Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  17
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2011, 18:37   #1
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Hallo,

ich möchte die Erwerbsminderungsrente beantragen.

Während der Rententräger meinen Antrag bearbeitet und prüft, wäre es rechtens wenn mir der SB trotzdem eine EGV vorlegen würde oder der SB mich in eine Maßnahme stecken will?

Oder müsste der SB warten bis eben entschieden ist ob ich die EMR bekomme oder nicht?

Gruß Sperling
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:13   #2
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Grundsätzlich gilt bei Rentenantragsstellung die Vermutung, dass du eu bist. Dass kann das Arbeitsamt natürlich durch ein eigenes Gutachten widerlegen. Warst du schon bei ÄD?
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:19   #3
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Ja ich war beim ÄD, besser gesagt es wurde per Aktenlage entschieden.

Es wurde festgestellt, dass ich Dies und Das nicht darf aber bei leichter Tätigkeit trotzdem 8 Std. arbeitsfähig bin.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:29   #4
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Dann solltest du der Stellungnahme des ÄD schleunigst widersprechen. ein guter Grund wäre, dass der Arzt nicht vom Fach war. Bei mir hat ein Sozial- und Betriebsarzt über meine psychische Erkrankung entschieden. Verstöße gegen die Denklogik kommen auch gut.

Hast du überhaupt die Stellungnahme?
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:48   #5
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Ja, von der Stellungnahme ÄD habe ich mir eine Kopie von meinem SB geben lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 22:07   #6
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat:
Während der Rententräger meinen Antrag bearbeitet und prüft, wäre es rechtens wenn mir der SB trotzdem eine EGV vorlegen würde oder der SB mich in eine Maßnahme stecken will?

Oder müsste der SB warten bis eben entschieden ist ob ich die EMR bekomme oder nicht?
Eigentlich hast du deine Ruhe. Mein SB hat zu mir gesagt, das solange über meinem Antrag auf Rente nicht entschieden wurde ( Widerspruch / Klage-- mein Rentenantrag wurde abgelehnt) stehe ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

Und so ist das auch, befinde mich zZ. vor dem SG.
Gruß
dtm
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 03:20   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Hallo Sperling,

Zitat:
Ja, von der Stellungnahme ÄD habe ich mir eine Kopie von meinem SB geben lassen.
Dein SB bekommt NUR Teil B des Gutachtens (Leistungseinschätzung), den Teil A (mit der ausführlichen medizinischen Einschätzung) darf er gar nicht bekommen, den kannst du aber direkt beim Med. Dienst anfordern.

Einem Gutachten KANN man NICHT widersprechen, das ist KEIN Bescheid sondern eine ärztliche Stellungnahme.

Wenn dort eingeschätzt wurde, dass du noch Vollzeit arbeiten kannst sieht es nicht sehr günstig aus für einen EM-Renten-Antrag, die DRV sieht das meistens noch deutlich optimistischer als die AfA mit der Erwerbsfähigkeit, die möchte nämlich gar nicht gerne Renten zahlen.

Warst du vor kurzem (oder überhaupt) mal zur Reha, bist/warst du in letzter Zeit oft /lange AU geschrieben, gibt es (schwere) chronische Krankheiten, die sich nicht mehr bessern werden, bist du regelmäßig in ärztlicher (möglichst auch fachärztlicher) Behandlung)

Brauchst du hier alles nicht beantworten, aber das wären so einige Dinge, die auch bei einem EM-Renten-Antrag zunächst überprüft werden von der DRV

Bin auch am Sozialgericht mit meinem EM-Renten-Antrag, die AfA hat schon vor 2 Jahren festgestellt, dass ich aus gesundheitlichen Gründen überhaupt NICHT mehr vermittelbar bin, das interessiert die DRV NICHT im Geringsten

Bin nun seit Dezember beim JC gelandet, weil kein Anderer mehr zahlen muß, ja, das H4-Amt läßt mich bisher "in Ruhe", ich hätte aber nach fast 40 Jahren Arbeit trotzdem lieber die Rente die mir zusteht

Stell dir das nicht so einfach vor mit der EM-Rente!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 05:31   #8
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat von deutschlandmeinetrauer Beitrag anzeigen
Eigentlich hast du deine Ruhe. Mein SB hat zu mir gesagt, das solange über meinem Antrag auf Rente nicht entschieden wurde ( Widerspruch / Klage-- mein Rentenantrag wurde abgelehnt) stehe ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

Und so ist das auch, befinde mich zZ. vor dem SG.
Gruß
dtm
Weißt du ob es dazu vielleicht einen § oder eine Dienstanweisung gibt?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 05:58   #9
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo Sperling,



Dein SB bekommt NUR Teil B des Gutachtens (Leistungseinschätzung), den Teil A (mit der ausführlichen medizinischen Einschätzung) darf er gar nicht bekommen, den kannst du aber direkt beim Med. Dienst anfordern.

Genau, ich habe eine Kopie von Teil B. Dann werde ich Teil A mal anfordern.

Einem Gutachten KANN man NICHT widersprechen, das ist KEIN Bescheid sondern eine ärztliche Stellungnahme.

Okay

Wenn dort eingeschätzt wurde, dass du noch Vollzeit arbeiten kannst sieht es nicht sehr günstig aus für einen EM-Renten-Antrag, die DRV sieht das meistens noch deutlich optimistischer als die AfA mit der Erwerbsfähigkeit, die möchte nämlich gar nicht gerne Renten zahlen.

Ja, diese Erfahrung hat schon mein Bruder gemacht. Erst nach einem Herzinfarkt haben sie endlich zugestimmt.

Warst du vor kurzem (oder überhaupt) mal zur Reha, bist/warst du in letzter Zeit oft /lange AU geschrieben, gibt es (schwere) chronische Krankheiten, die sich nicht mehr bessern werden, bist du regelmäßig in ärztlicher (möglichst auch fachärztlicher) Behandlung)

Ich war bis vor kurzem nach einer OP fast 12 Monate AU geschrieben. Ich habe chronische Krankheiten, aber ob die für eine Rente reichen ist die andere Sache. Denke die würden mich dann erst mal zur Reha schicken

Brauchst du hier alles nicht beantworten, aber das wären so einige Dinge, die auch bei einem EM-Renten-Antrag zunächst überprüft werden von der DRV

Bin auch am Sozialgericht mit meinem EM-Renten-Antrag, die AfA hat schon vor 2 Jahren festgestellt, dass ich aus gesundheitlichen Gründen überhaupt NICHT mehr vermittelbar bin, das interessiert die DRV NICHT im Geringsten

Bin nun seit Dezember beim JC gelandet, weil kein Anderer mehr zahlen muß, ja, das H4-Amt läßt mich bisher "in Ruhe", ich hätte aber nach fast 40 Jahren Arbeit trotzdem lieber die Rente die mir zusteht

Stell dir das nicht so einfach vor mit der EM-Rente!

Ich weiß es ist nicht einfach. Und wahrscheinlich mache ich mich zum Klops mit meinem Antrag.

MfG Doppeloma
Es gibt doch auch die halbe EMR?
Das entscheidet die RVA ob man die volle, die halbe oder eben gar keine EMR bekommt.

Wenn man die halbe EMR bekommen würde, hätte diese halbe irgendwelche Auswirkungen wenn man ALG II ist, oder ändert sich da gar nichts?
Weißt du das?

Ich danke euch für eure Hilfe.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 10:06   #10
deutschlandmeinetrauer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 55
deutschlandmeinetrauer
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat:
Während der Rententräger meinen Antrag bearbeitet und prüft, wäre es rechtens wenn mir der SB trotzdem eine EGV vorlegen würde oder der SB mich in eine Maßnahme stecken will?
Also ich weiß genau, es gibt da eine Dienstanweisung drüber, das er es nicht machen muß.
Zitat:
Wenn man die halbe EMR bekommen würde, hätte diese halbe irgendwelche Auswirkungen wenn man ALG II ist, oder ändert sich da gar nichts?
Weißt du das?
Leider kenne ich deinen Status nicht( vor 61 geb. zB.)
Wenn du auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nur noch unter 6 h arbeiten kannst , würdest du die halbe EMR bekommen. Bist du Arbeitslos und man kann dir keinen geeigneten Arbeitsplatz anbieten( restleistungsvermögen) so schlägt diese halbe Rente als volle EMR durch!
Bist du vor 61 geb. hast du u.a.Berufsschutz.
Gruß
dtm
deutschlandmeinetrauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2011, 18:51   #11
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Ein Widerspruch ist natürlich gegen eine ärztliche Stellungnahme nicht möglich. Ein Befangenheitsantrag und eine Gegenvorstellung schon. Wenn man sich gegen den Inhalt einer ärztlichen Stellungnahme wendet, dann ist die Bezeichnung Widerspruch völlig rechtlich unerheblich. Eine Behörde muss von Gesetzes wegen einen unzulässigen Antrag, wenn die Möglichkeit besteht, in einen zulässigen Antrag umdeuten, § 99 SGG.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 01:31   #12
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Hallo Sperling,

es gibt zwar Dienstanweisungen für gewisse Dinge im SGB II, auch (z.B.) im Bezug auf Abschluß einer EGV mit EM-Renten-Antragstellern, es richten sich aber nicht alle SB danach

Mir (und meinem Mann) wurde bereits VOR der Antragstellung je eine EGV vorgelegt, obwohl bereits bekannt war, dass EM-Renten-Anträge laufen!

Ich habe NICHT unterschrieben, weil ich mich (zum Glück) vorher hier schon informiert hatte, denn erklärt wurde uns NICHT was wir da mal (weil es so üblich sei) unterschreiben sollten.

Mein Mann hat unterschrieben, "dass er sich einen Ausbildungsplatz suchen wird und für NULL geforderte Bewerbungen sollte er vom Amt 200 € Bewerbungskosten erstattet bekommen im Jahr"

Ist nicht (mehr) schlimm, denn seit Februar hat er die volle EM-Rente und damit ist die EGV ungültig geworden , hat bei ihm übrigens auch über 4 Jahre Kampf gekostet mit der Rente!

Es gibt natürlich KEINE §§ dafür, dass man wegen EM-Renten-Antrag vom Amt "in Ruhe gelassen wird", H4 bedingt eine Erwerbsfähigkeit von mindestens 3 Stunden täglich, das ist eher "Stillhaltetaktik", weil man die Leute nun mal VOR der Renten-Entscheidung NICHT ans Sozialamt abschieben DARF!

Denn dort MUSS man die Ablehnung einer (eventuell) zustehenden EM-Rente vorweisen, wenn man kommt weil man NICHT (mehr) erwerbsfähig ist.

Über diesen Status hat eben NUR die DRV zu entscheiden und solange die sagt man KANN arbeiten und braucht KEINE Rente MUSS (bei Bedürftigkeit) H4 gezahlt werden

NUR die DRV entscheidet auch darüber, ob es eine Teil-EM oder eine Voll-EM-Rente wird (wenn überhaupt) und bei einer Teil-EM-Rente bleibt man zunächst in H4 unter Anrechnung der Rente.

Die AfA /JobCenter MUSS dann nach spätestens einem Jahr die DRV informieren wenn KEIN Teilzeitarbeitsplatz vermittelt werden konnte (der MUSS versicherungspflichtig und vor Allem "leidensgerecht" sein!) und dann erfolgt "automatisch" die Umwandlung in eine Arbeitsmarktrente (Volle EM-Rente auf Zeit!!!), ist die Befristung abgelaufen geht das "Renten-Spiel" von vorne los!

Die meisten EM-Renten werden zeitlich begrenzt gegeben (höchstens 3 Jahre) NUR ganz selten gibt es eine unbegrenzte Rente bis zur Altersrente.

Das war sicher mal ganz anders geplant, aber solange die DRV machen kann was sie will, werden wohl noch Zig-Tausende (tatsächlich) Erwerbsgeminderte in H4 landen, obwohl sie eigentlich eine EM-Rente bekommen müßten

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2011, 07:00   #13
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Hallo zusammen,

nun habe ich ein paar Tage Hin und Her überlegt und bin noch immer zu keinem Ergebnis für mich gekommen.

Soll ich die EMR beantragen?

Soll ich erst mal eine Reha beantragen?
Wobei ich dann zur Zeit aus verschiedenen Gründen eine ambulante Reha vorziehen würde.

Ich bin vor 61 geb.

In meinem eigentlichen Beruf bin ich schon sehr sehr lange nicht mehr tätig.
Außerdem würde ich in meinem erlernten Beruf keine 8 Std. täglich mehr durchhalten.

Eigentlich habe ich vor in den nächsten Monaten in ein anderes Bundesland zuziehen.
Angenommen ich würde EMR beantragen und es ergäbe sich in der Zeit der Bearbeitung, dass ich umziehen könnte.
Ja, was sagt dann die Rentenkasse dazu?
Weil, dann wäre ja eine andere Rentenkasse für mich zuständig.
Irgendwie ist es ja alles eine Rentenkasse aber irgendwie doch auch nicht, oder?

Und noch eine Frage nebenher.
Was ist eigentlich mit dem Rentenbeitrag der nicht mehr übernommen wird?
Wie viel müsste oder könnte man selber einzahlen, damit die Rentenversicherung nicht zum Ruhen kommt?

Warum muss immer alles so kompliziert sein
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 00:42   #14
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Hallo Sperling,

Zitat:
nun habe ich ein paar Tage Hin und Her überlegt und bin noch immer zu keinem Ergebnis für mich gekommen.
Soll ich die EMR beantragen?
Diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen, je nachdem wie ernst die DRV deinen EM-Renten-Antrag nimmt, wirst du ohnehin VOR einer weiteren Bearbeitung erst zur Reha geschickt.

Zitat:
Soll ich erst mal eine Reha beantragen?
Wobei ich dann zur Zeit aus verschiedenen Gründen eine ambulante Reha vorziehen würde.
In diesem Falle würde ich lieber den Weg über den EM-Renten-Antrag wählen, denn wenn du direkt eine ambulante Reha machen willst, sieht dich die DRV mit Sicherheit noch als ziemlich belastbar an.

Das ist ja allgemein deutlich stressiger als eine stationäre Reha

Zitat:
Ich bin vor 61 geb.
In meinem eigentlichen Beruf bin ich schon sehr sehr lange nicht mehr tätig.
Außerdem würde ich in meinem erlernten Beruf keine 8 Std. täglich mehr durchhalten.
In diesem Falle spielt dein erlernter Beruf keine Rolle mehr für die Entscheidung über Berufsunfähigkeit, es gilt IMMER die aktuell letzte Tätigkeit die längere Zeit ausgeübt wurde, für diese Entscheidung!

Der erlernte Beruf zählt DAFÜR NUR solange man den auch zuletzt noch ausgeübt hat, ist das schon Jahre her, interessiert es bei der DRV niemanden mehr, ob du das noch machen könntest oder nicht.

Zitat:
Eigentlich habe ich vor in den nächsten Monaten in ein anderes Bundesland zuziehen.
Angenommen ich würde EMR beantragen und es ergäbe sich in der Zeit der Bearbeitung, dass ich umziehen könnte.
Kannst du doch machen, du bist sowieso verpflichtet der DRV eine Änderung deines Wohnsitzes mitzuteilen, wenn du dort irgendeinen Antrag gestellt hast

Zitat:
Ja, was sagt dann die Rentenkasse dazu?
Weil, dann wäre ja eine andere Rentenkasse für mich zuständig.
Irgendwie ist es ja alles eine Rentenkasse aber irgendwie doch auch nicht, oder?
Die reichen deine Renten-Akte dann an die örtlich zuständige Stelle weiter und dann wird das dort weiter bearbeitet!
Kann sich dadurch etwas länger hinziehen mit einer Entscheidung zu deinem Antrag aber mehr passiert da nicht.

Zitat:
Was ist eigentlich mit dem Rentenbeitrag der nicht mehr übernommen wird?
Nichts ist damit, solange du beim Amt "versorgt /verwaltet" wirst bleibt dein Renten-Anspruch wie bisher erhalten, der Beitrag hat "den Kohl" sowieso nicht "fett gemacht", bewirkte eine Renten-Erhöhung von knapp 2 € im Monat (für ein Jahr ALGII-Bezug!!!)

Die Anrechnungszeiten (für Arbeitslosigkeit) werden auch weiterhin an die DRV gemeldet, mehr Renten-Punkte gibt es dafür allerdings NICHT
Kann nur eventuell helfen fehlende "Wartezeiten" aufzubessern, z.B. für eine vorgezogene Altersrente (oder Schwerbehinderten-Rente) die 35 Jahre zusammen zu bekommen und hält den Anspruch auf eine EM-Rente aufrecht.

Zitat:
Wie viel müsste oder könnte man selber einzahlen, damit die Rentenversicherung nicht zum Ruhen kommt?
Der Mindestbeitrag liegt so knapp unter 80 €, damit gewinnst du aber Rentenbetrag-mäßig "auch keinen Blumentopf", die Versicherung "ruht ja nicht", solange du H4 bekommst, es wird "NUR" kein "rentensteigernder" Beitrag mehr bezahlt!

Zitat:
Warum muss immer alles so kompliziert sein
GENAU diese Frage stelle ICH mir auch immer öfter

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 20:22   #15
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Danke Doppeloma!
Das war mir bisher auch neu, dass man belastbarer eingestuft wird, wenn man eine ambulante Reha wählt, aber einleuchtend. Mein HA hat mich für eine stationäre Reha nicht rehafähig eingestuft, für eine ambulante schon. Wie du ja nur allzu gut weißt, ist eine Dauer-eu nichts auf das man sich ausruhen kann.
Ich hoffe für dich, dass du bald diesem Zustand näher kommst und dass du eine anständige Rechtsvertretung hast. Du brauchst einen vernünftigen Gutachter. Das ist meines Erachtens für dich das A und O.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 00:11   #16
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat:
Du brauchst einen vernünftigen Gutachter. Das ist meines Erachtens für dich das A und O.
Ja @Muzel, da hast du wohl recht, aber die Erfahrung, die Männe mit dem Gerichts-Gutachter gemacht hat, die läßt auch nicht gerade viel Hoffnung bei mir aufkommen.

Mein Verfahren läuft ja am selben Gericht und wenn die NUR solche Knallköppe als Gutachter vorrätig haben, macht mir das jetzt schon Angst

Aktuell weiss ich, dass mein Psychiater schon vom Gericht angeschrieben wurde und ich weiss auch, dass der ganz fest hinter mir steht, ich wäre SOOO froh, wenn reichen würde was der schreibt

Bescheid weiß der sicher, denn der schreibt u. A. auch Gutachten fürs Gericht, ich denke mal da kennt der sich aus was da rein sollte, damit es auch Wirkung hat.

Mich macht das Alles restlos fertig, Männes Rente beruhigt zwar etwas, aber vom Amt sind wir damit leider auch noch NICHT weg!

Die bauen gerade wieder nur Mist mit unseren Bescheiden, bin NUR dauernd am Widersprüche schreiben, weil die seit Meldung des Renten-Bescheides (Ende Februar!!!) NIX mehr auf die Reihe kriegen mit meinem (unserem) Anspruch

Für April haben sie mal gleich gar kein Geld mehr geschickt, eine Info, ein Bescheid WARUM = Fehlanzeige, die machen WAS SIE WOLLEN, das MUSS man NICHT verstehen, oder...

LG von Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 22:10   #17
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Ich habe ständig die Befürchtung, dass unsere Ehe gefährdet ist, wegen dem ganzen Behördenärger.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 10:15   #18
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha abgelehnt

Hallo zusammen,

ich hatte eine Reha beantragt.

Innerhalb einer Woche war die Ablehnung im Postkasten.

Irgendwie kann ich mich noch nicht entscheiden ob ich Widerspruch einlegen soll oder nicht.
Aus dem einfachen Grund weil mich dieses ganze Hin und Her tierisch nervt.

Vielleicht sollte ich mir einfach etwas über die Krankenkasse verschreiben lassen...ich weiß es nicht.

Für eure Tipps, Ratschläge oder auch Erfahrungen bin ich wie immer sehr dankbar.

Gruß Sperling

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
reha-ablehnung01.jpg   reha-ablehnung02.jpg  
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 13:26   #19
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Hallo,

wenn du berufstätig bist, ist in 1. Linie die DRV für eine Rehabilitation zuständig...wenn die DRV nun schon abgelehnt hat, könnte eine REHA durch die KK schwierig werden.
Man könnte einmal einen Antrg bei der KK stellen und ggf. eine "ambulante Vorsorgekur" beantragen. Das ist wie früher dieser "Kur-urlaub"....
man kriegt einen Zuschuss zur Unterkunft, die Kurtaxe und den Badearzt und die notwendigen Verordnungen erstattet...

allerdings wird diese Vorsorgekur auch auf den 4jährigen Wartezeitraum zwischen zwei Maßnahmen angerechnet.

Du könntest auch in den Widerspruch gehen und genau beschreiben, warum du unbedingt eine REHA machen mußt und aus welchen Gründen du glaubst, dass eine "Erwerbsminderung" droht...

viel Erfolg

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 22:43   #20
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Wenn dein Gesundheitszustand durch eine Reha nicht zu bessern ist, warum stellst du dann keinen Rentenantrag? Die Voraussetzungen liegen doch bei dir vor. Man hat meinen Rentenantrag auch in einen Reha Antrag um gedeutet. Vor allem wird, bei Rentenantragstellung im Falle einer Umdeutung, im Eilverfahren entschieden.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 05:44   #21
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn du berufstätig bist, ist in 1. Linie die DRV für eine Rehabilitation zuständig...wenn die DRV nun schon abgelehnt hat, könnte eine REHA durch die KK schwierig werden.
Man könnte einmal einen Antrg bei der KK stellen und ggf. eine "ambulante Vorsorgekur" beantragen. Das ist wie früher dieser "Kur-urlaub"....
man kriegt einen Zuschuss zur Unterkunft, die Kurtaxe und den Badearzt und die notwendigen Verordnungen erstattet...

viel Erfolg

Gruß
Anna
Danke dir für den Tip mit der "ambulanten Vorsorgekur"
Ich überlege ob ich es probieren sollte da irgendetwas zu bekommen.

Denke das müsste ich wieder mit meinem Hausarzt durchziehen weil der bestimmt wieder etwas ausfüllen müsste...oder?


Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Wenn dein Gesundheitszustand durch eine Reha nicht zu bessern ist, warum stellst du dann keinen Rentenantrag? Die Voraussetzungen liegen doch bei dir vor. Man hat meinen Rentenantrag auch in einen Reha Antrag um gedeutet. Vor allem wird, bei Rentenantragstellung im Falle einer Umdeutung, im Eilverfahren entschieden.
Na ja, die haben ja geschrieben, dass sie eine Krankenbehandlung durch die Krankenversicherung für ausreichend halten.

Klar die wollen unter anderem die Kosten abwälzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 21:40   #22
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Ich denke mal, dass du nicht aus lauter Langeweile einen Reha- Antrag geschrieben hast. Wenn nun alle ambulanten Versuche gescheitert sind, dich ins Erwerbsleben wieder einzugliedern und man dir auch die stationäre Reha abgeschmettert hat, kannst du doch praktisch nur den Rentenantrag stellen. Ich hoffe, dass du die formellen Voraussetzungen erfüllst. Sei bitte nicht böse, weil ich so was schreibe, aber ich selbst hatte "das Vergnügen", mich mit diesen Voraussetzungen herum zu ärgern.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2011, 22:55   #23
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Ich stell meine Frage mal hier ein, dann brauche ich kein neues Thema aufmachen.

Wisst ihr vielleicht ob man so was wie eine Schonfrist vor solche Mätzchen wie EGV / VA oder Maßnahmen hat, wenn man einen Antrag auf Feststellung GdB gestellt hat und der bekanntlich etwas länger dauert bis da mal was entschieden ist?

Werde sicher nicht überschwänglich viele Punkte bekommen, aber ein paar denke
müssten es schon werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2011, 23:02   #24
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Ich stell meine Frage mal hier ein, dann brauche ich kein neues Thema aufmachen.

Wisst ihr vielleicht ob man so was wie eine Schonfrist vor solche Mätzchen wie EGV / VA oder Maßnahmen hat, wenn man einen Antrag auf Feststellung GdB gestellt hat und der bekanntlich etwas länger dauert bis da mal was entschieden ist?

Werde sicher nicht überschwänglich viele Punkte bekommen, aber ein paar denke
müssten es schon werden.
Die Feststellung des Grad der Behinderung (GdB) ist keine Feststellung der Erwerbsfähigkeit.
Daher vermute ich (sehr laienhaft) das ein Antrag auf GdB kein Grund für eine Schonzeit dar stellt.

Wurde Deine Erwerbsfähigkeit von irgendwem festgestellt?

hmm... wenn das JC von dem Antrag weiß könnte ich mir vorstellen (wirklich nur ein Gedanke), dass das JC zumindest die Erwerbsfähigkeit hinterfragen und ggf. feststellen lassen müsste.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2011, 23:23   #25
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EMR beantragen. Bis zur Klärung trotzdem EGV oder Maßnahme?

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Die Feststellung des Grad der Behinderung (GdB) ist keine Feststellung der Erwerbsfähigkeit.
Daher vermute ich (sehr laienhaft) das ein Antrag auf GdB kein Grund für eine Schonzeit dar stellt.

Ja das denke ich mir auch, aber man kann ja nie wissen, vielleicht ja doch

Wurde Deine Erwerbsfähigkeit von irgendwem festgestellt?

Jobcenter Medizinischer Dienst per Aktenlage

hmm... wenn das JC von dem Antrag weiß könnte ich mir vorstellen (wirklich nur ein Gedanke), dass das JC zumindest die Erwerbsfähigkeit hinterfragen und ggf. feststellen lassen müsste.
Also Erwerbsfähig bin ich schon, laut ärztlichen Gutachten den ganzen Tag eben nur mit unzähligen Einschränkungen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, egv, emr beantragen, klärung, massnahme, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohngeld und trotzdem ALG 2 beantragen? neuling08 ALG II 7 10.11.2009 12:25
SBP vom Gericht und trotzdem vollstreckungsschutz beantragen geht das ? verena29 Schulden 1 16.08.2009 20:46
Klärung Erwerbsfähigkeit-Bis Ergebnis des Amtsarztes Erwerbsfähig oder nicht? Universaldienstleister Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 27.07.2008 12:04
Einladung zur Klärung der Erwerbsfähigkeit-Bis zum Ergebnis Erwerbsfähig oder nicht? Universaldienstleister ALG II 3 02.07.2008 19:15
Maßnahme trotzdem 400 euro job ????? luna Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 05.05.2008 22:19


Es ist jetzt 02:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland