Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zu §63 SGB I

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2011, 14:42   #1
Burke
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Frage zu §63 SGB I

Hallo,
§ 63 SGB I Heilbehandlung
Wer wegen Krankheit oder Behinderung Sozialleistungen beantragt oder erhält, soll sich auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers einer Heilbehandlung unterziehen, wenn zu erwarten ist, daß sie eine Besserung seines Gesundheitszustands herbeiführen oder eine Verschlechterung verhindern wird.

Heißt auf Deutsch, das JC kann "(Psycho-)Therapieunwilligkeit" sanktionieren?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 15:01   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu §63 SGB I

Zitat von Burke Beitrag anzeigen
Hallo,
§ 63 SGB I Heilbehandlung
Wer wegen Krankheit oder Behinderung Sozialleistungen beantragt oder erhält, soll sich auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers einer Heilbehandlung unterziehen, wenn zu erwarten ist, daß sie eine Besserung seines Gesundheitszustands herbeiführen oder eine Verschlechterung verhindern wird.

Heißt auf Deutsch, das JC kann "(Psycho-)Therapieunwilligkeit" sanktionieren?
Nein das kann nicht sanktioniert werden. Wenn du aber arbeitsunfähig bist und z.B. Krankengeld bekommst, musst du dich schon behandeln lassen, damit du wieder arbeitsfähig bist.
Das gilt auch für den Bezug von Arbeitslosengeld. Schließlich ist das eine Versicherungsleistung.


Solltest Du rente anstreben kann der Rentenversicherungsträger eine Heilbehandlung verlangen, bevor er zahlt.

Bei Hartz IV können wegen so etwas allerdings nicht die Leistungen versagt werden. Man kann dich dann allerdings wegen Krankheit in die Sozialhilfe abschieben. Und PSychotherapioeunwilligkeit kann man auch als Negativ-Compliance verstehen, wo einfach Hopfen und Malz verloren ist.

Vielleicht solltest Du auch mal Dein Bild über Psychotherapie gründlich überprüfen. Aber das ist ein anderes Thema, was du ganz alleine mit dir selbst ausmachen solltest und nicht Gegenstand des jetzigen Threads ist.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 15:21   #3
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Frage zu §63 SGB I

Zitat:
Heißt auf Deutsch, das JC kann "(Psycho-)Therapieunwilligkeit" sanktionieren?
Zitat:

- Möchte man dich zu Heilbehandlungen verpflichten?

Zitat:
Weder Heilbehandlungen, Sucht- oder Schuldnerberatung dürfen Bestandteil einer EGV sein, weil diese auf Freiwilligkeit basieren und in die Persönlichkeitssphäre des HE eingreifen (SG Braunschweig vom 11.9.2006 – S 21 AS 926/06 ER; Aufsuchen eines Psychiaters ist keine EGV-Pflicht; LSG Rheinland-Pfalz vom 5.7.2007 – L 9 ER 175/07 AS: Begutachtung zur Feststellung der Erwerbsfähigkeit nicht in EGV aufzunehmen).
==> http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post758647
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 18:32   #4
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard AW: Frage zu §63 SGB I

Nö,
der § wird allgemein nicht vollständig gelesen.
Da steht nämlich:
Wer wegen Krankheit oder Behinderung.........
Das bedeutet m.E. dass hier auschließlich die Beantragung von Leistungen nach dem SGB V -- Krankengeld -- , SGB VI Unfallversicherung oder SGB IX REHA und Teilhabe gemeint ist.
Hierbei dürfte dann auch allgemein das gemeint sein, was als Kur oder REHA-Maßnahme angeboten wird.
Zudem ist das ein ""Soll"" und kein "Muss"!
Eine verpflichtende medizinische Behandlung kann m.E. auch nicht "verordnet" werden, da sie immer die auch körperliche Unversehrtheit berührt.
Seebarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 19:35   #5
Burke
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zu §63 SGB I

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Solltest Du rente anstreben kann der Rentenversicherungsträger eine Heilbehandlung verlangen, bevor er zahlt.

Vielleicht solltest Du auch mal Dein Bild über Psychotherapie gründlich überprüfen.
Rente strebe ich eigentlich nicht an. Dafür fühle ich mich zu gesund, ich möchte gerne wieder Arbeiten, jedoch muss ich ein "wenig" darauf achten wo und in welchem Umfeld. Bei dem Wort Zeitarbeit bekomme ich schon eine Panikattacke, wenn ich womöglich täglich damit rechnen muss neue Kollegen zu haben. Ich brauche ein festen/konstantes Umfeld an das ich mich gewöhnen kann (und die anderen sich auch an mich ;)).

Ich habe ein recht gutes Bild von der Psychotherapie, nach einer VT und auch mehrfacher medikamentöser Therapie bin ich zZ jedoch sehr "Therapiemüde" und möchte erst mal nicht. Zumal ich auch merke das ich im "Kern" einfach so bin wie ich bin...
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 21:20   #6
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Frage zu §63 SGB I

Zitat von Burke Beitrag anzeigen
Hallo,
§ 63 SGB I Heilbehandlung
Wer wegen Krankheit oder Behinderung Sozialleistungen beantragt oder erhält, soll sich auf Verlangen des zuständigen Leistungsträgers einer Heilbehandlung unterziehen, wenn zu erwarten ist, daß sie eine Besserung seines Gesundheitszustands herbeiführen oder eine Verschlechterung verhindern wird.

Heißt auf Deutsch, das JC kann "(Psycho-)Therapieunwilligkeit" sanktionieren?
Sanktioniert werden kann das nicht, aber es können die Leistungen nach § 66 SGB I eingestellt werden.

Vgl. LSG NRW - L 19 B 255/09 AS ER
BSG - B 7a/ 7 AL 102/ 04 R
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 00:23   #7
Peter300->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Hof-Bergrade Landkreis Parchim
Beiträge: 122
Peter300
Standard AW: Frage zu §63 SGB I

Hallo
ich kann nur eins zu der Psycho sagen es wird doch jedem gesagt der Rente beantrag und sie nicht bekommt,egal wie krank er ist,versuche es doch auf Psyche also spiel die Psyche doch eine größere Rolle in unserem Leben als wir denken,denn sogar meine HÄ riet mir da zu,da es auf normalem Weg nicht möglich ist nach jetzt fast 5Jahren (BandscheibenvorfällenHWS Hinterwandinfarkt Herz OP)ein EU Rente zu kriegen,es steht ja auch außer Frage das die Lebensumstände unser Psyche nicht gut tun,allso solle man das Thema nicht so einfach abtun
Peter300 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
frage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu BG Panoptikum Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 1 07.06.2009 14:45
Frage zu EGV MrsSmith Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 27.04.2008 13:10
Frage zum §9 AÜG eloy Allgemeine Fragen 0 24.04.2008 10:18
frage ofra Job - Netzwerk 4 25.10.2007 10:55
U 25 Frage Slymer00 U 25 9 03.07.2006 08:45


Es ist jetzt 21:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland