Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> mehrbedarf wegen kostenaufwendiger ernährung abgelehnt was t

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2007, 18:41   #1
cidem2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.06.2006
Beiträge: 41
cidem2
Standard mehrbedarf wegen kostenaufwendiger ernährung abgelehnt was t

Hallo,


ich bin chronisch krank und brauche spezielle ernährung. mein hausarzt hat mir den vordruck ausgefüllt.

laut überprüfung ddes amtsarztes, bei dem ich nicht war liegen die voraussetzungen hierfür nicht vor"

wie kann ich meinen widerspruch begründen, dann braucht der hausarzt ja nichts mehr auszufüllen wenn der amtsarzt es besser weiß ich versteh denn sinn nicht.

was kann ich tun?


danke


mfg :motz:
cidem2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2007, 19:13   #2
Avensis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.01.2006
Ort: Franken
Beiträge: 301
Avensis
Standard

@cidem2
wenn es Zöliakie ist kann ich Dir helfen, zu erst den Bericht des Amtsarztes den Hausarzt zeigen, und Widerspruch einlegen,
alles weitere wenn es Zöliakie ist per PN
__

Für dunkle Stunden wünsche ich dir die Eigenschaften der Sonnenblume,
die ihr Gesicht immer wieder der Sonne zuwendet,damit die Schatten hinter sie fallen!
Avensis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 21:43   #3
floehchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 8
floehchen
Standard Frage zu Mehrbedarf für kostenaufwendige Ernährung

Ich suche selbst jemanden, der mir vielleich noch einen Rat geben kann, aber ich glaube es ist eher aussichtslos. Für einen weiteren Widerspruch hab ich noch 2 Wochen zeit. Ich bin Studentin kurz vor dem Diplom. Seit letztes Jahr habe ich einen Antrag auf Mehrbedarf für eine aufwendige Ernährung gestellt, weil ich kein Kindergeld mehr bekomme und mit dem Bafög allein nur schwer diese teuren Lebensmittel für meine Zöliakie bezahlen kann.
Nach dem ich mal der ARGE Dampf gemacht habe, kam auch probt ein Bescheid - ne Ablehnung, selbst nach meinem Widerspruch. Ich bin nicht hilfsbedürftig und mein Mitbewohner (Lebensgefährte) könnte mich ja unterstützen. Vorallem haben sie noch so einen tollen Nachsatz "Im Falle der Widerspruchsführerin sind keine Umstände in dieser Hinsicht bekannt oder antragsweise geltend gemacht worden, die somit eine Gewährung von Mehrbedarfsleistunge rechtfertig." Frage: Zählt das ärztliche Gutachten meines Hausarztes nicht dazu?

Wäre schön wenn jemand sich einen Reim drauf machen könnte.

Gruß
floehchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 21:54   #4
floehchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 8
floehchen
Standard

Hallo ihr zwei,

ich habe auch Zöliakie und mein Antrag auf Mehrbedarf für kostenaufwendige Ernährung wurde selbst nach Widerspruch abgelehnt. Ich will noch mal hin mir einen Satz erklären lassen

Zu dumm das ich Studentin und meine Studienabschlußhilfe als Bafög anerkannt wird und das ich mit meinem Lebenspartner, der sein eigenes Geld verdient, zusammen in einer Wohnung lebe.

Kann ich noch irgendetwas tun?
floehchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 23:18   #5
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Hallo Floehchen !
Ich befürchte, da kannst Du nichts mehr machen.
Da Du Bafög bekommst hast Du grundsätzlich keinen Anspruch auf ALGII.
Das hätten die Dir aber auch schreiben können/müssen. Und sich nicht auf den Arzt hinausreden.

Ein Mensch, der grundsätzlich Anspruch auf Bafög-Leistungen hat bekommt kein ALGII, auch wenn er das Bafög gar nicht bekommt.
Das ist der Freibrief für die Argen, es ab zu lehnen, einem Studenten zu helfen.
Und da Du mit Deinem Freund auch noch zusammenlebst und der wohl Einkommen hat, gibbet nüscht. Weil Dein Bafög und sein Einkommen ja auch noch zusammen gezählt werden.
Und wo keine Leistungen nach SGB II gezahlt werden, da kann auch kein Mehrbedarf geltend gemacht werden.
Evtl. solltest Du nochmal gucken, ob es Wohngeld gibt. Aber das glaube ich auch nicht, weil im Bafög ja auch Mietzahlungen und Wohngeld schon drin sein sollen. Aber versuchen kann man es ja.

Es tut mir leid Dir nichts besseres sagen zu können.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2008, 17:11   #6
Karl II.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2007
Beiträge: 1
Karl II.
Standard

Zitat von floehchen Beitrag anzeigen
Hallo ihr zwei,

ich habe auch Zöliakie und mein Antrag auf Mehrbedarf für kostenaufwendige Ernährung wurde selbst nach Widerspruch abgelehnt. Ich will noch mal hin mir einen Satz erklären lassen

Zu dumm das ich Studentin und meine Studienabschlußhilfe als Bafög anerkannt wird und das ich mit meinem Lebenspartner, der sein eigenes Geld verdient, zusammen in einer Wohnung lebe.

Kann ich noch irgendetwas tun?
Hallo Flöhchen,
abgelehnter Widerspruch, sofort Klage einreichen beim Sozialgericht, bei Zöliakie steht dir ein Mehrbedarf zu. Widerspruch kopieren auch den Ablehnungsbescheid. Bei der Klageaufsetzung helfen die Rechtspfleger.
Schon die Anforderung der Akten durch das Gericht wirkt oftmals Wunder.
Ich spreche aus eigener Erfahrung. Karl II
Karl II. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2008, 17:25   #7
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Radio Eriwan:
Im Prinzip hasse Recht, aber in dieser Konstellation wie bei Flöhchen
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgelehnt, ernaehrung, ernährung, kostenaufwendiger, mehrbedarf, wegen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag Mehrbedarf für Ernährung abgelehnt... thv Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 20 10.06.2008 08:25
PKH wegen kostenaufwendiger Ernährung Martin Behrsing Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 11.01.2008 13:46
Mehrbedarf wegen kostenaufwendiger Ernährung bei HEP C mooth Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 27.06.2007 21:08
Mehrbedarf Ernährung BlueMK1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 08.06.2007 12:17
Kostenaufwendige Ernährung Mehrbedarf wegen Schilddrüsen.... Netnetworx ALG II 5 09.05.2006 11:45


Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland