Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zwang zum Rentenantrag stellen

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2011, 16:29   #1
mce50
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 17
mce50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Zwang zum Rentenantrag stellen

Hallo an alle; ich bin neu hier und möchte Eure Meinungen lesen.
Ich erhalte Alg2 seit dem 15.2.2011 und bin bis heute seit dem 17.2.2011 AU geschrieben. Musste einen Verlängerungsantrag auf Alg2 vor kurzen stellen und die wurde auch genehmigt.
Am gleichen Tag habe ein Schreiben bekommen wo steht:
"bitte stellen Sie einen Rentenantrag bei der Deutschen Rentenversicherung und einen Antrag auf SGB XII da nicht geklärt ist ob Sie erwerbsfähig sind."
Dazu muss ich sagen, beim ersten Antrag habe gleich mich als erwerbsunfähig erklärt und Mitte März die Unterlagen für eine ärztliche Untersuchung abgegeben. Bis heute wurde damit nichts getätigt.
Die Frage wäre jetzt:
Dürfen Sie mich zwingen einen Rentenantrag zu stellen ohne einen Gutachten vom ä.D.?
mce50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 16:52   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Wenn du im ALG II Antrag angekreuzt hast, dß du keine 3 Stunden arbeiten kannst, hätte dir kein ALG II bewilligt werden dürfen, man hätte deinen Antrag an das Sozialamt weiter geben müssen.

Ich würde erst einmal zurück schreiben, auf welcher Rechtsgrundlage (Antrag auf Auskunft und Beratung - schriftliche Antwort fordern) du einen Sozialhilfeantrag/Rentenantrag stellen sollst - und das du noch immer auf einen Termin beim med. Dienst wartest.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 17:17   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Zitat von mce50 Beitrag anzeigen
Dazu muss ich sagen, beim ersten Antrag habe gleich mich als erwerbsunfähig erklärt...
Dann wäre die logische Folge, daß Du nach einer anderen Möglichkeit Ausschau hältst, denn das JC ist nur für Erwerbsfähige da.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 18:34   #4
mce50
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 17
mce50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Danke für Eure Antworten. Ich denke immer, man ist Erwerbsfähig so lange kein Amtsarzt das Gegenteil prüft. Der Hausarzt kann nur AU schreiben aber keine Erwerbsunfähigkeit. Beim Antrag steht "nach meine Meinung ob ich Erwerbsfähig bin oder nicht" aber ich denke das sollte dann überprüft werden vom ärztlichen Dienst und erst dann, Sozialhilfe beantragen.
Das Sozialamt wird dann bestimmt auch verlangen dass ich einen Rentenantrag stelle aber dann mit etwas in der Hand.
Ich denke dass ich bessere Chancen habe, eine Erwerbsminderungsrente zu bekommen wenn schon Erwerbsunfähig erklärt bin vom Arbeitsamt.
mce50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 19:48   #5
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Ja, nur ein Amtsarzt kann feststellen, ob Du erwerbsfähig bist oder nicht.

Das JC nutzt halt (wie andere auch) jede Gelegenheit, Leute loszuwerden.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 19:52   #6
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.125
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Irgendwie hast du die Angelegenheit falsch verstanden. Du musst deine Restarbeitskraft dem AA zur Verfügung stellen. Wenn du schreibst, dass du dich für nicht erwerbsfähig hältst ,ist das Amt nicht für dich zuständig.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 19:57   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Ob sich das jetzt noch ändern läßt? TE gibt an, doch mehr als 3 h arbeiten zu können...

Ein Rentenantrag dauert doch auch Monate. Wovon lebt er solange?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 20:06   #8
sammy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 296
sammy sammy
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

@mce50

der Rententräger prüft eine eventuelle Erwerbsunfähigkeit von dir in Eigenregie; die DRV muss ein Gutachten des Ärztlichen Dienstes nicht verwerten. Der Rententräger gibt eigene Gutachten in Auftrag.

Mir kommst so vor, dass dir das JC glaubt, nachdem du erwerbsunfähig angekreuzt hast und fordern dich deshalb auf eine Rentenantrag zu stellen.
Aber andererseits wundert es, dass sie dich an das Sozialamt verweisen.

Was kann passieren, wenn du beim JC nachfragst?
sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 21:01   #9
mce50
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 17
mce50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Also jeder Mensch der Arbeitslos ist, kann behaupten dass er Erwerbsunfähig ist. Deshalb ist Aufgabe vom Arbeitsamt diese Angelegenheit zu klären mit den ä.D.
Ist man tatsächlich nicht mehr in der Lage 3 Stunden zu arbeiten, wird man zu SGB XII ausgesteuert. Das alles ist mir klar, was mich nur wundert ist, dass die geben zu, dass sie nicht festgestellt haben ob ich in der Lage bin, oder nicht, noch zu arbeiten, und mich zu Zwangsrente und Sozialhilfe auffordern, ohne die Überprüfung vom ä.D. zu warten.
mce50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 21:07   #10
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Und mich wundert, ehrlich gesagt, daß Du einerseits angibst, nicht erwerbsfähig zu sein, aber einen Rentenantrag trotzdem nicht stellen willst.

Was hattest Du denn vor, wovon Du leben wolltest? Hmm..........

Ist nicht bös' gemeint, nur komisch ist das schon.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 21:09   #11
mce50
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 17
mce50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Zitat von sammy Beitrag anzeigen
@mce50

der Rententräger prüft eine eventuelle Erwerbsunfähigkeit von dir in Eigenregie; die DRV muss ein Gutachten des Ärztlichen Dienstes nicht verwerten. Der Rententräger gibt eigene Gutachten in Auftrag.

Mir kommst so vor, dass dir das JC glaubt, nachdem du erwerbsunfähig angekreuzt hast und fordern dich deshalb auf eine Rentenantrag zu stellen.
Aber andererseits wundert es, dass sie dich an das Sozialamt verweisen.

Was kann passieren, wenn du beim JC nachfragst?
Das Arbeitsamt hat mir gesagt, in den nächsten Wochen soll ich mein Termin für den Amtsarzt bekommen.
mce50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 21:15   #12
mce50
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 17
mce50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Und mich wundert, ehrlich gesagt, daß Du einerseits angibst, nicht erwerbsfähig zu sein, aber einen Rentenantrag trotzdem nicht stellen willst.

Was hattest Du denn vor, wovon Du leben wolltest? Hmm..........

Ist nicht bös' gemeint, nur komisch ist das schon.
Ich habe ein GdB von 40 anerkannt aber sollte eigentlich von 50 sein. Ein Widerspruch ist am laufend und deshalb versuche ich Zeit zu gewinnen, um ein Rentenantrag mit besseren Chancen zu stellen. Deshalb will ich auch die Entscheidung vom Amtsarzt haben.
mce50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 21:22   #13
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Zitat von mce50 Beitrag anzeigen
Ich habe ein GdB von 40 anerkannt aber sollte eigentlich von 50 sein. Ein Widerspruch ist am laufend und deshalb versuche ich Zeit zu gewinnen, um ein Rentenantrag mit besseren Chancen zu stellen. Deshalb will ich auch die Entscheidung vom Amtsarzt haben.
Aha, nach mehreren Stunden 'ne plausible Erklärung.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 22:12   #14
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Hallo,

der GDB hat mit einem Rentenantrag und einer hoffentlich Bewilligung nichts zu tun..
es gibt Menschen, die haben einen GDB von 100 z.B. Rollstuhlfahrer und arbeiten trotzdem an einem für sie passenden Arbeitsplatz...
also keine große Hoffnung wegen des GDB beim Rentenantrag.

Stell den Antrag ruhig schon jetzt, es dauert sowieso ewig...

ich hab meinen RA im Febr. 09 gestellt...Widerspruch läuft seit Sept. 10....und immer noch keine endgültige Entscheidung...
jedesmal, wenn mein Anwalt eine Untätigkeitsklage einreichen wollte, kam wieder so eine Alibianfrage und dann ruhte das Ganze wieder 3 Monate...

ich drück dir die Daumen, dass es bei dir schneller geht.

im übrigen bin ich ausgesteuert, nach 2 Jahren AU, habe ALG beantragt...und darum, fast auf Knien, gebeten, dass man mich dem ärztl. Dienst vorstellt, damit mein Fall nach § 125 geführt werden kann....ausgelacht wurde ich vom SB, er bestimmt, wer zum ärztl. dienst geht, er will Kosten sparen und sagt mir, ich wäre arbeitsfähig...
nach schriftl. Beschwerde...wurde immer noch keine Begutachtung angeleiert....und Schweigepflichtentbindungen und Gesundheitsbogen habe ich natürlich nciht ausgefüllt bzw. unterschrieben...wenn über mich ein Gutachten abgegeben werden soll, dann will ich wenigstens dabei sein...

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 08:04   #15
mce50
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.08.2011
Beiträge: 17
mce50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Ich habe woanders gelesen, beim laufenden EM dürfen sie mich nicht zum Sozialamt abschieben bevor eine Entscheidung feststeht. Auf den Schreiben sieht es so aus als müsste ich beide, Rente und Sozialhilfe, gleichzeitig beantragen. Ich gehe davon aus dass hier ein Schreibfehler ist denn wie ich am Anfang erwähnt habe, wurde mir Alg2 bis ende Februar 2012 bewilligt.
mce50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 08:48   #16
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Es gibt da übrigens so ein Forum, daß sich mit allen Fragen rund um die Rente befaßt:

forum - Forum Rentenberatung
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 08:59   #17
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Bei mit wurde durch den Ärztlichen Dienst festgestellt, das ich unter 3 Stunden Leistungsfähig bin, das Thema war neu für mich und so holte ich Informationen ein.
Das Alg 2 wird so lange weitergezahlt, bis du deine EM Rente zugesprochen bekommst.
Also stelle den Rentenantrag, das habe ich auch gemacht und gibt die Bestätigung das du einen gestellt hast beim Jobcenter ab.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 10:04   #18
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Zwang zum Rentenantrag stellen

Nach § 45 SGB XII kann nur ein Gutachter der Rentenversicherung eine Erwerbsminderung feststellen. Bis dies geschehen ist besteht Anspruch auf Leistungen des SGB II, siehe § 7 SGB II.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2, rentenantrag, zwang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU-Rentenantrag auf Druck/Zwang littlemoni Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 23.08.2011 18:18
Zwang ALG 1 Antrag nach 2 monatiger AGH Entgelt zu stellen erdokan ALG II 6 13.01.2011 18:44
Rentenantrag stellen- Anwaltssuche Daune Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 10.04.2010 20:08
Rentenantrag franzmann Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 13.08.2008 08:35
Noch im ALG I EM-Rentenantrag stellen? rater Ü 50 0 18.03.2007 19:26


Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland