Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankengeld bei Rehabilitationsmaßnahmen

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2011, 08:17   #1
Olberding->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.09.2011
Beiträge: 41
Olberding
Standard Krankengeld bei Rehabilitationsmaßnahmen

Hallo,
meine Krankenkasse will mich in einer Reha schicken habe ich auch
kein Problem mit.Ich soll innerhalb von 10 Wochen einen Antrag
stellen sonst bekomme ich kein Krankengeld mehr.Meine Frage
ist bekomm ich während der Reha mein Krankengeld weiter ?
Danke für Antworten
Gruß von der Küste Olberding
Olberding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 14:22   #2
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.364
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Krankengeld bei Rehabilitationsmaßnahmen

Zitat von Olberding Beitrag anzeigen
Hallo,
meine Krankenkasse will mich in einer Reha schicken habe ich auch
kein Problem mit.Ich soll innerhalb von 10 Wochen einen Antrag
stellen sonst bekomme ich kein Krankengeld mehr.Meine Frage
ist bekomm ich während der Reha mein Krankengeld weiter ?
Danke für Antworten
Gruß von der Küste Olberding
Wenn die Massnahmen von der DRV getragen wird,dann gibt es von der DRV Übergangsgeld in gleicher Höhe.
AsbachUralt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 16:22   #3
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Krankengeld bei Rehabilitationsmaßnahmen

da Du aufgefordert wurdest bist Du in Deinem Wunsch- und Wahlrecht eingeschränkt!

Wenn Du den Antrag stellst achte auf folgende Dinge:
  • 2 Wunschkliniken angeben
  • Dein Arzt sollte nur die ICD-10 Schlüssel angeben, die in der Wunschklinik behandelt werden sollen
  • wenn Du Einzelzimmer aus psych. Gründen benötigst - angeben! Das kannst Du bei Essstörungen und Suchterkrankungen meist vergessen. Ansonsten wird auch dies bei der Klinikwahl berücksichtigt.
Gib in einer Suchmaschine einfach Deine Diagnose (die behandelt werden soll) und "Reha +klinik" ein.
Ich kann Dir nur raten alle in Frage kommenden Klinik anzurufen und alles wichtige an Fragen zu stellen. Mach Dir vorher eine Liste was Du alles fragen willst.

Sollte die DRV keine Reha genehmigen könnte die KK evt. einspringen. Wahrscheinlicher wird sein, das der Rehaantrag umgewandelt wird in einen Rentenantrag.

Etwas das leider nicht so bekannt ist:
ein Rehaantrag kann in einen Rentenantrag gewandelt werden.
Dieser Wandlung kann man ohne die Aufforderung durch die KK zur Antragstellung widersprechen. Durch die Aufforderung ist dies nicht mehr möglich.

Nimm Dir wirklich die 10 Wochen Zeit und versuche in eine vernünftige Klinik zu kommen.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 19:14   #4
Olberding->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.09.2011
Beiträge: 41
Olberding
Standard AW: Krankengeld bei Rehabilitationsmaßnahmen

Hallo Danke für die Antwort.
Ich habe einen Blutschwamm in der Wirbelseule der auf dem
Knochenmark drückt und dadurch sehr Gehbehindert und teilweise
große Schmerzen habe.( Querschnitt Syndrom ) ich war in Lübeck
Uniklinik und der Arzt hat gesagt man kann da nichts machen auch
nicht Operieren würde Verbluten.Ich habe schon oft bei meinen
Hausarzt gefragt ob man was mit Masage oder Krankengimnastik
was lindern kann er sagt nein es würde sich dadurch noch verschlimmern.Die Krankenkasse zahlt seit März 2011 Krankengeld
was Ihr glaube ich langsam zu teuer wird und will mich in einer Reha
schicken ist ja auch gut so komm dann endlich mal raus habe nur Angst das dadurch alles schlimmer wird was soll ich machen bekomm ich mein Krankengeld weiter und wie lange.Was pasiert wenn Krankengeld nicht mehr bezahlt wird.Wovon soll ich leben? ich war
Selbständig und habe in der DRV nur den Mindestbeitrag bezahlt
79,20€ im Monat.
Hoffe hier einpaar Antworten zu bekommen und danke im Voraus
Liebe Grüße Olberding
Olberding ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankengeld, rehabilitationsmaßnahmen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was nu? Krankengeld, Alg? vita86 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 25.01.2011 16:52
Krankengeld TONIundTINA Anträge 4 24.08.2009 12:34
Krankengeld - Übergangsgeld - Krankengeld mucel Allgemeine Fragen 0 16.07.2009 16:15
Krankengeld Linchen0307 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 04.05.2008 10:45
Krankengeld und Alg 2 am-boden ALG II 4 09.12.2007 23:56


Es ist jetzt 19:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland