Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2011, 13:37   #1
borelliose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.01.2011
Beiträge: 18
borelliose
Standard rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Hallo zusammen,

habe am Donnerstag meinen Rentenbescheid bekmmen auf vorübergehende rente. nun habe ich bisher leider meinen anwalt noch nicht erreicht . Wielange ist die Frist bis ich es meinem Arbeitgeber mitgeteilt haben muss. Nur das ich das weis bin nämlich ganz nervös.
Rente wurde rückwirkend auf 2009 bis 2012 gewährt. bin seit 2009 fortlaufend AU.

wäre dankbar über eine Antwort

lg borre
borelliose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 00:07   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Hallo borelliose,

Zitat:
Wielange ist die Frist bis ich es meinem Arbeitgeber mitgeteilt haben muss. Nur das ich das weis bin nämlich ganz nervös.
Rente wurde rückwirkend auf 2009 bis 2012 gewährt. bin seit 2009 fortlaufend AU.
Dafür gibt es im Prinzip KEINE konkrete Frist, du bist (ganz allgemein) aus deinem Arbeitsvertrag verpflichtet, deinem Arbeitgeber umgehend mitzuteilen, dass du jetzt (seit und bis wann) befristet berentet bist

Dein AG MUSS doch auch wissen woran er mit dir ist, genauso wie er über deine AU auch weiterhin informiert wurde (es zumindest verlangen kann), da wird dir dein Anwalt auch nichts Anderes zu sagen.

Schick deinem AG eine Kopie vom EM-Renten-Bescheid (jedenfalls von der ersten Seite, wo die genauen Daten dazu draufstehen) und dann bist du deiner Informationspflicht nachgekommen.

Mein Mann hat gerade (vor kurzem) die unbegrenzte EM-Rente bekommen, daher weiß ich wie das läuft, bei ihm wurde das Arbeitsverhältnis jetzt deswegen endgültig beendet.

Bei dir "RUHT" es weiterhin, bis zum Ablauf der Zeitrente, es sei denn dein AG kündigt dich, wie im Arbeitsvertrag vereinbart fristgemäß.

Diese Möglichkeit hat der AG auch während einer Zeitrente!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 18:32   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Liebe Doppeloma!
Steht das bei dir im Arbeitsvertrag, dass du dem AG mitteilen musst, wenn du befristet eu bist?
Ich war zuletzt im ÖD beschäftigt, aber einen schriftlichen Arbeitsvertrag habe ich nicht. Aus diesem Beschäftigungsverhältnis bin ich wegen langer Krankheit gekündigt worden. Dann habe ich genau deswegen einen eu-Antrag gestellt und hatte großes Glück damit. ich habe ebenfalls gegen die Kündigung geklagt und in der 3. Instanz gewonnen. Nun bin ich rein theoretisch wieder in Arbeit. Mein AG will mich zum Amtsarzt schicken und hat die Schwerbehindertenvertreterin gefragt, ob sie damit einverstanden ist, dass ich zum Amtsarzt gehe. Sie hat mich um Stellungnahme gebeten. Ich habe ihr gesagt, dass ich sowieso eu bin. Der AG hat mich bisher noch nicht einmal um eine Kopie meines Rentenbescheids gebeten. Es herrscht einfach Schweigen im Walde.

Wie ich die alten Tarifverträgen im ÖD kenne, ruht bei befristeter eu das Arbeitsverhältnis und nur bei Dauer-eu wird es aufgelöst. Ich denke, dass man da wirklich auch in den Tarifvertrag (wenn es denn einen gibt) schauen muss.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 19:12   #4
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Warum?

Wenn Du der Frist wegen nervös warst, durfte das doch jetzt erledigt sein.
Wenn Du ganz sichergehen willst, mach es wie @doppeloma empfiehlt und sende dem AG eine Kopie des EM-Renten-Bescheides.

Wenn Funkstille herrscht, liegt das an beiden Seiten. Zeige, daß Du über so Kleinkindergebaren hinaus bist. Du mußt ja nicht gleich eine Liebeserklärung schicken.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 04:21   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Liebe Muzel,

Zitat:
Steht das bei dir im Arbeitsvertrag, dass du dem AG mitteilen musst, wenn du befristet eu bist?
In meinem Arbeitsvertrags steht drin, dass alle wichtigen Veränderungen zu melden sind, da sind auch Renten mit dabei, ich bin nicht im öffentlichen Dienst, aber ich denke mal das ist schon irgendwie logisch, dass man das mitteilen MUSS.

Du kannst ja deine Arbeitsleistung für diesen befristeten Zeitraum nicht anbieten, bei einer AU gibt man doch auch Bescheid wie lange die geht und nach jeder Verlängerung erneut.

Ja , gut seit der Aussteuerung ist meine Firma auch nicht mehr wirklich davon ausgegangen, dass ich dort wieder arbeiten komme, aber ab und an wollen sie schon noch den Nachweis haben, dass ich weiterhin AU-Bescheinigt krank bin.

Finde ich auch in Ordnung, denn sonst müßte ich ja meine Arbeit wieder aufnehmen, das Arbeitsverhältnis besteht ja (im Prinzip) weiter mit ALLEN Rechten und Pflichten, es RUHT ja nur wegen der langen Krankheit.

Wenn ich irgendwann mal eine EM-Rente bekommen sollte werde ich das natürlich auch mitteilen, bei einer unbegrenzten würde wie bei Männe der Arbeitsvertrag ohne Kündigung "automatisch" enden, das steht bei mir auch so drin.

Bei einer begrenzten EM-Rente bleibt das Arbeitsverhältnis "ruhend" bestehen, wobei der AG nicht gehindert ist die KÜ auszusprechen, natürlich unter Einhaltung der KÜ-Frist lt. Arbeitsvertrag!

Zu Männes Firma haben wir NUR die allererste Seite des Bescheides hingefaxt, wo draufsteht, dass er die unbegrenzte EM-Rente bis zur regulären Altersgrenze erhalten wird und ab WANN.

Irgendwie muss man ja auch der Firma "beweisen", dass es wirklich stimmt mit der Rente, oder...

Ich weiß nicht, ob es nötig ist, dass das nun irgendwo wörtlich drinsteht, ich halte das für eine ganz normale Vorgehensweise, der AG muss doch auch wissen was nun Sache ist.

Habe allerdings auch bisher keinerlei Probleme mit meinem AG gehabt und Männe auch nicht (naja, NUN hat er KEINEN AG MEHR)

LG von Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 18:52   #6
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Bei mir ist die Kündigung bis in die 3. Instanz gegangen und mein Arbeitsverhältnis bestand mit dem Staat. Also habe ich auch gegen den geklagt. Allein diese Tatsache finde ich schon furchtbar gruselig. Jetzt muss ich natürlich irgendwelche Ersatzansprüche aushandeln, denn das unter diesen Umständen eine Wiederaufnahme der Tätigkeit unmöglich ist, liegt auf der Hand (Das Gericht hat den Staat in seine Schranken verwiesen und das wird der Staat an mir auslassen und der Staat hat nun mal die Macht). Ich habe jetzt die Befürchtung, dass alles, was ich jetzt mache, nur zur Kürzung meiner Ansprüche führt.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 11:05   #7
borelliose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2011
Beiträge: 18
borelliose
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

hallo zusammen,

danke für eure antworten, hab ich da richtig verstandne

also das heist bei der befristeten Eu rente ruht der Arbeitsplatz automatisch. wenn nix anderes im vertrag steht
und es reicht den rentenbescheid einfach denen hinzuschicken.

also bevor meine aktuelle krankmeldung abläuft klar damit die planen können.

und ich muss das auch nicht wie bei der teilweisen eu rente schriflich beantragen das der arbeitsplatz erhalten bleibt?

wie sieht es aus hab ja ein gdb bekommen von 60 prozent.(ohne merkzeichen bin deshalb am überlegen nen widersruch zu machen)
soll ich da die kopie des ausweises auch gleich mitschicken.

lg borre
borelliose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 18:41   #8
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Der Vdk rät grundsätzlich ab einen Widerspruch oder einen Änderungsantrag gegen einen GdB zu machen. Man kann auch den Schwerbehindertenstatus verlieren. Ich hatte die 5 Jahre, die mein Ausweis gültig ist, um. Ich habe die Behörde gebeten mir einen Dauervermerk einzustempeln. Das hat sie auch gemacht. Nun habe ich also nie wieder etwas mit der Behörde zu tun. Das hat auch was. Der VdK hat mir gesagt, dass es verhältnismäßig wenig bringt, ob ich die aktuellen 70 oder etwas mehr bekomme und das Risiko dafür eingehe.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 03:03   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Hallo borelliose,

Zitat:
und ich muss das auch nicht wie bei der teilweisen eu rente schriflich beantragen das der arbeitsplatz erhalten bleibt?
Warum sollst du da was beantragen, der Arbeitsplatz bleibt ganz einfach "ruhend" erhalten wenn KEINER kündigt (du nicht und der AG auch nicht)

Es handelt sich übrigens um die Rente wegen ErwerbsMinderung (EM-Rente), eine EU-Rente (ErwerbsUnfähigkeit) gibt es NICHT mehr seit 2001 (nur noch Altfälle werden so genannt).

Zitat:
wie sieht es aus hab ja ein gdb bekommen von 60 prozent.(ohne merkzeichen bin deshalb am überlegen nen widersruch zu machen)
soll ich da die kopie des ausweises auch gleich mitschicken.
Wenn du vorher noch keinen Schwerbehindertenstatus hattest (weniger als GdB 50), dann solltest du das tun, damit dein AG auch gleich Bescheid weiß, dass du nicht mehr so ohne Weiteres loszuwerden bist (erhöhter Kündigungsschutz!).

Wenn schon ein GdB von 50 vorgelegen hat und dort bekannt ist, spielt die Erhöhung auf GdB 60 für deinen AG keine Rolle mehr !

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 03:29   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Liebe Muzel,

Zitat:
Der Vdk rät grundsätzlich ab einen Widerspruch oder einen Änderungsantrag gegen einen GdB zu machen.
Das ist ein sehr pauschaler Vorschlag vom VDK, dann hätte ich ja niemals Aussicht mal die Schwerbehinderung zu erreichen, wenn ich jetzt keinen Änderungsantrag mehr einreiche.

Habe aktuell GdB 40 und gute Chancen mit der Unterstützung meines Psychiaters den GdB 50 zu bekommen und wenn ich DEN habe, dann kann ich in gut 2 Jahren in die "Rente für Schwerbehinderte" gehen

Was habe ich auf diesem Wege zu verlieren, NIX denn mit dem GdB 40 kann ich nicht wirklich viel anfangen und GdB 30 steht mir schon (alleine) wegen meiner künstlichen Herzklappe zu!

Ohne Widerspruch hätte auch mein Männe die Schwerbehinderung NICHT bekommen, die Erhöhung von 40 auf 50 wurde auch bei ihm zunächst abgelehnt, nach Widerspruch hat er letztes Jahr den Ausweis sofort unbegrenzt ausgestellt bekommen.

Da er jetzt endlich EM-berentet ist (auch unbegrenzt!) werden wir es auch dabei belassen, da gebe ich dir Recht @Muzel, denn im Grunde bringen ihm weitere Erhöhungen keinerlei Vorteile mehr und NUR für das "G" werden wir seinen Status sicher NICHT gefährden

Zitat:
Man kann auch den Schwerbehindertenstatus verlieren.
Genau und DAS muss ja nicht sein, immerhin gibt es ja hier und da mal Ermäßigungen für Schwerbehinderte!

Ich denke mal auch hier muss man immer den konkreten Einzelfall betrachten und ich werde für mich ganz sicher in Kürze die Erhöhung beantragen und notfalls auch in Widerspruch gehen, wenn man mir den Ausweis verweigern will.

Habe ich ja bei Männe auch OHNE VDK geschafft

LG von Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 07:41   #11
borelliose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.01.2011
Beiträge: 18
borelliose
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

hallo doppeloma,

danke für deine antwort

hab noch eine frage kann ich den schwerbehindertenausweis auch abholen , selbst wenn evtl meine ärzte sagen das man evtl ein meirkzeichen mit widerspruch erreichen kann ? möchte nähmlch mit meinem rentenantrag glceich die kopie in die firma schicken , damit sie wissen das sie mich nicht so einfach loskriegen.


danke

borre
borelliose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 19:11   #12
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Wenn du einen Bescheid bekommen hast, dass du dir den Ausweis abholen kannst, dann bekommst du ihn direkt von der Behörde ausgehändigt. Das war bei meiner Schwiegermutter so.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 19:18   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.791
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Kriegt man den nicht zugeschickt?
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 19:28   #14
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: rentenbescheid erhalten meldepflicht an arbeitgeber

Kerst, klaro, kann man sich ihn zuschicken lassen. Das dauert aber ein paar Tage. Ich wollte aber für meine Schwiegermutter dringend den Parkausweis haben.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitgeber, erhalten, meldepflicht, rentenbescheid

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG I Antrag 23.3. rentenbescheid 24.3. § 125? nordlicht22 ALG I 8 12.09.2010 21:18
Rentenbescheid EM-Rente Anrechnungszeiten sternchen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 14.07.2009 22:48
Frage zum Rentenbescheid BlueMK1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 14.11.2008 11:41
Gibt es Meldepflicht JC o. Behörden wenn man 40% G.d.B.erhalten hat? drinderfisch Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 18 06.07.2007 17:30
Rentenbescheid Zwergenmama Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 25.09.2006 13:27


Es ist jetzt 04:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland