Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Heil- und Kostenplan

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2011, 17:21   #1
gereckstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 129
gereckstein
Standard Heil- und Kostenplan

Mein Zahnartzt musste mir einen Zahn im Unterkiefer (41) ziehen. Der Zahnartz hat einen Heil- und Kostenplan für eine Brücke über die Zähne 31 - 42 eingereicht. Die Behandlung soll in Regelbehandlung ausgeführt werden. Die Behandlung sollte 1405,82 kosten. Die AOK sagt es liege kein Härtefall vor, obwohl ihr seit der Medikamentenzuzahlungsbefreihung der aktuelle ALG II Bescheid vorliegt. Es bliebe mir ein Eigenanteil von 589,78 Euro. Beim Provisorium sollte ich ebenfalls 91,91 von 221,89 zuzahlen.

Ich war bisher der Meinung, dass ein Hatzler nichts zuzahlen muss.

Muss oder sollte ich gegen diese Heil- und Kostenpläne Widerspruch bei der AOK eingelegen? Ein separate Rechtsbehelfsbelehrung war keine beigefügt.
gereckstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 17:26   #2
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Heil- und Kostenplan

Der Ablehnungsbescheid der Härtefallregelung ist rechtsmittelfähig, also kannst Du Widerspruch einlegen.


Mit der Begründung

Zitat:
4.3. Härtefallregelung

(§ 55 Abs. 2 SGB V)
Wenn eine "unzumutbare Belastung" vorliegt, gewährt die Krankenkasse bei der Versorgung mit Zahnersatz zusätzlich zu den Festzuschüssen von 50 bis 65 % einen weiteren Betrag bis zur Höhe der tatsächlich entstandenen Kosten, unabhängig davon, ob der Versicherte sich um die Gesunderhaltung seiner Zähne bemüht.

Als unzumutbare Belastung gelten drei Fälle:
  1. Die monatlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt betragen weniger als 1.022,- €. Als Ausgaben vom Einkommen abgezogen werden verpflichtende Unterhaltszahlungen. Details siehe unten "Einkommensgrenze".
  2. Der tatsächliche Erhalt von Hilfe zum Lebensunterhalt, Kriegsopferfürsorge, Arbeitslosengeld II und/oder Ausbildungsförderung (BAföG)

Vorausgesetzt natürlich, es sind im Hkp wirklich nur die Regelversorgungen aufgelistet.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 17:41   #3
gereckstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 129
gereckstein
Standard AW: Heil- und Kostenplan

Danke für die umfangreiche Antwort.

Mit meinem Zahnartzt wurde besprochen, dass er nur Regelversorungen listet. Im Heil und Kostenplan sind nur in der R-Zeile Bemerkungen aufgelistet. Das muss dann auch von der AOK übernommen werden.

Welche Fristen gelten für den Widerspruch?
Eine Rechtsbehelfsbelehrung fehlt.
1 Monat oder 1 Jahr?
gereckstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 17:42   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Heil- und Kostenplan

Zitat von gereckstein Beitrag anzeigen

Ich war bisher der Meinung, dass ein Hatzler nichts zuzahlen muss.
So ist es...
Achtung, einen Heil- und Kostenplan kannst du nach einem halben Jahr wegwerfen, wenn die Behandlung nicht erfolgt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 17:43   #5
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Heil- und Kostenplan

Zitat von gereckstein Beitrag anzeigen
Danke für die umfangreiche Antwort.

Mit meinem Zahnartzt wurde besprochen, dass er nur Regelversorungen listet. Im Heil und Kostenplan sind nur in der R-Zeile Bemerkungen aufgelistet. Das muss dann auch von der AOK übernommen werden.

Welche Fristen gelten für den Widerspruch?
Eine Rechtsbehelfsbelehrung fehlt.
1 Monat oder 1 Jahr?
Normalerweise ein Monat, da die Belehrung fehlt, in diesem Fall ein Jahr.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2011, 22:04   #6
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Heil- und Kostenplan

Wenn keine Rechtsmittelbelehrung beigefügt wurde, hast du dir ein Jahr Zeit für den Widerspruch und diese Zeit solltest du dir nehmen, d. h. du hast jede Menge Zeit dir Informationen zu beschaffen. Ich habe einen Therapiehund beantragt und einen Abschmetterungsbescheid von der KK und der DRV bekommen ohne Rechtsmittelbelehrung. Jetzt habe ich einen Petitionsantrag beim BT laufen, weil der BT nicht von der schnellen Truppe ist. Das juckt mich im Moment nicht, da ich ein Jahr Zeit habe. Du kannst dir also ähnliche Optionen überlegen.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
heil, heil kostenplan, kostenplan

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heil droht mit Blockade von Jobcenter-Reform Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 23.04.2010 00:35
Heil- und Kostenplan eines Zahnarztes GlobalPlayer Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 08.03.2010 19:30
spd, Heil gibt Amt auf Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.09.2009 14:10
Horst Mahler: «Heil Hitler, Herr Friedmann» Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 01.11.2007 10:58


Es ist jetzt 20:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland