Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Dauer für Bescheid durch DRV

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2011, 12:14   #1
mretzmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: 45145 Esen
Beiträge: 4
mretzmann
Standard Dauer für Bescheid durch DRV

Hallo,

meine Frau ist zu 50 % duerhaft schwerbehindert. Seid 2007 geht Sie keiner Arbeit mehr nach und bezieht auch keinerlei Leistungen. Nach der Antragsstellung für Erwerbsminderungsrente wurde Sie bereits von zwei Amtsärzten der DRV untersucht. Seitdem haben wir aber nichts mehr gehört. Weiß jemand, wie lang das dauern kann, bis die DRV sich meldet? Sin d auf jeden Fall im VDK eingetreten , da ich bereits die wildesten Storys hier gehört habe.
mretzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 14:42   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dauer für Bescheid durch DRV

habe den Beitrag verschoben, da unter Urteile einegestellte Beiträge Anworten nicht möglich sind.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 18:34   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dauer für Bescheid durch DRV

ich schubs dich mal, es kommt noch eine Antwort ganz bestmmt!


Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 18:59   #4
Grashüpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: hessen
Beiträge: 124
Grashüpfer
Standard AW: Dauer für Bescheid durch DRV

Hey,
du hast ja leider nicht geschrieben wann die Gutachten waren, ob vor Monaten, Jahren oder vor einer Woche. Ist denk ich schwer zu sagen auch, bei einem dauerts Monate, bei mir z.b. waren es 5 Wochen bis die Entscheidung kam.
Alles Gute!
Grashüpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 01:00   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.325
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Dauer für Bescheid durch DRV

Hallo mretzmann,

Zitat:
meine Frau ist zu 50 % duerhaft schwerbehindert.
Das alleine bewirkt keinen EM-Renten-Anspruch, wie alt ist denn deine Frau und wieviele Arbeitsjahre (ca.) hat sie denn insgesamt?

Zitat:
Seid 2007 geht Sie keiner Arbeit mehr nach und bezieht auch keinerlei Leistungen.
Da überrrascht es mich etwas, dass die erforderlichen Beitragszeiten erreicht sein sollen / mindestens 36 Monate Pflichtbeiträge in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung

Aber es gibt da auch viele Ausnahmeregelungen (zum Teil altersabhängig) , sonst hätte die DRV sicher schon wegen fehlender Beitragszeiten abgelehnt und gar keine Gutachten erst veranlasst.

Zitat:
Nach der Antragsstellung für Erwerbsminderungsrente wurde Sie bereits von zwei Amtsärzten der DRV untersucht. Seitdem haben wir aber nichts mehr gehört.
Kann die Frage nur wiederholen, die schon gestellt wurde, WANN wurde der Antrag gestellt, WANN wurden die Gutachten durchgeführt, ohne konkrete Informationen dazu, KANN man deine Fragen nicht mal annähernd beantworten.

Zitat:
Weiß jemand, wie lang das dauern kann, bis die DRV sich meldet?
Nach 6 Monaten soll (normalerweise) über einen Antrag entschieden sein (bei JEDER Behörde!), aber durch die Gutachten verschiebt sich dieser vorgegebene Bearbeitungs-Termin natürlich nach hinten.

Ihr solltet mal eine schriftliche Sachstandanfrage machen (per Übergabe-Einschreiben schicken!!!), die Versicherten die endlos geduldig warten, sind der DRV am Liebsten

Zitat:
Sin d auf jeden Fall im VDK eingetreten , da ich bereits die wildesten Storys hier gehört habe.
NaJa, vom VDK gibt es auch die "wildesten Storys", deswegen bin ICH wieder ausgetreten, bei meiner EM-Rente waren die nicht wirklich hilfreich, bin jetzt mit Anwalt auf PKH am Sozialgericht damit

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:14   #6
mretzmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: 45145 Esen
Beiträge: 4
mretzmann
Standard AW: Dauer für Bescheid durch DRV

Erst einmal Danke für die Antworten. Also der Antrag wurde nach
vollständiger Klärung des Versicherungskontos abschließend im September 2010 gestellt. Es gab da einige Probleme mit den Ärzten. Da meine Frau seit 2007 keiner Arbeit mehr nachgeht und auch kein Hartz IV bezieht (wegen meinem Verdeienst) sind die Krankheitszeiten nie an die Krankenkasse weitergeleitet worden. Begündung: Es besteht ja kein Anspruch auf Krankengeld. Nachdem das nun alles mit sehr viel Ach und Krach bereinigt ist , war die bis jetzt aktuellste amtsärztliche Untersuchung im April 2011.

Zu den Krankheiten: Entfernung einer Niere, Osteoporose, Morbus Cushing, Entfernung Hypohysentumor. Immer abwechselnd von einem Krankenhaus ins andere seit 2008 !! praktisch alle 2-3 Monate mal. Inzwischen auch neurologisch in Behandlung.

Die Berichte, die ich akribisch gesammelt habe und die jedem der acht beteiligten Ärzte (inklusive Amtsärtze vorliegen) umfassen
inzwischen 2 Aktenordner !!!!
mretzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 17:27   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.325
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Dauer für Bescheid durch DRV

Hallo mretzmann,

danke für die Infos, dann ist mir jetzt klar, warum es doch für den Anspruch auf die EM-Rente reicht, konnte ich erst nicht nachvollziehen, wenn sie seit 2007 keinerlei Leistungen (Anrechnungszeiten) mehr erhalten hat.

Habt ihr denn dazu jetzt mal was Schriftlich bekommen, dass ihre Beitragszeiten (zumindest aktuell) als erfüllt gelten

Zitat:
war die bis jetzt aktuellste amtsärztliche Untersuchung im April 2011.
Warst du mit zu diesen Untersuchungsterminen, welchen Eindruck hatte deine Frau von diesen Ärzten, die äußern sich natürlich eher nicht konkret (dürfen sie eigentlich auch nicht) denn die letzte Entscheidung trifft nun mal die DRV und da kann man sich oft NUR wunderrn

Ab Datum der Untersuchung + 6 Monate kannst du die Untätigkeitsklage am Sozialgericht einleiten, natürlich kannst du vorab mal eine Sachstandanfrage (schriftlich!!!) machen.

Wenn die sich dazu dann aber schriftlich geäußert haben, warum es noch dauert usw., dann beginnen diese 6 Monate von vorne für die Untätigkeitsklage (dann waren sie ja NICHT untätig, haben dir ja geantwortet), man braucht VIEL Geduld bei so einem Antrag!

Mein Antrag läuft insgesamt seit Sommer 2009, die Aktenordner zähle ich schon gar nicht mehr....., bis zur ersten Ablehnung dauerte es 5 Monate (war auch bei 2 Gutachten Okt. 2009/ Bescheid Jan. 2010), da gibt es aber KEINE festen Regeln.

Mein Männe bekam (bei seinem 1. EM-Renten-Antrag /OHNE Gutachter-Termin) die Ablehnung schon nach 5 Wochen, da wurden wohl nicht mal Arztberichte angefordert

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 16:24   #8
mretzmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: 45145 Esen
Beiträge: 4
mretzmann
Standard AW: Dauer für Bescheid durch DRV

schönen Dank für die Infos. Dann besteht ja noch Hoffnung

mretzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheid, dauer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vorläufiger Bescheid - endgültiger Bescheid - Anhörung "Rückforderung zu Unrecht erbr Diana Allgemeine Fragen 6 30.01.2011 15:07
ALG1 Antrag wird durch fehlenden KK Bescheid verhindert Wilson ALG I 3 23.02.2010 16:57
Dauer Ein-Euro-Job muckelchen Ein Euro Job / Mini Job 19 23.07.2009 14:12
Bescheid fehlerhaft-Widerspruch als unzulässig verworfen-Bescheid abgeändert blinky ALG II 7 21.07.2009 20:05
Maßnahme durch AfA bewilligt, jedoch noch kein Bescheid ALG2 _Sandra_ Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 18.09.2007 12:34


Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland