosenelfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 18:25   #4
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.210
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Ich habe meinen Mann immer mit ins Behandlungszimmer genommen. Den Gutachtern war das zwar nicht recht, aber ich habe gesagt, dass ich Angst habe.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 18:33   #5
Rosenelfe
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 1.083
Rosenelfe Rosenelfe Rosenelfe
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Ich habe meinen Mann immer mit ins Behandlungszimmer genommen. Den Gutachtern war das zwar nicht recht, aber ich habe gesagt, dass ich Angst habe.
Wenn Du ihm schon sagst, dass Du Angst hast, solltest Du auch erklären warum - ansonsten könnte der Guthaber es falsch auffassen und was zu Deinen Ungunsten inst Gutachten schreiben.
Er muss glauben, dass Du Vertrauen zu ihm hast!

Überlege Dir eine andere Erklärung.
Rosenelfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 18:46   #6
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.210
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Angst muss man nicht unbedingt erklären. Wichtig ist, dass das Gegenüber merkt, dass man welche hat.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 19:06   #7
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Angst muss man nicht unbedingt erklären. Wichtig ist, dass das Gegenüber merkt, dass man welche hat.
So sehe ich das auch -

Was das Vertrauen zum Gutachter angeht, sollte man schon erwähnen, dass man sich bemüht, Vertrauen zu haben, dies aber nicht vorausgesetzt werden kann, weil man sich eben nicht kennt und dies in der kurzen Zeit der Begutachtung auch nicht möglich ist

Ein fachlicher versierter und einfühlsamer Gutachter (leider gibts zu wenige davon !) wird dies absolut verstehen

Grüße - Emma
__

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot)

(Wenn ich allein bin, bin ich am wenigsten allein (Cicero)
Emma13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 21:29   #8
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.210
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Wieso sollte man eigentlich einen Menschen vertrauen, den man gar nicht kennt? (die DRV Gutachter kennt man doch vorher nicht.) Ich denke, dass dies niemand erwarten kann.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 03:16   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.633
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Gutachter am 06.11.2011...

Hallo Rosenelfe,

Zitat:
Wenn Du ihm schon sagst, dass Du Angst hast, solltest Du auch erklären warum - ansonsten könnte der Guthaber es falsch auffassen und was zu Deinen Ungunsten inst Gutachten schreiben.
Einem GUTEN Gutachter (wenn es sowas überhaupt geben sollte), dem braucht man sowas NICHT erklären, der WEISS das auch so!

Ich hatte bei meinen bisherigen Gutachten (DRV) VIEl ZU VIEL Vertrauen, die Gutachten waren trotzdem NIX wert, obwohl man mir darin bescheinigte, dass ich nach "anfänglichem Zögern Vertrauen gefaßt habe"...

Zitat:
Er muss glauben, dass Du Vertrauen zu ihm hast!
Der SOLL möglichst fachlich KORREKT, objektiv und fair begutachten, das würde MIR schon genügen, ein fremder Mensch KANN von mir nicht automatisch Vertrauen erwarten, NUR weil er Arzt und Gutachter ist.

Wenn er mich dabei auch noch freundlich und respektvoll behandelt, dann darf er auch davon ausgehen, dass ich im Rahmen der Notwendigkeiten kooperativ seine Arbeit unterstützen werde.

NICHT WENIGER, ABER AUCH NICHT MEHR...

Zitat:
Überlege Dir eine andere Erklärung.
Da gibt es aus meiner Sicht GAR NICHTS zu erklären, ich habe am Donnerstag selber einen Gutachter-Termin, auch angeordnet vom Sozialgericht.

Auch mein Partner wird mich begleiten und ich werde freundlich fragen, ob er mit rein darf zur Untersuchung (ja, ich frage freundlich, auch wenn ich weiß, dass es eigentlich mein Recht ist!) und wenn es dem DOC Recht ist kommt er mit und falls nicht, will ich von dem DOC eine Erklärung dafür haben...

Bin ICH mit der Erklärung einverstanden, dann bleibt mein "Wachhund" vor der Tür, wird aber SOFORT von mir dazu geholt, falls ich mich bei dem DOC irgendwie unwohl und/oder schlecht behandelt fühle, darüber werde ich den DOC sachlich informieren.

Es ist (zunächst) ein internistisches Gutachten, da erwarte ich eigentlich KEINE begründete "Gegenwehr", bei einem Neurologischen /Psychiatrischen haben es die Gutachter eher nicht so gerne.

Man wird sehen, ob ich da demnächst auch noch hin muss, darüber soll der Gutachter am Donnerstag entscheiden, ob er sich dazu dann schon mir gegenüber äußern wird, weiß ich nicht...

Ich habe einen Fragebogen mitgeschickt bekommen und tu mich (wie immer) sehr schwer, die Punkte zu füllen, wo ich meine Beschwerden konkret schildern soll, NICHT weil ich keine hätte, sondern weil das so schwer in Worte zu fassen ist.

Es reicht ja nicht ganz wenn ich nur schreibe, dass ich mich durchweg komplett BESCHI**EN fühle, mal mehr, mal weniger...

Naja, wird schon, ein bischen Zeit habe ich ja noch.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 11:25   #10
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.750
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen

..... Fragebogen mitgeschickt bekommen und tu mich (wie immer) sehr schwer, die Punkte zu füllen, wo ich meine Beschwerden konkret schildern soll, NICHT weil ich keine hätte, sondern weil das so schwer in Worte zu fassen ist.

Es reicht ja nicht ganz wenn ich nur schreibe, dass ich mich durchweg komplett BESCHI**EN fühle, mal mehr, mal weniger...

MfG Doppeloma
Hallo,

Doppeloma, da sprichst du mir aus der Seele...

im Gesundheitsfragebogen für die arbeitsagentur sind genau 3 kleine Zeilen für den aktuellen "Zustand" vorgesehen...wenn ich meinen Zustand mit mehr Worte als "beschi..en" beschreiben will, dann brauche ich Extra-Blätter...
und genau so ist es in allen Situationen, wo ich meine Beschwerden aufführen muss...das ist nicht mit einem Wort gesagt...
da gibt es vielfältige Symptome...
Symptome Fibromyalgie: Dr. Thomas Weiss
und das sind z.B. nur die bei meiner als "Weichteilrheuma" anerkannten einen !! Erkrankung...
Weichteilrheuma ist nicht Fibro, aber jeder Gutachter schreibt Weichteilrheuma...selbst das Versorgungsamt hat mir die 50 GdB wegen anderer Sachen und Weichteilrheuma gegeben...
ich krieg das nicht aus deren Köpfen...
und wenn ich jetzt noch wegen meiner anderen chron. Schmerzkrankheit, wegen der Depressionen, wegen der Wirbelsäulengeschichte...wenn ich all die Beschwerden aufschreibe, komme ich niemals mit so einem Fragebogen aus...
..wenn ich aber dann alles aufschreibe, wie es derzeit tatsächlich ist, dann wird mir das im Gutachten wieder negativ ausgelegt, weil ich ja in der Lage bin umfassend und zielgenau über meine Erkrankung Auskunft zu geben.

wenn ich meine Erkrankung nicht genau beschreiben kann, dann stellt die Versicherte unglaubwürdig einzelne Symptome dar...
die legen sich das so aus, wie es am besten zum Geldbeutel der DRV oder Arbeitsagentur passt...

ich hab keinen Bock mehr auf den ganzen Laden..auf beide nicht...
aber trotzdem läuft die klage...

also eins ist sicher: wenn man krank ist, muss man seine kräfte nicht für die Genesung einsetzen, sondern für die Durchsetzung seiner Rechte...so doof wie das klingt...
wer nicht kämpft hat schon verloren...

sorry, off topic,
aber mußte mal sein...

Gruß
Anna
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 11:38   #11
GreedyReedy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 17
GreedyReedy
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Zitat von Lilly B. aus F. Beitrag anzeigen
Ihr lieben Foris,
ich bitte um einen Rat:
Morgen, am 06.11. habe ich einen DRB - Gutachtertermin bei einem Neurologen/Psychiater in Hanau.
Habt Ihr eine Ahnung, wie das abläuft?
Mein Mann fährt mich. Ich habe solche Angst vor diesem Arzt. Er hat im Netz miserable Bewertungen.
Wie soll ich mich verhalten? Soll ich meinen Mann zu den Untersuchungen mit reinnehmen oder allein gehen?
Soll ich erzählen ( ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll ) oder eher schweigen?
Mir klopft jetzt schon das Herz bis zum Hals. Bisher habe ich bei allen Gutachtern der KK geheult wie ein Schloßhund.
Wer hat die Prozedur schon hinter sich und kann berichten?
Ich danke Euch Allen im voraus.
Ich dreh' am Rad...
Hallo Lilly,

hoffe der Termin ist bereits überstanden und alles lief erträglich ab. Vll kannst du uns ja kurz mitteilen wie es gelaufen ist?
GreedyReedy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 11:41   #12
notrabajo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.12.2011
Beiträge: 11
notrabajo
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Gibt es da ein spezialles forum, wo man etwas über die Gesundschreiber Gutachter von der Arge erfahren kann? Das würde mich mal sehr interessieren. Letztes Jahr bin ich nämlich mit einem fast gleichen Gutachten wie in diesem Jahr vollarbeitsfähig ohne Einschränkungen eingestuft worden. Dieses Jahr hat mich eine andere Ärztin vom Arbeitsamt sofort 6 Monate krankgeschrieben. Kann das daran liegen, daß ich gesagt habe, das ich jetzt beim VDK bin und meine Anwältin Klage wegen Fehlurteil von letztem Jahr eingereicht hat?
notrabajo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 13:19   #13
Rosenelfe
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 1.083
Rosenelfe Rosenelfe Rosenelfe
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Angst muss man nicht unbedingt erklären. Wichtig ist, dass das Gegenüber merkt, dass man welche hat.

ich weis leider nicht, was Du dir davon erhoffst?
Ger Gutachter "solls" merken-zu welchem Zweck?
Rosenelfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 13:39   #14
Rosenelfe
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 1.083
Rosenelfe Rosenelfe Rosenelfe
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo Rosenelfe,

Hallo Doppeloma,

Einem GUTEN Gutachter (wenn es sowas überhaupt geben sollte), dem braucht man sowas NICHT erklären, der WEISS das auch so!

da hast Du vollkommen recht, aber solche sind eine wahre Rarität und man muss sie suchen wie eine Stecknadel im Heu

Ich hatte bei meinen bisherigen Gutachten (DRV) VIEl ZU VIEL Vertrauen, die Gutachten waren trotzdem NIX wert, obwohl man mir darin bescheinigte, dass ich nach "anfänglichem Zögern Vertrauen gefaßt habe"...

möchte nur wissen, wem oder für was diese alberne Beurteilung dienen soll

Der SOLL möglichst fachlich KORREKT, objektiv und fair begutachten, das würde MIR schon genügen, ein fremder Mensch KANN von mir nicht automatisch Vertrauen erwarten, NUR weil er Arzt und Gutachter ist.

aber ja, dass ist doch klar und Du hast es leider gegenseitig verstanden, Ich habe z.B. kein Vertrauen, nur weil ich ihn das glauben lasse - dass ist nur so ein psycho-Trick, denn die Ärzte selbst auch Xmal anwenden.
Hier ist Logok mehr gefragt!

Wenn er mich dabei auch noch freundlich und respektvoll behandelt, dann darf er auch davon ausgehen, dass ich im Rahmen der Notwendigkeiten kooperativ seine Arbeit unterstützen werde.

NICHT WENIGER, ABER AUCH NICHT MEHR...

ganz meine Ansicht!


Da gibt es aus meiner Sicht GAR NICHTS zu erklären, ich habe am Donnerstag selber einen Gutachter-Termin, auch angeordnet vom Sozialgericht.

entsculdige aber ich weiss nicht, in wessen Bezug die SGe sowas anordnen?
Ist es weil div. Ärzte div. Meinungen sind?

Auch mein Partner wird mich begleiten und ich werde freundlich fragen, ob er mit rein darf zur Untersuchung (ja, ich frage freundlich, auch wenn ich weiß, dass es eigentlich mein Recht ist!)

und wenn es dem DOC Recht ist kommt er mit und falls nicht, will ich von dem DOC eine Erklärung dafür haben...


Bin ICH mit der Erklärung einverstanden, dann bleibt mein "Wachhund" vor der Tür, wird aber SOFORT von mir dazu geholt, falls ich mich bei dem DOC irgendwie unwohl und/oder schlecht behandelt fühle, darüber werde ich den DOC sachlich informieren.

sehr gute Taktik!

Es ist (zunächst) ein internistisches Gutachten, da erwarte ich eigentlich KEINE begründete "Gegenwehr", bei einem Neurologischen /Psychiatrischen haben es die Gutachter eher nicht so gerne.

Man wird sehen, ob ich da demnächst auch noch hin muss, darüber soll der Gutachter am Donnerstag entscheiden, ob er sich dazu dann schon mir gegenüber äußern wird, weiß ich nicht...

das glaube ich kaum, er wird eher eine "undurchsichtie " Maske aufsetzten und alles offen lassen...


Ich habe einen Fragebogen mitgeschickt bekommen und tu mich (wie immer) sehr schwer, die Punkte zu füllen, wo ich meine Beschwerden konkret schildern soll, NICHT weil ich keine hätte, sondern weil das so schwer in Worte zu fassen ist.

Es reicht ja nicht ganz wenn ich nur schreibe, dass ich mich durchweg komplett BESCHI**EN fühle, mal mehr, mal weniger...

da würde ich keine große Worte machen sondern einfach so sagen, wie es ist, ohne mit Fachausdrücken zu schmücken - sei einfach Du selbst in Deiner Menschlichen Art ( wenns happert, schreibs auf und schaue bei Bedarf hinein oder reich im das einfach über den Tisch und sage, dass Du nicht imstande bist, so ausführlich über Deine Beschwerden zu reden, dass nehme dich mit...

Wenn ich jetzt was falsches schrieb, dann entschuldige bitte

Naja, wird schon, ein bischen Zeit habe ich ja noch.

MfG Doppeloma
wollen wir nunmal hoffen, dass Muzel zwischenzeitlich alles gut überstanden hat - sie kann Dir noch Typs geben, beovor Du hin musst.
Rosenelfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 16:48   #15
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Wieso Muzel - hier geht es doch um Lilly

Grüße - Emma
__

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot)

(Wenn ich allein bin, bin ich am wenigsten allein (Cicero)
Emma13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 19:55   #16
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.210
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Der Gutachter wollte meine Begleitperson( Ehemann) aus dem Sprechzimmer schicken und das wollte ich nicht. Da ich ohne die Unterstützung meines Mannes ängstlich war, habe ich das so gesagt, wie ich das gemeint habe. Ich habe mir einfach nicht zugetraut, ohne meinen Mann die Situation zu bestehen.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 20:15   #17
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.750
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Hallo Muzel,

dann hast du es ja jetzt geschafft..

und Glückwunsch, dass du dich durchgesetzt hast.

Wie war es denn so oder mußt du noch "sacken lassen"?

Gruß
Anna
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 20:42   #18
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.210
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachter am 06.11.2011...

Nach dem Termin war nicht nur ich fertig, sondern mein Mann auch.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
drb, gutachter, gutachtertermin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALGII Rechner 2018 mit Berechnung von Eigentum und v.m. - ***Update 10.01.2018*** Martin Behrsing ALG II 124 12.01.2018 13:25
Gutachter ablehnen bzw anderen Gutachter fordern münchnerkindl Grundsicherung SGB XII 15 24.03.2011 21:29
Gutachter Neu-Ulm jonnyf Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 28.11.2010 22:30
Gutachter Money77 Allgemeine Fragen 4 25.06.2009 13:53


Es ist jetzt 13:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland