Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2011, 00:31   #1
fritzfischer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 120
fritzfischer
Standard Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

2 unterschiedliche Fragen:

1. Nahtl.regelung nach§ 125 spielt nur dann eine Rolle , wenn ich nach Aussteuerung von der Krankenkasse noch Anspruch auf Alg 1 habe, richtig?


2. Bei Auszahlung des letzten Krankengeldes vor der Aussteuerung ( danach alg 2) kommt es entscheidend auf den Eingang dieser Zahlung auf mein Konto an?!

Also z.B.: Auslaufen des Krankengeldes am 20.3., Eingang der Zahlung der Krankenkasse am 25.3., Alg 2 beantragen ab 21.3,....... aber Auszahlung des Alg 2 durch Arge erst ab 1.4. ( wegen der Hoehe des Krankengeldes im Maerz)?!


Oder z.B. : Auslaufen des Krankengeldes am 29.3., also Alg 2 ab 30.3., Eingang des Krankengeldes auf mein Konto aber erst am 3.4. ( sagen wir ca. 1000 Euro).....damit im Maerz und April keinen Anspruch auf Zahlung des Alg 2 ???!!
fritzfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2011, 23:41   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Hallo fritzfischer,

da noch keiner geantwortet hat, versuche ich es mal, soweit ich einigermaßen Bescheid weiß.

Zitat:
1. Nahtl.regelung nach§ 125 spielt nur dann eine Rolle , wenn ich nach Aussteuerung von der Krankenkasse noch Anspruch auf Alg 1 habe, richtig?
Korrekt, wenn du KEIN ALGI-Anspruch mehr hast, dann spielt der § 125 SGB III (Nahtlosigkeit) keine Rolle für dich.

Allerdings solltest du dir das von der AfA (schriftlich!) bestätigen lassen, dass KEIN Anspruch besteht, sonst macht dein zuständiges JobCenter "Zicken".

Bei Aussteuerung gehen die zunächst IMMER davon aus, dass ein Anspruch an die AfA besteht!

Zitat:
2. Bei Auszahlung des letzten Krankengeldes vor der Aussteuerung ( danach alg 2) kommt es entscheidend auf den Eingang dieser Zahlung auf mein Konto an?!
JEIN, denn auf den Zahlungs-Eingang hast du ja nicht so sehr viel Einfluß.

WANN genau endet deine KG-Zahlung von der KK (Tag der Aussteuerung???), ab dem Tag DANACH solltest du schnellstens ALGII beantragen, SOOO schnell sind die auch nicht immer mit den Bescheiden

Anspruch besteht frühestens ab Tag der Antragstellung, du stellst den Antrag "mit Wirkung zum XXX" , das heißt GENAU ab dem Tag NACH der Aussteuerung.

Für diesen Monat (z.B. März) bekommst du ALGII NUR anteilig, weil ja dein restliches Krankengeld noch überwiesen wird.

Kommt die Restzahlung noch im März, wird wohl das ALGII "verrechnet" (was du für März noch bekommen hast), sofern da KEIN Anspruch für März bestehen bleibt.

Im April ist der Rest von deiner KG-Zahlung (wenn der Zufluß im noch März erfolgte!!!) dann bereits "Vermögen" und du hast Anspruch auf das komplette ALGII für April

So würde ich das im Moment sehen, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der sich damit besser auskennt.
Bei mir/uns gab es KEINE Restzahlungen mehr, allerdings habe ich mich auch absichtlich erst (mit Wirkung!!!) zum Dezember bei der Arge angemeldet, um den Zahlungs-Eingang meines letzten ALG-Betrages im November abzuwarten.

Man müßte wirklich den genauen TAG wissen und dann hängt ALLES Weitere davon ab, WANN das restliche Krankengeld (von der KK) auf deinem Konto eingeht

Auf jeden Fall rechtzeitig ALGII beantragen (mit Wirkung zum XXX), sonst bist du NICHT mehr krankenversichert NACH der Aussteuerung

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2011, 11:19   #3
fritzfischer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 120
fritzfischer
Standard AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Hallo Doppeloma,

erstmal danke für deine Antwort!
So wie du es beschreibst, denk ich mir das auch.

Ich bin schon ein wenig erstaunt, dass zu der 2. Frage so wenig Resonanz da ist.
Ist das schon ausdiskutiert und ich finde es nicht im Forum??

Diese Situation - Aussteuerung und dann Antrag auf Alg 2 - dürfte doch nicht soo selten vorkommen. Natürlich kann man auf die Zahlungsweise der KK wenig Einfluss nehmen.

Aber es gibt schon Möglichkeiten, wenn man von diesem " modifizierten Zuflussprinzip" weiss, die Beträge, die dann bei Antragstellung von der Arge angerechnet werden, gering zu halten.

Ich kann ja im Monat der Aussteuerung , wenn der letzte Tag etwa der 22. ist, auch zweimal mit dem Auszahlungsschein zum Arzt gehen, oder ist das ein Denkfehler?!

Was ist eigentlich, wenn ich, da ich weiss, dass ich für den laufenden Monat sowieso keine Zahlung von der Arge erhalte, weil eben das Krankengeld für diesen Monat angerechnet wird - mich erst zum 1. des nächsten Monats melde?

Ausser für die Tage Krankenversicherung selbst bezahlen doch nichts?!
Fragen über Fragen...

schönen Frühlingsanfang wünsch ich!
fritzfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2011, 04:34   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Hallo fritzfischer,

Zitat:
Diese Situation - Aussteuerung und dann Antrag auf Alg 2 - dürfte doch nicht soo selten vorkommen. Natürlich kann man auf die Zahlungsweise der KK wenig Einfluss nehmen.
Doch, diese Konstellation kommt eher selten vor, weil die meisten Ausgesteuerten zunächst mal noch einen Anspruch auf ALGI haben!


Zitat:
Aber es gibt schon Möglichkeiten, wenn man von diesem " modifizierten Zuflussprinzip" weiss, die Beträge, die dann bei Antragstellung von der Arge angerechnet werden, gering zu halten.
Ich kann ja im Monat der Aussteuerung , wenn der letzte Tag etwa der 22. ist, auch zweimal mit dem Auszahlungsschein zum Arzt gehen, oder ist das ein Denkfehler?!

Ist kein Denkfehler, kommt aber eben auch drauf an wie schnell deine KK so im Allgemeinen mit der Überweisung des Krankengeldes ist.

Wir haben die Scheine immer hingefaxt und nach 3-4 Tagen war das Geld auf dem Konto.
Kannst den letzten Schein vielleicht auch direkt persönlich bei deiner KK abgeben (vorher Kopie machen!!!), wenn du am 22. (z.B.) den letzten Arztstempel drauf hast.

Dann sollte das Geld eigentlich noch rechtzeitig auf dem Konto sein und es könnte sich wirklich lohnen erst mit Wirkung zum nächsten 1. das ALG II zu beantragen.

Zitat:
Ausser für die Tage Krankenversicherung selbst bezahlen doch nichts?!
Korrekt, ich mußte auch für 10 Tage die K-Versicherung (~ 50 €) selber zahlen, bekomme ich aber erstattet, wenn es doch mal EM-Rente gibt für diesen Zeitraum!
Der Bescheid kam automatisch!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2011, 05:08   #5
hope007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2011
Beiträge: 251
hope007
Standard AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Zitat von fritzfischer Beitrag anzeigen
2 unterschiedliche Fragen:

1. Nahtl.regelung nach§ 125 spielt nur dann eine Rolle , wenn ich nach Aussteuerung von der Krankenkasse noch Anspruch auf Alg 1 habe, richtig?

2. Bei Auszahlung des letzten Krankengeldes vor der Aussteuerung ( danach alg 2) kommt es entscheidend auf den Eingang dieser Zahlung auf mein Konto an?! Meiner Meinung nach nicht. Denn Krankengeld erhält man rückwirkend vom Tag X und ALGII erhält man im Vorfeld, d.h. sofort ab dem Tag der Antragsstellung. Die Aussteuerung tritt ja nur ins Gewicht, wenn du weiterhin krankgeschrieben wirst.

Also z.B.: Auslaufen des Krankengeldes am 20.3., Eingang der Zahlung der Krankenkasse am 25.3., rückwirkend.....Alg 2 beantragen ab 21.3,......genau richtig....... aber Auszahlung des Alg 2 durch Arge erst ab 1.4. ( wegen der Hoehe des Krankengeldes im Maerz)?! Das ist falsch. Jobcenter muss ab Antragstellung 21.03. die Zahlung aufnehmen, weil das Krankengeld am 20.03. ausgelaufen ist, also keine weitere Krankmeldung. Wichtig: Krankengeld wird immer rückwirkend gezahlt. Auch wenn du z.B. im Juni eine Nachzahlung des Krankengeldes aus einem anderen Vormonat erhalten würdest, ist der Tag der Zahlung nicht als Einkommen im Monat Juni zu sehen, da es eine Nachzahlung aus dem Vormonat ist, wo dir das Geld zugestanden hätte.

Das Krankengeld ist eine Lohnfortzahlung. Hier kommt es jetzt auf die Höhe des Krankengeldes an, und von wann bis wann die weitere Krankmeldung ausgestellt war. Wenn Februar noch mit darin enthalten ist, muss der Februaranteil herausgerechnet werden. Die Differenz ab März wird dir natürlich zum ALGII ab 21.03. angerechnet.

Definitiv muss das Jobcenter die ALGII Zahlung ab 21.03. aufnehmen unter Berücksichtigung der Differenz der KKZahlung für den Monat März

Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken?

LG hope



Oder z.B. : Auslaufen des Krankengeldes am 29.3., also Alg 2 ab 30.3., Eingang des Krankengeldes auf mein Konto aber erst am 3.4. ( sagen wir ca. 1000 Euro).....damit im Maerz und April keinen Anspruch auf Zahlung des Alg 2 ???!!
Hallo,
hope007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2011, 10:48   #6
fritzfischer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 120
fritzfischer
Standard AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

War vielleicht missverständlich:

natuerlich bleibe ich auch nach der Aussteuerung AU und werde dann erst mal von der Arge zur Grundsicherung geschickt?!, aber das aendert ja nichts an den "Zahlungsbedingungen".

Wie muss eigentlich eine Meldung bei ( wem eigentlich?-Arge...gleich zum " Sozialamt"...) dem zustaendigen Amt erfolgen, wenn ausgesteuert aber weiter AU ist?

Aufjeden Fall persoenlich, trotz Krankheit?



Definitiv muss das Jobcenter die ALGII Zahlung ab 21.03. aufnehmen unter Berücksichtigung der Differenz der KKZahlung für den Monat März



Genau darum geht es ja, hope.

Wie gesagt, kommt das Krankengeld erst im April aufs Konto, wird das eben auch " beruecksichtigt"-fuer die Aprilzahlung von Alg 2!

Wird nach einem BSG-Urteil ( BSG-B 14 AS 4/08 )naemlich NICHT als Vermoegen, sondern als Einkommen angesehen.

Gruesse an euch

f.f.
fritzfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 02:39   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Hallo fritzfischer,

Zitat:
natuerlich bleibe ich auch nach der Aussteuerung AU und werde dann erst mal von der Arge zur Grundsicherung geschickt?!,
Nein, bei dir läuft doch eine Antrag auf EM-Rente, bis darüber entschieden ist DARF man dich NICHT zum Sozialamt abschieben

Zitat:
aber das aendert ja nichts an den "Zahlungsbedingungen".
Wie mans nimmt, die Vermögensgrenzen sind deutlich enger BEVOR du da überhaupt was bekommen würdest, die Zahlungshöhe ist dann gleich, da gebe ich dir Recht.

Zitat:
Wie muss eigentlich eine Meldung bei ( wem eigentlich?-Arge...gleich zum " Sozialamt"...) dem zustaendigen Amt erfolgen, wenn ausgesteuert aber weiter AU ist?

Aufjeden Fall persoenlich, trotz Krankheit?
In diesem Fall schon persönlich, damit du gleich weißt, ob bei dem Antrag noch irgendwas fehlt, du gehst ZUR ARGE /JOBCENTER das Sozialamt ist (noch) NICHT zuständig solange dein EM-Renten-Antrag läuft!

Vergiss die "Nahtlosigkeit" damit hast du NIX zu tun, beim JobCenter gibt es das NICHT.
Du MUSST aber im ALGII Antrag trotzdem ankreuzen, "dass du dich der Vermittlung für mindestens 3 Stunden zur Verfügung stellst"!!!

Wir waren NUR zur Antragstellung da und brauchten bisher NICHT mehr hin (wurden also NICHT eingeladen), die wissen, dass wir weiter krank sind und auf den EM-Renten-Bescheid warten.

Mein Mann hat seine EM-Rente jetzt bekommen (den Bescheid) das haben wir als Änderung gemeldet und nun rechnen die mal wieder alles neu aus.
Denn er selber hat jetzt KEINEN Anspruch mehr auf H4, seine EM-Rente wird aber bei mir mit angerechnet.

Ansonsten haben die uns bisher in Ruhe gelassen, wir (bzw. nun NUR noch ICH) hoffen auch das bleibt so.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 16:09   #8
fritzfischer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 120
fritzfischer
Standard AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

...welche Nachteile haette ich denn eigentlich, wenn man mich zum Sozialamt abschiebt ( finanziell??...oder ??).
Vermoegen spielt bei mir keine Rolle, bin definitiv unter der Grenze.

Und ist das ganz sicher , dass ich beim Alg 2 Antrag diese 3-Stunden Verfuegbarkeit ankreuzen muss?

Gilt dieses " Nicht abschieben koennen" waehrend des ganzen Rentenprozesses, also auch waehrend eines evtl. Widerspruchs?
fritzfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 00:51   #9
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Hallo fritzfischer,

Zitat:
Und ist das ganz sicher , dass ich beim Alg 2 Antrag diese 3-Stunden Verfuegbarkeit ankreuzen muss?
JA, sonst hast du KEINEN Anspruch auf ALGII!!!


Zitat:
Gilt dieses " Nicht abschieben koennen" waehrend des ganzen Rentenprozesses, also auch waehrend eines evtl. Widerspruchs?
Ja, ich bin aktuell bereits im Klageverfahren, das KANN noch Jahre dauern, solange bekomme ich weiter H4

Das Sozialamt nimmt dich erst dann, wenn die EM-Rente komplett (endgültig!) abgelehnt wurde, so ist das nun mal geregelt (intern zwischen den Ämtern), denn die meisten EM-Renten-Antragsteller HABEN Vermögen über die erlaubte Grenze der Sozialhilfe!!!

Da reichen schon Versicherungen (für später) die man in H4 (noch) NICHT auflösen braucht, es muss nicht immer Bargeld sein, auch Wohneigentum /Auto wird da ALLES ganz anders gewertet!

Außerdem wird bei Antrag auf Sozialhilfe auch erst die Verwandtschaft überprüft, ob die dich nicht ernähren kann

Das will man den Leuten, die vielleicht doch noch eine EM-Rente bekommen könnten ersparen, NUR DARUM wird das so gemacht!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 09:46   #10
fritzfischer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2010
Beiträge: 120
fritzfischer
Standard AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Und der Widerspruch zwischen "Dauer-AU" und dieser dadurch eigentlich gar nicht vorhandenen Verfuegbarkeit spielt keine Rolle?

Also AU UND 3 Stunden verfuegbar?
fritzfischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 01:59   #11
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Nahtlosigkeit.......Zahlung Alg 2 nach Krankengeldbezug

Hallo fritzfischer,

Zitat:
Und der Widerspruch zwischen "Dauer-AU" und dieser dadurch eigentlich gar nicht vorhandenen Verfuegbarkeit spielt keine Rolle?
Nein, in diesem Falle ausnahmsweise NICHT, man könnte das so sehen, dass die DAUER-AU (vom AMT) einfach ignoriert wird, normal ist ja eine AU irgendwann wieder vorbei, auch andere H4-Empfänger sind mal AU für eine längere Zeit.

Wenn das Amt damit Probleme hat, dann wirst du zum Amtsarzt geschickt, soll aber bei laufendem EM-Antrag auch eher selten vorkommen.

Zitat:
Also AU UND 3 Stunden verfuegbar?
GENAU SO, mach dir da nicht so viele Gedanken drum, lehnst du die Bereitschaft für diese 3 Stunden ab, dann bekommst du KEIN Geld vom Amt, so einfach ist das.

Du erklärst dich bereit, für 3 Stunden zur Verfügung zu stehen, wenn du denn (mal) NICHT (mehr) AU wärst.

Meine AU-Bescheinigung wollte übrigens bisher beim JobCenter noch KEINER sehen, sie zahlen und warten (wie ich) darauf, dass ich irgendwann mal die EM-Rente bekomme und DAS kann noch sehr lange dauern

Solange die mich wenigstens bis dahin in Ruhe lassen, ist mir das langsam EGAL, ich habe es mir so nicht ausgesucht!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankengeldbezug, nahtlosigkeitzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterhin ALG nach 125 (Nahtlosigkeit) bei Ablehnung EU- Rente? bosko Ü 50 6 02.11.2009 19:18
Befristeter Zuschlag nach Krankengeldbezug? Mersault78 ALG II 4 28.09.2009 15:13
Weiterhin ALG nach 125 (Nahtlosigkeit) bei Ablehnung EU- Rente? bosko Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 22.09.2009 23:05
ALG I nach EU Rente und vorh.Krankengeldbezug friedo ALG I 5 08.08.2009 02:51
ALG1 nach Krankengeldbezug avalon ALG I 5 12.07.2007 16:18


Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland