Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe bei Zahnersatz

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2011, 10:51   #1
derC.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 6
derC.
Standard Hilfe bei Zahnersatz

Guten Morgen erstmal an die Leidensgenossen in der Ganzen BRD... Ich hätte da mal ne Frage zum Thema Zahnersatz. Erstmal zum Hintergrund: Ich war schon seit zwei Jahren nicht mehr beim Zahnarzt, müsste dringend aber hin. Beim Training hat sich letzten Donnerstag ne Füllung samt Stück vom Zahn verabschiedet. AUA!!
Meine Frage jetzt:
  1. Ich beziehe im zweiten Monat ALG II und wollte jetzt fragen wie sich die ganze Sache verhält.
  2. Was an Kosten Trage ich??
  3. Gehe ich zum Arzt und sage diesem das ich ALG II beziehe?
  4. Wie ist der genaue Ablauf?? Einfach nen Termin machen, nen Kostenvoranschlag machen lassen und diesen dann zur KK senden?? (Wichtigste Frage für mich)
Danke für eure Antworten.
mfg c.
derC. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 11:01   #2
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Du gehst zum Zahnarzt, läßt Vorkostenanschlag machen, dann zur Krankenkasse mit Hartz4 Bescheid.

Dann bekommst Du von KK Bescheid, wieviel übernommen wird.

Bei mir wurde alles übernommen.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 11:03   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Du mußt dem Zahnarzt sagen, daß du nur die Regelversorgung nehmen kannst - nichts unterschreiben daß du was zuzahlen mußt!
Und nichts blanko oder nur teilweise ausgefüllt unterschreiben!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 11:06   #4
derC.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 6
derC.
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

aja ist schonmal gut zu wissen... allerdings bin ivh bereit für eine bessere qualität des Zahnersatzes durchaus auch drauf zu zahlen. ich müsste mich dann mal erkundigen, was so die qualitativ beste lösung ist.
Danke auf jeden fall für die superschnellen antworten...
derC. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 12:49   #5
ZoeJ*->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 5
ZoeJ*
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

huhu..ich war auch schonmal inder Situation und das ist richtig, dass du den Heil- und Kostenplan des Zahnarztes an deine Krankenkasse schickst, allerdings musste ich nicht meinen Bescheid einreichen (den müssten die ja eh von dir bekommen haben, als du in ALG2 gerutscht bist), sondern einen Antrag auf Härtefallregelung stellen. Entspechendes Formular schickte mir die KK damals zu.

Und bezüglich deiner Idee, etwas aus eigener Tasche zu bezahlen, muss ich dir leider zustimmen :)
Gerade im Zahnersatzbereich geht der Schuss schnell nach hinten los, wenn man am falschen Ende spart. Ich kenne die Fälle aus dem Bekanntenkreis, wo besispielsweise auf den einzusetzenden Stift verzichtet wurde und dann nach 1-2 Jahren die Krone wieder abgebrochen ist. Dann müsstest du die komplette Krone ja wieder neu bezahlen. Die Preise sind natürlich je nach Material und auch je nach Zahnarzt recht unterschiedlich ich weiss asu, erfahrung von ca. 50 - 130 euro und habe mich selber damals für einen Stift mittlerer Preisklasse entschieden.

Viel Glück !
ZoeJ* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 13:15   #6
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Zitat von ZoeJ* Beitrag anzeigen
huhu..ich war auch schonmal inder Situation und das ist richtig, dass du den Heil- und Kostenplan des Zahnarztes an deine Krankenkasse schickst, allerdings musste ich nicht meinen Bescheid einreichen (den müssten die ja eh von dir bekommen haben, als du in ALG2 gerutscht bist), sondern einen Antrag auf Härtefallregelung stellen. Entspechendes Formular schickte mir die KK damals zu.

Viel Glück !
Woher hat von Dir automatisch die KK Deinen Bescheid?
Ob Du ALG II bekommst, weiß die KK zwar, aber den Bescheid brauchen sie trotzdem.
Das Formular wird bei mir immer gleich in der Filiale von den Mitarbeitern dort ausgefüllt, nur noch mal auf Richtigkeit durchlesen und unterschreiben.

das mit den den Zuzahlungen für bessere Leistungen, muss jeder selbst entscheiden. Das kann man mit den Zahnarzt dann besprechen. Gerade wenn eine Vorerkrankung besteht ist da das Beratungsgespräch und die Aufklärung sehr wichtig.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2011, 15:25   #7
derC.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 6
derC.
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Ich hab noch ne Frage zur Härtefallergelung... Wenn ich das richtig verstehe, muss ich den Antrag dazu bei der Krankenkasse stellen ja??
Sprich wenn ich den kostenvoranschlag des Arztes habe, sende ich diesen, mitsamt einer Kopie der ALG 2-Bewilligung, an die KK und stelle gleichzeitig einen Härtefallantrag?? Oder wie muss ich mir das vorstellen?? Bzw habe ich das Formular schon im Internet zum Download gefunden und ich könnte es ausgefüllt einfach mitsenden...
Danke nochmals
mfg derC.
derC. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 13:57   #8
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.035
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Die Krankenkasse ist eigentlich bereits über den ALG II Status informiert. Man wird ja über das Amt versichert.
Härtefallregelung bedeutet allerdings nicht, dass zu 100% von der KK übernommen wird.
Die meisten ZÄ geben noch Leistungen an, die privat bezahlt werden müssen. Auch abhängig davon, mit welchen Laboren sie kooperieren.
Am besten noch zwei andere ZÄ aufsuchen für einen Voranschlag.

Bestimmte Labore arbeiten mit Zahnärzten so zusammen, dass die Kosten mit der Zahlung durch die KK abgedeckt sind.
Internetrecherche hierzu. Ich kenne im Moment keine mehr.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 14:00   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Zitat von derC. Beitrag anzeigen
Ich hab noch ne Frage zur Härtefallergelung... Wenn ich das richtig verstehe, muss ich den Antrag dazu bei der Krankenkasse stellen ja??
Sprich wenn ich den kostenvoranschlag des Arztes habe, sende ich diesen, mitsamt einer Kopie der ALG 2-Bewilligung, an die KK und stelle gleichzeitig einen Härtefallantrag?? Oder wie muss ich mir das vorstellen?? Bzw habe ich das Formular schon im Internet zum Download gefunden und ich könnte es ausgefüllt einfach mitsenden...
Danke nochmals
mfg derC.
Richtig. Und der ALG II Bescheid wird gebraucht - es sei denn er wird jedes halbe Jahr angefordert wegen Familienversicherung...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 15:52   #10
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe bei Zahnersatz

Du solltest mit Deiner Krankenkasse sprechen, mir scheint, das wird recht unterschiedlich gehandhabt. Hier ist es z. B. nicht notwendig,
Alg2-Bescheide vorzulegen. Auch ein besonderer Antrag bei der Krankenkasse ist dazu nicht notwendig. Man geht mit dem HKP des ZA zur KK und erhält diesen idR nach zwei Wochen ausgefüllt zurück.

Zitat von derC. Beitrag anzeigen
Ich hab noch ne Frage zur Härtefallergelung... Wenn ich das richtig verstehe, muss ich den Antrag dazu bei der Krankenkasse stellen ja??
Sprich wenn ich den kostenvoranschlag des Arztes habe, sende ich diesen, mitsamt einer Kopie der ALG 2-Bewilligung, an die KK und stelle gleichzeitig einen Härtefallantrag?? Oder wie muss ich mir das vorstellen?? Bzw habe ich das Formular schon im Internet zum Download gefunden und ich könnte es ausgefüllt einfach mitsenden...
Danke nochmals
mfg derC.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, zahnersatz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahnersatz!! Chris44 ALG II 8 08.09.2010 20:42
Zahnersatz mit ALG II Firefox2 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 26 08.09.2010 01:06
Zahnersatz bei Metallallergie Minkaminka ALG II 1 03.09.2009 14:48
Noch mal Zahnersatz Kerstin.S Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 33 28.08.2008 09:28
zahnersatz mami34 Allgemeine Fragen 1 29.05.2008 18:47


Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland