Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie soll es jetzt weitergehen?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2011, 21:36   #1
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wie soll es jetzt weitergehen?

Inhalt meines medizinischen Gutachtens

Vermittlungs und beratungsrelevante Gesundheitsstörungen: Mittelgradige Einschränkungen des Hörvermögens, bisher keine Notwendigkeit des Tragens von Hörgeräten.

Leistungsbild

Folgende Tätigkeiten können verrichtet werden - zeitlicher Umfang:
Vollschichtig (täg. 6Std. und mehr)

Maximale körperliche Arbeitsschwere:
Gelegentlich mittelschwer


Körperhaltung:
  • Überwiegend sitzend
  • Überwiegend gehend
  • Überwiegend stehend
Ergänzende Beschreibung - insbesondere negatives Leistungsbild


Auszuschließen sind:
  • Komplexe Anforderungen an das Hörvermögen
  • Hoher Zeit - und Leistungsdruck
  • Hohe Anforderungen an das Anpassungs und Umstellungsvermögen
  • Anhaltende Zwangshaltung der Wirbelsäule
  • Häufiges schweres Heben und Tragen ohne technische Hilfsmittel
  • Häufiges Klettern,Steigen und allgemeines Bewegen im unebenen Gelände
  • Allgemein schwere körperliche Belastungen
Sozialmedizinische Beurteilung (Auszüge):
Zusätzlich muss bei der Arbeit die verminderte körperliche Leistungsfähigkeit bei Kleinwuchs berücksichtigt werden, sowohl von der Arbeitsschwere her, als auch von der Anpassung der Arbeitsmittel an die Körpergröße. Diesbezüglich müsste eventuell bei Bedarf der technische Berater eingeschaltet werden.

Beantwortung der Zielfragen:
Die Einschränkungen bestehen voraussichtlich auf Dauer. Wegen der Leistungseinschränkungen bedarf Frau Z. meines Erachtens einer Unterstützung bei der Eingliederung ins Arbeitsleben. Die Rehaabteilung sollte eingeschaltet werden. Durch die Leistungseinschränkungen ist Frau Z. dauerhaft gemindert am Arbeitsleben teilzunehmen.


Ich stelle mir jetzt die Fragen:
  • Wenn im Gutachten die Einschaltung des Rehadienstes empfohlen wird, warum ist dann immer noch ein "normaler" FM bzw. SB für mich zuständig?
  • Was kann ich tun, damit der Rehadienst für mich zuständig wird bzw. kann ich überhaupt was tun oder ist dass einzig Ermessen meiner zuständige ARGE, welche Abteilung mich betreut? Ich glaube nämlich nicht daran, dass aufgrund meiner Handicaps die "normale" Vermittlungsabteilung mir erfolgreich helfen kann.
  • Blöde Frage: Ganz allgemein, wie würdet ihr meinen Fall anhand des Gutachtens einschätzen?
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 22:09   #2
Larina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.01.2009
Beiträge: 83
Larina
Standard AW: Wie soll es jetzt weitergehen?

Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten.
Für mich war auch immer die SB beim Jobcenter zuständig obwohl ich zeitweise im Rollstuhl sitze und erst nachdem ich den Schwerbehindertenausweis bekam ( 80% G, AG) kam ich in die Reha Abteilung und von dort aus wurde dann eine Untersuchung beim Amtsarzt anberaumt bei der meine Erwerbsfähigleit festgestellt werden sollte
Larina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 22:42   #3
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Wie soll es jetzt weitergehen?

Scheint überall anders gehandhabt zu werden.... ich kam gleich in die Rehaabteilung GdB30%
Habe aber Gott sei Dank nichts mit denen zu tun (habe mich nur vorsorglich arbeitssuchend melden müssen) weil ich durchgehend krank geschrieben bin bis nächstes Jahr mein Umschulung beginnt.


Wird wohl schwer werden mit so einem Gutachten was zu finden.......
Zumindest haste den "Vorteil" dass sie dir neicht jeden Rotz andrehen können (dürfen)
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2011, 06:51   #4
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Wie soll es jetzt weitergehen?

Wer in der Behörde für Dich zuständig ist entscheidet die Behörde nach personellen Gesichtspunkten. Ob Du etwas tun kannst um von einer anderen Person betreut zu werden mußt Du die Behörde fragen.

Ich denke Kleinwuchs ist, wie wohl schon Dein ganzes Leben, Dein Hauptproblem, ansonsten kannst Du doch fast alle "Frauenberufe" ausüben.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2011, 20:37   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie soll es jetzt weitergehen?

Wenn du einen Nachteilsausgleich willst und wie ich sehe auch brauchst, solltest du deinen GdB feststellen lassen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
weitergehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
22 Jahre und Schwerbehindert - wie soll es weitergehen? c.j. Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 111 12.10.2014 17:49
Umzug U25 abgelehnt, weiß nicht wie es weitergehen soll... Marille U 25 51 14.08.2011 21:24
Was soll ich jetzt tun? MarkisiaDhena Allgemeine Fragen 3 07.11.2010 11:04
Weiß nicht, wie es weitergehen soll…. michi666 Allgemeine Fragen 17 17.11.2009 15:38
Wie soll es nach Krankschreibung weitergehen? Versatile Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 18 19.03.2009 13:28


Es ist jetzt 02:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland