Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2011, 14:21   #1
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Der User Peter 300 hat sein Thema da eingestellt, wo man nicht antworten kann.

http://www.elo-forum.org/schwerbehin...ht-4jahre.html
Zitat:

Eu Rente beantragt u.es geht nicht weiter es geht jetzt über 4Jahre Hallo
Was muß noch alles passieren bis man Eu Rente bekommt,denn ich habe schon seit 1999 Probleme mit der HWS,habe alles probiert was nur geht,Spritzen,Tabletten jetzt ist es Morfium aber asl wenn das nicht genug sei,2009 einen schweren Herzinfarkt u.eine Baypas OP u.ein Arotenanarisma,die Rente die ich 2004 beantragt habe wurde auch jezt trotz Infarkt u.Herz OP abgelhnt,die Gutachter sind der Meinung ich könne noch gut 6Stunden u.mehr in 3Schichten arbeiten,mein Anwalt hat mir jetzt geraten mich in Psychartische Behandlung zu begeben,da ich so eher Rente bekomme,das kann es ja woll nicht sein, wenn man köperlich kaput ist kriegt man kein Rente,nur diePsyche ist durch diesen stendigen Kampf mit den Ämtern sowieso imEimer,was muß mir denn noch alles passieren,das beste wäre ich würde in die Kiste springen,denn wer in diesem Staat nichts mehr leiste ist auch abgeschrieben!!!!
Ich brauche Hilfe
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 16:32   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Ausrufezeichen AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo Peter 300,

für wirkliche Hilfe fehlen noch viele Informationen und in deinem Kampf um die EM-Rente kann ich dir empfehlen dich HIER anzumelden

• Foren-Übersicht

dort triffst du inzwischen über 700 Menschen, denen es auch so geht wie dir

Nicht ALLE warten schon so extrem lange wie du, aber mein Männe ist (z.B.) mit ähnlichen Krankheiten seit über 4 Jahren AU und befindet sich inzwischen im 2. EM-Renten-Antrag !

Auch seine (DRV) Gutachten besagen, dass er 6 und mehr Stunden arbeiten kann, allerdings NICHT mehr in seiner letzten Tätigkeit als PFÖRTNER

Wir können dir die Rente zwar auch nicht verschaffen, aber du findest jede Menge sehr gute Informationen zu diesem Problem und wirst schnell feststellen, dass du mit deiner Situation keineswegs alleine dastehst.

Dieses Forum gibt es erst seit gut einem Jahr, aber wir wollen zusammen erreichen, dass Presse /Funk und TV aufmerksam gemacht werden, WIE in D mit kranken Menschen umgegangen wird, die eigentlich (nach einem meist langen Arbeitsleben!) längst die EM-Rente bekommen müssten.

Das ist leider sehr schwierig, da sich die Journalisten häufig an dieses Thema NICHT herantrauen, bisher konnten wir aber immerhin schon einen Artikel dazu in einer regionalen Tageszeitung veröffentlichen

Wenn du magst wirst du mich dort wiedertreffen und viele Andere, die dir sicher hilfreiche Informationen und Tipps zum weiteren Vorgehen geben können, auch im Bezug auf den Vorschlag deines Anwaltes.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 18:19   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo Doppeloma!
Was wollen wir denn gegen die Ärzte machen? Die sind es doch, die über unsere Ansprüche entscheiden. So lange Ärzte herumlaufen, die sagen, ob einer eine Pflegestufe bekommt, merke ich schon, wenn ich dem die Hand schüttele, gibt es keine Gerechtigkeit. Soll jetzt ein SB entscheiden, der noch weniger Ahnung hat? Willst du die Medizinerausbildung verschärfen? Ich meine das wirklich nicht provokant, aber kann mir keine Lösung des Problems vorstellen. Was meinst du denn?
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 18:51   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Liebe Muzel,

das Problem des Fragestellers können wir ganz sicher nicht lösen, den Kampf um seine eigene EM-Rente MUSS leider jeder selber führen.

Zitat:
Ich meine das wirklich nicht provokant, aber kann mir keine Lösung des Problems vorstellen. Was meinst du denn?
Wir (KoR-Forum) sind trotz ALLER gesundheitlicher Probleme und den Kämpfen mit KK/AfA/Argen und vor allem der DRV inzwischen eine starke Gemeinschaft geworden

NICHT ALLEINE zu sein mit diesem Problem, NICHT ALLEINE zu kämpfen, hat schon vielen neue Kraft gegeben weiterzumachen, obwohl sie fast aufgegeben hätten

Und hin und wieder gibt es sogar Erfolge zu vermelden, natürlich könnten wir noch deutlich mehr davon vertragen.

Wir wollen erreichen, dass Gutachten der DRV nicht mehr unangreifbar bleiben, so wie es bisher ist (z.B. sollte es eine unabhängige Ärztekommission geben, bei denen WIR zweifelhafte Gutachten auf Einhaltung der GA-Richtlinien prüfen lassen können!).

Dass die Berichte unserer behandelnden Ärzte einen deutlich höheren Stellenwert bekommen, ebenso die Klinik-Berichte, die ja oft schon haufenweise vorhanden sind!
Das sind nur einige Forderungen, die wir bereits aufgestellt haben und die auch schon teilweise veröffentlicht wurden.

Wir suchen noch Leute die diese Forderungen mit uns gemeinsam durchsetzen (Mediziner /Rechtsanwälte/ Politiker), die uns dabei zur Seite stehen, dass sich da was ändert, OHNE, dass da NUR finanzielle Interessen verfolgt werden.

Denn eines haben wir ALLE nicht, GELD um uns dafür Leute zu "kaufen" und darum wird das auch noch dauern, bis wir auf die Leute treffen, denen es auch einfach "UM DIE SACHE GEHT"

Du weißt aber auch, dass man die Hoffnung, dass es mal besser werden kann NIEMALS aufgeben darf und DARUM machen wir weiter, jeder soweit die Kräfte gerade reichen

Liebe Grüße von der Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 19:45   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo Doppeloma!
Das Problem fängt doch schon einmal damit an, das die Rentengutachter für ihr Gutachten nur eine Stunde bezahlt bekommen. Den Satz habe ich nicht im Kopf, aber viel ist es nicht. Ein Arzt, der seine Praxis voll hat, tut sich diesen Stress nicht an. Und Ärzte, die ihre Praxis nicht voll haben... Meine Gutachter haben in der Stunde so einen Müll herausgefunden und als sichere Diagnose erklärt, ohne das es dafür irgendwelche Vorbefunde gegeben hätte. Ich finde, dass es unglaublich ist, schwer stigmatisierende Diagnosen (psychische) ohne nachvollziehbaren Beleg zu attestieren. Ich habe halt Glück (wenn das Glück ist) gehabt, weil ich bekommen habe, was ich wollte, du leider nicht. Nachvollziehbar ist beides nicht. Wenn du eine Gutachterkommission einsetzen willst, gibt es immer noch das Problem mit der "Kollegialität" und der Bequemlichkeit (es macht halt weniger Arbeit, den Befund eines Kollegen zu bestätigen als zu widerlegen).
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 22:20   #6
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Zitat:
Ein Arzt, der seine Praxis voll hat, tut sich diesen Stress nicht an
Doch liebes Muzel,

denn Geld stinkt offenbar überhaupt nicht und sei es noch so "wenig"

Wenn die Praxis voll ist und der beauftagte DOC eigentlich gar keine Zeit für das GA hat, dann beauftragt er eben seine sehr junge (und entsprechend unerfahrene!) Assistenzärztin damit, so war es bei dem (von der DRV beauftragten) Psychiater!

Und die gibt ihm dann weiter, was sie gerade erst an der Uni gelernt hat, "alles frühkindliche Schädigungen", weil ja (lt. UNI) psychische Probleme IMMER in der frühen Kindheit entstehen.

Im meinem restlichen, gut 50 jährigen Leben, war offenbar NIX von dem (was ich erleben mußte und ihr erzählt habe!) schlimm genug dafür, NICHTS davon kam im GA vor
Auch über die berufliche Situation wurde KEIN einziges Wort gewechselt, WIE soll der (beauftragte!) Arzt da später im GA beurteilen, ob ich das noch machen kann oder nicht???

Und der Internist, na der hat ja dann in seinen 17 Minuten wirklich einen schnellen Verdienst gehabt, das GA hat wahrscheinlich seine Schreibkraft aus den unterschiedlichen Berichten und Befunden der dicken DRV-Akte zusammengesucht. ???

Mit diesem GA konnte nicht mal meine Hausärztin was anfangen und die kennt mich seit 15 Jahren, aber wenn bei einer Herzgeschichte nicht mal der Blutdruck gemessen wird wundert mich gar nichts mehr.

Ich kann beides nicht ernsthaft als GA akzeptieren und das wurde auch der DRV (von meinem Anwalt) mitgeteilt in der Begründung des Widerspruches, DAS juckt die DRV aber nicht im geringsten, "man kann sich der Ansicht seiner Mandatin nicht anschließen".

Also wird dieser MÜLL weiterverwendet, um meine Erwerbsfähigkeit zu beurteilen, es ist aber nicht NUR meine Ansicht, denn ich KANN das beweisen, wie das lief, NUR interessiert das im Moment NIEMANDEN

Die ÄRZTE (verschiedene Fachrichtungen) dieser (gewünschten) Kommission sollten schon den A**** in der Hose haben, NICHT NUR (wie es jetzt läuft!) die Meinung der DRV anzuhören

Sondern auch die Meinung/Beweise des betroffenen OPFERS müssen geprüft werden und wenn sich herausstellt, dass GA nichts taugen, dann dürfen die auch NICHT mehr verwendet werden, um über die EM-Rente zu entscheiden.

Das Ganze hat natürlich zu erfolgen BEVOR die DRV was ablehnen kann, genau auf Grund dieser makaberen Gutachten!!!

Dass dies im Moment ein Wunschtraum ist weiß ich auch, aber man wird doch noch täumen dürfen, sonst fragt man sich doch langsam wofür man überhaupt noch lebt

Ja, wenn es nach den GA geht, dann hat man als Kranker von NICHTS mehr zu "träumen", außer vielleicht davon "wieder gesund zu werden", DAS klappt aber nicht in jedem Falle mehr.

Ich möchte ganz einfach mit meiner bescheidenen Restgesundheit noch ein paar möglichst ruhige und schöne Jahre haben und nicht den schäbigen Rest auf dem Arbeitsmarkt auch noch kaputt machen lassen (MÜSSEN).

LG von Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2011, 22:16   #7
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo Doppeloma1
"Wenn die Praxis voll ist und der beauftagte DOC eigentlich gar keine Zeit für das GA hat, dann beauftragt er eben seine sehr junge (und entsprechend unerfahrene!) Assistenzärztin damit, so war es bei dem (von der DRV beauftragten) Psychiater!"
Das darf er doch überhaupt nicht nach § 611 BGB sein und es gibt sicher noch Vorschriften in der ZPO. Leistungen aus einem Dienstvertrag sind immer persönlich zu erbringen. Im Kopf habe ich sie leider nicht. Insgesamt ist es aber unzulässig, wenn ein Arzt, der persönlich mit einen GA beauftragt ist, ihn delegiert und noch dazu auf einen ****.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 04:15   #8
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Lächeln AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Liebe Muzel,

Zitat:
Das darf er doch überhaupt nicht
Damit liegst du völlig richtig, jedenfalls NICHT ohne dann (im GA) auch ganz konkret zu benennen WAS und WARUM jemand Anderes gemacht hat!

"Keine Zeit" darf da als Begründung allerdings NICHT stehen, denn in diesem Fall muß der GA das Gutachten ablehnen!

ABER auf Grund dieses Hinweises meines Anwaltes behauptete die DRV ganz frech, es es ginge aus dem Gutachten hervor, dass die Assistenzärztin daran mitgewirkt habe und auch WAS GENAU sie gemacht hat!

Die WISSSEN also durchaus, dass es sonst nicht korrekt wäre/ist!!!

DAS haben wir schriftlich, NUR im GA steht NIX davon drin, dass SIE das ausschlaggebende psychiatrische Gespräch durchgeführt hat und er später NUR die rein körperliche Untersuchung

Ihre Mitwirkung ergibt sich ausschließlich aus ihrem Stempel und der Unterschrift am Ende des GA, mehr zu ihrer konkreten "Beteiligung" gibt es im ganzen GA nicht zu lesen

Und das psychiatrische Gespräch hat IMMER der namentlich beauftragte GA zu führen (steht extra für psychiatrische GA in den Richtlinien DER DRV drin!!!) weil das der wichtigste Teil eines solchen GA ist und NUR von erfahrenen Ärzten gemacht werden darf/soll, nur zusätzliche Untersuchungen dürfen auf Mitarbeiter übertragen werden.

Sie hätte also durchaus die körperliche Untersuchung machen können, DAS hätte er dann aber auch genau so ins GA schreiben und begründen müssen, warum er das nicht selber gemacht hat.

Leider gibt es aber aktuell KEINE zuständige Stelle, wo man sich (relativ unbürokratisch) über sowas beschweren, das überprüfen lassen kann, BEVOR mit solch fragwürdigen GA die EM-Rente angelehnt wird

Die DRV selber ist dafür völlig ungeeignet, da bekommt man ja nur die Antwort "es sei ALLES in bester Ordnung, Ihre Mandantin spinnt" , NUR findet mein Anwalt die angebliche Erklärung für die Mitwirkung dieser Ärztin, auch nirgendwo im gesamten GA-Text, dann "spinnt" der wohl auch ???

Oder wir brauchen beide eine neue Brille, oder die DRV verar***t uns beide, Hauptsache ich bekomme KEINE Rente, egal durch welche fiesen Tricks

Ja, so in etwa wirds wohl sein, warten wir mal ab wie weit die DRV damit noch kommt.
Ich habe meinem Anwalt gegenüber nochmals darauf hingewiesen (für die Klagebegründung), dass ich diese GA BEIDE nicht anerkenne und nötigenfalls Anzeige "wegen Ausstellens falscher GA zur Verwendung bei einer Behörde" erstatten werde, wenn die DRV das weiterhin in Abrede stellt!

Ich habe für ALLES einen Zeugen und ICH habe nichts mehr zu verlieren, die Herren Doktoren vielleicht schon, denn BEIDE haben wissentlich falsch und damit zu meinem Nachteil gehandelt!

Liebe Grüße von der Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 20:43   #9
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.124
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Der Gutachter hat gegen § 407a II ZPO verstoßen. Du könntest ihn also wegen Befangenheit ablehnen oder einen Antrag nach § 410 ZPO auf Sachverständigeneid stellen. Achte aber darauf, dass der Antrag protokolliert wird.
Im Übrigen darf der Gutachter nicht die körperliche Untersuchung auf seinen Assistenzarzt delegieren, nur die Anfertigung von bestimmten Untersuchungen wie eines EKGs oder EEGs u. ä.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2011, 13:45   #10
55 Plus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 116
55 Plus
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo, es geht auch anders . Ich habe auf meine Bewilligung für die Rente nur gute 3 Monate gewartet. Nun habe ich den Bescheid für eine befristete Rente wegen voller Erwerbsminderung bekommen.
VG 55Plus
55 Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 19:26   #11
Peter300->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Hof-Bergrade Landkreis Parchim
Beiträge: 122
Peter300
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo
Tut mir leid das ich mich jetzt erst melde,war wieder mal mit den üblichen Sachen wie Arzt, Anwalt u.meinen Freunden von der ARGE ,imStress ,das sind die Leute die einen noch zusetzlich mit den Neven fertig machen,ich muß mir jetzt erst mal in aller Ruhe alles durch lesen,denn ich bin gerade erst rein,bis dann!!
Peter300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 19:41   #12
Peter300->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Hof-Bergrade Landkreis Parchim
Beiträge: 122
Peter300
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Zitat von 55 Plus Beitrag anzeigen
Hallo, es geht auch anders . Ich habe auf meine Bewilligung für die Rente nur gute 3 Monate gewartet. Nun habe ich den Bescheid für eine befristete Rente wegen voller Erwerbsminderung bekommen.
VG 55Plus
Kann ich nur sagen Glückwunsch kommt vom Herzen
Peter300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 19:49   #13
Peter300->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Hof-Bergrade Landkreis Parchim
Beiträge: 122
Peter300
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Hallo Doppeloma1
"Wenn die Praxis voll ist und der beauftagte DOC eigentlich gar keine Zeit für das GA hat, dann beauftragt er eben seine sehr junge (und entsprechend unerfahrene!) Assistenzärztin damit, so war es bei dem (von der DRV beauftragten) Psychiater!"
Das darf er doch überhaupt nicht nach § 611 BGB sein und es gibt sicher noch Vorschriften in der ZPO. Leistungen aus einem Dienstvertrag sind immer persönlich zu erbringen. Im Kopf habe ich sie leider nicht. Insgesamt ist es aber unzulässig, wenn ein Arzt, der persönlich mit einen GA beauftragt ist, ihn delegiert und noch dazu auf einen ****.
Was dürfen die noch nicht u.sie tun es doch eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, mir hat mein Anwalt geraten ein privates GA in auftrag zu geben ,Preis bei 2000€,fällt natürlich flach magels Knette!!
Peter300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 20:25   #14
Peter300->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: Hof-Bergrade Landkreis Parchim
Beiträge: 122
Peter300
Standard AW: Antrag auf EU Rente dauert schon 4 Jahre

Hallo
Ich war heute wieder mal bei meiner HÄ,da muß doch immer wieder Staunen wie die sich noch einsetzt für mich obwoll sie ihr Wartezimmer immer voll hat, ich habe versucht einen Termin zu CT zu kriegen, war ja nichts,da hat sie das gemacht keine 3Wochen,ich muß zwar schon um 6 los fahrn, aber das ist mir egal kann sowieso immer nicht schlafen u.mein Anwalt meind auch das er es woll dies Jahr mit der Rente auf die Reihe,ich wills nur hoffen,denn wenn das so weiter geht spielen meine Nerven nicht mehr mit,geade dieser Stress geht ja nicht nur an die Nerven sondern auch auf die Pumpe u. das ist das letzte was ich noch brauchen kann,aber die Hoffnung stirb zu letzt
Peter300 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, dauert, jahre, rente

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie lange dauert ein Termin bei der Medizinische Untersuchung bei der Deutsche Rente sebastian1977 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 10.10.2010 20:17
26 Jahre Rente eingezahlt jetzt 100% behindert, Rente ab 63? Rudi Ruppert Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 22.08.2010 15:29
Antrag dauert so lange - kein Geld mehr Schwenni ALG II 7 24.06.2008 12:58
Wie lange dauert es bis der ALGII Antrag beschieden ist? MaPe ALG II 4 20.10.2006 17:08


Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland