Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2011, 14:13   #1
SummerNight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 6
SummerNight
Standard Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Hallo!

Hier meine Geschichte.

Bin Diabetiker, Typ I - insulinpflichtig, Asthmatiker, Neurodermitiker und seit etwa einem Jahr psyschich sehr unten.

Ich hatte es aufgrund meiner Diabetes schon während meiner Ausbildung zum Industriekaufmann sehr schwer. Immer Ärger mit den Vorgesetzten, was die Krankheitstage anbelangt. Jahrelang hatte ich morgendliche Probleme mit viel zu hohen Zuckerwerten, die auf das Dawn-Syndrom zurückzuführen sind. Ein pünktliches 8 Uhr anfangen war da oftmals nicht möglich. Das gleiche Problem hatte ich dann nach der Ausbildung bei einer anderen Firma. Nach einem Jahr Arbeitslosigkeit entschied ich mich dazu, mich selbstständig zu machen. Ein paar Jahre nur ging es gut. Meine Psyche hat darunter sehr gelitten. Der intensive Kundenkontakt, immer gute Mine zu bösem Spiel machen müssen (manche Kunden waren echt sehr herablassend, frech, und gingen teilweise echt unter die Gürtellinie), haben mich innerlich aufgefressen. Die Tatsachen, dass ich aber immer nett und freundlich bleiben musste, ich auf jeden einzelnen Kunden angewiesen war und immer mehr gegen mich gehen musste, haben mich innerlich aufgefressen.

Nach einem schlimmen Nervenzusammenbruch im letzten Sommer, zog ich gerade noch so die Reißleine und löste den Betrieb auf. Mein Ziel war es, erstmal nichts zu machen, wieder zu mir zurückzufinden, die innere Mitte zu finden, mich seelisch zu heilen. Der Diabetes spielt täglich natürlich immernoch mit rein, ebenso zwei Leistenbrüche, sodaß ich noch nicht mal mehr Sport machen kann, was mir so gut tun würde. Operieren lassen möchte ich mich nicht mehr, wenn es nicht mal wieder zwingend erforderlich wird. Ich wurde vor 6 Jahren schonmal operiert und habe damals einen echten Horror mitmachen müssen. Schlechte Wundheilung, konnte 1/2 Jahr gar nichts mehr machen vor Schmerzen.
Außerdem befinde ich mich nun seit 2 Monaten in Psychotherapie.

Jetzt zum eigentlichen:

Ich besitze einen Schwerbehindertenausweis mit 60%, unbefristet gültig.
Es wurde zu Beginn des Jahres ein Amtsärztliches Gutachten erstellt.

Hier ein Auszug aus diesem:

Maximale körperliche Arbeitsschwere: gelegentlich mittelschwer, ständig leicht. Körperhaltung: gelegentlich sitzend, gelegentlich stehend, überwiegend gehend.

Keine Tätigkeiten mit hohen psychischen Anforderungen (insbesondere keine Schichtarbeit).
Keine Fahrtätigkeiten ,keine Steuerung komplexer Arbeitsabläufe.
Keine Arbeiten auf Leitern und Gerüsten.
Keine Tätigkeiten mit vermehrter Hautbelastung.
Keine Tätigkeiten mit vermehrter inhalativer Belastung.
Keine Tätigkeiten in Nässe, Zugluft, schwankenden Temperaturen.

Von Seiten einer depressiven Störung bestehen wohl erhebliche Stimmungsschwankungen mit einem ausgeprägtem Morgentief. Eine antidepressive Medikation erhält der Kunde bereits.

Keine ausreichende Belastbarkeit für Tätigkeit in Zeitarbeitsfirma.
Qualitative Einschränkungen dauerhaft.


Im Moment weiß ich einfach nicht, worauf es beruflich bei mir mal rauslaufen wird. Ich möchte nicht mehr ins Büro zurück. Ich möchte auch keinen intensiven Kundenkontakt mehr. Ich hätte gern einen Job, bei dem ich mal im Büro bin, aber auch mal draußen unterwegs. Sowas wie ein Kontrolleur vom Ordnungsamt oder Gesundheitsamt, der in den Betrieben (Lokale, Gaststätten) etwas vor Ort kontrolliert und dann im Büro seinen Bericht schreibt. Ich hätte nicht mehr das Gefühl, dass ich dem Kunden in den Ar... kriechen muss, weil ich ja etwas von ihm will und brauche (sein Geld).....ich möchte mich nicht unter Druck setzen, fühle mich noch viel zu sehr ausgebrannt müde. Möchte mir noch Zeit geben, bis ich mich bereit und stark fühle.

Mein Sachbearbeiter war jetzt ziemlich entsetzt darüber, dass ich keine Eigenbemühungen zur Stellensuche vorlegen konnte. Meine gesundheitliche Situation hat ihn gar nicht interessiert. Er hat mir 2 Stellen ausgedruckt. Eine Bürotätgkeit und eine Stellenausschreibung von einer Zeitarbeitsfirma, die auch einen Kaufmann für einen Betrieb suchen. Bewerbe ich mich dort nicht, räumt er mir Sanktionen von 30% ein.

Ich bin jetzt richtig am Boden, habe Ängste, weiß nicht mehr weiter. Schon am nächsten Tag lag in meinem Briefkasten ein Schreiben von dieser Zeitarbeitsfirma, die mir gleich einen Termin zur Vostellung schrieben.

Jetzt meine Fragen:

-Darf der Sachbearbeiter dieses amtsärztliche Gutachten so übergehen, in dem ja ganz klar drin steht, dass "keine ausreichende Belastbarkeit für Tätigkeit in Zeitarbeitsfirma" besteht?

-Wie soll ich jetzt vorgehen?

Ich hab ja keine Ahnung, aber dieser Vorschlag über die Zeitarbeitsfirma löst in mir Ängste und fast schon Panik aus, spiegelt sie in meinen Augen doch alles wider, was ich nicht möchte.

Stehe ich dort unter Vertrag, stecken die mich überall rein, wo sie gerade wollen, mal der Betrieb, dann wieder der Betrieb, natülich wieder ins Büro (was ich ja eigentlich auch nicht kann laut Gutachten....gelegentlich stehend, gelegentlich sitzend, überwiegend gehend...). Dann der psyschiche Kundendruck. Den Ärger mit der eigentichen Firma und dann noch obendrein mit der Zeitarbeitsfirma, läuft mal was nicht so.....

Der Vorstellungstermin ist schon nächste Woche und ich fühl mich gerade schon wieder soooo unter Druck gesetzt.

Wie sieht es rechtlich denn aus? MUSS ich zu der Zeitarbeitsfirma?

Danke fürs Lesen!

Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen..
SummerNight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 14:39   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Was für ein "amtsärztliches Gutachten" ist dies? Wer hat dieses aus welchem Anlaß erstellt? Der ärztliche Dienst der Arbeitsagentur (ich vermute dies, da dort von konkreten Tätigkeitseinschränkungen die Rede ist)?

Ist dieses Gutachten dem SB in der Arbeitsvermittlung nachweislich bekannt, liegt es also in deiner Akte?

Der Arbeitsvermittler muß sich an die Einschränkungen in deinem Gutachten halten. Schlägt er dir eine Tätigkeit vor, die damit unvereinbar ist, ist dieser Vorschlag von vornherein unzumutbar. Wenn also Tätigkeiten in Zeitarbeitsfirmen ärztlicherseits klar ausgeschlossen wurden, brauchst du dich auf solche gar nicht erst zu bewerben, da unzumutbar.

Das Problem könnte allerdings sein, daß du nicht immer von vornherein weißt, wie die Anforderungen einer Stelle konkret sind und du von daher erst ein Vorstellungsgespräch wirst führen müssen, um Näheres dazu zu erfahren.

Du hast allerdings auch kein Recht, dir eine "Wunschtätigkeit" auszusuchen und alles andere abzulehnen, vor allem nicht bei ALG II (da von einer 30 %igen Sanktion die Rede war, geht es offenbar darum). Daß du überhaupt keine Eigenbemühungen vorzuweisen hast, ist nicht gut. Du bist als Arbeitsloser verpflichtet, ausreichende Eigenbemühungen bei der Stellensuche vorzunehmen, und zwar nicht nur hinsichtlich deiner Wunschtätigkeit. Ein paar Bewerbungen solltest du immer vorzuweisen haben. Wenn du dann nichts findest, ist das nicht deine Schuld.

Vielleicht weist du deinen SB mal schriftlich auf die gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen hin und bittest um Beachtung bei künftigen Vorschlägen.

Was sagt das Gutachten übrigens zur zeitlichen Arbeitsfähigkeit? Wurde eine Arbeitsfähigkeit von mehr als 6 Stunden täglich festgestellt, wenn auch mit den genannten Einschränkungen?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 14:45   #3
[HartzFear]
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 386
[HartzFear] [HartzFear]
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von SummerNight Beitrag anzeigen
Jetzt meine Fragen:

-Darf der Sachbearbeiter dieses amtsärztliche Gutachten so übergehen, in dem ja ganz klar drin steht, dass "keine ausreichende Belastbarkeit für Tätigkeit in Zeitarbeitsfirma" besteht?
Das Gutachten wurde doch eigens dafür erstellt, damit der Vermittler weiß welche Arbeit du in welchen Umfang noch zu leisten im Stande bist. Darauf sollte eine zielgerichtete und passgenaue Vermittlung aufbauen. Die Frage ist immer, ob Vermittler auch des Lesens mächtig sind oder man es ihnen von Sozialrichtern beibringen lassen muss.

Zitat:
-Wie soll ich jetzt vorgehen?
Ein Gutachten ist so direkt nicht angreifbar. Wäre bei dir auch nicht nötig, da es eindeutig ist. Was du aber machen kannst, sind die Verwaltungsakte, die darauf basierend erlassen werden, anzugreifen und im Klageverfahren die Sache mit Unterstützung des Sozialgerichts in einem Urteil oder Beschluss klar zu stellen. Das halte ich hier für eine Möglichkeit der Gegenwehr.

Man könnte z.B. einen offensichtlich unzumutbaren Vermittlungsvorschlag unter Berufung auf den § 10 SGB II ablehnen. Wenn die ARGE dann versucht zu sanktionieren, könntest du denen im Anhörungsverfahren oder spätestens vor dem Sozialgericht - unter Berufung auf das genannte Gutachten - den Zahn ziehen.

Zitat:
Ich hab ja keine Ahnung, aber dieser Vorschlag über die Zeitarbeitsfirma löst in mir Ängste und fast schon Panik aus, spiegelt sie in meinen Augen doch alles wider, was ich nicht möchte.
Verständlich. Darum steht im § 10 SGB II auch ganz klar
Zitat:
(1) Einer erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

1. sie zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist,
Das Gutachten ist hier dein Zeuge.
__

[HartzFear]

"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen." Theodor W. Adorno

****AchenerInnen aufgepasst! Werdet Mitglied im ultimative Netzwerk IG Aachen, um eure Erfahrungen austuschauen und euch zu informieren.****
[HartzFear] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 15:09   #4
SummerNight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 6
SummerNight
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat:
Ist dieses Gutachten dem SB in der Arbeitsvermittlung nachweislich bekannt, liegt es also in deiner Akte?
Ja, das Gutachten wurde von der Arge verlangt und wurde von einem Amtsarzt der Bundesagentur für Arbeit angefertigt.

Dem Sachbearbeiter liegt es serwohl vor. Ich hatte es sogar in meiner Akte dabei und habe ihn direkt, als er mir die Stelle über die Zeitarbeitsfirma ausgedruckt hat, darauf angesprochen. Er antwortete darauf, dass das ja nicht heißen würde, ich düfte mich da erst gar nicht bewerben, ich kann mich da aber bewerben.

In dem Schreiben der ZA-Fa. wird auch gar nicht auf diese eine, spezielle Stelle eingegangen, sondern ganz pauschal, dass sie mein Profil interessant finden, und wir uns kennenlernen sollten....."....als Mitarbeiter der XYZ Zeitarbeitsgmbh haben Sie....

Unterm Strich vermute ich, dass mich die ZA-Fa. einfach bei denen unter Vertrag nehmen wollen und mich dann überall hin einsetzen wollen. Wenn überhaupt, interessiert mich aber nur diese eine Stelle, die mir der SB der ARGE ausgedruckt hat.
SummerNight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 15:43   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Wenn du einen Schwerbehindertenausweis hast, kannst doch in der Bewerbung auf diesen Status hinweisen. Dann hast du Anspruch darauf, des ein Schwerbehindertenvertreter beim Vorstellungstermin dabei ist.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 16:21   #6
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von SummerNight Beitrag anzeigen
Dem Sachbearbeiter liegt es serwohl vor. Ich hatte es sogar in meiner Akte dabei und habe ihn direkt, als er mir die Stelle über die Zeitarbeitsfirma ausgedruckt hat, darauf angesprochen. Er antwortete darauf, dass das ja nicht heißen würde, ich düfte mich da erst gar nicht bewerben, ich kann mich da aber bewerben.
Der SB sollte doch lesen können. Im Gutachten des Ärztlichen Dienstes steht, daß dir Beschäftigung in Zeitarbeit generell nicht möglich ist. Damit haben sich sämtliche Vermittlungsvorschläge bei Zeitarbeitsfirmen als unzumutbar für dich erledigt. Bewerbungen auf unzumutbare Beschäftigungen brauchst du nicht zu schreiben und zu entsprechenden Vorstellungsgesprächen auch nicht zu erscheinen.

Zitat von SummerNight Beitrag anzeigen
In dem Schreiben der ZA-Fa. wird auch gar nicht auf diese eine, spezielle Stelle eingegangen, sondern ganz pauschal, dass sie mein Profil interessant finden, und wir uns kennenlernen sollten....."....als Mitarbeiter der XYZ Zeitarbeitsgmbh haben Sie....

Unterm Strich vermute ich, dass mich die ZA-Fa. einfach bei denen unter Vertrag nehmen wollen und mich dann überall hin einsetzen wollen. Wenn überhaupt, interessiert mich aber nur diese eine Stelle, die mir der SB der ARGE ausgedruckt hat.
Mit deiner Vermutung dürftest du richtig liegen. Beachte bitte, daß sich ein Vermittlungsvorschlag - auch bei einer ZAF - immer nur auf eine konkret beschriebene Stelle bezieht, nicht auf eine Mitarbeit bei einer Firma im allgemeinen. Ist diese Stelle nicht mehr frei, hat sich die Bewerbung automatisch erledigt.

Bitte führe keine weiteren Gespräche über dieses Thema mit dem SB, das ist nur Herumgerede und führt zu nichts. Weise ihn schriftlich und wenn möglich mit Zugangsnachweis nochmals explizit auf deine medizinisch bedingten Einschränkungen hin und fordere ihn auf, bei künftigen Vermittlungsvorschlägen diese zu beachten.

Andererseits solltest du dich aber auch auf Stellen, welche einigermaßen für dich geeignet sind, bewerben, selbst wenn es nicht zu 100 % deine Wunschtätigkeit sein sollte. Auch dann, falls die Erfolgsaussichten nicht allzugroß sind. Dann hast du beim nächsten Termin wenigstens ein paar Eigenbemühungen vorzuweisen. Eine Erstattung deiner Bewerbungskosten hast du hoffentlich vereinbart (Vermittlungsbudget).
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 16:33   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Mein Vermittler hat damals auch nicht geschnallt, dass ich nur maximal 20Std/W arbeiten konnte. Hatte auch ein Gutachten. Wenn ein Vermittlungsvorschlag mit Vollzeit kam, hab ich mich nicht beworben und auf der Rückseite bei, habe mich nicht beworben, weil........, reingeschrieben, Gutachten sagt max. 20h. Bei Dir würde ich dann eben schreiben, Gutachten sagt, keine Zeitarbeit.

Was soll denn der Schrott, warum sollst Du Dich da sinnlos bewerben, der Steuerzahler muss dann noch für so eine sinnlose Bewerbung zahlen. Ich glaub es nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 02:07   #8
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Es ist sehr ungewöhnlich, dass der Amtsarzt pauschal schreibt, dass Du nicht für Zeitarbeit belastbar bist. Die möglichen Tätigkeiten über Zeitarbeit umfasst doch eine ganze Palette von Tätigkeiten als Bürohilfskraft bis zu höchstqualifizierten Bürostellen und auch in anderen Branchen. Von sehr belastenden körperlich anstrengenden Tätigkeiten in 3-Schicht z. B. als Lagerarbeiter bis hin zu körperlich sehr leichten Tätigkeiten z. B. als Sichtprüfer, Qualitätskontrolleur usw. Zeitarbeit ist ja nicht gleich Zeitarbeit (besonders nicht im qualifizierten Bereich). Der Amtsarzt wollte wohl damit ausdrücken, dass Du nicht für den Einsatz an wechselnden Arbeitsstellen belastbar. Das ist für Stellen in der Produktion nicht ungewöhnlich; während es allerdings im kaufmännischen Bereich bei weitem nicht so oft üblich ist.
Foederalist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 06:53   #9
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Ich wäre da vorsichtig, würde mich bewerben, im Zweifel bekommst Du den Job eh nicht. Eine ärztliche Beurteilung "Keine ausreichende Belastbarkeit für Tätigkeit in Zeitarbeitsfirma" macht nicht wirklich Sinn und könnte wenn es hart auf hart kommt vom Gericht nicht anerkannt werden.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 11:42   #10
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von Foederalist Beitrag anzeigen
Es ist sehr ungewöhnlich, dass der Amtsarzt pauschal schreibt, dass Du nicht für Zeitarbeit belastbar bist.

Zitat von Myri Beitrag anzeigen
Eine ärztliche Beurteilung "Keine ausreichende Belastbarkeit für Tätigkeit in Zeitarbeitsfirma" macht nicht wirklich Sinn und könnte wenn es hart auf hart kommt vom Gericht nicht anerkannt werden.
Was sollen denn diese Schwachsinnsbeiträge?

Wenn vom MD(!) gutachterlich bestätigt ist, dass eine Tätigkeit bei einer ZAF nicht ausgeübt werden kann, dann hat das Gültigkeit und solche Stellen sind unzumutbar. Ende! Da gibt es nichts zu spekulieren oder zu relativieren.

Endgültig albern ist der Gedanke, ein Sozialgericht würde ein Gutachten des MD fachlich anzweifeln ...

Was wollt Ihr eigentlich mit solchen Beiträgen erreichen? Klare Dinge verkomplizieren und Betroffene verunsichern?
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 11:49   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat:
Das ist für Stellen in der Produktion nicht ungewöhnlich; während es allerdings im kaufmännischen Bereich bei weitem nicht so oft üblich ist.
Wie kommst Du denn auf sowas? Auch da kann man ganz kurze Einsätze haben und schon das Wissen, dass man wieder wechseln muss, kann einen krank machen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 12:53   #12
SummerNight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 6
SummerNight
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Vielen Dank schonmal für all die Antworten. Es beruhight mich jetzt schon ein bißchen, dass ich mich da eigentlich nicht bewerben müsste. Da mich allerdings die ausgedruckte Stelle in meinem Nachbarort neugierig gemacht hat, werde ich zwar zu diesem Vorstellungstermin bei der ZAF gehen, mich aber auch nur für DIESE EINE Stelle interessieren. Das Wissen, dass ich gegenüber der ZAF keinerlei Verpflichtung habe, nimmt mir schonmal den Druck, die Arge könnte mir Ärger bereiten, sollte ich mich da nicht "unter Vertrag" nehmen lassen. Ich bin gespannt, ob die ZAF auf diese Stelle auch eingeht oder ob sie nur ganz pauschal sprechen. Das merke ich ja ganz schnell, auf was es wirklich hinausläuft. Das Einladungsschreiben ist aber schon ein Indiz darauf, dass sie mich einstellen möchten und überall einsetzen wollen. Keine einzige Bemerkung zu dieser Firma im Nachbarort stand in dem Schreiben.

Sobald ich merke, es läuft auf eine allgemeine Mitarbeit unter der ZAF hinaus, werde ich gehen.
SummerNight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 13:32   #13
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.136
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von SummerNight Beitrag anzeigen
Sobald ich merke, es läuft auf eine allgemeine Mitarbeit unter der ZAF hinaus, werde ich gehen.
Du solltest gar nicht erst hingehen zu dieser Firma, denn sonst könnte der SB auf die Idee kommen, du selber nimmst das ärztlichen Gutachten mit dem Auschluss der Zeitarbeit nicht als Maßstab und er könnte dann versuchen das gegen dich zu verwenden, um zu sanktionieren, wenn du dort kein Arbeitsverhältnis annimmst.
Also Finger weg - es kann für dich zur nachteiligen Falle geraten, wenn der SB nachher behauptet, du hättest bewußt mit deinem Bewerbungsverhalten bei der ZA-Firma ein Arbeitsverhältnis vereitelt (und darauf sind die SB getrimmt, um öffentliche Gelder per Sanktionen einzusparen).
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 14:04   #14
SummerNight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 6
SummerNight
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Ok danke für den Tip. Soll ich dann wenigstens bei der ZAF anrufen und den Vorstellungstermin absagen? Welche Begründung soll ich angeben?
SummerNight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 14:09   #15
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.136
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von SummerNight Beitrag anzeigen
Ok danke für den Tip. Soll ich dann wenigstens bei der ZAF anrufen und den Vorstellungstermin absagen? Welche Begründung soll ich angeben?
Eigentlich reicht es völlig aus, wenn du dem Jobcenter die Antwort schickst, dass du aufgrund des ärztlichen Gutachten für eine Stelle bei einer ZAF nicht in Frage kommst und daher diese Zuweisung zur ZAF nachweisbar unzumutbar ist.

Klar, du könntes das ganz genauso auch der ZAF mitteilen, aber - wozu lange mit denen eventuell unnötig herumlabern und sich zutexten lassen? Das gehört eigentlich zur Aufgabe des SB am Jobcenter der es verbockt hat, das auch wieder bei der ZAF gerade zu rücken und seinen Kopf selber dafür hinzuhalten, dass er so unqualifizierte Zuweisungen macht.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 14:38   #16
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von Foederalist Beitrag anzeigen
Es ist sehr ungewöhnlich, dass der Amtsarzt pauschal schreibt, dass Du nicht für Zeitarbeit belastbar bist. Die möglichen Tätigkeiten über Zeitarbeit umfasst doch eine ganze Palette von Tätigkeiten als Bürohilfskraft bis zu höchstqualifizierten Bürostellen und auch in anderen Branchen. Von sehr belastenden körperlich anstrengenden Tätigkeiten in 3-Schicht z. B. als Lagerarbeiter bis hin zu körperlich sehr leichten Tätigkeiten z. B. als Sichtprüfer, Qualitätskontrolleur usw. Zeitarbeit ist ja nicht gleich Zeitarbeit (besonders nicht im qualifizierten Bereich). Der Amtsarzt wollte wohl damit ausdrücken, dass Du nicht für den Einsatz an wechselnden Arbeitsstellen belastbar. Das ist für Stellen in der Produktion nicht ungewöhnlich; während es allerdings im kaufmännischen Bereich bei weitem nicht so oft üblich ist.
Und ob das üblich ist.
Wer sprechen hier von Diabetis mellitus Typ 1, also jugendlicher Diabetis mit Zerstören der Langehans´schen Zellen ( nicht zu verwechseln mit den Langerhanszellen) der Bauchspeicheldrüse.
Das in Kombi mit Asthma und dazu noch depressivem Stimmungsschwankungen schränkt die Anzahl der Möglichkeiten schon sehr, sehr stark ein.
Der Amtsarzt hat damit ausgedrückt, nicht für ZA geeignet zu sein.

So wie das Gutachten geschrieben ist, dürften sich wohl schon Langzeitfolgen der Diabetis eigestellt haben.

Ich bin immer wieder entsetzt, wie sich der Medizin Unkundige SB´s manchmal aufspielen.
Das Gutachten ist doch wohl eindeutig.

@ Myri bist du Mediziner? Oder warum maßst du dir hier an, den Sinn des Gutachtens zu hinterfragen und zu behaupten daß ein Sozialrichter dies ignoriert.

Im Gegenteil, sich über so ein Gutachten hinwegzusetzen, kann für den SB sehr gefährlich werden.

Wär Summer Night mein Pat hätte der Sb schon gigantischen Ärger mit mir.
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 15:22   #17
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zuerst:

Auch für mich ist dieses Gutachten eindeutig bzgl. der Aussage zur Leiharbeit.



Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Wer sprechen hier von Diabetis mellitus Typ 1, also jugendlicher Diabetis mit Zerstören der Langehans´schen Zellen ( nicht zu verwechseln mit den Langerhanszellen) der Bauchspeicheldrüsen.
Das in Kombi mit Asthma und dazu noch depressivem Stimmungsschwankungen schränkt die Anzahl der Möglichkeiten schon sehr, sehr stark ein.
Der Amtsarzt hat damit ausgedrückt, nicht für ZA geeignet zu sein.
Habe selbst auch Diab. mell. Typ I mit Folgeerkrankungen (Nierenschaden, Neuropathie etc.). Wegen psychischer Erkrankungen war ich noch nicht in Behandlung.

Der ärztl. Gutachter des TE weiß ganz offensichtlich, was Zeitarbeit bedeutet u. schließt sie daher von vornherein für ihn aus. ZAF verlangen super Flexibilität bis zum Geht-nicht-mehr. Das kann ein Typ I nicht bieten, selbst wenn er es wollte. Es sei denn, er will eine Verschlimmerung seiner Erkrankung riskieren.

In meinem Gutachten vom ÄD steht zum Beispiel kein Streß u. Leistungsdruck; regelmäßige Pausen; Möglichkeit, jederzeit Blutzucker messen zu können u. Insulin zu applizieren usw. usf.
Das dürfte bei keinem Sklaventreiber gegeben sein. (In der Regel winken die auch spätestens bei einem Vorstellungstermin ab.)

Mit diesem Gutachten hätte ich keine Befürchtungen u. es würde auch vor Gericht standhalten.

Und bitte nicht den zu 95% auftretenden Typ II Diabetes mit der Autoimmunerkrankung Typ I Diabetes vergleichen wollen. Da gibt es ganz gravierende Unterschiede!

Gruß...

RZ
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 15:38   #18
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
,Und bitte nicht den zu 95% auftretenden Typ II Diabetes mit der Autoimmunerkrankung Typ I Diabetes vergleichen wollen. Da gibt es ganz gravierende Unterschiede!

Gruß...

RZ
Ganz genau , von daher war es mir ja auch wichtig darauf hinzuweisen daß es sich hier um Typ1 handelt
Hexe45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 17:03   #19
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Moin zusammen,


ich und einige andere hatten uns schon öfter über den Sinn des ALG II und der damit zusammenhängenden JC ausgelassen. Nochmal in Kurzfassung: Wer in ALG II steckt, der hat gefälligst zu zeitarbeiten, DAS ist der hauptsächliche Hintergrund an diesem Konstrukt. Der SB vom JC kann zwar oft nicht "lesen", aber was soll er denn anderes vermitteln als Zeitarbeit? Er hat doch gar nix anderes als solchen beruflichen Dreck, also was soll er bitteschön vermitteln? Zur Abwechslung vielleicht nen Ein-Euro-Job? Oder Bürgerarbeit?
Natürlich wird auch gern aus Boshaftigkeit von seiten der JC verfahren, getreu dem Motto: "Vielleicht hat der Betroffene seine Behinderung und/oder Gutachten ja schon längst vergessen, schauen wir mal ob er so dumm ist und es nicht bemerkt" - und da gibts genug "Dumme", soviel sei gewiss. Ergo: was einmal geklappt hat, klappt vielleicht noch öfter.
Aber: Grundsätzlich sieht ALG II-Bezug gar nix anderes vor, als zum Niedriglöhner zu werden, wenn man diesem stigmatisierenden Konstrukt nicht auf andere Weise entkommt.


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 17:07   #20
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Hab gerade nen Vortrag vom StatiBuA überflogen, da gibts ein paar Argumente im Inhalt die auch gegen Zeitarbeit sprechen, vielleicht hilfts ja jmand.
Gesellschaftliche Konsequenzen: Die Reproduktionslücke
„Entgrenzungen des Arbeitens und Familie“
http://www.bib-demografie.de/cln_090....pdf/lange.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 13:18   #21
SummerNight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 6
SummerNight
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

So, habe es jetzt gemacht, wie mir hier empfohlen wurde. Bin zu dem Vorstellungstermin nicht erschienen, habe auch dort nicht angerufen und habe auf der Rückseite des Vermittlungsvorschlages in dem Feld "ich habe mich nicht beworben weil, ...." reingeschrieben dass gesundheitliche Einschränkungen bestehen. Aufgrund des ärztlichen Gutachtens komme ich für eine Stelle bei einer Zeitarbeitsfirma nicht in Frage. Unten habe ich dann noch ein paar Zeilen an den SB per Hand geschrieben:

" Sehr geehrter Herr....,

aufgrund meiner physischen & psychischen Probleme ist eine Stelle bei einer ZAF für mich unzumutbar. Ich verweise auf das Gutachten vom Ärztlichen Dienst & bitte um Berücksichtigung bei zukünftigen Stellenvorschlägen.

Vielen Dank.

MfG"

Mal abwarten, wie es nun weiter geht...ich werde berichten.
SummerNight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 13:22   #22
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Denke, daß sich da bald jemand meldet...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:03   #23
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

Zu seiner Zeit, als ich noch in Hartz 4 war, hatte ich meinen SB auch Gutachten vorgelegt die von der DRV in Auftrag gegeben wurden, da stand so ziemlich das gleiche drin wie vom Treadersteller. Mein SB sagte mir, dass diese Gutachten nicht anerkannt werden, und die Arge eigene Gutachter hat. Darauf hin bin ich dann zum Onkel Doktor gegangen und war arbeitsunfähig, bis ich dann meine Rente durch bekommen habe. Komischer Weise hat die Arge mich in Ruhe gelassen, wenn ich die Arbeitsunfähigkeitbescheiningung abgegeben hatte. Viele Bekannte hatten nicht so ein Glück damit wie ich.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 14:06   #24
SummerNight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2011
Beiträge: 6
SummerNight
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

So, habe vor ein paar Tagen Post bekommen.

"Um Ihre gesunheitlichen Einschränkungen geltend machen zu können, ist ein aktuelles ärztliches Gutachten erforderlich."

Habe den Brief jetzt nicht vor mir, aber so stand es sinnesgemäß drin. Ich soll jetzt wieder einen Fragebogen ausfüllen, meine behandelnden Ärzte von der Schweigepflicht entbinden und den Bogen an den SB zurückschicken.

Das Gutachten vom ärztlichen Dienst ist gerade mal 1 Jahr alt. Mir kommt es so vor, als ob mich der SB solange zum ÄD schicken möchte, bis er ein Gutachten vor sich hat, das ihm besser gefällt.
SummerNight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 19:45   #25
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Amtsärztliches Gutachten schließt Zeitarbeit aus, Arge ignoriert das. Was tun?

SummerNight!
Da werden aber die Ärzte nicht so schnell mitmachen. Die schreiben gern von einander ab.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amtsärztliches, arge, gutachten, ignoriert, schließt, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
amtsärztliches Gutachten? Pinta 12 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 23.03.2010 20:43
Widerspruch gegen Amtsärztliches Gutachten der ARGE Angeloo Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 23 04.11.2009 17:06
ARGE Herne ignoriert Gerichtsbeschluss Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 31.07.2009 16:37
EA wird von der Arge ignoriert Karma Allgemeine Fragen 31 26.02.2009 08:56
Amtsärztliches Gutachten (berücksichtigung) Loser Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 14.05.2007 18:00


Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland