Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankengeld bei gleicher Krankheit

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2011, 07:04   #1
caromotte
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 80
caromotte Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Krankengeld bei gleicher Krankheit

Hallo,

nachdem ich ja nun aufgrund meiner Depressionen erstmal ausgesteuert wurde, hätte ich mal eine Frage. Die Krankheit ist ja jetzt nicht einfach so geheilt, ich habe das schon seit Juni 2008.
Die Blockfrist ist also vorbei.
Nun wurde mir von KK gesagt, das ich erst wieder mind. 6 Monate arbeiten müsste, um für die gleiche Krankheit wieder einen Anspruch auf Krankengeld zu haben. Habe richtig Angst, noch mal in die Klinik zu gehen, wenn es mir wieder richtig mies geht. Kriege dann ja kein Geld.
Die Zeit in der ich ALG 1 beziehe, zählt bei der KK offensichtlich nicht,ich muss lt. Aussage der KK arbeiten.
Habe allerdings auch einen Bandscheibenvorfall, der irgendwann demnächst evtl. mal operiert werden muss ( Lähmungserscheinungen im linken Bein etc.) .Müssen die von KK dann wieder Krankengeld zahlen ?

LG

Iris
caromotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 11:25   #2
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krankengeld bei gleicher Krankheit

Hallo,

ich probiere mal, es aufzudröseln:

1. Bist Du weiterhin durchgehend krank geschrieben?

2. Wie lange beziehst Du schon ALG 1 (die KK hat NICHT Recht, wenn Sie sagt, Du musst 6 Monate gearbeitet haben, ALG 1 zählt auch, aber es müssen schon 6 Monate Bezug von ALG 1 sein).

3. Beziehst Du ALG 1 nach § 125 SGB III ? (in dem Fall hätte die KK wohl Recht, dass sie nichts bezahlt, weil Du dann DURCHGEHEND AU gewesen wärest)

Für die Sache mit der Bandscheibe:
Wenn Du ALG 1 beziehst (und zwar NICHT nach § 125 SGB III), dann würde die AfA erst mal 6 Wochen Lohnfortzahlung leisten. Danach müsste imho die KK Krankengeld zahlen, da andere Erkrankung als die, wegen der Du ausgesteuert bist.

Für Sache mit den Depressionen:
Hier musst Du 6 Monate wieder arbeitsfähig gewesen sein,
d.h. entweder gearbeitet oder ALG 1 Bezug, bei dem Du der Arbeitsvermittlung zur Verfügung standest.
Erst dann käme ein erneuter Krankengeld-Bezug in Betracht, da die Blockfrist für die Depri ja nun abgelaufen ist.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2011, 07:20   #3
caromotte
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 80
caromotte Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld bei gleicher Krankheit

Ich bin im Moment nicht krankgeschrieben, die wollten bei Agentur für Arbeit meinen gelben Schein gar nicht haben. Die Amtsärztin hat mich am Schreibtisch voll arbeitsfähig geschrieben, die Frau kennt mich überhaupt nicht.Also beziehe ich jetzt ALGI (ohne diesen § 125) und soll mich für die Vermittlung zur Verfügung stellen. Der Bandscheibenvorfall wurde zwar während meiner Krankschreibung wegen Depris festgestellt, aber ich war nicht AU deswegen.

LG Caromotte
caromotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2011, 12:01   #4
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Krankengeld bei gleicher Krankheit

Hallo,

wenn Du normal ALG 1 beziehst, kannst Du auch wegen Depri jetzt bis zu 6 Wochen AU sein. Dann greift die normale "Lohnfortzahlung" - sprich: Du erhältst 6 Wochen ALG 1 weiter, aber danach kein Krankengeld.

Jetzt eine AU wegen Bandscheibe auch über 6 Wochen hinaus zu erhalten, scheint mir unschädlich, da Du deswegen bisher noch nicht AU warst. Hier müsste ab der 7. Woche eine Krankengeldzahlung erfolgen.

Allerdings darfst Du nicht während einer AU wegen Depri auf Bandscheibe AU werden. Sonst wird das imho nichts mit der Krankengeldzahlung, weil die KK sagt, dass Du während ausgesteuerter AU eine neue AU bekamst und sie somit kein KG zahlen muss.

Ich denke es macht Sinn, wenn Du mit Deinen Fachärzten sprichst (Neurologe und auch Orthopäde), wie Ihr am Besten weiter vorgeht, damit Du wieder fit wirst und bis zur Genesung weiterhin Lohnersatzleistungen beziehen kannst.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2011, 14:38   #5
Capri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 699
Capri Capri
Standard AW: Krankengeld bei gleicher Krankheit

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
Hallo,
ich probiere mal, es aufzudröseln:
@ Arbeitssuchend
Ich sage einfach mal anstelle von Caromotte danke "fürs mühsame Aufdröseln".
Capri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 06:37   #6
caromotte
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 80
caromotte Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krankengeld bei gleicher Krankheit

Ich bedanke mich !

Muss sowieso am Donnerstag zum Doc, weil die in meinen Reha-Abschlussbericht totalen Blödsinn geschrieben haben. Sachen, die ich nie gesagt habe, Therapien an denen ich angeblich teilgenommen habe usw. Diese Therapien hätte ich gern gehabt, die standen bloß nie auf meinem Plan.
Ich weiss nur, dass ich bei der nächsten Reha, wenn ich die denn jemals bekomme, vorher die Klinik angeben werde zu der ich möchte.
Dieser Bericht hat mir den ganzen schei*s ja eingebrockt.

LG

Caromotte
caromotte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gleicher, krankengeld, krankheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitslos wg Krankheit, kein Krankengeld, k. Hartz4, k. Sozialhilfe! Wer weiss Rat? Grauie ALG I 22 07.06.2011 14:40
Wichtig - Krankheit und Krankengeld Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 24.08.2010 09:45
Arbeitslos ohne Leistungsbezug,bei Krankheit dann Krankengeld möglich? markus70 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 15.05.2010 22:11
EGV mit gleicher Maßnahme zum zweiten Mal Siegmund Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 28.04.2010 12:39
Krankheit/Kur (Krankengeld knapp - nun ALG II) was tun? muci Anträge 2 11.09.2006 15:11


Es ist jetzt 02:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland