Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie rente beantragen

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2011, 18:53   #1
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard Wie rente beantragen

Hallo,

ich hätte ma ne Frage zu diesem Thema, bin heut auf dieses Forum gestossen, wenn ich das hier lese, habt hier ja schon unter 30 jahren eure rente bekommen...

Habe auch extrem Psychische Probleme durch die schei*s primitive Arbeitswelt, habe gedacht man bekommt so jung keine Rente.

Wie habt Ihr die beantragt und was muss man beachten dabei?

Hinsichtlich Gutachter, wenn ich das lese bei euch was die euch Fragen, ist ja der Hammer...

Für eure Auskunft wäre ich euch dankbar
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:00   #2
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie rente beantragen

Wenn du mit der Rentenantragstellung Schwierigkeiten hast, kannst zur Rentenberatungsstelle gehen und lässt ihn für dich schreiben. So habe ich das gemacht. Man bekommt gleich einen Durchschlag für die Akten und hat eine Eingangsbestätigung. Dies Bestätigung bekommt man trotzdem noch von der DRV.
Weiter würde ich dir empfehlen, deine Arztunterlagen zu sammeln und die Ärzte und Therapeuten um Befunde zu bitten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:01   #3
klaus999->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 63
klaus999
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo knuddi80,

eine Rente heute wegen 100% Erwerbsminderung zubekommen ist sehr schwehr und so gut wie aussichtslos.
Wenn du eine solche beantragen möchtest, dann brauchst du nur einen Termin bei deinen Rententräger machen, alle ärztlichen Befunde von dir nimmst du mit und beantragst
dann dort eine Erwerbsminderung. Der Träger wird dich dann zur Untersuchung schicken und dann bekommst du später Bescheid.



Mein Slogan, ich dachte immer Erich Honecker war in meinem Leben die größte Erfahrung, aber ich habe mich getäuscht.
klaus999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:11   #4
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

hallo,

danke für eure antworten kann man den Antrag auch schriftlich stellen, per Post oder so. Bin ziemlich krank und traue mich kaum raus aus der wohnung.

Na ein Reha-bericht von 2006 habe ich schon, war dann wieder 3 Jahre arbeiten, bin wierder schwer krank so das ich seit März 2010 wieder in dem Krankengeld-Bezug stehe, bis jetzt
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:22   #5
wirdschowern->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.03.2010
Beiträge: 48
wirdschowern
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo,

würde mich erst mal mit meinem Arzt unterhalten,was er davon hält.

Kann Dir nur von meiner Seite sagen, dass es ein sehr schwieriger Vorgang ist.

Bei mir war bis Mitte 2007 auch noch alles Gut, Ich war jedenfalls einigermaßen zu frieden. Verdiente als Alleinstehender mit knapp
2000€ nicht schlecht und konnte mir somit einiges leisten.

2008 bekam ich mit 51 Jahren im Frühjahr das rechte Hüftgelenk und im Winter das linke Hüftgelenk gemacht. Wurde dann aus der Klinik und Reha entlassen mit der Diagnose " Arbeitsunfähig im Beruf als Maschinenbauer" arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Die anderen Diagnosen sind, LWS-, HWS-Syndrom, Arthrose Schultergelenk links, Chronische Bronchitis, Bluthochdruck, Zucker, Borderline und Depression GDB 60%. Nehme Momentan 14 verschiedene Tabletten am Tag

Zu Amtsärzten und Gutachtern geschickt, aber was soll ich sagen, ist ja alles nicht so schlimm.

Vor Gericht in erster Instanz verloren. Bin zwar Berufsunfähig aber der allgemeine Arbeitsmarkt sei nun meiner wurde mir gesagt.
Mir wurden auch Berufe genannt! Pförtner, Hausmeister, Archivar und und und. Die meisten davon waren von der Tätigkeit schwerer wie der des Maschinenbauers.

Vor Gericht wurde mir noch mitgeteilt ich kann ja auch noch 500m
in 20Min laufen. Konnte mir dann doch nicht verkneifen darauf hin zu weisen, dass ich mit der Geschwindigkeit auf dem freien allgemeinen Arbeitsmarkt keine Chance hätte, für den Beamtenstatus doch schon zu alt bin und die Angestellten im Öffentlichen Dienst für mich Ihren Platz nicht räumen würden. Würde dort aber auch nicht zu recht kommen den die Gedankengänge !!!!!!!! Na ja jetzt gehen wir halt in die nächste Instanz.

Da Du auch noch sehr Jung bist steht Dir nicht mal Berufsschutz zu und somit können Sie Dir alles mögliche aufdoktrinieren.

Du siehst, ganz einfach wird es nicht

MfG wirdschowern
wirdschowern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:34   #6
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

hallo,

danke für Deine qualifierzierte Aussage, der Meinung bin ich auch, das ich viel zu jung bin für eine Rente

Mein Arzt sagt zwar ich soll es machen, die Krankenkasse hat gar keine Meinung.

Naja so richtig habe ich auch keinen Plan, was ich ehaupt machen soll
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:42   #7
klaus999->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 63
klaus999
Standard AW: Wie rente beantragen

Ja wenn das so bei dir ist, dann würde ich einen Termin beim Rententräger machen, die füllen dann dort mit dir alle Unterlagen gleich aus und das sind einige viele . Du hast ja nix zu verlieren, probiers doch aus.

Mach dir keine Sorgen, so schnell wird man dich nicht aus dieser schönen Arbeitswelt entlassen, man meints doch nur gut für dich,
dass weist du doch.


Mein Slogan, ich dachte immer Erich Honecker war in meinem Leben die größte Erfahrung, aber ich habe mich getäuscht. Meine Doktorarbeit habe ich in Auftrag gegeben.
klaus999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 20:59   #8
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

ich werds ma machen
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2011, 21:37   #9
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie rente beantragen

Viel Glück!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 02:45   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Wie rente beantragen

Hallo Knuddi80,

Zitat:
Na ein Reha-bericht von 2006 habe ich schon, war dann wieder 3 Jahre arbeiten, bin wierder schwer krank so das ich seit März 2010 wieder in dem Krankengeld-Bezug stehe, bis jetzt
Was stand denn drin in dem Reha-Bericht, wenn du danach wieder 3 Jahre arbeiten konntest, war er wohl eher nicht richtungweisend für eine EM-Rente.

Auch lange (durchgehende) AU ist für sich alleine genommen KEIN Grund die EM-Rente zu bekommen, bist du beim Facharzt (Psychiater) in regelmäßiger Behandlung, machst du eine Therapie, nimmst du Medikamente.

WAS tust DU, damit es dir vielleicht irgendwann wieder besser gehen KANN???

Das alles sind Fragen, die dir besonders ein DRV-Gutachter in deinem Alter stellen wird (und NICHT NUR in deinem Alter), denn es ist schon so, dass es (besonders auch aus Sicht der DRV!) nicht besonders erstrebenswert ist, SOOO jung schon EM-Rente bekommen zu müssen.

Diese Fragen solltest du dir vor allem selber mal stellen, welche Vorstellung hast du von einem Leben mit der EM-Rente, kann mir nicht vorstellen, dass die in so jungen Jahren besonders "üppig" ausfällt und man finanziell stark eingeschränkt dann den "Rest des Lebens" verbringen möchte

Hast du die Sache mal von dieser Seite aus betrachtet, ganz davon abgesehen, dass es (wie schon geschildert wurde) keineswegs ein "Sonntagsspaziergang" ist, die EM-Rente überhaupt zu bekommen.

Kann da noch Beispiele anfügen (und wir sind schon deutlich älter!!!), mein Männe (mitte 50) hat inzwischen den 2. Antrag laufen, ist seit über 4 Jahren durchgehend AU, bei X Fachärzten wegen vieler verschiedener Krankheiten regelmäßig in Behandlung, war schon mehrfach in Spezial-Kliniken (die eine Berentung dringend empfohlen haben!) und bekommt immer noch KEINE EM-Rente

Vor gut 2 Wochen mußte er zum X-ten Gutachter der DRV und nun warten wir mal wieder auf das Ergebnis, hoffendlich ist es dann endlich ein positiver Bescheid und WENN, dann wahrscheinlich NUR zeitlich begrenzt (2-3 Jahre ???) und dann geht das "böse Spiel" von vorne los

Wobei ja auch (angeblich!) unbegrenzte EM-Renten regelmäßig (alle 2-3 Jahre?) überprüft werden und jederzeit doch aufgehoben werden können.

Nur nebenbei, ich selber bin auch im EM-Renten-Verfahren, seit 3 Jahren AU (Herz-OP /Tinnitus/ Psychisch krank), Antrag/Widerspruch abgelehnt, seit November Klage am Sozialgericht, DAS KANN DAUERN, aber ICH hab Zeit, bin ja erst 58


Stell den Antrag, ich wünsche dir VIEL ERFOLG, aber vielleicht findest du doch noch einen Weg deine Gesundheit wieder zu stabilisieren und ein besseres Leben OHNE EM-Rente zu führen, der steinige Weg zur EM-Rente wird dich bestimmt NICHT gesünder machen

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:53   #11
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo Doppeloma,

will Dir ma nen paar fragen beantworten

[Was stand denn drin in dem Reha-Bericht, wenn du danach wieder 3 Jahre arbeiten konntest, war er wohl eher nicht richtungweisend für eine EM-Rente]

Na das ich zwar wieder arbeiten gehen kann, 100 % Arbeitsfährig, die belastbaren Störungen (Depressionen usw.) nach bestimmten Ereignissen wieder kommen können...(Mobbing etc., leidemde Posionen)


[Auch lange (durchgehende) AU ist für sich alleine genommen KEIN Grund die EM-Rente zu bekommen, bist du beim Facharzt (Psychiater) in regelmäßiger Behandlung, machst du eine Therapie, nimmst du Medikamente]

Ja ich bin in Behandlung, muss jede woche hin...Medis nehme ich auch

[WAS tust DU, damit es dir vielleicht irgendwann wieder besser gehen KANN???]

Na ich versuche ständig am Leben dran teilzunehmen, habe aber immer wieder massive Rückstösse, z.B. Einkaufen gehen, kann teilweise nicht länger als 30 min unter Menschen sein, muss den Einkaufsmarkt wieder lassen

[Das alles sind Fragen, die dir besonders ein DRV-Gutachter in deinem Alter stellen wird (und NICHT NUR in deinem Alter), denn es ist schon so, dass es (besonders auch aus Sicht der DRV!) nicht besonders erstrebenswert ist, SOOO jung schon EM-Rente bekommen zu müssen.

Diese Fragen solltest du dir vor allem selber mal stellen, welche Vorstellung hast du von einem Leben mit der EM-Rente, kann mir nicht vorstellen, dass die in so jungen Jahren besonders "üppig" ausfällt und man finanziell stark eingeschränkt dann den "Rest des Lebens" verbringen möchte

Hast du die Sache mal von dieser Seite aus betrachtet, ganz davon abgesehen, dass es (wie schon geschildert wurde) keineswegs ein "Sonntagsspaziergang" ist, die EM-Rente überhaupt zu bekommen.


Weiss ich, mein Vater ist auch mit 48 Jahren in Rente gegangen, der musste zu zwei Gutachtern, ist ist nur das Problem, das mein Facharzt das so will bzw. er hat gesagt es gibt ja auch die befristeten Renten, kommt immer auf die Schwere der Depressionen an.

[Kann da noch Beispiele anfügen (und wir sind schon deutlich älter!!!), mein Männe (mitte 50) hat inzwischen den 2. Antrag laufen, ist seit über 4 Jahren durchgehend AU, bei X Fachärzten wegen vieler verschiedener Krankheiten regelmäßig in Behandlung, war schon mehrfach in Spezial-Kliniken (die eine Berentung dringend empfohlen haben!) und bekommt immer noch KEINE EM-Rente ]

Logisch der Staat will sparen...

[Wobei ja auch (angeblich!) unbegrenzte EM-Renten regelmäßig (alle 2-3 Jahre?) überprüft werden und jederzeit doch aufgehoben werden können]

Ja, mein Vater hat von Anfang an unbefristet und wird aller 3,5 überprüft, aber nur nach Einkommen usw.

[Stell den Antrag, ich wünsche dir VIEL ERFOLG, aber vielleicht findest du doch noch einen Weg deine Gesundheit wieder zu stabilisieren und ein besseres Leben OHNE EM-Rente zu führen, der steinige Weg zur EM-Rente wird dich bestimmt NICHT gesünder machen ]

Ich hoffe das ich das nicht in Anspruch nehmen muss, die Rente zu nehmen, bin ja erst 30!!! wollte eigentlich noch nen bissl arbeiten gehen

mfg
knuddi80
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 01:01   #12
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: Wie rente beantragen

Hallo Knuddi80,

Zitat:
Ich hoffe das ich das nicht in Anspruch nehmen muss, die Rente zu nehmen, bin ja erst 30!!! wollte eigentlich noch nen bissl arbeiten gehen
danke für deinen offenen Antworten, du denkst also durchaus auch noch über andere Möglichkeiten nach, DAS finde ich SEHR gut

Sorry wenn ich deinem Arzt nicht so ganz folgen kann, klar muss man bei psychischen Problemen (leider) immer wieder mit Rückfällen rechnen, da wird eine zeitweise Berentung aber auch nicht wirklich was dran ändern

Es ist schon nachvollziehbar, dass man OHNE berufliche Belastungen, beruflichen Stress meist ruhiger und ausgeglichener ist trotz psychischer Probleme, DAS sehe ich ja bei mir selber auch!

Für dich ist es doch aber keine wirkliche Lösung 2-3 Jahre "unter der EM-Renten-Käseglocke" zu verbringen, um danach doch mit den selben Problemen wieder konfrontiert zu werden, die Arbeitswelt wird inzwischen kaum angenehmer und ruhiger werden

Du verlierst doch eher noch mehr den Anschluß an die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt und der Wiedereinstieg ins Berufsleben wird eher noch schwieriger als jetzt, das kann doch dann nach der Renten-Zeit, erst recht einen Rückfall bewirken?

Hoffendlich habe ich mich jetzt nicht zu "verquer" ausgedrückt und du verstehst WIE ich das meine?!

Ich persönlich sehe mich in der Zukunft ehrlich gesagt NICHT mehr auf dem Arbeitsmarkt, zumindest NICHT in einem Vollzeit-Job, der meinen Lebensunterhalt (Renten-Vorsorge) sichern kann!

In diesem Punkt spielt allerdings eben DOCH wieder das Alter eine entscheidende Rolle und, dass ich schon fast 40 Berufsjahre hinter mir habe.
Da ist (wäre) mir diese "Käseglocke" sehr recht, denn ich brauche endlich mal RUHE und strebe NICHT (mehr) an, mich nochmal in der Arbeitswelt durchsetzen zu wollen / zu müssen...

In deinem Falle wäre es vielleicht besser eine entsprechende Förderung zu bekommen, die dir die Möglichkeit gibt ganz langsam und behutsam wieder in die Arbeitswelt hinein zu wachsen.

Aber das sind wahrscheinlich "Wunschträume", denn ich habe wirklich KEINE Vorstellung wer dich dabei unterstützen könnte/sollte, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der davon mehr Ahnung hat als ich.

Ich wünsche dir ALLES GUTE für dein weiteres Leben

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 17:39   #13
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo Doppeloma



danke für deinen offenen Antworten, du denkst also durchaus auch noch über andere Möglichkeiten nach, DAS finde ich SEHR gut

Na logisch, wenn die sich ergeben, versuche es über Schwerbehinderung und Reha, zwecks 2 Ausbildung... Arbeitsamt sagt aber vorher, das die das nicht finanzieren

Sorry wenn ich deinem Arzt nicht so ganz folgen kann, klar muss man bei psychischen Problemen (leider) immer wieder mit Rückfällen rechnen, da wird eine zeitweise Berentung aber auch nicht wirklich was dran ändern

Ja ich muss nervlich aber auch in der Lage sein, behaupt mich durchgehend zu beschäftigen, habe heute z.b. wieder extreme Probleme behaupt über den Tag zu kommen

Es ist schon nachvollziehbar, dass man OHNE berufliche Belastungen, beruflichen Stress meist ruhiger und ausgeglichener ist trotz psychischer Probleme, DAS sehe ich ja bei mir selber auch!

Ja, das ist ja das eine, das andere ist halt ich bin noch sehr jung für die Rente

Für dich ist es doch aber keine wirkliche Lösung 2-3 Jahre "unter der EM-Renten-Käseglocke" zu verbringen, um danach doch mit den selben Problemen wieder konfrontiert zu werden, die Arbeitswelt wird inzwischen kaum angenehmer und ruhiger werden

Das ist klar, ich würde solche Leute auch nicht mehr einstellen, wenn Sie 3 Jahre im Rentenbezug waren, ist für mich auch die Letzte Möglichkeit der Rentenbezug

Du verlierst doch eher noch mehr den Anschluß an die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt und der Wiedereinstieg ins Berufsleben wird eher noch schwieriger als jetzt, das kann doch dann nach der Renten-Zeit, erst recht einen Rückfall bewirken?

Weiss ich, ist auch meine Meinung, muss aber auch an meine Gesundheit denken und es wird bei mir nicht besser sondern schlechter. Ich lag im meinen Leben schön genug im Dreck und bin immer wieder hochgekommen

Hoffendlich habe ich mich jetzt nicht zu "verquer" ausgedrückt und du verstehst WIE ich das meine?!

Ich liebe Menschen, die klare Ansagen machen, habe schließlich NVA-Offiziere als Vorgesetze gehabt, die könnten sehr gut traktieren und Ansagen machen

Ich persönlich sehe mich in der Zukunft ehrlich gesagt NICHT mehr auf dem Arbeitsmarkt, zumindest NICHT in einem Vollzeit-Job, der meinen Lebensunterhalt (Renten-Vorsorge) sichern kann!

Das glaube ich, mit 50 Jahren in dieser primitiven und aggoganten Arbeitswelt würde ich mir das auch nicht mehr antun

In diesem Punkt spielt allerdings eben DOCH wieder das Alter eine entscheidende Rolle und, dass ich schon fast 40 Berufsjahre hinter mir habe.

ja aber nicht immer, das dachte ich auch, aber als junger Mensch, wenn man beruflich gute Positionen hatte, ist man bereits nach 12 Jahren Berufsleben verbraucht.Aber wenn ich es noch schaffe, würde ich gern noch 5 Jahre im Handel gehen (Macht mir halt unheimlich Spass im diesem Beruf zu arbeiten)

Da ist (wäre) mir diese "Käseglocke" sehr recht, denn ich brauche endlich mal RUHE und strebe NICHT (mehr) an, mich nochmal in der Arbeitswelt durchsetzen zu wollen / zu müssen...

Ist logisch und nachvollziehbar

In deinem Falle wäre es vielleicht besser eine entsprechende Förderung zu bekommen, die dir die Möglichkeit gibt ganz langsam und behutsam wieder in die Arbeitswelt hinein zu wachsen.

Versuche ich über Reha, wenn die das machen, aber wer räumt für einen jungen schon einen Platz frei

Aber das sind wahrscheinlich "Wunschträume", denn ich habe wirklich KEINE Vorstellung wer dich dabei unterstützen könnte/sollte, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der davon mehr Ahnung hat als ich.

Für mich ist es wichtig momentan vorallem Meinungen zu sammeln und mir an jeder Stelle ein Rat zu hohlen, um dann qualifierziert zu entscheiden zu können

Ich wünsche dir ALLES GUTE für dein weiteres Leben

Dir auch und vorallem vielen Dank fürs Zuhören

MfG knuddi80
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 18:54   #14
wirdschowern->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.03.2010
Beiträge: 48
wirdschowern
Standard AW: Wie rente beantragen

HALLO,

ich kann nur von mir reden !

Also bei mir waren es ca. 35 Jahre Maschinenbau ( immer nur Handwerksbetriebe ) also immer schwer und oftmals ohne große Hilfsmittel buckeln.

Reparatur mit Notfalldienst also auch Nachts raus mit Fahrzeit oftmals 12-15 Stunden! Nach Hause gekommen und dann wieder Notfall.

Am Schluß machte ich Baumaschinen und hüpfte noch mit 2 kaputten Hüften und Arthrose auf´n Ausleger eines schönen großen Bagger rum.
Untern Tag während der Arbeit war es gar nicht so schlimm aber Nachts im Bett.

Ich mochte bzw. ich ging in der Arbeit auf. Hatte Geld und schöne und gute Hobbys.

2008 dann die erste Operation und seitdem Rentenantrag.
Wenn ich richtig nachdenke habe ich meine Depressionen und mein Borderline erst seid ich nicht mehr selbstbestimmt arbeiten und handel kann.

Mit dem Rentenantrag wurde alles nur noch schlimmer. Ich habe, da ich meine Entscheidungen immer selber treffen und dann dafür auch gerade stehen mußte große Schwierigkeiten mit den meisten Sesselfurzern vom Amt.

So wie die einen manipulieren und doktrieren und anlügen wollen komme ich nicht klar.

Dieses Nachgrübeln wie geht es weiter, was machst Du und und und macht mich ganz schön fertig.

Das geht so weit, dass mir nicht einmal mehr meine Hobbis Spass machen und ich keine Zeit finde obwohl ich meistens zu Hause rumsitze.

Bin am überlegen, ob ich nicht doch wieder auf meinen Beruf zurückgehe! Aber mit welchem Risiko?

Letztens mal einen kleinen Versuch unternommen aber nach 4 Stunden wars aus. Es meldeten sich die HWS und LWS und in der Nacht merkte ich wieder Regionen an meinem Körper von denen ich gar nicht mehr wußte, dass es Sie gibt.

Ich für meinen Teil bin mir sicher, könnte ich wieder vernünftig auf meinem Beruf arbeiten wären die Psychischen Probleme schnell vorbei.

Aber nicht solche Sachen wie die DRV meint (Hausmeister, Pförtner, Archivar und und und) Ich als "Archivar" das wäre schnell erledigt, entweder die Sesselfurzer oder ich!
Hausmeister u Pförtner ist mir zu doof.
Habe für meine Wohnung selbst einen Hausmeister!

Naja jetzt schaun mermal

wirdschowern
wirdschowern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 19:19   #15
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

HALLO,


Also bei mir waren es ca. 35 Jahre Maschinenbau ( immer nur Handwerksbetriebe ) also immer schwer und oftmals ohne große Hilfsmittel buckeln.

Reparatur mit Notfalldienst also auch Nachts raus mit Fahrzeit oftmals 12-15 Stunden! Nach Hause gekommen und dann wieder Notfall.

Am Schluß machte ich Baumaschinen und hüpfte noch mit 2 kaputten Hüften und Arthrose auf´n Ausleger eines schönen großen Bagger rum.
Untern Tag während der Arbeit war es gar nicht so schlimm aber Nachts im Bett.

Na logisch nach 35 Jahren schwerer Arbeit ist irgendwann ma schluss, leider sehen Ärzte nur eins. die denken es werden nur 40 Std in der Woche gearbeitet... Ein Arzt von der BG sagte mal, Sie als Marktleiter im Discount sizten ja nur im Büro und machen nix... Da sagte ich heut zu tage macht man alles vom einräumen bis zur Personalführung und das 12 Std am Tag... Da sagte er nur, im Tarifvertrag steht 37,5 Std... Da sagte ich, Vertrag , ja und? Wenn ich es nicht mache, kommt der nächste..., da war ruhe, teileweise haben die keine Vorstellung...

2008 dann die erste Operation und seitdem Rentenantrag.
Wenn ich richtig nachdenke habe ich meine Depressionen und mein Borderline erst seid ich nicht mehr selbstbestimmt arbeiten und handel kann.

Mit dem Rentenantrag wurde alles nur noch schlimmer. Ich habe, da ich meine Entscheidungen immer selber treffen und dann dafür auch gerade stehen mußte große Schwierigkeiten mit den meisten Sesselfurzern vom Amt.

Logisch, die haben von der Privatwirtschaft keine Vorstellung....

So wie die einen manipulieren und doktrieren und anlügen wollen komme ich nicht klar.

So läuft es aber hier in der Gesellschaft...

Das geht so weit, dass mir nicht einmal mehr meine Hobbis Spass machen und ich keine Zeit finde obwohl ich meistens zu Hause rumsitze.

Das selbe gilt für mich auch...

Bin am überlegen, ob ich nicht doch wieder auf meinen Beruf zurückgehe! Aber mit welchem Risiko?

Letztens mal einen kleinen Versuch unternommen aber nach 4 Stunden wars aus. Es meldeten sich die HWS und LWS und in der Nacht merkte ich wieder Regionen an meinem Körper von denen ich gar nicht mehr wußte, dass es Sie gibt.

Was bringt dir das? Du lebst nur einmal, glaube mir du bist im diesem System nur eine Kostenstellennummer...

Ich für meinen Teil bin mir sicher, könnte ich wieder vernünftig auf meinem Beruf arbeiten wären die Psychischen Probleme schnell vorbei.

Hatte ich auch gedacht, habe sogar fast 3 Jahre geschaft... Hoffe sogar immer noch das ich noch 5 Jahre gehen kann...

Aber nicht solche Sachen wie die DRV meint (Hausmeister, Pförtner, Archivar und und und) Ich als "Archivar" das wäre schnell erledigt, entweder die Sesselfurzer oder ich!
Hausmeister u Pförtner ist mir zu doof.
Habe für meine Wohnung selbst einen Hausmeister!

Bin Handwerklich nicht begabt... Pförtner hätte ich erwidert muss man auch nervlich fit sein, ich würde in meinen Zustand völlig jeden ins Unternehmen an der Pforte rein lassen

Ich sage ja man kann alles seinen Günsten auslegen, wenn man will

Mfg

knuddi80
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 19:26   #16
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wie rente beantragen

Hättest Du Deine Antworten nicht wenigstens farblich hervorheben können?



Zitat von knuddi80 Beitrag anzeigen
HALLO,


Also bei mir waren es ca. 35 Jahre Maschinenbau ( immer nur Handwerksbetriebe ) also immer schwer und oftmals ohne große Hilfsmittel buckeln.

Reparatur mit Notfalldienst also auch Nachts raus mit Fahrzeit oftmals 12-15 Stunden! Nach Hause gekommen und dann wieder Notfall.

Am Schluß machte ich Baumaschinen und hüpfte noch mit 2 kaputten Hüften und Arthrose auf´n Ausleger eines schönen großen Bagger rum.
Untern Tag während der Arbeit war es gar nicht so schlimm aber Nachts im Bett.

Na logisch nach 35 Jahren schwerer Arbeit ist irgendwann ma schluss, leider sehen Ärzte nur eins. die denken es werden nur 40 Std in der Woche gearbeitet... Ein Arzt von der BG sagte mal, Sie als Marktleiter im Discount sizten ja nur im Büro und machen nix... Da sagte ich heut zu tage macht man alles vom einräumen bis zur Personalführung und das 12 Std am Tag... Da sagte er nur, im Tarifvertrag steht 37,5 Std... Da sagte ich, Vertrag , ja und? Wenn ich es nicht mache, kommt der nächste..., da war ruhe, teileweise haben die keine Vorstellung...

2008 dann die erste Operation und seitdem Rentenantrag.
Wenn ich richtig nachdenke habe ich meine Depressionen und mein Borderline erst seid ich nicht mehr selbstbestimmt arbeiten und handel kann.

Mit dem Rentenantrag wurde alles nur noch schlimmer. Ich habe, da ich meine Entscheidungen immer selber treffen und dann dafür auch gerade stehen mußte große Schwierigkeiten mit den meisten Sesselfurzern vom Amt.

Logisch, die haben von der Privatwirtschaft keine Vorstellung....

So wie die einen manipulieren und doktrieren und anlügen wollen komme ich nicht klar.

So läuft es aber hier in der Gesellschaft...

Das geht so weit, dass mir nicht einmal mehr meine Hobbis Spass machen und ich keine Zeit finde obwohl ich meistens zu Hause rumsitze.

Das selbe gilt für mich auch...

Bin am überlegen, ob ich nicht doch wieder auf meinen Beruf zurückgehe! Aber mit welchem Risiko?

Letztens mal einen kleinen Versuch unternommen aber nach 4 Stunden wars aus. Es meldeten sich die HWS und LWS und in der Nacht merkte ich wieder Regionen an meinem Körper von denen ich gar nicht mehr wußte, dass es Sie gibt.

Was bringt dir das? Du lebst nur einmal, glaube mir du bist im diesem System nur eine Kostenstellennummer...

Ich für meinen Teil bin mir sicher, könnte ich wieder vernünftig auf meinem Beruf arbeiten wären die Psychischen Probleme schnell vorbei.

Hatte ich auch gedacht, habe sogar fast 3 Jahre geschaft... Hoffe sogar immer noch das ich noch 5 Jahre gehen kann...

Aber nicht solche Sachen wie die DRV meint (Hausmeister, Pförtner, Archivar und und und) Ich als "Archivar" das wäre schnell erledigt, entweder die Sesselfurzer oder ich!
Hausmeister u Pförtner ist mir zu doof.
Habe für meine Wohnung selbst einen Hausmeister!

Bin Handwerklich nicht begabt... Pförtner hätte ich erwidert muss man auch nervlich fit sein, ich würde in meinen Zustand völlig jeden ins Unternehmen an der Pforte rein lassen

Ich sage ja man kann alles seinen Günsten auslegen, wenn man will

Mfg

knuddi80
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 20:37   #17
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

Ja muss erstmal hier kucken, wie das funktioniert... Kannste ja gern machen für mich
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 21:46   #18
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie rente beantragen

Wenn du eigentlich arbeiten willst, kannst du die Rente niemals durchsetzen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 21:59   #19
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie rente beantragen

Ich möchte diese Meinung nicht uneingeschränkt stehen lassen. Meine Gutachter wollten mich ganz gern wieder eingliedern. Ich hatte einfach Massel, weil die internen Rentengutachter, die mich nie gesehen haben es anders gesehen haben. Ich habe einfach richtig Glück gehabt, andere haben richtigen Ärger.
Liebe Doppeloma, ich denke ständig an dich, aber mir fällt einfach nichts ein.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 21:59   #20
wirdschowern->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.03.2010
Beiträge: 48
wirdschowern
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo,
wenn Du mich meinst, ist mir bekannt. Mir geht es primär um die Erwerbsunfähigkeit bei Berufsunfähigkeit. Also frühere Berufsunfähigkeitsrente.

MfG wirdschowern
wirdschowern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 22:04   #21
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie rente beantragen

Wirdschowern, ich habe dich nie gemeint
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 22:31   #22
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo,

berufsunfährig gibt es für mich nicht mehr, bin Baujahr 1980...
Und Arbeiten gehen, ist ungewiss, ich würde gerns versuchen, bekomme aber nicht teiweise das Tagesgeschäft auf die Reihe...Ist ist eigentlich schlimm wie ich drauf bin, mir ist es teilweise schon zuviel aus dem Haus zu gehen und mein Arztbesuch war zunehmen...Ich war jetzt mal einkaufen, das würde mir schon nach 20 min zu viel, bin einfach nicht mehr belastbar und das mit 30 Jahren...

mfg

knuddi80
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 18:32   #23
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie rente beantragen

Knuddi, wenn du so schlecht dran bist, hast du denn einen Antrag auf Feststellung einer Schwerbehinderung gestellt? Die Schwerbehinderung ist zwar nicht Voraussetzung für die eu-Rente, erleichtert doch einiges. Die RV hat in meinem eu-Verfahren meine Schwerbehindertenakte angefordert.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 19:29   #24
knuddi80->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 88
knuddi80
Standard AW: Wie rente beantragen

Hallo muzel,

allso Schwerbehinderung habe ich im Oktober 2010 gestellt, soll nun endlich März!!! kommen (Bescheid), mein Arzt sagte heute das ich event. 40 % bekomme ... Keine Ahnung ob das viel ist...

War heute bei meinen Arzt...Sie will mir auf Dringlichkeit eine Reha beantragen.

Muste heut auf die Rentenstelle, son Antrag hohlen, leider hatte die schon um 13.00 Uhr zu... Na sone Arbeitszeit wird ich im Handel auch ma haben

gruss

knuddi80
knuddi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 22:06   #25
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Wie rente beantragen

Ein GdB ist natürlich ein guter Ansatz, Eine Schwerbehinderung beginnt allerdings erst bei einem GdB von 50. Ich würde in deinem Falle an ein Widerspruchsverfahren denken. Das kann man allein machen, man kann sich auch Hilfe holen. Was in deinem Fall besser ist, müsste dir dein Bauch oder die Doppeloma sagen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, rente

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorzeitige Rente beantragen ? Karma Grundsicherung SGB XII 17 27.01.2011 22:15
Rente beantragen? Ferry Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 29.03.2010 15:02
Rente beantragen.. Kipo Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 26.05.2009 11:15
Kann man mit 50 schon die Rente beantragen? Felicitas Allgemeine Fragen 6 11.03.2009 11:20
rente selber beantragen? mario64 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 19 18.04.2007 18:30


Es ist jetzt 11:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland