Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> GdB beantragen sinnvoll?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2011, 12:44   #1
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard GdB beantragen sinnvoll?

Hallo,


Ich belese mich gerade zum Thema 'GdB' und was so dazu gehört.
In den Onlineunterlagen steht, dass eine Feststellung anhand der ärztlichen Unterlagen erfolgt.

Zitat:
Nur wenn die vorliegenden ärztlichen Unterlagen für eine Beurteilung über Art und Ausmaß der Behinderung nicht ausreichen, wird eine Untersuchung veranlasst. Es ist also üblich, dass Sie auf Ihren Antrag vom Versorgungsamt einen Bescheid über die Feststellung von Behinderungen und des Grades der Behinderung sowie von Merkzeichen nach dem Schwerbehindertenrecht erhalten, ohne in dem Verfahren untersucht worden zu sein.
Das Versorgungsamt ist bestrebt, über Ihren Antrag schnellstmöglich zu entscheiden.
Quelle


Ich gehe zwar regelmäßig zum Arzt, von einer Behandlung würde ich jedoch nicht sprechen. Ich gehe also davon aus, dass man mich ins Haus zitieren wird. Kann ich das Termintechnisch so beeinflussen, dass ich entweder ganz früh als Erster, oder spät als letzter dran bin?

Wie genau läuft die Untersuchung ab?


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 12:57   #2
Jasper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 153
Jasper
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Hallo,


Ich belese mich gerade zum Thema 'GdB' und was so dazu gehört.
In den Onlineunterlagen steht, dass eine Feststellung anhand der ärztlichen Unterlagen erfolgt.

Quelle


Ich gehe zwar regelmäßig zum Arzt, von einer Behandlung würde ich jedoch nicht sprechen. Ich gehe also davon aus, dass man mich ins Haus zitieren wird. Kann ich das Termintechnisch so beeinflussen, dass ich entweder ganz früh als Erster, oder spät als letzter dran bin?

Wie genau läuft die Untersuchung ab?




jimmy
Zur ersten Feststellung des GDB reichten bei mir die Unterlagen meiner Ärzte/Rehabefunde/Röntgenbilder . Da mir der Grad aber zu niedrig war , habe ich geklagt und wurde zu einem Termin des vom Gericht bestellten Gutachters geladen - die Untersuchung dauerte dann insg. ca. 3Stunden , den Termin hätte ich auch nach tel. Absprache ändern können !

Der Ablauf richtet sich natürlich nach Art der Erkrankung/Beschwerden , da ein Unterschenkelamputierter sicher anders als ein psychisch Erkrankter untersucht werden muss !
Jasper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 13:50   #3
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Bei mir gings auch ohne pers. Erscheinen, bei ortophädischen Sachen wo sowieso chronisch sind reichen auch meistens die Unterlagen aus um zu urteilen, bei psysischen Sachen wird doch eher mal eingeladen......

Und wenn du zum Arzt gehst, regelmäßig, bist du auch einer "Behandlung" Ich seh den Arzt nicht hole nur meine KG-Rezepte ab, das ist ja auch ne Behandlung, selbst Rezpete für Tabletten wird auch dazu gehören.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 14:42   #4
inVivo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 65
inVivo
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Beim Versorgungsamt Berlin wurde in allen mir bekannten Fällen, 3 an der Zahl , nach Aktenlage entschieden, einmal war Widerspruch nötig, da der GdB zu gering war, dem wurede ohne Gericht stattgegeben. Das ganze kann sich lange hinziehen, da eben Unterlagen eingeholt werden.

Ich muss aber sagen, ich persönlich bereue es, diesen Status zu haben, ich bin seither gegen meinen Willen sehr ausgegrenzt wurden, von Hilfe keine Spur.

Aber ich kenn auch welche, denen hat das geholfen. Bein Arbeitsamt kommt man in eine andere Abteilumg, mit hat wohl auch Steuervorteile, etc.
inVivo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 15:05   #5
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Ich hab GdB 60.
Eingeladen wurde ich auch nicht. Auch von meinen Bekannten mit SBA niemand.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 15:26   #6
Tanfi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von inVivo Beitrag anzeigen
Beim Versorgungsamt Berlin wurde in allen mir bekannten Fällen, 3 an der Zahl , nach Aktenlage entschieden, einmal war Widerspruch nötig, da der GdB zu gering war, dem wurede ohne Gericht stattgegeben. Das ganze kann sich lange hinziehen, da eben Unterlagen eingeholt werden.

Ich muss aber sagen, ich persönlich bereue es, diesen Status zu haben, ich bin seither gegen meinen Willen sehr ausgegrenzt wurden, von Hilfe keine Spur.

Aber ich kenn auch welche, denen hat das geholfen. Bein Arbeitsamt kommt man in eine andere Abteilumg, mit hat wohl auch Steuervorteile, etc.
Steuervorteile hast Du nur, wenn der GdB über 50% liegt.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 15:30   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von Tanfi Beitrag anzeigen
Steuervorteile hast Du nur, wenn der GdB über 50% liegt.
Bei GdB 50 gibt es auch schon einen Freibetrag.
Früher wurde das auf der Lohnsteuerkarte eingetragen. Jetzt geht ja alles elektronisch...........
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 15:36   #8
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Schon bei GdB 30 kann es einen Steuerausgleich geben:

GdB - Grad der Behinderung - Schwerbehinderung, Versorgungsamt
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 00:30   #9
Osiris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 26
Osiris
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Ich hab GdB 60.
Eingeladen wurde ich auch nicht. Auch von meinen Bekannten mit SBA niemand.
Ich habe einen GdB von 70 und ein "G". Ich wurde auch nicht eingeladen, entschieden wurde nach Aktenlage.
Osiris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 02:23   #10
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
bei psysischen Sachen wird doch eher mal eingeladen......
Dachte ich´s mir doch. Bin nämlich nur bei einem Allgemeinmediziner, und wirkliche Behandlungsunterlagen gibt es keine. Aber das jetzt zu erklären, dazu müsste ich zu weit ausholen.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 06:45   #11
Money77
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Ich habe auch ein gdb von 50 und ist befristet bis 2013 mit dem Ausweis kann ich garnichts anfangen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 08:39   #12
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von Griese77 Beitrag anzeigen
Ich habe auch ein gdb von 50 und ist befristet bis 2013 mit dem Ausweis kann ich garnichts anfangen.
Vor allem, wenn man nicht in Beschäftigung ist, dann bringt der SBA wirklich kaum was.

Naja, eventuell mit gewissen Merkmalen..............
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 09:07   #13
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Vor allem, wenn man nicht in Beschäftigung ist, dann bringt der SBA wirklich kaum was.

Naja, eventuell mit gewissen Merkmalen..............
Jetzt verstehe ich bald gar nichts mehr! Ist dieser nur im Berufsleben von Vorteil? Ich meine, Behinderungen sieht man mir äusserlich ja nicht unbedingt an. Da werden zukünftige, inkompetente AG´s aber sehr unglaubwürdig schauen.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 09:15   #14
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Jetzt verstehe ich bald gar nichts mehr! Ist dieser nur im Berufsleben von Vorteil? Ich meine, Behinderungen sieht man mir äusserlich ja nicht unbedingt an. Da werden zukünftige, inkompetente AG´s aber sehr unglaubwürdig schauen.
Im JC kommt man, wie schon geschildert, in eine andere Abteilung u. tatsächlich wurde ich auch ziemlich "pfleglich" behandelt damals.

So rum gesehen bringt es schon was.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 09:23   #15
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Ich hatte meine ersten 50 auch nur wegen psychischer Erkrankungen und wurde nicht eingeladen.
Vorteil ist, dass man in eine andere Abteilung derARGE kommt und die da meistens etwas besser ausgebildet sind. Zumindestens hier in HH ist das so.

Ich denke,mal, wenn Du eingeladen wirst, kannst Du das bestimmt terminlich beeinflussen. Hast ja einen Grund, warum Du das so haben möchtest.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 10:58   #16
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.778
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Mir hat mein GdB, den ich jetzt seit 2007 habe, auch nix gebracht. Eine spezielle Reha-Beratung gab es nicht, Sondermätzchen bei der Betreuung ebenfalls nicht.
franzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 11:03   #17
Osiris->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 26
Osiris
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Vor allem, wenn man nicht in Beschäftigung ist, dann bringt der SBA wirklich kaum was.

Naja, eventuell mit gewissen Merkmalen..............

Naja, jetzt mal von der Arbeitssituation abgesehen, bringt der Ausweis imho schon Vorteile. Immer einen Sitzplatz in den Öffis (ich zahle mit dem "G" und der Grundsicherung z.B. auch gar nichts) und in sehr vielen öffentlichen Einrichtungen vergünstigten Eintritt sowie verbilligte Eintrittskarten bei kulturellen Veranstaltungen. Im Kino zahle ich z.B. statt 8,50 nur 4,60. Mir war das Kino sonst immer zu teuer, aber so kann ich mir auch das gelegentlich mal leisten.
Ich kriege Grundsicherung, da machen sich diese Vergünstigungen schon deutlich bemerkbar.
Osiris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 12:36   #18
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Ich habe keine Merkmale im SBA.

Aber okay.......... verbilligte Eintritte. Hab ich im Moment gar nicht dran gedacht.............
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 12:40   #19
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Steuerliche Vorteile bringts auch noch......
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 17:20   #20
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Habe auch einen GdB vom 50 und wurde nie Eingeladen zur Begutachtung, davon ist eine Psychische Erkrankung mit einem GdB von 40 bewertet.
Durch den GdB bin ich dann auch in den Reha Bereich geblieben, sonst hätte ich wieder in den normalen Bereich wechseln müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 17:21   #21
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Eine FM fragte mich mal, ob ich nicht einen GdB beantragen möchte. Auf meine Frage, was mir das bringen würde, meinte sie, dass sie dann mehr (noch mehr?) Möglichkeiten hätte, mich zu fördern und das ich z.B. auf Sylt keine Kurtaxe bezahlen müsste.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 17:26   #22
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Habe auch einen GdB vom 50 und wurde nie Eingeladen zur Begutachtung, davon ist eine Psychische Erkrankung mit einem GdB von 40 bewertet.
Hast du Unterlagen von deinem Hausarzt oder Therapeuten beilegen müssen? Aus den mir vorliegenden Unterlagen geht nichts besonderes hervor. Lediglich der Therapeut, bei welchem ich sehr lange in Therapie war, könnte mir etwas schriftliches geben - glaube ich zumindest. Und gerade den möchte ich ungerne kontaktieren. Einen Abschlussbericht habe ich auch keinen, da ich die Therapie abgebrochen- und die danach folgende E-Mail ungelesen gelöscht habe.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 18:16   #23
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Ich habe alle Ärzte angegeben, bei denen ich wegen der Erkrankung in Behandlung war, das ist mein Psychologe, die Tagesklinkt und und habe ich noch das Psychologische Gutachten des Jobcenters.
Die Unterlagen habe ich nicht beigelegt, sondern die wurden durch das Amt bei den jeweiligen Ärzten angefordert.
Versuche es doch einmach mal.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 19:01   #24
mario64->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2007
Beiträge: 76
mario64
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Warum nicht?
Weniger als "nichts" kann ja nicht rauskommen und ich kenne keinen, der mal da antreten mußte!

Wie schon gesagt werden die ärzte eh angeschrieben und müssen sich äußern;

Ich hatte erst auch so meine bedenken aber aus 60% wurden dann 100% und ich kann die "freifahrt"(60€ für das jahr) nutzen..das hilft mir schon sehr.
Dazu brauchst du allerdings ein merkzeichen im ausweis!
mario64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 19:10   #25
Jasper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 153
Jasper
Standard AW: GdB beantragen sinnvoll?

Ich habe die Behandlung beim Psychothera auch abgebrochen und den Schwerbehindertenausweis , sowie die Erwerbsminderungsrente problemlos verlängert bekommen .
Dem Gutachter der DRV habe ich beim Termin einfach gesagt , das ich so besser zurechtkomme .
In den letzten Jahren war ich nur bei meinem HA in Behandlung , der auch die entsprechenden Fragebögen der DRV und des Versorgungsamtes ausgefüllt hat - dafür bekommt er auch extra Geld , sprach so was von ca. 30€ pro Bogen !
Jasper ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, sinnvoll

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung bei PAV sinnvoll ? Kongo Otto Job - Netzwerk 8 18.02.2011 16:32
Pfändungsschutzkonto sinnvoll ? Fat Tony Schulden 1 13.12.2010 03:17
Potentialfeststellung sinnvoll? Netznutzer Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 11.04.2010 12:50
ALG-II-Antrag sinnvoll? Valentine74 ALG II 6 01.04.2008 17:15


Es ist jetzt 20:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland