Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2011, 13:58   #1
Lony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.10.2010
Ort: 000000
Beiträge: 9
Lony
Standard andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Ich habe Polyarthrose und bekomme schon Krankengeld der Krankenkasse. Nun bin ich im Januar so unglücklich gefallen, das ich eine instabile Radiusfraktur am rechten Arm habe. In der Notaufnahme erfolge eine OP und es wurde eine Platte eingesetzt. Beim weiterbehandeltem Arzt in der Chirugie habe ich mir darauf einen Krankenschein geben lassen. Mein Arbeitgeber war nicht gerade begeistert, daß jetz wieder 6 Wochen Lohnfortzahlung fällig sind. Vorher hatte ich mich bei der AOK im Ort erkundigt , wie so etwas läuft, die hatten aber keine Ahnung. Auf der Kassenstelle, welche das Krankengeld zahlt, erhielt ich telefonisch zur Antwort, daß das Krankengeld so weiterläuft wie bisher. Als ich jetzt wieder beim Chirugen war und ihm davon erzählt habe, hatte er ebenfalls keine Ahnung und hat mir wieder einen Krankenschein ausgestellt. Was ist nun richtig?
Lony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 14:57   #2
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Standard AW: andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Zitat von Lony Beitrag anzeigen
Vorher hatte ich mich bei der AOK im Ort erkundigt , wie so etwas läuft, die hatten aber keine Ahnung. Auf der Kassenstelle, welche das Krankengeld zahlt, erhielt ich telefonisch zur Antwort, daß das Krankengeld so weiterläuft wie bisher.
Falls es dir gesundheitlich möglich ist, bei der AOK aufzuschlagen,
so tue dies. Eine persönliche Vorsprache bringt in deiner Angelegenheit ganz bestimmt Klarheit.
Falke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 23:56   #3
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.321
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Hallo Lony,

Zitat:
Auf der Kassenstelle, welche das Krankengeld zahlt, erhielt ich telefonisch zur Antwort, daß das Krankengeld so weiterläuft wie bisher.
Diese Auskunft ist korrekt, du bekommst weiter dein KG von der Krankenkasse, eine (andere) Krankheit ist dazugekommen, deswegen braucht aber dein AG NICHT erneut 6 Wochen zahlen

Das wäre NUR der Fall gewesen, wenn du schon wieder gearbeitet hättest und dann erst dieser Unfall passiert wäre.

Den 2. Krankenschein (vom Chirurgen) brauchst du im Prinzip NICHT, dein (schon länger) behandelnder Arzt ist doch sicher über diese zusätzliche Problematik informiert und kann das (diese Diagnose) mit in die laufende AU-Bescheinigung aufnehmen, oder

Dein AG braucht aktuell nicht erneut Lohnfortzahlung zu leisten, solange eine durchgehende Krankschreibung läuft, ist er nach 6 Wochen raus aus der Sache, egal welche anderen Krankheiten da noch dazu kommen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 12:38   #4
Lony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.10.2010
Ort: 000000
Beiträge: 9
Lony
Standard AW: andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Danke für Eure Nachricht, wollte nur nichts falsch machen. Genauso hat mir das die Frau von der Krankenkasse gesagt. Der behandelnde Arzt ist ein anderer als der Hausartzt, der Hausarzt weiss aber bescheid.
Gruß Lony!
Lony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 23:53   #5
H.R.Ralf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.02.2011
Beiträge: 97
H.R.Ralf
Standard AW: andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Da ich ein wenig ähnliches Problem(ich weis es hinkt schon sehr) habe, möchte ich mich hier mit einklinken ohne einen neuen Thread auf zu machen.

Bin noch bis zum 28.02.2011 beschäftigt, aber wegen einer Erkrankung eines Organs krank geschrieben. Hinzu kommt ein ungeheuer Druck(ich erspare Euch dass das hier näher zu erläutern) der mir seit Monaten zu setzt. Was würde passieren wenn ein Neurologe mich zusätzlich AU schreiben würde. Im Moment bin ich sowieso für den ganzen Monat Februar AU geschrieben. Würde ich trotzdem Krankengeld bekommen, auch wenn mein krank gewordenes Organ bis zum 28.02.2011 wieder "gesund" würde, wenn diese zusätzliche Krankheit im Februar diagnostiziert werden würde, und auch im März weiter bestehen würde?


Also würde man trotzdem KG bekommen? Auch wenn sich in der Beschäftigungszeit einfach eine Krankheit hinzu käme, oder eben nur die neue Krankheit noch im März bliebe ?
H.R.Ralf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 00:58   #6
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.321
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: andere Krankheit in der Zeit des Krankengeldes der Krankenkasse

Hallo H.R.Ralf,

Zitat:
Im Moment bin ich sowieso für den ganzen Monat Februar AU geschrieben. Würde ich trotzdem Krankengeld bekommen, auch wenn mein krank gewordenes Organ bis zum 28.02.2011 wieder "gesund" würde, wenn diese zusätzliche Krankheit im Februar diagnostiziert werden würde, und auch im März weiter bestehen würde?
Solange du OHNE (einen einzigen Tag) Unterbrechung durchgehend weiter AU bist (egal wegen welcher Krankheit!) hast du auch Anspruch auf Krankengeld von der Krankenkasse, auf Basis deines letzten Einkommens.

Da spielt das Ende deines Arbeitsverhältnisses keine Rolle und auch die Art der Krankheit nicht, du solltest aber IMMER darauf achten, dass keine Lücke in deiner AU-Bescheinigung entsteht (also Freitag zum Arzt wenn die AU bis Freitag geht, NICHT erst am Montag!!!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
andere, krankengeldes, krankenkasse, krankheit, zeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arge lässt sich zeit zu vieeeeel zeit renamausi ALG II 6 28.07.2009 10:23
Mal was lustiges aus der Zeit Clint Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 09.01.2008 23:55
neue Zeit Ralsom Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 7 30.03.2007 13:38


Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland