Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2011, 14:23   #1
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Ich habe durch einen dummen Zufall erfahren, dass Rentner die zwischen 1970-1990 zwanzig Jahre lang ununterbrochen in der IG-Metall waren 20% der Beiträge für diesen Zeitraum zurück gezahlt bekommen. Wenn jetzt der eine oder andere sagt, dass es ein alter Hut ist. Ich wusste es bis vorgestern nicht.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 19:22   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

IG Metall ja, aber zwanzig Jahre krieg ich leider nicht ganz zusammen u. bis zur Rente dauert's auch noch bissel. :-(
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 22:28   #3
thomas01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2011
Beiträge: 21
thomas01
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

hallo also meine mutter ist seit 1967 in der ig metall drinne und ist seit 2000 rentner also sollte das ja zählen. meine frage wäre wo hast du das gelesen? das man sich informieren kann wie das abläuft ect,denke mal muss man ja beantragen.
thomas01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 23:05   #4
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Ich habe durch einen dummen Zufall erfahren, dass Rentner die zwischen 1970-1990 zwanzig Jahre lang ununterbrochen in der IG-Metall waren 20% der Beiträge für diesen Zeitraum zurück gezahlt bekommen. Wenn jetzt der eine oder andere sagt, dass es ein alter Hut ist. Ich wusste es bis vorgestern nicht.
Ja, das scheint die Belohnung für diejenigen Mitglieder zu sein, die sich vom IG-Metall-Funktionär Walter Riester im Interesse der Allianz, AWD-Maschmeyer und Co. erfolgreich über den Riesterrentenversicherungstisch ziehen ließen. Die Banken und Versicherungen kassieren die Staatsprämien, senken die Rentenausschüttungen, kalkulieren absichtlich falsch usw. Und die von der Leyer setzt noch eins oben drauf: Keine Zuschußrente für Altersverarmte, die sich nicht auf diesen Riesterschund einlassen.

Für wen tritt also die IG Metall ein?

Man erinnere sich noch, wo der aktuelle IG-Metall-Chef Huber seinen Geburtstag feiern ließ!!!

Im Bundeskanzleramt beim Hosenanzug Merkel. Also wie vertritt nun die IG Metall ihre Mitglieder?

Jetzt empfehlen seriöse Rentenexperten, sich auf den Riesterrentenquatsch grundsätzlich nicht einzulassen, weil sie noch mehr draufzahlen als zu Beginn dieses Rentenexperiments. Die aktuellen Riestervertragsbedingungen sind heute um ein Vielfaches schlechter für die Versichertenseiten und um ein Vielfaches besser für die Versicherer.

Nicht jeder wird so alt wie Johannes Heesters

Riesterrente war eine Ersatzlösung für das weggebrochene Geschäft mit den Kapitallebensversicherungen, weil da viele arbeitslos gewordene Versicherten diese starre Versicherungsart Kapitallebensversicherung mit großen Verlusten verwerten mußten. Die Politik des Arbeitsministers Riester schuf den Ausgleich dieser weggefallenen Banken- und Versicherungsgeschäfte und bot sogar noch Extraschmiergelder den Versicherern an - die Staatsprämien der Riesterrente.

Die seriösen Rentenexperten empfehlen jetzt dringt, die Riesterrenten aus den Privatbanken und Privatversicherern in die Hände der gesetzlichen Rentenversicherung zu überführen, damit kein Schindluder mehr mit den Staatsprämien durch private Anbieter gemacht werden kann.

Riester-Rente ist kein Erfolgsmodell - ZDF.de

Miese Riester-Renten - Frontal21 - ZDFmediathek - ZDF Mediathek - Sendebeitrag als Video aus der ZDF-Mediathek

Ob man vorsorgt oder nicht - für uns alle droht die Altersarmut mit oder ohne Hungerrente und wahrscheinlich ohne Grundsicherung, weil Schwarzgelb dieses Land mit ihrer Privaten-Bankenretterei in die Pleite jagen und dann können wir alle Sozialsysteme vergessen.

Schwarzgelb und Rotgrün inklusive DGB-Gewerkschaften denken nur an eins - möglichst lange an den Freßtrögen der Macht zu sitzen und sich die Bäuche voll zu schlagen.

Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat - eine bundesdeutsche Luftnummer.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 12:34   #5
Hotti
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von thomas01 Beitrag anzeigen
hallo also meine mutter ist seit 1967 in der ig metall drinne und ist seit 2000 rentner also sollte das ja zählen. meine frage wäre wo hast du das gelesen? das man sich informieren kann wie das abläuft ect,denke mal muss man ja beantragen.
Es stimmt 100 %ig. Lasst euch von der IG Metall den Antrag zuschicken. Mein Antrag ist heute angekommen, den ich am Wochenende in Ruhe bearbeiten werde.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 12:37   #6
Hotti
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Ja, das scheint die Belohnung für diejenigen Mitglieder zu sein, die sich vom IG-Metall-Funktionär Walter Riester im Interesse der Allianz, AWD-Maschmeyer und Co. erfolgreich über den Riesterrentenversicherungstisch ziehen ließen. Die Banken und Versicherungen kassieren die Staatsprämien, senken die Rentenausschüttungen, kalkulieren absichtlich falsch usw. Und die von der Leyer setzt noch eins oben drauf: Keine Zuschußrente für Altersverarmte, die sich nicht auf diesen Riesterschund einlassen.

Für wen tritt also die IG Metall ein?

Man erinnere sich noch, wo der aktuelle IG-Metall-Chef Huber seinen Geburtstag feiern ließ!!!

Im Bundeskanzleramt beim Hosenanzug Merkel. Also wie vertritt nun die IG Metall ihre Mitglieder?

Jetzt empfehlen seriöse Rentenexperten, sich auf den Riesterrentenquatsch grundsätzlich nicht einzulassen, weil sie noch mehr draufzahlen als zu Beginn dieses Rentenexperiments. Die aktuellen Riestervertragsbedingungen sind heute um ein Vielfaches schlechter für die Versichertenseiten und um ein Vielfaches besser für die Versicherer.

Nicht jeder wird so alt wie Johannes Heesters

Riesterrente war eine Ersatzlösung für das weggebrochene Geschäft mit den Kapitallebensversicherungen, weil da viele arbeitslos gewordene Versicherten diese starre Versicherungsart Kapitallebensversicherung mit großen Verlusten verwerten mußten. Die Politik des Arbeitsministers Riester schuf den Ausgleich dieser weggefallenen Banken- und Versicherungsgeschäfte und bot sogar noch Extraschmiergelder den Versicherern an - die Staatsprämien der Riesterrente.

Die seriösen Rentenexperten empfehlen jetzt dringt, die Riesterrenten aus den Privatbanken und Privatversicherern in die Hände der gesetzlichen Rentenversicherung zu überführen, damit kein Schindluder mehr mit den Staatsprämien durch private Anbieter gemacht werden kann.

Riester-Rente ist kein Erfolgsmodell - ZDF.de

Miese Riester-Renten - Frontal21 - ZDFmediathek - ZDF Mediathek - Sendebeitrag als Video aus der ZDF-Mediathek

Ob man vorsorgt oder nicht - für uns alle droht die Altersarmut mit oder ohne Hungerrente und wahrscheinlich ohne Grundsicherung, weil Schwarzgelb dieses Land mit ihrer Privaten-Bankenretterei in die Pleite jagen und dann können wir alle Sozialsysteme vergessen.

Schwarzgelb und Rotgrün inklusive DGB-Gewerkschaften denken nur an eins - möglichst lange an den Freßtrögen der Macht zu sitzen und sich die Bäuche voll zu schlagen.

Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat - eine bundesdeutsche Luftnummer.
Du hast ja mit allen recht. Aber ich bin halt noch in der IG-Metall, und warum sollte ich auf ca. 600 Euro verzichten? Die Kohle kann ich gut gebrauchen.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 13:56   #7
thomas01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2011
Beiträge: 21
thomas01
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

jo machen wa,kannste mir vielleicht noch verraten was auf den antrag steht? also zbsp: antrag auf rückzahlung geleisteter beiträge oder so ähnlich dann kann ich das dem jenigen von der igmetall besser erklären am telefon um was geht oder welchen antrag er schicken musste. auf igmetall.de find ich keinen solchen antrag der auf sowas schliessen läst deswege nwäre der name des antrags nicht schlecht
thomas01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 14:51   #8
Hotti
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von thomas01 Beitrag anzeigen
jo machen wa,kannste mir vielleicht noch verraten was auf den antrag steht? also zbsp: antrag auf rückzahlung geleisteter beiträge oder so ähnlich dann kann ich das dem jenigen von der igmetall besser erklären am telefon um was geht oder welchen antrag er schicken musste. auf igmetall.de find ich keinen solchen antrag der auf sowas schliessen läst deswege nwäre der name des antrags nicht schlecht
Der Antrag heißt "Antrag auf Unterstützung für Rentner/innen".

PS. Die IG-Metall ist schlau. Ich kann mir gut vorstellen, dass die damit natürlich nicht im Internet hausieren. Je weniger davon wissen, umso mehr sparen die. Wie gesagt, es war mehr Zufall dass ich davon erfahren habe, weil ein ehemaliger Kollege, den ich lange nicht gesehen habe mir das gesteckt hat. Und nun ran an die Knete.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 15:22   #9
thomas01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2011
Beiträge: 21
thomas01
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

muttern rief grad an , das zählt nur für westdeutschland , ostdeutschland hat hier nichts zu melden nun gut... aber danke für die info
thomas01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 15:32   #10
Hotti
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von thomas01 Beitrag anzeigen
muttern rief grad an , das zählt nur für westdeutschland , ostdeutschland hat hier nichts zu melden nun gut... aber danke für die info
Das tut mir Leid, und war mir nicht bewusst, sorry.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 15:46   #11
thomas01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2011
Beiträge: 21
thomas01
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

jo kein ding,kann ja keiner ahnen :)
thomas01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 16:03   #12
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von thomas01 Beitrag anzeigen
muttern rief grad an , das zählt nur für westdeutschland , ostdeutschland hat hier nichts zu melden nun gut... aber danke für die info
Wie kann sie denn in Ostdeutschland seit 1967 Mitglied der IG Metall (DGB) gewesen sein?
Oder zählen Mitgliedschaften im FDGB mit rein?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 17:18   #13
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Du hast ja mit allen recht. Aber ich bin halt noch in der IG-Metall, und warum sollte ich auf ca. 600 Euro verzichten? Die Kohle kann ich gut gebrauchen.
Diesen Mitgliederrabatt gönne ich Dir ja. Es löst aber nicht diese Funktionärseinstellung, ihre Nibelungentreue zur Gauner-SPD und ihre Machtverlogenheit zum Kapital. Besser es gäbe echte, linke basisdemokratische Gewerkschaften als diesen arbeiterverräterischen SPD-Gewerkschaftsmüll.

SPD und DGB-Branchengewerkschaften erinnern mich an Georg Schramms Bühnenfigur des Dombrowskis mit seinem SPD-Katzenjammer. Georg Schramm verkörpert da so richtig gut die Misere - skrupellose, machtgeile Funktionäre und an ehrliche Solidarität glaubende Mitglieder ganz unten. Das klappt mindestens schon nicht seit Gründung der BRD. Ist wie Pabst, Kardinäle und Priester und katholische Religionsgemeinschaft. In beiden Beispielen passen die oberen Etagen nicht mit den unteren Etagen zusammen.

Was die Verlogenheit der katholischen Kirche betrifft, das vermag Jürgen Becker gut auszudrücken. In der letzten Hart-aber-fair-Sendung Oh Gott, der Papst kommt - was denkt Deutschland über Benedikts Kirche? vom 19.09.2011, 21:00 Uhr, bringt das der Frontmann Wolfgang Niedecken von der Band BAP richtig auf dem Punkt: den Zwiespalt der ständigen Religionstreue seines exkommunizierten, katholisch erzogenen Vaters, nur weil er sich im Leben scheiden ließ und das Bestreben seinem Sohn Wolfgang eine gute Startmöglichkeit im Leben durch gute Bildung in einer der katholischen Bildungsinternate zu ermöglichen. Folge: Auch dort würden die Zöglinge von den ausbildenden Priestern geschlagen und sexuell mißbraucht.

Wenn Macht und Geld im Spiel ist, egal, ob bei den Gewerkschaften, bei der weltlichen oder geistigen Machtausübung - besonders unter Bedingungen von Ausbeutergesellschaften - kommt nur sozialer Schrott raus. Lug und Betrug ist an der Tagesordnung.

Zitat:
Wolfgang Niedecken

Musiker und Künstler, Autobiographie „Für `ne Moment“

Der Frontmann der Rockgruppe BAP war katholischer Internatsschüler und erinnert sich: Glaube hatte dort wenig mit Liebe, aber viel mit Schlägen, Angst und Unterdrückung zu tun. Ich bin aus der katholischen Kirche ausgetreten, denn ich erwarte vom Papst und seinem Apparat auch in Zukunft nicht allzu viel.

Michael Schmidt-Salomon

Vorstandssprecher der Giordano Bruno Stiftung, bekennender Atheist, streitet für Aufklärung und Humanismus

Der Philosoph und Religionskritiker bekennt: Ich glaube nicht an Gott, weil ich denken kann. Denn der katholische Glaube steht im Widerspruch zu allem, was wir über die Welt wissen. Gut, dass junge Menschen das „Jüngste Gericht“ mittlerweile für eine Rezeptidee von Johann Lafer halten.

Jürgen Domian

Journalist und Buchautor, Moderator des Telefontalks „Domian“ (WDR)

Der WDR-Nacht-Talker spricht seit 16 Jahren mit seinen Anrufern über die kleinen und großen Probleme des Lebens und weiß: Ich springe ein, wo die Kirche offenbar versagt. Denn während sich die Menschen in meiner Sendung öffnen, bleiben die katholischen Beichtstühle immer häufiger leer.
Ich verfolge in all den mindest 20 Nachwendejahren die gesellschaftskritischen Sendungen im bundesdeutschen Fernsehen. Sie decken jeden Tag eine neue Schweinerei von Machtgeilheit und Profitgier auf. Es ist wie ein großes Gesellschaftsmosaik. Jeden Tag wird ein neues Mosaikteil sichtbar und schafft ein Gesamtbild von dieser Gesellschaftsordnung Kapitalismus, ihren Machtnetzwerken, ihren sozialen Ungerechtigkeiten, ihrem organisierten Rechtsmißbrauch, ihren legalisierten Straftaten.

Diese Zwangseinheit mit dem Westen und das Überstülpen westdeutscher, verkohlter Bürokratie, Geschäfts- und Machtgebahren hat dem deutschen Osten nicht gut getan. Ein konföderativer, demokratischer Sozialismus wäre 1989 besser gewesen, wäre aber wieder wirtschafts- und finanzpolitisch durch den Westen in die Knie gezwungen worden.

Wären die VEBs und Genossenschaften 1989 ins Eigentum der Betriebsbelegschaften mit Anteilseigentumscoupons an jeden Betriebsangehörigen übergegangen wie es das 1. Treuhandgesetz vorsah, dann hätte das ohne westdeutsche Unterstützung wie ein eigener Marshallplan von der Motivation her gewirkt. So sinngemäß drückt es in einem Interview der letzte, stellvertretende Staatsbankchef der DDR Edgar Most in einem Interview aus.

KAPITALWELTEN: Der Tanz mit dem Teufel | Leben | ZEIT ONLINE

Die BRD ist kein Pfifferling wert. Besser die ganze EU geht heute als mprgen mit viel Getöse krachen. Je länger das krisengeschüttelte Siechtum und der Todeskampf des imperialen Kapitalismus dauert, desto teurer wird sein Ende und schwerer der Neuaufbau einer menschenwürdigeren Gesellschaft für uns alle.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 17:24   #14
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von thomas01 Beitrag anzeigen
muttern rief grad an , das zählt nur für westdeutschland , ostdeutschland hat hier nichts zu melden nun gut... aber danke für die info
Mehr als 20 Nachwendejahre immer noch kein Wollen von den oberen Etagen für eine Einheit?

War auch nicht anders zu erwarten, wenn nur arm zu arm und reich zu reich zusammengehören. Die neuen Bundesländer sind die ausplünderungsfähigen Kolonien und der Westen hat davon seinen Nutzen. Gibt es nach dem Kahlfraß weslicher Heuschrecken nichts mehr zu verwerten, zieht dieses Pack zu neue Weidegründen und wiederholt das Machtspielchen und ihr mediales Affentheater.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 17:30   #15
Hotti
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Wie kann sie denn in Ostdeutschland seit 1967 Mitglied der IG Metall (DGB) gewesen sein?
Oder zählen Mitgliedschaften im FDGB mit rein?
Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Vielleicht verwechselt Thomas die IG-Metall mit irgend einer Gewerkschaft, oder den DGB. Ich weiss auch nicht, ob andere Gewerkschaften neben der IG-Metall so eine Rückzahlung gewähren. Da muss sich jeder selber schlau machen.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 17:30   #16
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.041
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Tip für Rentner die in der IG-Metall sind.

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Wie kann sie denn in Ostdeutschland seit 1967 Mitglied der IG Metall (DGB) gewesen sein?
Oder zählen Mitgliedschaften im FDGB mit rein?
Kurz nach der Wende zählte die Branchenzugehörigkeit im FDGB mit zur Übernahme in der jeweiligen DGB-Branchengewerkschaft. Konnte man ja auch mit dem SVK-Buch und dem FDGB-Ausweis nachprüfen.

Übrigens war so mancher Nachwendebetrieb in den neuen Bundesländern in ihren Firmenschildern, Betriebschroniken und Werbeblättchen auf einmal älter als die DDR, das Nazireich, Weimarer Republik und Kaiserreich zusammengenommen - gegründet 18... und nicht erst 1989/1990 neugegründet worden.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
igmetall, rentner

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche Rentner international kurzlebige Rentner Herbert Schnee Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 5 13.04.2011 17:02
Qualifizierung Metall qwer Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 22.03.2011 11:23
IG Metall will Leiharbeit verbieten Zeitarbeitsbekämpfer Job - Netzwerk 13 16.09.2010 00:24
IG Metall - Ausverkauf auf neuer Stufe Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 28.02.2010 14:21
Karstadt Rentner sind pleite edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 16.11.2009 17:57


Es ist jetzt 16:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland