Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2011, 17:27   #1
sklavenlohnNEINdanke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 47
sklavenlohnNEINdanke
Böse Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Hallo und auch hier ein FROHES NEUES

Dieses Jahr soll doch das tägliche Zwangserscheinen bei den Job-Centren eingeführt werden. D. H. Jeder arbeitsfähige soll täglich morgens beim Jobcenter erscheinen und sich möglicherweise einen Job für diesen einen Tag abholen, sofern einer vorhanden ist. Details kenne ich noch nicht, hab ich so in den Nachrichten gehört, wann genau es los gehen soll weis ich auch noch nicht.




ABER


was ist mit kranken Menschen wie Beispielsweise mir?


  • Behindertengrad von 30
  • bin bei der ARGE als maximal 3 Stunden tägliche Arbeit vermerkt, da ich gesundheitlich nicht „mehr“ arbeiten kann


Müsste ich das auch machen, kann ich mich gleich aufhängen, dann hab ich gar nix mehr vom Leben. Ich musste heute meine vor wenigen Tagen stolz erworbene Gitarre wieder zurückschicken, (ich wollt Gitarre lernen) weil selbst beim Gitarren spielen bekomme ich durch die spezielle Körperhaltung Rückenschmerzen und meine Gelenke (Finger) verkrampfen.....aber egal,darum geht es jetzt nicht.


Da ich unter anderem auch Rheuma habe, geh ich im Sommer immer eifrig ins Freibad, denn während der Freibadsaison geht es mir am besten, da schwimmen bei Rheuma sehr gut ist. Wenn ich jeden Tag diesen scheiß machen müsste um bei der ARGE zu erscheinen ist das nicht mehr möglich, weil alleine die Fahrt hin/rück Freibad mehr als 3 Stunden beträgt . Ich hätte so gesehen überhaupt keine Freizeit mehr, da ich nicht zentral wohne. Mein Vorhaben englisch und spanisch zu lernen wären somit auch futsch, denn nach der ARGE wäre ich gar nicht mehr in der Lage noch was zu lernen....somit wird mir auch in Sachen Bildung sinnlos Steine in den Weg gelegt. Denn der Zeitaufwand ARGE und zurück beträgt in meinem Fall auch ca. 3 Stunden und dann noch die warte zeit , und der Tag ist futsch.


Also sowas asoziales darf doch echt nicht war sein, statt die Zeit mit sinnvollen Dingen zu nutzen muss ich das täglichen hin und her fahren mir reinziehen, das kann doch gar nicht war sein....dann ist jeder Langzeitarbeitsloser nicht mehr in der Lage sich zu bilden weil man mit der sinnlosen Fahrerei und Warterei beschäftigt ist......ich könnte kotzen!



Weis man/Ihr schon genaueres diesbezüglich?


Lieben Gruss
sklavenlohnNEINdanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 17:38   #2
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Wenn ich mir vorstelle, daß in meiner Stadt die gut 12.000 Arbeitslosen (lt. meine-stadt.de) jeden Morgen bei der Arge antanzen sollen, um sich zu melden und nach nem Tagelöhner-Job zu fragen...
Wie soll das denn gehen?
Soll die Arge dann 24 Stunden offen haben und die dreifache Menge an Angestellten haben, außerdem eine 2km lange Schlange vorm Empfangstresen stehen?

Zerbrich Dir mal bitte nicht den Kopf über ungelegte Eier, da wurden erst mal laut gedacht, Substanz hat das Ganze noch nicht...
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 17:43   #3
sklavenlohnNEINdanke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 47
sklavenlohnNEINdanke
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Wenn ich mir vorstelle, daß in meiner Stadt die gut 12.000 Arbeitslosen (lt. meine-stadt.de) jeden Morgen bei der Arge antanzen sollen, um sich zu melden und nach nem Tagelöhner-Job zu fragen...
Wie soll das denn gehen?
Soll die Arge dann 24 Stunden offen haben und die dreifache Menge an Angestellten haben, außerdem eine 2km lange Schlange vorm Empfangstresen stehen?

Zerbrich Dir mal bitte nicht den Kopf über ungelegte Eier, da wurden erst mal laut gedacht, Substanz hat das Ganze noch nicht...


Ja die ARGE kennt es aus dem Ausland, dort funktioniert das auch und die sagen sich, dann muss es auch bei uns klappen ;-)))
sklavenlohnNEINdanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 17:44   #4
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Lies Dich mal durch diesen Fred, evtl. biste dann beruhigter...

Wenn deutsche Politiker was aus dem Ausland übernehmen, dann immer nur das, was für Otto-Normal-Bürger schlecht und für die Wirtschaft gut ist. Beispiel Leiharbeit, der ursprüngliche Equal-Pay-Gedanke wurde unter den Tisch fallen gelassen...
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 17:48   #5
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Das wird schon deshalb nicht kommen, weil man den Elos dann die Fahrtkosten erstatten müsste.....

Mal über den Daumen gepeilt 2.900.000 Elos x (durchschnittlich Monatskarte) 50 Euro = 145.000.000 Euro pro Monat und 1.740.000.000 Euro pro Jahr...
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:06   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Frage, welcher Nachrichtensender hat diesen Beitrag gebracht?????
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:36   #7
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Frage, welcher Nachrichtensender hat diesen Beitrag gebracht?????
z.B. hier:
BA reduziert Ein-Euro-Jobs und erwartet Hartz-IV-Änderung erst im Frühjahr

Zitat:
Alt beobachtet in diesem Zusammenhang die Niederlande: Arbeitslose erhalten dort Unterstützung in Form von Teilnahmen an Weiterbildungskursen, im Gegenzug müssen sie täglich bei ihrer Agentur vorstellig werden.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:41   #8
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Das soll ja eine Gegenleistung für Weiterbildung sein...
also dürfen die armen Irren dann täglich vorm Anmarsch im Weiterbildungscamp bei ihrer Arge antanzen (ob sie dann noch pünktlich im camp ankommen?)
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:44   #9
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
Das soll ja eine Gegenleistung für Weiterbildung sein...
also dürfen die armen Irren dann täglich vorm Anmarsch im Weiterbildungscamp bei ihrer Arge antanzen (ob sie dann noch pünktlich im camp ankommen?)
Haben Logik, Sinn, Kosten oder Machbarkeit bei Hartz IV schon jemals eine Rolle gespielt?
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:44   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

kann ich nicht lesen?
Was denn nun, Teilnahme an Kursen und dann zur ARGE?
Nun abwarten und Tee trinken, wie sinnvoll und hilfreich
dieser Aufwand ist, ist mit fragenden Blick zu bestaunen!
Nicht jeder Zug der vorbei fährt hat auch eine Haltestelle!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:46   #11
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Vielleicht wäre diese Idee garnicht so schlecht. Stellt euch mal vor. Ein staatlich verordneter Protest gem. Meldepflicht Das wäre sicherlich medienwirksam und würde die von der Laierkasten in Erklärungsnot bringen, wenn es darum geht die Vollbeschäftigung zu propagieren. Ich stelle mr das gerade in so Städten wie Berlin vor.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:47   #12
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre diese Idee garnicht so schlecht. Stellt euch mal vor. Ein staatlich verordneter Protest gem. Meldepflicht Das wäre sicherlich medienwirksam und würde die von der Laierkasten in Erklärungsnot bringen, wenn es darum geht die Vollbeschäftigung zu propagieren. Ich stelle mr das gerade in so Städten wie Berlin vor.
hmmm, ich stelle mir gerade die vollen Züge, S-Bahnen etc vor mit all den murrenden Erwerbstätigen........
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:52   #13
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
kann ich nicht lesen?
Was denn nun, Teilnahme an Kursen und dann zur ARGE?
du hast wieder beim Lesen gedöst, Seepferdchen

Alt beobachtet in diesem Zusammenhang die Niederlande: Arbeitslose erhalten dort Unterstützung in Form von Teilnahmen an Weiterbildungskursen, im Gegenzug müssen sie täglich bei ihrer Agentur vorstellig werden.
Virginie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:57   #14
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.649
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

na da habe ich wohl gedöst, danke
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 18:58   #15
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat:
Alt beobachtet in diesem Zusammenhang die Niederlande: Arbeitslose erhalten dort Unterstützung in Form von Teilnahmen an Weiterbildungskursen, im Gegenzug müssen sie täglich bei ihrer Agentur vorstellig werden.
der Blö*mann soll erst mal Niederländisch lernen, bevor er so einen schwachsinn erzählt !

das betrifft nach meinen recherchen lediglich elo unter 23(arbeitspflicht)

außerdem sind die bildungsträger durch die bank betrüger und werden zz alle aktivitäten mit dem pack beendet !!
und jetzt kommen die idioten von der ba und wollen die auf die elo loslassen! die sind eindeutig nicht ganz gebacken !
und der alt hat den größten sockenschuss in dem verein !

seine lügenpropaganda würde ich ihm wirklich gerne um die ohren hauen:
Leer- en werkplicht Wij schrikt jongeren af • Binnenlands Bestuur
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 19:50   #16
sklavenlohnNEINdanke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 47
sklavenlohnNEINdanke
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Ja ja is klar "Trainingszentren" sollen Schwarzarbeit mindern und die die arbeiten gehen, ohne ALG2, können munter weiter schwarz arbeiten ;-) IRONIE lass nach....
sklavenlohnNEINdanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 19:58   #17
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von sklavenlohnNEINdanke Beitrag anzeigen
Ja ja is klar "Trainingszentren" sollen Schwarzarbeit mindern und die die arbeiten gehen, ohne ALG2, können munter weiter schwarz arbeiten ;-) IRONIE lass nach....
Hi...

..ich kenne dies noch aus den 1950er Jahren, als mein Vater jeden morgen beim Arbeitsamt antanzen musste. Manchmal durfte ich als Knirps mit. Soweit ich mich erinnere, wurde da täglich Geld ausgezahlt.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 20:15   #18
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

schwarzarbeit, was bitte ist schwarzarbeit ?

das geld landet so oder so in/bei der wirtschaft

oder gibt es schwarzarbeiter mit schwarzen konten? wenn es keine schwarzarbeit geben würde, müßten 90% der baumärkte sofort geschlossen werden
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 20:17   #19
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
schwarzarbeit, was bitte ist schwarzarbeit ?

das geld landet so oder so in/bei der wirtschaft

oder gibt es schwarzarbeiter mit schwarzen konten? wenn es keine schwarzarbeit geben würde, müßten 90% der baumärkte sofort geschlossen werden
Und letztendlich bei Fiskus. Entweder i.H.v. 7% oder 19%.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 08:52   #20
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi...

..ich kenne dies noch aus den 1950er Jahren, als mein Vater jeden morgen beim Arbeitsamt antanzen musste. Manchmal durfte ich als Knirps mit. Soweit ich mich erinnere, wurde da täglich Geld ausgezahlt.

MfG
Das was ich auch nur vom Hörensagen kenne: Stempeln gehen...?!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 09:11   #21
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Haben Logik, Sinn, Kosten oder Machbarkeit bei Hartz IV schon jemals eine Rolle gespielt?
Nein. Und es wäre machbar. Chipkarte sei Dank!
Jedem Elo seine Chipkarte - der Gatte unserer hochverehrten Frau von der Lügen betreibt meines Wissens nach eine entsprechende Firma - und ab geht die Post. Lesegeräte in den Argen, Karte rein, Piep, der nächste......In willkürlicher Abfolge erscheint in roter Warnschrift auf dem Bildschirm: "Elo 137589500AF0004532 - melden Sie sich unverzüglich in Zimmer 123 beim Arbeitsvermittler ihres Grauens"
Nicht dass jemand seinen Kumpel zum täglichen Antritt in der Arge schickt, während man selbst der lukrativen Schwarzarbeit frönt.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 09:57   #22
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

hmmm, aber vllt wäre es auch eine Chance...

Wenn man morgens enggedrängt mit den Erwerbsträgern in den öffentlichen Verkehrsmitteln kuschelt, könnte man ihnen mal erklären, dass man mit den aus ihren erarbeiteten Steuergeldern Monatskarten nun gerade aus dem Weg zur von ihren Steuergeldern fianzierten Jobcentern unterwegs ist, um den von ihren Steuergeldern bezahlten SBs mitzuteilen, dass man nicht schwarz arbeitet und dann wieder brav nach Hause fährt ....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2011, 16:05   #23
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Ist es wieder soweit
für die Mär mit der Schwarzarbeit?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 00:08   #24
JederMann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 119
JederMann
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von sklavenlohnNEINdanke Beitrag anzeigen
Hallo und auch hier ein FROHES NEUES

Dieses Jahr soll doch das tägliche Zwangserscheinen bei den Job-Centren eingeführt werden. D. H. Jeder arbeitsfähige soll täglich morgens beim Jobcenter erscheinen und sich möglicherweise einen Job für diesen einen Tag abholen, sofern einer vorhanden ist. Details kenne ich noch nicht, hab ich so in den Nachrichten gehört, wann genau es los gehen soll weis ich auch noch nicht.




ABER


was ist mit kranken Menschen wie Beispielsweise mir?


  • Behindertengrad von 30
  • bin bei der ARGE als maximal 3 Stunden tägliche Arbeit vermerkt, da ich gesundheitlich nicht „mehr“ arbeiten kann


Müsste ich das auch machen, kann ich mich gleich aufhängen, dann hab ich gar nix mehr vom Leben. Ich musste heute meine vor wenigen Tagen stolz erworbene Gitarre wieder zurückschicken, (ich wollt Gitarre lernen) weil selbst beim Gitarren spielen bekomme ich durch die spezielle Körperhaltung Rückenschmerzen und meine Gelenke (Finger) verkrampfen.....aber egal,darum geht es jetzt nicht.


Da ich unter anderem auch Rheuma habe, geh ich im Sommer immer eifrig ins Freibad, denn während der Freibadsaison geht es mir am besten, da schwimmen bei Rheuma sehr gut ist. Wenn ich jeden Tag diesen scheiß machen müsste um bei der ARGE zu erscheinen ist das nicht mehr möglich, weil alleine die Fahrt hin/rück Freibad mehr als 3 Stunden beträgt . Ich hätte so gesehen überhaupt keine Freizeit mehr, da ich nicht zentral wohne. Mein Vorhaben englisch und spanisch zu lernen wären somit auch futsch, denn nach der ARGE wäre ich gar nicht mehr in der Lage noch was zu lernen....somit wird mir auch in Sachen Bildung sinnlos Steine in den Weg gelegt. Denn der Zeitaufwand ARGE und zurück beträgt in meinem Fall auch ca. 3 Stunden und dann noch die warte zeit , und der Tag ist futsch.


Also sowas asoziales darf doch echt nicht war sein, statt die Zeit mit sinnvollen Dingen zu nutzen muss ich das täglichen hin und her fahren mir reinziehen, das kann doch gar nicht war sein....dann ist jeder Langzeitarbeitsloser nicht mehr in der Lage sich zu bilden weil man mit der sinnlosen Fahrerei und Warterei beschäftigt ist......ich könnte kotzen!



Weis man/Ihr schon genaueres diesbezüglich?


Lieben Gruss
Denkfehler, wie ich meine.
Ein Termin bei der ARFE ist zwar lästig, aber keine Arbeit im Sinne der Gesetze.
Schon mal einen Antrag nach SGB XII gestellt?
__

Schlaflos in Köln!

Angehender Experte für Eigenverantwortung.
JederMann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:54   #25
Luna 17->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.01.2006
Ort: NRW
Beiträge: 426
Luna 17
Standard AW: Tägliches zwangserscheinen bei den Job-Centren

Zitat von sklavenlohnNEINdanke Beitrag anzeigen
Hallo und auch hier ein FROHES NEUES

Dieses Jahr soll doch das tägliche Zwangserscheinen bei den Job-Centren eingeführt werden. D. H. Jeder arbeitsfähige soll täglich morgens beim Jobcenter erscheinen und sich möglicherweise einen Job für diesen einen Tag abholen, sofern einer vorhanden ist. Details kenne ich noch nicht, hab ich so in den Nachrichten gehört, wann genau es los gehen soll weis ich auch noch nicht.




ABER


was ist mit kranken Menschen wie Beispielsweise mir?


  • Behindertengrad von 30
  • bin bei der ARGE als maximal 3 Stunden tägliche Arbeit vermerkt, da ich gesundheitlich nicht „mehr“ arbeiten kann

Ohne Dich irgendwie Angreifen zu wollen,aber ich glaube das wird die einen sch... interessieren.
Solange Du ALGII bekommst wirst auch Du da nicht raus fallen.
Ich habe noch viel mehr gebrechen,kämpfe jetzt um Rente,aber solange muss auch ich dort erscheinen.
Ich lasse mir jetzt schon mal ein Gehwagen verschreiben,falls das stehen in der Schlange zu lange dauert,dass kann ich nicht.
Sitzen geht auch nicht und und und
Es wird noch lustig in Deutschland

LG
Luna 17
Luna 17 ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland