Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2011, 22:52   #1
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Hallo,

jetzt bekam ich eine Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung.
Es steht drauf, man lade mich zur "freiwilligen Teilnahme an einer ärztlichen Untersuchung ein".

Wie soll ich damit umgehen?
Bin noch AU und nur bedingt wegefähig.
Mein Antrag auf ALG1 wurde abgelehnt, bekomme Krankengeld.

Kann ich Fahrtkostenerstattung beantragen?
Was mache ich, wenn die abgelehnt wird?
Ich kann nicht selbst fahren, und Taxi ist teuer ...

Danke und Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 00:40   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.304
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Hallo Arbeitssuchend,

Zitat:
jetzt bekam ich eine Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung.
Es steht drauf, man lade mich zur "freiwilligen Teilnahme an einer ärztlichen Untersuchung ein".
Na, die sind ja wieder mal "knuffig", steht da eine Telefon-Nummer / Fax-Nummer drauf?

Bin ja sonst nicht so für Telefonate, aber kannst ja mal anrufen und ganz freundlich nachfragen, WIE du da hinkommen sollst und WER die Kosten übernimmt?

Ohne RFB bist du nicht dazu verpflichtet dort überhaupt zu erscheinen (eben, du bekommst ja aktuell von der AfA noch KEIN Geld, hast ja auch KEINEN Anspruch lt. AfA ) und die sind nicht verpflichtet die Fahrtkosten zu tragen, denn DU MUSST ja NICHT hin

Vielleicht noch ein "nettes Fax" (Dreizeiler!) für den Med. Dienst zum Abheften, dass du "leider" absagen mußt, wegen "Gehverhinderung"

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 08:52   #3
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Du wurdest eingeladen, die zweckmäßige Beförderung ist zu übernehmen, wenn das nunmal gesundheitsbedingt ein Taxi ist, ist das Taxi zu übernehmen. Allerdings willst Du Dich deswegen doch wohl eher nicht mit dem Jobcenter streiten? Du müßtest nachweisen, daß nur die Beförderung mit dem Taxi möglich war. Frag ob sie freiwillig das Taxi zahlen, sonst sag ab, ohne RFB mußt Du sowieso nicht hin.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 10:24   #4
gismo41
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Hallo Arbeitssuchend
schon wie in der Einladung drinsteht " Freiwillig" .Bedeutet du kannst mitarbeiten mußt aber nicht.
Ich würde darauf garnicht reagieren .Die versuchen dich einzuschüchtern ,und machst du ersteinmal mit kommst du da nicht mehr raus.Und die probleme werden immer mehr.Die wollen dich raus aus der Statistik haben ,und versuchen alles.
gismo41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 13:29   #5
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

mich würde ja brennend interessieren was das für eine Untersuchung sein soll, wenn die freiwillig ist. Die EInladung klingt wie zu einer Party, die zu Deinen Gunsten veranstaltet wird. Alleine schon wegen dieser Formulierung klingeln bei mir die Alarmglocken.

Ich denke die haben irgendeinen Hintergedanken dabei, der sicher nicht zu Deinem Besten sein soll.

Benötigst Du denn ein Gutachten für die KK oder die DRV? Dann könnte so ein weiteres Gutachten von Vorteil sein. Soweit ich das erinnere hattest Du Dir das Bein gebrochen. War da noch mehr?


@ Doppeloma
das nennt sich Reiseunfähigkeit oder auch Terminunfähigkeit
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 13:48   #6
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Hallo,

es geht eigentlich um die Frage, ob ich psych. in der Lage bin, zu arbeiten und wieviel Stunden täglich.

Allerdings ist dann die Frage, warum die mich nicht zum psychologischen Dienst schicken ....
Das mit dem PD hatte ich nämlich im Erstgespräch auch angesprochen, und da wollte die SB mich erst mal nicht hinschicken.

Ich will mich ja gern kooperativ zeigen ... aaaber.

Habe beim ÄD heute angerufen. Die meinten, sie könnten mir wegen Fahrtkosten nichts sagen, ich solle mit meiner SB sprechen
(naja, sprechen werde ich mit der bestimmt nicht ... es gibt dann einen Fax-Antrag auf Kostenübernahme)

Außerdem will ich geklärt haben, ob ich denn versichert bin,
wenn ich mich einer freiwilligen Untersuchung unterziehe.
Wenn nicht, werde ich mit Sicherheit nicht hinfahren.
Und dass Versicherungsschutz besteht, will ich auch schriftlich.

Der Hintergedanke wird sein, dass - wenn der ÄD meint,
ich sei völlig gesund - die nach Beendigung meiner AU mich gleich in
die Vermittlung nehmen können, ohne vorher noch was Ärztliches
abklären zu müssen.
D.h. ich bin schneller vermittelbar, was ja durchaus auch in meinem Interesse ist,
wenn ich es denn psych. schaffe zu arbeiten.
Aber das müsste ich ggf. halt mal ausprobieren -
mein potenzieller neuer Arbeitgeber tut mir jetzt schon leid ...

Für die KK könnte ein weiteres Gutachten durchaus nützlich sein,
da ich mich ja im Widerspruch befinde.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 13:59   #7
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Einladung zum ÄD ohne Rechtsfolgenbelehrung

Hast Du beim ÄD erfahren können was für ein Arzt Du dort hast? Ist das ein Psychiater oder ein Arzt mit Zusatzausbildung? Dir bringt nur ein Gutachten von einem Facharzt etwas, um bei KK was ausrichten zu können. Ich war entsetzt, dass die KK ein Gutachten nach Aktenlage wg. meiner Psyche von einer Zahnärztin hat erstellen lassen und damit durchgekommen ist. Damals war ich nicht in der Lage mich in irgendeiner Art und Weise zu wehren. Verlass Dich also nicht darauf, das die KK einen Facharzt beauftragt.

Also klär gleich drei Punkte:
  • Versicherung
  • Fahrgeld
  • Facharzt
Nicht immer sind diese Ärzte von den Diensten schlecht. Mir hat der sozialpsychiatrische Dienst sehr geholfen - gerade um diese Gutachten nach Aktenlage auszuhebeln.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, rechtsfolgenbelehrung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EVG Einladung mit rechtsfolgenbelehrung Forenleser Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 11.05.2010 02:41
Einladung ohne Rechtsfolgenbelehrung verbindlich/sanktionsfähig? Schluss jetzt! ALG II 3 11.02.2009 21:20
Einladung ohne Rechtsfolgenbelehrung Muss ich hin oder nicht? Xardas Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 08.07.2008 20:04
Kürzung ohne Rechtsfolgenbelehrung ?? Justice ALG II 0 22.04.2008 17:47
Vermittlungsvorschlag ohne Rechtsfolgenbelehrung DomiOh ALG II 5 15.02.2008 16:09


Es ist jetzt 04:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland