Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 3 Fragen zur Grundsicherung

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2006, 03:17   #1
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard 3 Fragen zur Grundsicherung

Huhu,
heute ist mein Bescheid gekommen wenn man es bescheid nennen kann. Eine übersichtliche auflistung wie beim ALG2 bescheid gibt es nicht. Dazu habe ich auch gleich eine Frage. Und zwar hab ich immer gehört das die Grundsicherung genau so hoch ist wie das ALG2. Bei mir steht hier nun drin "Regelbedarf gem. SGB12 267€". Also vorher hatte ich immer 311€ ist das so richtig?

Zweite Frage =)
Gilt die Anwesendheitspflicht immer noch für mich? Bei der ARGE musste ich damals was unterschreiben das man mich darüber aufgeklärt hat das ich immer Mutti... äh SB Fragen muß wenn ich die Stadt verlassen will. Bei der Grundsicherung jetzt hat man davon nichts gesagt. Unterschreiben mußte ich auch nichts.

Und zu guter Letzt.
In dem Bescheid war ein Zettel drin das ich mich Pflichtversichern müßte bei der Krankenkasse ist das auch normal?
Marcus ist offline  
Alt 19.11.2006, 12:29   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Pkt 1: DIe Grusi sollte eigentlich genauso hoch sein wie AlgII. Bei Deienm Satz vermute ich eher, das Du Sozialhilfe beziehst. Da käme das hin. Bist Du in einer BG? Dann haben die Dich als Angehöriger angenommen. Und da beträgt bis 01.01.07 ein anderer Satz. Das würde ich noch mal überprüfen.

Pkt 2: Nein, die Anwesenheitspflicht gilt nicht mehr für Dich. Du wirst ja nicht mehr dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Also brauchst Du auch nicht mehr der Arge zur Verfügung stehen. Also keine Anwesenheitspflicht.

Pkt 3: Ja, Du mußt Dich bei Deiner Krankenkasse selber versichern. Das geht aber Problemlos. Einfach hin zur Krankenkasse. Und dann läßte Dir einen Schrieb für die Grusi geben. Den gibts Du da ab und die übernehmen die Kosten und zahlen direkt an die Krankenkasse.

Also kein großes Ding.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 19.11.2006, 16:26   #3
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

Hallo Marcus

also die 267 Euro kann ich irgendwie auch nicht nachvollziehen.
Eine komplette Berechnung sollte deinem Bescheid aber in jedem Falle beiliegen.

Bekommst du nun GRUNDSICHERUNG ( nach viertem Kapitel SGB XII ) oder Sozialhilfe ( drittes Kapitel SGB XII ) ?

Sind 2 Paar Schuhe. Allerdings sollte bei beiden der Bedarf zum Leben bei 345 Euro liegen ?!

ABER
mir fällt gerade ein:
es könnte sein - wenn du aus den neuen Bundesländern kommst! - dass der Bedarf zum Leben hier in den Regelsätzen noch nicht angepasst wurde ( im Gegensatz zu Hartz ) ?!
Die Anpassung OST WEST soll aber hier wohl nun auch bald kommen.

Wäre noch eine Möglichkeit, was die Differenz erklären könnte - genauers findest du aber vielleicht mit Google zum Thema Regelbedarf Sozialhilfe OST WEST ?!

Viele Grüße
MissM.
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 19.11.2006, 18:03   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

wenn ich das so sehe, kommt er aus Wolfsburg. Das ist in den altern Bundesländern.
Weiß ich, bin dort geboren
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 19.11.2006, 19:03   #5
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard

Huhu,
also in der Überschrift steht: "Bescheid nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SBG XII) -Sozoalhilfe- in der z.Zt gültigen Fassung" und da drunter steht dann nochmal "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung".

Und ja ich bin in einer BG meine Freundin bekommt weiterhin ALG2. Sie bekommt 311€ und 34€ hat man ihr als Einkommen angerechnet. Daraus werde ich aber auch nicht so wirklich schlau. Ich hatte vorher bei denen auch 311€ bekommen und jetzt halt nur noch die 276€

Und was die Krankenkasse angeht, da werde ich dann morgen einfach mal hinfahren und das schreiben mitnehmen. Muß sowieso morgen in die Stadt dann ist das ein abwasch =)
Marcus ist offline  
Alt 19.11.2006, 19:10   #6
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

.und auch schon dauerhaft erwerbsunfähig oder gibt es da noch gegenteilige Auffassungen?
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 19.11.2006, 19:51   #7
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Allerdings sollte bei beiden der Bedarf zum Leben bei 345 Euro liegen ?!
Leider nicht, ich sehe es bei mir. In einer BG bekommt jeder nur 311 €. Ist ne Sauerei, aber es ist so. :dampf:
Doch das, müsste Marcus auch bekommen. Wie kommen die überhaupt auf 267 €?
Heiko1961 ist offline  
Alt 19.11.2006, 20:30   #8
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard

Zitat von kalle
.und auch schon dauerhaft erwerbsunfähig oder gibt es da noch gegenteilige Auffassungen?
Wenn ich das mal wissen würde. Ich weiß leider garnichts die halten sich irgendwie total bedeckt oder brauchen einfach nur Jahre bis die mal mit Infos rauskommen.

Abgelaufen ist das ganze bis jetzt so.

Ich hab am 8.9.05 ALG2 beantragt weil ich eine Rehamaßnahme abrechen mußte. Dort habe ich auch gleich angegeben dass das mit den Arbeiten sowieso nichts wird eben weil ich ja vorher schon die Rehamaßnahme aufgrund von zwei Ärztlichen epmfehlungen abgebrochen habe. Irgendwann bekam ich dann per Post ein Termin für ne Amtsuntersuchung. Da war ich dann gewesen. Er sagte mir dann am ende also erstmal 6Monate Arbeitsunfähig und dann sehen wir weiter. Danach fragte er aber auch noch ob er sich die Unterlagen aus der Klinik anfordern dürfte. Ich hab ihn das Unterschrieben dass das ok ist und bin dann gegangen.

Irgendwann in Dezember bekam ich ein Termin für meine Fallmanagerin. Da bin ich dann hin und sie fragte mich, ob der Arzt mir damals schon irgendwas gesagt hatte. Ich sagte ihr das er meinte erstmal 6 Monate Arbeitsunfähig und dann sehen wir weiter. Sie meinte daraufhin das er das zuerst geschrieben hatte dann aber nochmal geändert hat. Und zwar als er die Unterlagen von der Klinik bekommen hatte. Sie sagte mir dann ich müsse ein Antrag auf Grundsicherung stellen. Das tat ich am 17.12.06 und dann hörte ich ganz lange nichts mehr.


Irgendwann im Juni 06 bekam ich Post von der LVA die haben mir ein Arzt gennant und gesagt das der sich demnächst bei mir meldet zwecks Termin. Das hat er auch getan und ich war Mitte Juni da gewesen. Dann hörte ich laaaaange wieder nichts.

Im August bekam ich dann ein schreiben von der Grundsicherungsstelle die wollten alle Unterlagen auf den neusten Stand bringen weil ich in der Zeit halt auch umgezogen bin etc. Als ich dann da war hab ich auch zum ersten mal erfahren das man mich für 100% Erwerbsunfähig erklärt hat. Am ende sagte sie mir noch ich müsse ein Rentenantrag stellen. Das habe ich auch im August gemacht. Bis jetzt nichts von denen gehört.

Naja und nun hab ich halt vor einigen Tagen wieder nen schreiben von der Grundsicherung bekommen. Da stand jetzt halt das mit der Krankenkasse und mein Regelsatz drin.




Ach was wäre ich froh wenn ich einfach mal genau wissen würde was da jetzt eigentlich los ist und was da genau bei rausgekommen ist. Aber auch auf Nachfrage kriegt man keine klare aussage. Das ist scheinbar wie bei Politikern ein klares "Ja" oder "Nein" können die scheinbar nicht sagen.
Marcus ist offline  
Alt 19.11.2006, 20:30   #9
MissMarple->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Westfalen
Beiträge: 332
MissMarple
Standard

ups - jo. WOB sehe ich gerade, habs vorhin überlesen.

Also wenn du eine EU Dauerrente bekommst, sind deine Leistungen GRUSI nach Kapitel 4 SGB XII
So lange es eine Zeitrente ist, sind es Leistungen nach Drittem Kapitel XII.

Also wenn einem in einer BG nur 311 Euro zugestanden wird ( war mir so auch neu) zum Leben, dir 34 Euro angerechnet werden als Einkommen wegen dem Verdienst deiner Freundin, dann komme ich auf 277 und nicht auf 267 Euro..... :icon_kinn:

Also ehe du lange hin und her rechnest, würde ich mir die Berechnung einfach im Amt mal erklären lassen.

MissM.

ps: wegen der EU
also man bekommt ERST den Rentenbescheid und daraufhin dann auch Leistungen ( egal ob nun Sozialhilfe oder Grundsicherung)
Das Amt muss ja einen NAchweis haben, ebenso die Rentenhöhe wegen der Berechnung usw usw.
Warum du nun von diesen Stellen eher etwas hörst, als von der LVA finde ich auch irgendwie komisch muss ich sagen.

Vielleicht stützen sich deine Leistungen aber auch immer noch auf die Erwerbsminderung die vom Amt festgestellt wurden ( somit von der ARGE ja auch nicht vermittelbar ).
Offiziell solltest du einen Rentenbescheid erhalten, der deine Rentenhöhe, die Art deiner Erwerbsminderung ( voll, teil oder gar nicht ) und auch die Klausel ob Zeit-oder Dauerrente, beinhaltet.
__

Ich gebe hier lediglich meine persönlich Meinung und Erfahrungen wieder.

Manchmal ist etwas PISA und Dummheit gar nicht so schlecht. Unvorstellbar was im Land los wäre, wenn die Leute endlich kapieren würden was um sie herum so passiert. (Volker Pispers)
MissMarple ist offline  
Alt 19.11.2006, 20:53   #10
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

In diesem Fall wird es so wie bei meiner Angetrauten sein:
Die haben das Gutachten der Arge nicht anerkannt und ihr eigenes Gutachten bei der Rentenversicherung angefordert.
Das war die erste Untersuchung bei der RV. Die hat dann ergeben, das 100 % EU. Darauf hin gibts dann die Grusi.
Und den Hinweis die Rente einzureichen. Das ist nun die zweite Sache.
Und da die das bei Dir ohne großen Aufwand gemacht haben hast Du davon nicht soviel mitbekommen und bist jetzt ein wenig verwirrt. Das gibt sich.
Zum einen kann man ohne den Bescheid zu sehen nicht sagen warum die Leistung so gering ist. Zum anderen solltest Du Dir auch mal die Gutachten anfordern. Dann wüßtest Du mehr. ;) :mrgreen:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 19.11.2006, 20:59   #11
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard

Zitat:
Zum einen kann man ohne den Bescheid zu sehen nicht sagen warum die Leistung so gering ist.
Also wenn es hilft, dann kann ich die Sachen hier reinstellen. Allerdings müßte ich dann die Wichtigsten Sachen abtippen weil mein Scanner unter Linux nicht geht und ich kein Windows mehr habe.

Zitat:
Zum anderen solltest Du Dir auch mal die Gutachten anfordern
Ich wußte nicht dass das geht =) Wo mache ich das? Beim Grundsicherungsamt? Oder direkt bei der LVA? Und vor allem ist es kostenlos?
Marcus ist offline  
Alt 19.11.2006, 21:37   #12
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

zu 1 : Würde helfen, würde ich aber nicht so öffentlich machen. Kannst mir das ganze ja per E-Mail schicken. Dann guck ich mal. ;)

zu 2.: Beim Grusiamt und ist/sollte kostenlos sein. Ist Recht auf Akteneinsicht. Aber vielleicht erst mal nett anfragen nach ner Kopie der Gutachten.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 25.12.2006, 02:20   #13
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard

Sorry das ich erst jetzt wieder Antworte. Aber mir kam ein Krankenhausaufenthalt etc. in die quere =/

Zitat:
zu 1 : Würde helfen, würde ich aber nicht so öffentlich machen. Kannst mir das ganze ja per E-Mail schicken. Dann guck ich mal.
Werde ich die Tage jetzt mal tun. Ich hab übrigens ein neuen Bescheid bekommen. Der gilt dann ab 1.1.07 hat sich aber nix geändert liegt immer noch bei 276€. Das einzigste was sie gemacht haben, ist die Rente mit eingerechnet. Hatte vor einigen Tagen mein Rentenbescheid bekommen. In dem stand drin das es bis zum 31.9.09 genemigt wäre und das ganze nennt sich EU Rente.


Aber ich hab grade nochmal eine ganz Aktuelle Frage =)
In den nächsten Tagen sollte unser erstes Kind geboren werden. Wir sind nicht verheiratet. Kann man das Kind trotzdem bei mir mit Krankenversichern oder muß es unbedingt bei der Mutter sein? Meine Krankenkasse ist quasi gleich neben an. Wenn die mal was wollen kann man da sofort hin und ist nicht auf Briefe etc. angewiesen.
Marcus ist offline  
Alt 25.12.2006, 15:25   #14
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na,schön das Du wieder aus dem kkh raus bist zu Weihnachten.

Da Ihr nicht verheiratet seid, wird es auf die KK der Mutter genommen.
Als Vater hat man ja keine Rechte, also auch nicht die Möglichkeit der Familienversicherung.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 25.12.2006, 16:24   #15
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard

Zitat:
Als Vater hat man ja keine Rechte, also auch nicht die Möglichkeit der Familienversicherung.
Mhm sicher das es so ist? Vor allem wenn man das gemeinsame Sorgerecht hat? Waren deswegen ja extra beim Jugendamt gewesen. Und die hat nur gesagt wenn meine Freundin das unterschreibt sind wir von dann an gleich berechtigt.

Wir sind uns ja auch einig das es halt praktischer wäre =)
Marcus ist offline  
Alt 25.12.2006, 21:13   #16
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Das ist ganz einfach:
Wenn Deine Freundin eine eigene KV hat, dann wird das Baby dort mit versichert.
Wenn sie bei Dir mit Familienversichert ist, was so nicht geht, dann ist Baby über Familienversicherung mit bei Dir.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 29.12.2006, 16:03   #17
Marcus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.09.2005
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 65
Marcus
Standard

Huhu,
so nur falls das irgendwann mal noch jemand interessieren sollte =)

Ich hab gestern mit der Krankenkasse telefoniert und der Frau am Telefon mein anliegen erklärt. Kurz gesagt natürlich kann ich mein Kind auch bei mir mit versichern. Die wollen nur eine Kopie der Geburtsurkunde haben. Und wenn der Vater dort genannt wird, kann man sein Kind auch bei sich mit Versichern laßen. Ist gar kein Problem. Hab heute schon den Zettel zum ausfüllen bekommen. Die sind richtig schnell =)
Marcus ist offline  
Alt 29.12.2006, 20:09   #18
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Hm, gut zu wissen. :icon_kinn:
Muß wohl mehr KK-Zeitschriften lesen. :hihi:

Früher wars immer bei der Mutter. Aber Babys sind auch nicht unbedingt mein Thema. :mrgreen: :oops:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
fragen, grundsicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grundsicherung bei Erwerbsunfähigkeit - einige Fragen Mona Lisa Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 13.03.2008 22:17
Neuer ALGII, über 25 und nach Rückkehr vorübergehend bei den Eltern - Fragen, Fragen Ulkus Anträge 2 02.02.2008 14:47
Alg2 - und Fragen über Fragen Leistungsbezug/Fallmanager/Maßnahmen schmetterling123 Anträge 1 10.09.2007 17:50
Rente Grundsicherung HartzIV oder GRUSI??? Schwierige Fragen Otto Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 04.08.2006 13:52
Fragen zur Grundsicherung evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 18.03.2006 17:58


Es ist jetzt 15:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland