Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> antrag versorgungsamt/ bewerbungen?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2011, 14:51   #1
krawallhexe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2010
Beiträge: 8
krawallhexe
Standard antrag versorgungsamt/ bewerbungen?

liebe leute,

ich habe eine frage die mir keiner beantworten kann, noch nicht mal die arge selbst - da ich hier sehr kompetente leute lese, frag ich einfach hier mal nach, wenn es recht ist:

ich habe eine chronische polyarthritis und eine suchterkrankung ( bin aber clean).
Nun ist es so, dass ich neuerdings einschränkungen in der rechten hand habe, was mich sehr - nun ja - "behindert" . ( habe einen kleinen minijob in einem antiquitätenladen und neulich eine terrine aus der gründerzeit, weil die mir einfach aus der hand rutschte - keine kraft mehr da drinne) zerdöbbert, das meine ich damit.
Mein chef ( cooler mensch) hat gemeint, ich solle einen antrag auf feststellung meiner behinderung stellen - beim versorgungsamt. Heute bekam ich den antrag mit der post.
Nun isses so, das meine fallmanagerin ein richtiges ekel ist und die sich in den kopf gesetzt hat, mich vollzeit in eine zeitarbeit unterbringen. Ich muss 20 bewerbungen pro monat bringen ( was blödsinn ist - bin fast 50zig und ich bin bei sämtlichen firmen " registriert) - mir gehen so langsam auch die stellenangebote flöten - ich finde nix mehr.
So, viel blablub - nun zu der frage:
wenn ein antrag auf feststellung des behinderungsgrad besteht ( in bearbeitung), MUSS ich mich dann immer noch auf vollzeit bewerben? Weil - sinn macht das nicht grade.

lieben dank
krawallhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 15:05   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: antrag versorgungsamt/ bewerbungen?

Hallo, deine Frage lässt sich nicht so pauschal beantworten!

Lies auch mal hier nach!

GdB (MdE): Dr. Thomas Weiss

Aber was ich schon als absoluten Hammer finde 20 Bewerbungen im Monat!

Hast du eine EGV unterschrieben? Und bekommst du Bewerbungsbeihilfe?

http://www.elo-forum.org/alg-ii/7088...werbungen.html

Die 4 Bewerbungen im Monat kann man als Orientierungsgröße nehmen. Alles andere ist schwammig auslegbar.

* Für Alg-I-Empfänger gelten die Zumutbarkeitsbedingungen nach § 121 SGB III,
* für Alg-II-Empfänger § 10 SGB II und
* wer keine Leistungen erhält und erwerbsfähig ist, sollte sich dennoch bewerben, weil nachweislich an die Rentenversicherung gemeldete Bewerbungsbemühungen auf die Anwartschaftszeiten der eigenen Altersrente angerechnet werden.

lies mal alles!

http://www.elo-forum.org/umfragen-me...pro-monat.html

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 15:07   #3
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: antrag versorgungsamt/ bewerbungen?

Hallo,

warst Du schon beim ärztlichen Dienst der Arbeitsagentur?

Und was sagen Deine Ärzte zu der Sache?

Ich würde schriftlich einen Antrag beim Jobcenter auf Prüfung der Erwerbsfähigkeit stellen.
Wichtig: Gesundheitsfragebogen mit nachhause nehmen (Ausfüllen ist sowieso freiwillig, bloß das sagen die SB seltenst ...) und auch keine Schweigepflichtsentbindungen unterschreiben. Du willst einen persönlichen Termin beim ÄD.

Dort gehst Du mit Beistand (nach § 13 SGB X) hin und bestehst darauf, dass der Beistand bei der Untersuchung dabei ist (dürfen die nicht verweigern).

Und dann bleibt Dir nur, den Arzt beim ÄD zu überzeugen, dass Du nur noch eingeschränkt arbeitsfähig bist.

Auch wichtig: Den Arzt beim ÄD schriftlich darauf hinweisen, dass er gegen über den Fallmanagern und sonstigen Dritten der Schweigepflicht unterliegt und KEINE Diagnosen an Dritte weitergeben darf. Gleichzeitig gleich beantragen, dass Dir das ärztliche Gutachten von ihm, Teil A und B übermittelt werden.

Ich denke, in Deinem Fall ist es sinnvoll die Ärzte und den ÄD mit ins Boot zu holen.
Und 20 Bewerbungen pro Monat ... das ist zu viel.

Hast Du eine EGV unterschrieben?
In Zukunft bitte immer mit heimnehmen und hier prüfen lassen.

Viele Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 15:51   #4
krawallhexe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.02.2010
Beiträge: 8
krawallhexe
Standard AW: antrag versorgungsamt/ bewerbungen?

herzlichen dank für eure antworten!
Ja, leider habe ich eine evg unterschrieben - ich wusste es damals nicht besser.
Seht ihr und der rat einen antrag direkt bei der arge zu stellen, hat mir richtig weiter geholfen.
@ seepferdchen: die links sind toll, danke
krawallhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 01:02   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.325
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: antrag versorgungsamt/ bewerbungen?

Hallo krawallhexe,

kleine Ergänzung noch zu deiner Ausgangsfrage, der Antrag wegen GdB schützt dich in keinster Weise davor dich bewerben zu müssen, auch eine erteilter GdB alleine sorgt NICHT dafür.

Die richtigen Tipps, eine Untersuchung beim Amtsarzt zu verlangen, hast du bereits bekommen

Zu der hohen Anzahl an Bewerbungen möchte ich noch ergänzen, dass vom Amt "als Gegenleistung" auch die Erstattung der dafür erforderlichen Bewerbungskosten in der EGV stehen MÜSSEN, denn für diese Forderung brauchst du nicht aus deiner Regelleistung aufkommen.

Eine so hohe Bewerbungs-Forderung halte ich insgesamt NICHT für rechtmäßig, wieviele Vermittlungs-Vorschläge bekommst du denn so vom Amt pro Monat

Meist steht ja da nur was von "nach Möglichkeit" bla, bla, eine EGV hat möglicht "pari" zu sein, also NICHT NUR FORDERN, auch das Amt hat dir was Konkretes zu "bieten", was nicht sowieso schon im Gesetz steht.
Ist immer sehr interessant, von dort kommt (vermutlich) NIX, aber DU sollst 20 Stellen im Monat ausfindig machen können

Man KANN dich zwar sanktionieren, wenn du die Vereinbarung nicht einhältst, allerding dürfte es kaum ein Sozialgericht geben, welches eine so hohe Bewerbungszahl für rechtmäßig ansehen würde.

Noch dazu OHNE Zusage der Erstattung von Bewerbungskosten dafür, Gerichte erwarten, dass eine reale Anzahl (die auch finanziell tragbar bleibt für dich!) in den EGV "vereinbart" wird, das bewegt sich so bei 5-6 im Monat

Im Gesetz ist zwar vorgeschrieben, dass man sich bewerben MUSS, aber eine konkrete Anzahl wird dort NICHT gefordert, weil das eben auch individuell geregelt werden soll.

Unterschreibe NIE wieder eine EGV, gegen den ersetzenden VA kannst du wenigstens Widerspruch einlegen

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, bewerbungen, versorgungsamt or

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ablehnung vom Versorgungsamt Balkonia Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 19.10.2010 17:10
Widerspruch beim versorgungsamt/ antrag auf EU-Rente salsagirl Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 20.07.2009 20:41
Widerspruch-Versorgungsamt Zwiebel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 08.04.2009 19:19
Versorgungsamt will Kostenerstattung.... Zwiebel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 28.03.2009 18:58
Wie Bewerbungen für Antrag nachweisen jerry006 Anträge 18 20.08.2006 23:14


Es ist jetzt 16:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland