QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  11
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2010, 10:48   #1
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Ausrufezeichen EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Alle,

jetzt muss ich mich doch noch melden, ich bin jetzt völlig am Ende.

Habe am 15.6.10 Rentenantrag gestellt.
Am 29.7.10 Gutachtertermin bekommen.
Danach passierte nix mehr. Bin fast durchgedreht, schon das Postbotengelb hat mir Herzklopfen verursacht.

Jetzt endet das Krankengeld u ich muss mich beim Arbeitsamt um ALG 1 bemühen. Das bedeutet auch Kontakt zu letztem Arbeitgeber, der mich gemobbt u bedroht hatte. Um das vielleicht doch noch abwenden zu können, habe ich nach 6 Wochen (seit Gutachtertermin) mal bei der DRV angerufen.

Dort sagte man mir, alles wäre zusammen nur das Gutachten fehle noch.

Daraufhin habe ich 1 Tag später dann doch ganz freundlich bei der Sprechstundenhilfe der Gutachterin angerufen und gefragt, wann sie denn das Gutachten an die DRV geschickt hätten. Das Krankengeld würde jetzt enden u ich wolle mir den Gang u die Bürokratie beim Arbeitsamt aus gesundheitlichen Gründen gerne sparen. Die Sprechstd hilfe prüfte nach und sagte, das Gutachten sei noch nicht diktiert wegen Urlaub usw. sie würden es jetzt diese Woche machen.

1 Tag später, also Samstag kam dann die Kopie einer Erinnerung von der DRV bei der Gutachterin. Termin wäre für die der 3.8.10 gewesen.

Heute rufe ich bei der Rechtsberatung VDK an und frage, wie ich mich jetzt verhalten soll. Habe erzählt was passiert ist.

"Sie dürfen da nie wieder anrufen, wenn man von jemand was will, dann setzt man den nicht unter Druck usw. ich müsse einfach warten"

Fakt scheint jedoch zu sein, dass die DRV nie nachgefragt hätte, wenn ich nicht angerufen hätte. Außerdem muss man sich doch noch erkundigen dürfen, freundlich.

Ich bin jetzt noch mehr fertig, lebe nur noch von Schmerz- und Beruhigungsmitteln, weil ich Angst habe, die blöde Gutachter Tussi schreibt mir jetzt ein negatives Gutachten für mich.

Wer weiß hier einen Rat oder hat Erfahrung dazu?

Danke für Infos.
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 11:54   #2
Birdy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Birdy
 
Registriert seit: 16.05.2010
Beiträge: 55
Birdy
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Moppeline,

wenn du dich nach den Stand der Dinge nicht erkundigen darfst, warum macht es dann der VDK nicht ? Sollte der dich nicht unterstützen, anstatt dich zu Maßregeln ?

Auch wenn er jetzt praktisch als dein " Anwalt " fungiert und alle Sachen über ihn laufen sollten, hat er noch lange nicht das Recht dich so zu belehren. Finde ich jedenfalls.

Verstehe allerdings auch nicht, warum " die blöde Gutachter Tussi " nun ein negatives Gutachten erstellen sollte... ? Nur weil du dich telefonisch nach dem Werdegang erkundigst hast ?

Ich wünsche dir trotz all dem Ärger viel Erfolg & Kopf hoch, denn es wird alles " nicht so gegessen wie es gekocht wird " .

LG
Birdy
Birdy ist offline  
Alt 13.09.2010, 13:58   #3
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Birdy,

vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich weiß schon bald nicht mehr, was normal ist und was nicht. Dass Du es so empfindest wie Du schreibst tut mir schon gut.

Er meinte, wenn sich Gutachter unter Druck gesetzt fühlten, dann könnte es sich negativ auf das Gutachten auswirken. Ich könnte dann als Querulant abgestempelt werden. Unter Druck - ha - mit Termin 3.8. und bis Freitag letzte Woche noch nix passiert. Aber man hat schon Pferde kotzen gesehen und das direkt vor der Apotheke!

Man könnte es ja auch andersrum sehen, dass wenn ich mich garnicht um das Thema kümmere, dann ist´s ja auch nicht so schlimm. Und ich wurde aktiv, weil man mir von Krankenkasse und von Bekannter aus Arbeitsamt geraten wurde, mich mal nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Dass der Stand so beschissen ist, dass das Gutachten noch nicht mal diktiert war nach 6 Wochen (was da wohl rauskommt?), das konnte ja nun keiner auch nur ahnen.

Aber meine Angst ist es halt, dass sich die blöde Gutachtertussi nun tatsächlich so verhält und mich als Querulant einstuft.

Tja wie so Vielen hier bräuchte man Hilfe und dann seine Ruhe, damit die Gesudnheit nicht noch mehr abnimmt. Seit dem Gutachtertermin geht es mir täglich schlechter, mein Hausarzt und die Psychologin können mir den jämmerlichen Zustand ja bescheinigen. Der Rest läßt sich schwarz auf weiß auf Röntgenbildern und MRT´s sehen. Was´n Glück, dass bei mir doch soviel kaputt ist, sogar was, was man sehen kann.

LG und danke nochmals.

Weiß noch jemand was dazu?
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 16:15   #4
Bigelow
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Bigelow
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 6
Bigelow
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Moppeline,

ich hatte vorhin schon angesetzt um dir zu antworten, aber da ich das Ganze genauso wie Birdy sehe und nichts Neues hinzuzufügen gehabt hätte, hab ich es dann nicht getan - wozu wiederholen ;)
Aber jetzt doch noch kurz, du schreibst:
Zitat:
Man könnte es ja auch andersrum sehen, dass wenn ich mich garnicht um das Thema kümmere, dann ist´s ja auch nicht so schlimm.
Genau, ganz recht. Ich glaube, egal wie rum du es drehst und wendest, was richtig Entspanntes kommt im Moment (leider!) für dich nicht heraus (negatives Kopfkino - zusätzlich zur eh schon belastenden Wartesituation). Deswegen nochmal, diesen echt mal sinnfreien Kommentar vom VDK Menschen finde auch ich echt mal ziemlich! daneben!
Ich habe fast ein halbes Jahr auf die Bewilligung meiner Verlängerung gewartet, und in den letzten zwei Monaten vier oder fünf Mal direkt bei der DRV angerufen und mich nach dem Stand der Dinge erkundigt.
Ich kann deine Befürchtungen nachvollziehen, ich hatte das kurz zwischenzeitig auch mal, weil ich mir dachte: mensch, die denken sich vielleicht, ja, die Frau Bigelow, die ist ja sehr hartnäckig, verfolgt zielstrebig ihre Interessen, hängt sich rein...wieso soll die eigentlich depressiv und angstgestört sein?
Die Verlängerung wurde "trotzdem" bewilligt.
Also, Kopf hoch :)
Ich wünsche dir alles Gute und drück dir die Daumen
Bigelow
Bigelow ist offline  
Alt 13.09.2010, 16:49   #5
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Moppeline,

bei mir hat es ca. 8 Wochen gedauert nach "letzter" Begutachtung dann hatte ich den Bescheid der Rentenversicherung. Die Warterei ist entsetzlich, ich weiß ... (6-8 Wochen hatte mir jemand erzählt).

War allerdings bei mehreren Gutachtern wegen verschiedener Krankheiten.

Hast Du denn schon ein Schreiben der Krankenversicherung erhalten, wegen der Aussteuerung? Falls ja, würde ich vorsorglich auf jeden Fall ALG 1 beantragen. Ansonsten abwarten bis das Schreiben der Krankenversicherung kommt.

Also, Ruhe bewahren .... wird schon werden. Mach Dich selber nicht fertig. Auf was warten ist das Schlimmste ....

Doofe Nuss beim VDK die Dir das gesagt hat. Im übrigen habe ich auch bei der Deutschen Rentenversicherung angerufen. Die sind supernett. Ruf einfach dort an und frag. Dort sitzt ja nicht der Arzt der das entscheidet. Ist ein ganz normaler Sachbearbeiter. Habe nur gute Erfahrungen gemacht, wenn ich dort angerufen habe.

LG und ich drück Dir die Daumen :-)
 
Alt 13.09.2010, 16:55   #6
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Bigelow,

mönsch, auch Wiederholungen sind wichtig, weil es ja untermauert, ob man total falsch liegt oder doch nicht so arg.....

Ích denke, das Problem liegt momentan eher weniger bei der DRV als mehr bei der Gutachterin, die dann ein doofes Gutachten über mich verfasst bzw. nicht in meinem Sinne.

Nu frage ich mich, ob sowas überhaupt sein darf.....aber wie gesagt Pferde und Apotheke, also der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen. Und wenn man so olle drauf ist wie ich momentan, gibt es nur Eichhörnchen

Danke für jede Erfahrung und sei es doppelt und dreifach!!!
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 17:11   #7
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Muci,

vielen Dank, dass Du Dich gemeldet hast

Also KK Schreiben wegen Aussteuerung hab´ich schon seit ich Rente eingereicht habe, zusammen mit Info, dass die die Knete abkassieren wollen, wenn Rente gewährleistet wird usw. Da waren die superschnell.

Die Warterei macht wirklich meine Nerven völlig kaputt (iss noch was übrig ? ).

Der VDK Rechtsberater und Anwalt, der mir diese völlig beschissene Antwort gab, ist normalerweise angeblich sehr gut. Nur kann ich mit meinem nicht vorhandenen Nervenkostüm nicht mehr mit so nem Scheiß Kommentar und Info umgehen. Da geht dann voll der Ängste-Punk ab, was jetzt wieder für ein Scheiß passiert und dann noch, man hätte ihn selbst in Gang gesetzt mit dem Anruf bei der Gutachterin........ Wie gesagt, die bei der DRV sind mir im Moment nicht das Ärgste......

Die Gutachterin war nämlich auch voll grauenhaft drauf bei meinem Termin. Habe ja schon früher im Juli/August davon berichtet. Der Termin hat mir einfach das Letzte geraubt. Und nun der Scheiß!

Ich kann nur hoffen, dass mein Anruf da keine negativen Emotionen auf mich verursacht hat. Ich war ja auch GANZ höflich und freundlich.

ALG 1 muss ich denn wohl angehen, aber genau das wollte ich mir ersparen wegen dem Kontakt mit dem alten Arbeitgeber.......

Bin wirklich dankbar für alle Meinungen, denn ich weiß echt nicht mehr wo oben unten usw. ist.
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 17:12   #8
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 10.457
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

WIso mußt Du wegen ALG 1 Kontakt zu Deinem letzten Arbeitgeber aufnehmen? Wegen der Arbeitsbescheinigung. Hinschicken und fertig. Und wenn er nicht reagiert, sag bei der Arbeitargentur bescheid. Die habven Mittell und Wege, dem Arbeitgeber Feuer unterm Hintern zu machen. Die Bescheinigung muss ernämöich ausfüllen, dazu ist er Verpflichtet, ob ihm das passt oder nicht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 13.09.2010, 17:22   #9
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Es ist die Pflicht Deines Arbeitsgebers diese Arbeitsbescheinigung auszufüllen.
Sollte er diese nicht "fristgerecht" ausfüllen und zurückschicken, dann bekommt er Druck von der Arbeitsagentur.

Schick ihm den "Wisch" zu, mit dem Hinweis, daß die Bundesagentur für Arbeit den innerhalb von 14 Tagen braucht. Und falls er es nicht tut, gib den Antrag ab und sag der Bundesagentur für Arbeit, daß Dein früher Arbeitgeber "schläft" ..., daß die ihn anschreiben sollen ;-)

Und daß mit dem Gutachter würde ich nicht so eng sehen. Wart doch erstmal ab. Es bringt Dir doch nichts, wenn Du Dich da jetzt reinsteigerst. Und sicherlich gibts auch bei der DRV Fristen für die Gutachter um das Gutachten an den DRV zu übersenden. Es wird alles seinen Weg gehen, glaub mir.

Kann aber sehr gut verstehen, daß diese Warterei furchtbar ist. Habs am eigenen Leib auch erfahren dürfen.

Also "immer ruhig Brauner" ... tu Dir was Gutes, versuch Dich abzulenken.
 
Alt 13.09.2010, 17:28   #10
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hi Moppeline,

noch ist kein Grund, sich aufzuregen - aufregen kannst du dich, wenn das Gutachten vorliegt, welches ggf. nicht günstig für dich ausgefallen ist

Spar dir keine Kräfte hierfür auf - ich weiss, gut gesagt - aber du tust dir damit keinen Gefallen, dich im Vorfeld aufzureiben, bevor ggf. der Kampf wirklich beginnt

Viel Erfolg ! - Emma
__

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot)

(Wenn ich allein bin, bin ich am wenigsten allein (Cicero)
Emma13 ist offline  
Alt 13.09.2010, 17:33   #11
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hab noch was vergessen

Es ist von Vorteil nur 1 Schritt nach vorne zu tun - und zwar den "nächsten".

Nicht so weit vorausdenken und vor allem nicht "wenn, ... dann ..." denken. Man reibt sich so nur auf.

So wie Emma geschrieben hat. Energie sparen wo es nur geht. Gut damit haushalten.

Also, gib Ruhe ... finde Ruhe für Dich. Ganz wichtig.
 
Alt 13.09.2010, 17:37   #12
saida25
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von saida25
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Moppeline,

wenn Dein Arbeitgeber sich weigert, suche sofort die Krankenkasse
auf und lasse Dir Deine Beschäftigungszeiten dort ausdrucken. Da
müsste dann alles übersichtlich sein. Von wann bis wann,
welche Beiträge gezahlt wurden etc.

Gruss Saida
saida25 ist offline  
Alt 13.09.2010, 17:43   #13
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Ihr Lieben, die Ihr geantwortet/kommentiert habt!

Ja das mit dem Arbeitgeber, das ist eine andere Geschichte. Die ist auch furchtbar und hat letztendlich dazu geführt, dass ich Rente beantragen musste. Also so könnt´ Ihr Euch vielleicht vorstellen, warum ich nicht will, dass die überhaupt wissen, wie beschissen es mir geht.

Aber egal, da muss man durch.

Und, och Muci, ruhig mein Brauner, das ist Balsam! Hatte selbst fürher mal ein Pferd und das hatte auch Temperament im falschen Moment. Jooo, also denn glaub´ich Euch man alle, dass ich cool down machen muss.

Tut denn echt wohl besser.

Lieben Dank und dennoch, für jedes weitere Tätscheln und Erfahrung ist die "Braune" immer zu haben wenn er bzw. sie mal wieder 5 Schritte auf einmal macht (wie immer halt....)
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 17:46   #14
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hoi Emma, mal nur kurz zwischendrin, Deine Unterschrift plus Kommentar "Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot) " ist genial!
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 17:51   #15
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.793
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

"Habe am 15.6.10 Rentenantrag gestellt.
Am 29.7.10 Gutachtertermin bekommen."
Meine RA bekommt kein Gutachten mehr, dass ich nicht selbst gelesen habe. Wegen meiner Versorgungsrentengeschichte habe ich einen Ra eingeschaltet, der hat mir das Behördengutachten bis heute nicht geschickt und der VdK würde dies auch nicht unbedingt tun (persönliche Auskunft).
Es entscheidet niemals ein Gutachter sondern nur ein SB. Mein Rentengutachter wollte mich an Hand seines Gutachtens schon nächstes Jahr wieder sehen und hat auch eine Reha befürwortet, der Sb hat unbefristete Rente genehmigt.
Ich habe heute 2 SBs von der Versorgungsstelle angerufen, einen in der Widerspruchsstelle und einen bei der normalen Stelle und beide haben mir unterschiedliche Sachverhalte geschildert, wer was wem geschrieben hat.
Muzel ist offline  
Alt 13.09.2010, 18:03   #16
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

fällt mir noch kurz was ein ...

Als ich mit dem VDK wegen Antrag Weiterbewilligung meiner EU-Rente gesprochen habe, da sagte der SB, daß die vermutlich abgelehnt wird.

Hab den Antrag selbst eingereicht, alles dazugegeben was ich hatte ... und wurde nach 3 Wochen bewilligt.

Also, alles glauben darf man auch nicht
 
Alt 13.09.2010, 18:04   #17
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 10.457
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Zitat:
warum ich nicht will, dass die überhaupt wissen, wie beschissen es mir geht.
MAch Dir da keinen Stress. Du musst dem Arbitgeber nicht begründen, warum Du die Bescheinigung brauchst. Man kann die auch Vorsorglich ausfüllen lassen. Würde ich bei jedem Arbeitgeberwechsel machen, weil man ja nach einiger Zeit auch nicht mehr sicher sein kann, ob es die Firma noch gibt usw. und dann hat man den Ärger.

Bei meinem jetzigen Arbeitgeber ist es sogar so, dass jeder ausscheidenden Beschäftigte diese Bescheinigung mit den sonstigen Papieren zusammen ungefragt bekommt, die kommt ganz automatisch nach der letzten Abrechnung aus dem System.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 13.09.2010, 18:07   #18
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Muzel,

also über Rente ja/nein entscheidet doch der Arzt bei der DRV anhand des lokalen Gutachtens und der ganzen anderen Berichte/Atteste/KK/MDK und Rehaberichte. Die SB stellen doch "nur" alles zusammen???? Und dann wird (auf SB Ebene?????) entschieden, ob man (die Leistungsabteilung) nicht doch noch aus der Sache raus kommt (mit so fadenscheinigen Begründungen) oder besser doch genehmigen muss bei DRV ??Management??? Oder bin ich jetzt total falsch gewickelt?
Häääh?
Moppeline ist offline  
Alt 13.09.2010, 18:09   #19
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Zitat von Moppeline Beitrag anzeigen
Hallo Muzel,

also über Rente ja/nein entscheidet doch der Arzt bei der DRV anhand des lokalen Gutachtens und der ganzen anderen Berichte/Atteste/KK/MDK und Rehaberichte.
ja
 
Alt 13.09.2010, 20:04   #20
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.793
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Genau das (was der Gutachter sagt ist bindend) hat meine RA auch geglaubt. Nach Meinung meines RV-Gutachters müsste ich im nächsten Jahr zur Nachbegutachtung antreten. Er wollte für mich auch eine Reha haben. Aber die DRV hat mich unbefristet verrentet.
Muzel ist offline  
Alt 13.09.2010, 20:25   #21
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

@Muzel

Nicht der Gutachter entscheidet! Der Arzt der DRV sieht sich die Gutachten an und entscheidet dann über eine EU-Rente.

Nun mach doch bitte nicht alle irre hier ... Du verunsicherst die Menschen nur noch mehr mit Deiner Aussage.
 
Alt 13.09.2010, 20:34   #22
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.793
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Muci, die Entscheidung des DRV war für mich verwirrend genug, wie du dir denken kannst (ich darf in das Gutachten nicht ohne meinen Arzt einsehen). Ich will niemanden verunsichern, was ich dir schon einmal geschrieben habe. Denke dir mal, wie ich verunsichert worden wäre, wenn ich ich die Entscheidung des Gutachters erst bekommen hätte und dann den Bescheid von der DRV. Ich denke, dass kann doch Menschen, die einen ähnliche Fall haben, wie ich auch, beruhigen.
Muzel ist offline  
Alt 13.09.2010, 20:39   #23
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Zitat von Moppeline Beitrag anzeigen
Hallo Alle,

jetzt muss ich mich doch noch melden, ich bin jetzt völlig am Ende.

Habe am 15.6.10 Rentenantrag gestellt.
Am 29.7.10 Gutachtertermin bekommen.
Danach passierte nix mehr. Bin fast durchgedreht, schon das Postbotengelb hat mir Herzklopfen verursacht.

Jetzt endet das Krankengeld u ich muss mich beim Arbeitsamt um ALG 1 bemühen. Das bedeutet auch Kontakt zu letztem Arbeitgeber, der mich gemobbt u bedroht hatte. Um das vielleicht doch noch abwenden zu können, habe ich nach 6 Wochen (seit Gutachtertermin) mal bei der DRV angerufen.

Dort sagte man mir, alles wäre zusammen nur das Gutachten fehle noch.

Daraufhin habe ich 1 Tag später dann doch ganz freundlich bei der Sprechstundenhilfe der Gutachterin angerufen und gefragt, wann sie denn das Gutachten an die DRV geschickt hätten. Das Krankengeld würde jetzt enden u ich wolle mir den Gang u die Bürokratie beim Arbeitsamt aus gesundheitlichen Gründen gerne sparen. Die Sprechstd hilfe prüfte nach und sagte, das Gutachten sei noch nicht diktiert wegen Urlaub usw. sie würden es jetzt diese Woche machen.

1 Tag später, also Samstag kam dann die Kopie einer Erinnerung von der DRV bei der Gutachterin. Termin wäre für die der 3.8.10 gewesen.

Heute rufe ich bei der Rechtsberatung VDK an und frage, wie ich mich jetzt verhalten soll. Habe erzählt was passiert ist.

"Sie dürfen da nie wieder anrufen, wenn man von jemand was will, dann setzt man den nicht unter Druck usw. ich müsse einfach warten"

Fakt scheint jedoch zu sein, dass die DRV nie nachgefragt hätte, wenn ich nicht angerufen hätte. Außerdem muss man sich doch noch erkundigen dürfen, freundlich.

Ich bin jetzt noch mehr fertig, lebe nur noch von Schmerz- und Beruhigungsmitteln, weil ich Angst habe, die blöde Gutachter Tussi schreibt mir jetzt ein negatives Gutachten für mich.

Wer weiß hier einen Rat oder hat Erfahrung dazu?

Danke für Infos.
Ich hole mal das Thema, um das es geht, wieder hoch
 
Alt 13.09.2010, 20:43   #24
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.793
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Muci, "wat nu", würde der Indianer sagen!
Muzel ist offline  
Alt 14.09.2010, 10:53   #25
Moppeline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Moppeline
 
Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 46
Moppeline
Standard AW: EU-Rentenantrag, Desaster DRV u Gutachten

Hallo Muzel, ich glaube, Du hast SB und Arzt, beide bei der DRV, einfach vertauscht. Du meintest Arzt, aber der SB hat´s Dir halt geschrieben und ist am Telefon, wenn Du da anrufst.

Die Gutachter machen ein Gutachten und gut ist´s für die. Und das lohnt sich wohl, wenn man viele Gutachten macht. Und die macht man nur, wenn man im Sinne der DRV () den Mist formuliert.

Und dann komm´ noch ich und will was wissen..... mit meinem Anruf bei der Gutachterin! Echt klasse.

Danke Muci, dass Du das Thema nochmal hochgestellt hast, ich bin nämlich nach meinem heutigen Besuch bei meiner Psychologin (dort habe ich ne Überschwemmung verursacht) echt froh, wenn weitere Hilfestellung/Erfahrung usw. von den Teilnehmern des Forums kommt.

Meine Psychologin meinte, man könne alles so oder so rum sehen und so oder so rum verhalten sich dann die Teilnehmer in dem Spiel auch. Also mit anderen Worten alles und nichts ist und es kann sich lediglich um eine Laune handeln, ob die Sache gut oder schlecht ausgeht im 1. Anlauf.

Klasse, fliegt der Schmetterling jetzt links oder rechts richtig????

Grüße!
Moppeline ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
desaster, eurentenantrag, gutachten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leiharbeitsmesse in Köln zum Desaster machen! WillyV AGENTURSCHLUSS/Aktionen 46 28.05.2010 01:11
Übersichtliches Desaster zur EGV/EV - Kolping Maßnahme Rechtsmonster Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 76 26.02.2010 23:15
Ist das anhaltende Hartz IV Desaster von der Politik gewollt? Sybilla Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 24.04.2008 17:33
Umfrage-Desaster für CDU und SPD dr.byrd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 06.02.2008 19:30
Nahrung vs. Kraftstoff - Biosprit ein Desaster ? a f a Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 30.09.2007 10:07


Es ist jetzt 00:31 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland