Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2011, 08:25   #1
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Hallo und guten Morgen Zusammen!

In einem anderen Posting (KdU) hatte ich ja bereits mitgeteilt, dass ich zum ÄD muss.

So weit - so gut ..... ist ja auch von mir schon seit Monaten verlangt!

Ja, ich hatte es verlangt!

Der ÄD wurde mir immer verweigert bzw. das JC hat nie darauf reagiert! Dies ist mir total unverständlich, da ich seit ca. 1 Jahr durchgehend AU bin! Es sollte meine "Vermittlungsmöglichkeiten" festgestellt werden! Nichts- nada - niente!

Jetzt kommt´s!
Da mir das JC zum nächsten Monat die KdU abgesenkt hat, habe ich eine EA beantragt (Umzugsunfähigkeit)....... und siehe da, JETZT muss ich auf einmal zum ÄD. Unter dem Vorwand, meine Erwerbsfähigkeit (Vermittlungsmöglichkeit) festzustellen!

ICH denke, dass das JC jetzt (nach Eingang des EA-Antrages) meinem "Wunsch" entspricht, DAMIT sie selber die Umzugsfähigkeit prüfen können und/oder einfach meine Glaubhaftigkeit bzw. die Glaubhaftigkeit der AU-Bescheinigungen.

Da das JC bis jetzt schlampig gearbeitet hat (so kennt man sie), gehen meine Alarmglocken an.

Ich habe nichts zu befürchten beim ÄD - na ja, zumindest was meinen Gesundheitszustand angeht! Ist ja Alles belegbar!

Dennoch habe ich Riesenbammel, weil die "Umstände" (EA) jetzt andere sind.

Was meint Ihr dazu?
Sind die "Umstände" für Euch auch etwas kurios?

Gruß,
HIS


P.S. ´tschuldigung, dass es so lang geworden ist - aber kürzer konnte ich die Situation nicht darstellen.

P.P.S. Eine Begleitung dazu bräuchte ich auch noch - weiß aber noch nicht, WANN die Begutachtung gemacht werden soll!
Ich denke aber, dass es ziemlich kurzfristig sein wird, auch wenn mein FM gesagt hat, dass die Terminierung bis zu 3 Monaten dauern kann!
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 09:52   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Hier noch einmal, was ich dir vorhin per pn geantwortet habe...

was ich vermute ist die wollen dich aus dem ALG II Bezug drängen, damit sie für deinen Umzug bzw Klage nicht mehr zuständig sind.

Rede mit deinem Arzt - wenn der bestätigt, daß du wieder gesund werden kannst, kriegen die das nicht hin.

Ich habe damals für jemanden versucht, ihn aus dem ALG II zu bekommen - also umgekehrt... das ist lange am Arzt gescheitert, der meinte, er könne noch nicht beurteilen, ob nicht doch eine Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit möglich sei. Hat Jahre gedauert, bis ich das durch hatte.



Ich habe bereits irgendwo gepostet, daß ich damals Termin verweigert habe, weil man mir gewisse Fragen ZUERST beantworten sollte.

Warum machst es nicht auch so?

Schreibst den med. Dienst an, und schilderst, daß du deine Umzugsfähigleit prüfen lassen wolltest und nun erfahren hast, daß deineErwerbsfähigkeit überprüft werden soll.

Frage was das soll und bitte um eine Einladung zur Überprüfung der Umzugsfähigkeit...

und schau mal, ob du mein Thema findest - da stehen weitere Fragen drin
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 13:08   #3
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Hallo Kiwi,

ja, ich denke auch, dass die mich aus dem ALG II-Bezug drängen wollen. Auch wenn mein FM gesagt hat, dass mich der ÄD wahrscheinlich höchstens für die nächsten 6 Monate nicht für erwerbsfähig hält, da das "Spiel" dann wieder los geht und das GruSi-Amt ein Gegengutachten macht, und die dann auch sagen [für die nächsten 6 Monate] .... erinnert mich an Ping-Pong!
Das JC will mich weg haben und die GruSi will ich mich erst gar nicht haben.....

hm.... bestimmt könnte mein Arzt mir WIEDER ein Attest geben, in dem er bestätigt, dass ich wiede erwerbsfähig werde.
Er war schon letztens ein bisserl genervt, dass ich die Umzugsunfähigkeit bescheinigt haben wolle. Er hat es zwar gemacht, weil es so ist .... aber erfreut war er nicht. Kann ich ja verstehen ....... ich war es auch nicht!

Deine damalige Vorgehensweise ist/war klasse
Aber vielleicht ist es gar nicht klug, denen mitzuteilen, dass ich deren Spiel durchschaut habe?! Vielleicht einfach hingehen und meine Erwerbsfähigkeit prüfen lassen und NICHTS von Umzugsfähigkeit sagen?!

Mein FM hat mir den Gesundheitsbogen mitgegeben ..... weil ich ihn mir erst Zuhause in Ruhe durchlesen wollte. Da steht ganz eindeutig: [...um Sie besser beraten und schneller vermitteln zu können oder um Ihren Leistungsanspruch zu klären, benötigt das JC ein sozialmedizinisches Gutachten....]

Soweit ich hier gelesen habe, darf der ÄD dem SB doch nur mitteilen, ob ich z.Zt. erwerbsfähig bin und wie lange .... oder dürfen die denen auch noch andere Sachen mitteilen?

HIS

P.S. Gehe jetzt nochmal auf die Suche nach Deinem "alten" Posting.
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 13:30   #4
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Die Nummer kommt mir bekannt vor. Auch ich mußte die KDU senken. Mit 50%GdB habe ich einen Umzug alleine mit meiner Partnerin (auch 50% GdB) abgelehnt. Also wurde der ÄD bemüht, der feststellen sollte, inwieweit ich selbst Treppen mit Lasten steigen kann usw. Vor Ort sagte mir der Arzt aber dann, daß das JC meine Arbeitsfähigkeit überprüfen lassen wollte. Das habe ich abgelehnt und den Arzt über den Grund des Besuches aufgeklärt. Meine Arbeitsfähigkeit stand nie zur Debatte.

Kurzum, der ÄD bescheinigte mir die Notwendigkeit einer Spedition usw.

Wie Kiwi schon schrieb: Das scheint eine gängige Masche zu sein, denn solche Fälle gibt es viele.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 13:55   #5
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Hallo Demolier,

aber ich soll zum ÄD wegen der "Vermittlungsfähigkeit" ..... und mir erscheint es so als ob die aber was ganz anderes prüfen wollen!
Und wenn dem so ist, dann stimmt es NICHT, dass das JC meine "Vermittlungsfähig" prüfen will.

Demzufolge wäre es eine Vorspiegelung falscher Gründe!

Ich glaube NICHT an Zufälle ...... monatelange Verweigerung des ÄD und jetzt -nachdem die EA auf dem Tisch liegt - soll meine Vermittlungsfähigkeit geprüft werden!

Das stinkt!

Habe bei Kiwi http://www.elo-forum.org/alg-ii/3220...hgekommen.html jetzt gelesen, dass man vorher Fragen stellen sollte. Und die müssen vorher beantwortet werden.

Aber wenn ich jetzt meinen FM schriftlich auffordere, mir den Grund zu nennen, wird er sagen, dass es ja in dem Gesundheitsbogen drin steht [...um Sie besser beraten und schneller vermitteln zu können oder um Ihren Leistungsanspruch zu klären, benötigt das JC ein sozialmedizinisches Gutachten....]

Des wegen ja auch meine Frage von #3 [Soweit ich hier gelesen habe, darf der ÄD dem SB doch nur mitteilen, ob ich z.Zt. erwerbsfähig bin und wie lange .... oder dürfen die denen auch noch andere Sachen mitteilen?]

Ich kann nicht umziehen! Und dem SG liegt jetzt auch schon ein Attest vor. Ich denke, das JC zweifelt die Glaubhaftigkeit an, obwohl das JC selber es seit Monaten versäumt hat, mich zum ÄD zu schicken!

Kann mir Jemand meine Frage beantworten?

HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 15:10   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Ne ähnlich dumme Antwort hab ich ja auch bekommen - aber ich hab auch keine Sanktion bekommen, daß ich zu den Terminen einfach nicht hingegangen bin. (Auch wenn das damals niemand für möglich gehalten hat...)

Inzwischen steht in meiner EGV, daß ich nur noch sitzende Tätigkeiten ausüben darf - ganz ohne den med. Dienst

Übrigens: Gesundheitsfragebogen mußt du nicht ausfüllen - das ist freiwillig.
Zitat:
Vielleicht einfach hingehen und meine Erwerbsfähigkeit prüfen lassen und NICHTS von Umzugsfähigkeit sagen?!
Wäre eine Möglichkeit - denn wenn du dann eine EA einreichst, und die haben die Umzugsfähigkeit nicht geprüft, wird der Richter da ziemlich sauer sein...habe da gerade einen Fall, wo es genau so war - EA deshalb durchgekommen.

wenn die dich allerdings als arbeitsfähig einstufen, mußt dagegen wieder angehen...

deshalb würde ich die Fragen erst einmal stellen. So gewinnst du auch Zeit...
hat alles seine Vor - und Nachteile.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 15:12   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Die Nummer kommt mir bekannt vor. Auch ich mußte die KDU senken. Mit 50%GdB habe ich einen Umzug alleine mit meiner Partnerin (auch 50% GdB) abgelehnt. Also wurde der ÄD bemüht, der feststellen sollte, inwieweit ich selbst Treppen mit Lasten steigen kann usw. Vor Ort sagte mir der Arzt aber dann, daß das JC meine Arbeitsfähigkeit überprüfen lassen wollte. Das habe ich abgelehnt und den Arzt über den Grund des Besuches aufgeklärt. Meine Arbeitsfähigkeit stand nie zur Debatte.

Kurzum, der ÄD bescheinigte mir die Notwendigkeit einer Spedition usw.
So könnte man natürlich auch vorgehen: Aber dann Beistände mitnehmen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 19:13   #8
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Hallo Kiwi,

Zitat:
Wäre eine Möglichkeit - denn wenn du dann eine EA einreichst, und die haben die Umzugsfähigkeit nicht geprüft, wird der Richter da ziemlich sauer sein
Dann wird der Richter JETZT schon ziemlich sauer sein ....... wie gesagt, bis heute kein ÄD - trotz mehrmaliger Anfragen/Bitten/Aufforderung durch mich!!!!
Die EA ist bereits eingereicht! Deswegen ja auch diese "versteckte" Erwerbsfähigkeitsprüfung"

Entschuldige, aber vielleicht ist jetzt bei Dir "der Groschen gefallen" -BITTE NICHT BÖSE NEHMEN DA NICHT BÖSE GEMEINT!!!!! - ich wußte nicht, ob ich es je richtig erklärt hatte! Kann also auch mein Fehler sein - Kommunikationsproblem!

Also meinst Du - um noch mehr Zeit zu gewinnen, ganz blauäugig meien FM schriftlich auffordern, was denn mit der Begutachtung bezweckt werden soll?
Aber das habe ich doch schon mit ihm (im Beisein vom Beistand) besprochen! Meine Erwerbsfähigkeit!!!! und meine Vermittlungsfähigkeit! Wie im Beitrag #3 dargelegt!

Der wird mich doch ganz für bescheuert (und nicht nur für krank = AU) halten, wenn ich jetzt nochmal schriftlich nachfrage, was denn untersucht werden soll!

Mein FM ist "eigentlich" ganz nett .... weil menschlich!
Ja, ich weiß ...... habe es ja auch schon gemerkt, dass er "nur" Befehlsempfänger ist! Und dennoch ..... ich möchte mir diesen -für mich positiven- Menschen nicht durch unverständliches Handeln "verderben".
Das einzig Sinnvolle - im Moment jedenfalls - für mich wäre evtl. zu warten, bis er mich schriftlich zur Abgabe des Gesundheitsfragebogen auffordert! Wäre auch eine Art von "Zeit schinden" ... er hat es mir ja einfach so mitgegeben - ohne grosses Palaver und wenn und aber ......

Und ohne diesen Gesundheitsfragebogen könnte er den ÄD nicht beauftragen

Was hälst Du von der Idee?

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 19:54   #9
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
...Mein FM hat mir den Gesundheitsbogen mitgegeben ..... weil ich ihn mir erst Zuhause in Ruhe durchlesen wollte. Da steht ganz eindeutig: [...um Sie besser beraten und schneller vermitteln zu können oder um Ihren Leistungsanspruch zu klären, benötigt das JC ein sozialmedizinisches Gutachten....]...
Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
...Also meinst Du - um noch mehr Zeit zu gewinnen, ganz blauäugig meien FM schriftlich auffordern, was denn mit der Begutachtung bezweckt werden soll?
Aber das habe ich doch schon mit ihm (im Beisein vom Beistand) besprochen! Meine Erwerbsfähigkeit!!!! und meine Vermittlungsfähigkeit! Wie im Beitrag #3 dargelegt!
Der wird mich doch ganz für bescheuert (und nicht nur für krank = AU) halten, wenn ich jetzt nochmal schriftlich nachfrage, was denn untersucht werden soll!
Mein FM ist "eigentlich" ganz nett .... weil menschlich!
Ja, ich weiß ...... habe es ja auch schon gemerkt, dass er "nur" Befehlsempfänger ist! Und dennoch ..... ich möchte mir diesen -für mich positiven- Menschen nicht durch unverständliches Handeln "verderben".
Das einzig Sinnvolle - im Moment jedenfalls - für mich wäre evtl. zu warten, bis er mich schriftlich zur Abgabe des Gesundheitsfragebogen auffordert! Wäre auch eine Art von "Zeit schinden" ... er hat es mir ja einfach so mitgegeben - ohne grosses Palaver und wenn und aber ......
Und ohne diesen Gesundheitsfragebogen könnte er den ÄD nicht beauftragen
Gruß,
HIS
dein Verständis für deinen FM, der auch nur den "Befehlen von oben" gehorcht in allen Ehren, aber du hast nur seine mündliche Aussage, bzw. die Wiederholung derselben in Schriftform ohne Rechtsgrundlage dafür

wenn du ihn menschlich schätzt und ihn nicht unnötig verärgen willst, kannst du ihn ja auch immer noch höflich und freundlich schriftlich fragen, wo im SGB II eine Gesetzesgrundlage nachzulesen ist für das, was er fordert

just my two cents...

auf mündliche Aussagen oder schriftliche Aufforderungen, welche nicht mit §§ belegt werden können, gebe ich mittlerweile nichts mehr...meist erledigt sich dann das Ansinnen der ARGE nämlich auch ganz schnell wieder, wenn man sie nett darauf hinweist, bzw. nachhakt...
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 06:56   #10
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Guten Morgen theota,

Zitat:
die Wiederholung derselben in Schriftform ohne Rechtsgrundlage dafür
genau .... also warte ich, bis sich mein FM schriftlich bei mir meldet und mich an die Abgabe erinnert!

Ich seh´den Richter schon tanzen ..... Danke Kiwi!!!!
Manchmal fällt bei mir auch der Groschen Pfennigweise!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 08:13   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Es ist immer leichter anderen zu helfen als sich selbst

Du weißt jetzt, wie du vorgehst?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 10:18   #12
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: ärztlicher Dienst - vermeintlich anderer Grund als vorgegeben!

Guten Morgen Kiwi,

ja, ich warte.......

Und nach dem warten ..... fragen und warten

Gruß,
HIS

P.S. Stimmt, es ist IMMER leichte Anderen, zu helfen, als sich selber! Wie war das doch gleich mit den Bäumen und dem Wald
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anderer, dienst, grund, vermeintlich, vorgegeben, Ärztlicher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hiv + hartz 4 ärztlicher dienst Sash_25 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 31.12.2010 18:40
Ärztlicher Dienst ads Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 22.11.2009 21:57
ärztlicher Dienst der Agentur Stef86 ALG II 72 12.11.2009 15:06
Ärztlicher Dienst - Missbrauch??? gars1965 ALG II 28 29.09.2009 19:01
Ärztlicher Dienst der ARGE Tuckman Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 28.05.2008 12:55


Es ist jetzt 12:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland