Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> wer zahlt Fahrtkosten

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2011, 16:44   #1
wolfgang53->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.02.2011
Beiträge: 10
wolfgang53
Standard wer zahlt Fahrtkosten

Hallo,

in einem Schreiben an meine Krankenkasse habe ich um Auskunft über Fahrtkosten zum Arzt gebeten.Leider bekam ich darauf keine Antwort.Ich möchte den Brief hier mal einstellen und um Eure Meinungen bitten.

"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin chronisch krank und leider Bezieher von Arbeitslosengeld II.
Ich habe ein paar Fragen zur Bewilligung eines Krankentransportes bzw. der Übernahme von Fahrtkosten.


1.Mein Zahnarzt überweist mich zur Wurzelspitzenresektion zu einem anderem Zaharzt in einer anderen Stadt,da in meiner Stadt diese Operation nicht durchgeführt werden kann.Bekomme ich die Fahrtkosten erstattet?


2.Ich muß an der Wirbelsäule operiert werden.Zur Vorbereitung der Operation hat mich das Krankenhaus,in der die OP durchgeführt werden soll beauftragt,ein MRT anfertigen zu lassen,welches wiederum nicht in meiner Stadt,sondern in ........ oder ........ geschehen kann,da es hier keine Möglichkeit für ein MRT gibt.
Bekomme ich die Fahrtkosten von der Krankenkasse erstattet?

3.Die Wirbelsäulen OP soll in Jena durchgeführt werden,da eine solche OP in meiner Stadt nicht möglich ist.Nach der OP bin ich sicherlich nicht in der Lage,die Heimreise mit dem Zug anzutreten.Besteht hier die Möglichkeit eines Krankentransportes oder welche Möglichkeiten bestehen für die Anreise und Rückreise?

Wie schon anfangs erwähnt,bin ich chronisch krank und Arbeitslosengeld II Empfänger.Ich bin daher nicht in der Lage die anfallenden Kosten zu tragen.

Ich würde mich sehr freuen,die entsprechenden Auskünfte zeitnahe von Ihnen zu erhalten!

Mit freundlichen Grüßen"


Habe ich Anspruch auf Fahrtkosten oder einen Krankentransport zur OP ins Krankenhaus?


Gruß
Wolfgang
wolfgang53 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 17:12   #2
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.125
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: wer zahlt Fahrtkosten

Fahrtkosten Transportkosten - Soziales & Recht - betanet
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 17:24   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer zahlt Fahrtkosten

Hallo Wolfgang,

hier kannst du auch erstmal nachlesen!

Fahrtkosten Transportkosten - Soziales & Recht - betanet

INTAKT: Fahrtkosten bei med. notwendigen Leistungen - Internetplattform fr Eltern von Kindern mit Behinderung

In diesem Link ist genau aufgeführt wer Anspruch hat.

Ich denke die Fahrkosten gehören zur Härtefallreglung!

SGB 5 - Einzelnorm

§ 60 Fahrkosten

Hab noch Geduld es kommen noch Hinweise!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 21:39   #4
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.125
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: wer zahlt Fahrtkosten

Hallo Seepferdchen!
Mein Bruder ist Berufsbetreuer und wollte auch für einen seiner Betreuten, der nicht sich die Fahrt zur Untersuchung nicht leisten konnte, eine Fahrt von der auf Antrag erstattet zu bekommen. Das ist ihm aber nicht gelungen.
Ich selber habe auch das Problem. Ich habe eine psychische Erkrankung und wohne in Düsseldorf. Behandler für meine Krankheit gibt es nur in Berlin. Die Fahrt dorthin bezahlt mir kein Mensch. Vielleicht hast du auch einen Plan für mich.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2011, 09:46   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: wer zahlt Fahrtkosten

Hallo Muzel,

hast du schon einen Antrag bei der KK gestellt?

Wennn, ja und dann Ablehnung würde ich bei der Grundsicherung/Versorgungsamt
nachfragen!

§ 73
Hilfe in sonstigen Lebenslagen

Leistungen können auch in sonstigen Lebenslagen erbracht werden, wenn sie den Einsatz öffentlicher Mittel rechtfertigen. Geldleistungen können als Beihilfe oder als Darlehen erbracht werden.

Einmalige Härtefälle
die nicht von den Mehrbedarfen oder
der Härtefallregelung erfasst sind, sind
über „Hilfe in sonstigen Lebenslagen“
(§ 73 SGB XII) zu übernehmen.
Quelle: Harald Thome / Wuppertal

Mehrbedarf wegen besonderen Bedarf / Härtefallregelung

Mögliche Ansprüche nach der Härtefallregelung, sortiert nach Fallgruppen:

Laufende Kosten bei Krankheit und anlässlich Erkrankung
• Nicht verschreibungspflichtige Arznei-/Heilmittel (GA 08/10 v. 17.02.2010)
• Putz-/Haushaltshilfe für Rollstuhlfahrer (GA 08/10 v. 17.02.2010)
• med. notwendige Verbandsstoffe, Salben, Pflegemittel, z.B. bei Neurodermitis (GA 08/10 v.
17.02.2010)

• Hygieneartikel bei AIDS und sonstigen Bedarfen (GA 08/10 v. 17.02.2010)
• Warmwasserkosten (auch mit Strom) wegen erhöhtem Hygienebedarf bei Krankheit (z.B.
Waschzwang)
• Fahrtkosten bei außergewöhnlichen Umständen (Therapie, Erkrankung Angehöriger, Tagesklinik)
oder bei Krankenhausaufenthalt von Partner, Angehörigen oder Kindern
• Dolmetscherkosten bei Gehörlosen (außerhalb von § 17 Abs. 2 SGB I)
• Fahrtkosten zu einer Substitutionstherapie bei Drogenabhängigen (SG Wiesbaden v.
11.10.2010 - S 23 AS 766/10 ER)
© Harald Thomé / Wuppertal

§ 73 SGB XII Hilfe in sonstigen Lebenslagen

Eventuell hat noch ein anderer user damit Erfahrung gemacht und kann dir einen
Tipp geben!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2014, 20:32   #6
tommi01->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.03.2014
Beiträge: 1
tommi01
Daumen hoch AW: wer zahlt Fahrtkosten

Hallo,
also aus Erfahrung kann ich Dir folgendes mitteilen.
(Ich war Krankentransporteur) Ambulante Fahrten, egal wohin, musst Du selber bezahlen. Hast Du Pflegestufe II oder einen Grad der Behinderung ( dazu zählt nicht deine Chronische Erkrankung) bekommst Du auf Antrag die Fahrt Genehmigt. Etwas anderes ist es aber wenn Du Dich in "Vorstationärer oder Teilstationerer Behandlung begibst. Da bekommst Du den Transportschein in der auf jeden Fall genehmigt. Aber selbst hier solltest Du Dir vorher die Genehmigung holen. Denn: Wenn die KK sagt, dass Du die Hinfahrt selber hättest organisieren können, weil ja noch keine Behandlung durchgeführt wurde und Du keine Genehmigung hast, bezahlst Du die Fahrt aus Deiner Tasche. Natürlich kannst Du sagen, dass Du ein Beruhigungsmittel vorher nehmen musst. Dann bekommst Du auch die Hinfahrt genehmigt. Aber aufpassen. Manchmal wird das auch überprüft ob ein Beruhigungsmittel notwendig war.
Ich Hoffe Dir geholfen zu haben.
Gruß thommi
tommi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2014, 00:40   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.312
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Standard AW: wer zahlt Fahrtkosten

Zitat:
Ich Hoffe Dir geholfen zu haben.
Schau mal auf das Datum des Themas, der TE war übrigens zuletzt im Juni 2011 im Forum, hat wohl kein Interesse mehr an Antworten ...

Bitte VOR dem Antworten mal schauen wie lange es her ist, dass die Fragen mal gestellt wurden...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkosten, zahlt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thema Fahrtkosten: Wer die Musik bestellt, zahlt auch - oder auch nicht Fotoz Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 20.10.2009 13:15
wer zahlt ? Rikie ALG I 9 05.09.2009 08:03
Fahrtkosten zum SG GlobalPlayer Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 2 31.03.2009 11:59
Wer zahlt NorbertCornelius Ein Euro Job / Mini Job 6 06.03.2007 20:08


Es ist jetzt 19:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland