Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Berufsbildungswerk für Schwerbehinderte

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2007, 15:03   #1
Massouv->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Massouv
Standard Berufsbildungswerk für Schwerbehinderte

Hallo Ihr,

folgende Frage:

Meine Reha Beraterin bei der Agentur für Arbeit hat mir empfohlen für eine Berufsausbildung das Berufsbildungswerk inkl. Internat zu besuchen. Sie sagte mir auch das ich weiterhin Arbeitslosengeld 2 erhalte da ich noch eine eigene Wohnung besitze und diese weiterhin finanziert werden muss.

Jedoch ist ein Arbeitslosengeld 2 Bezug eigentlich ausgeschlossen wenn eine Ausbildung nach dem Berufsaubsildungsförderungsgesetz förderfähig ist. Und genau das ist diese Ausbildung. Daher schließt sich hier ein ALG2 Bezug aus.

Gibt es eventuell ein Urteil darüber das weiterhin Arbeitslosengeld 2 bezogen werden kann trotz Ausbildung? Ich würde wenn nur Ausbildungsgeld von 93€ erhalten wovon ich aber keine Wohnung, etc. finanzieren kann.

Ebenso habe ich folgendes gefunden:

Anliegen:
Ein Kind in der BG ist 16 Jahre alt und macht eine Berufsausbildung. Das Kind erhält Ausbildungsgeld nach § 104 SGB III.

Gem. § 7 Abs. 5 erhalten Azubis, deren Ausbildung im Rahmen der §§ 60 - 62 SGB III förderungsfähig ist, keine Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Gem. § 7 Abs. 6 erhalten sie aber trotzdem Leistungen, wenn sie keinen Anspruch auf BAB haben, nur weil sie zu Hause wohnen.

Gilt die "Heilungsregelung" für Berufsausbildungsbeihilfe auch für Ausbildungsgeld (siehe § 104 Abs. 2 SGB III - Regelungen BAB sind auch für ABG anzuwenden)? Oder erhält der Sohn hier keine Leistungen weil Ausbildungsgeld tatsächlich gezahlt wird?
Antwort:
Von § 7 Abs. 5 SGB II werden auch Ausbildungen erfasst, die nach den §§ 104 ff. SGB III (Ausbildungsgeld) gefördert werden. § 104 Abs. 2 SGB III erklärt die Vorschriften über BAB für entsprechend anwendbar. Die Tatbestände des § 7 Abs. 6 (Nr. 2) gelten auch für Ausbildungen, die dem Grunde nach durch Ausbildungsgeld gefördert werden können.

Siehe auch Eintrag 10051 zu § 7 und Eintrag 10006 zu § 11.
Hinweise: beachte: geänderte Rechtsauffassung, vgl. Hinweise zu § 7, Kapitel 6.4. § 7 SGB II, BY-0151-081104-§ 7

Was versteht man darunter? Mir ist das unverständlich!

Ich freue mich über eure Antworten!

Liebe Grüße
Massouv
Massouv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 13:25   #2
Massouv->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Massouv
Standard

Weiß überhaupt keiner weiter? ;-(
Massouv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 15:34   #3
Mausi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2006
Ort: NRW
Beiträge: 38
Mausi
Standard

Also ich selbst habe auch in ein Berufsbildungswerk gelernt und soweit ich weiss gab es auch da welche im Internat die eine eigene Wohnung hatten diese wurde vom Amt weiterfinanziert aber ich weiss nicht davon das sie ALG 2 weiterbekommen haben.hmm. Weiss sonst irgendjemand noch was`?
__

"Ein Tag ohne Lächeln ist wie ein verlorener Tag."
Mausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 20:24   #4
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn ich mich nicht ganz irre, ist für eine Ausbildung das SGB III zuständig.
Dort gibt es einen §§:

Zitat:
§ 82 SGB III
Kosten für auswärtige Unterbringung und Verpflegung
Viertes Kapitel (Leistungen an Arbeitnehmer)
Sechster Abschnitt (Förderung der beruflichen Weiterbildung)

Ist eine auswärtige Unterbringung erforderlich, so können

1. für die Unterbringung je Tag ein Betrag in Höhe von 31 Euro, je Kalendermonat jedoch höchstens ein Betrag in Höhe von 340 Euro und

2. für die Verpflegung je Tag ein Betrag in Höhe von 18 Euro, je Kalendermonat jedoch höchstens ein Betrag in Höhe von 136 Euro
erbracht werden.
Vielleicht hilft das?

Wie man allerdings von 136€/Moant anständig essen kann, besonders wenn alles teuerer geworden ist, frage ich mich schon lange, wird es aber dann eher zusätzlich zu den RL geben. Dann könnte es auch gehen. :)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 18:28   #5
Massouv->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Massouv
Standard

naja Problem ist das alles an das BBW gezahlt wird, von denen ich auch Essen usw. bekomme.

SGB II schließt ja förderfähige Ausbildungen aus, lediglich kann man ALG2 aufstockend als Darlehen bekommen. Aber das wollen die nachher zurück und in 3 Jahren staut sich einiges an ;/
Massouv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berufsbildungswerk, schwerbehinderte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf an Wohnraum für Schwerbehinderte Rüdiger_V Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 187 08.09.2013 13:00
Schwerbehinderte mit problemen in der PKV DieFrettchen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 02.09.2011 21:05
ALG II und Schwerbehinderte kalle Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 48 14.10.2010 21:11
Kindergeld für Schwerbehinderte BlueMK1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 01.05.2008 20:53
Für arbeitslose Bremer Schwerbehinderte Windsbraut Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 20.07.2006 16:39


Es ist jetzt 09:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland