Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verzweifelt und alles falsch gemacht

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2006, 07:09   #1
red-rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 20
red-rose
Standard Verzweifelt und alles falsch gemacht

Hallo alle zusammen

ich bin total am Ende und sowas von aufgeschmissen :cry:

Erstmal zu meiner Situation: Ich bin 20 Jahre, und seit nem halben Jahr Arbeitslos. Allein die Tatsache keine Arbeit zu haben, ist schon schlimm genug für mich, da mich dadurch das gefühl "nicht gebraucht zu werden" schon fertig macht.

Ich hatte "damals" ein schlimmes Erlebnis, noch dazu ohne genau auf das Thema einzugehen, war meine Kindheit/Jugend alles andere als schön. Wegen all dem, hab ich Probleme mit fremden Männer und Menschenmassen. Naja, was heißt Menschmassen, ich kann alleine nicht einkaufen gehen, geschweige denn nur an Fünf leuten auf der Straße normal vorbei gehn. :tonne: <<<da sollt ich hin....Galgenhumor :mrgreen:

Deswegen habe ich mit meinem Fallmeneger ausdiskutiert, welche arten von Arbeiten für mich im moment zumutbar wären. Beim letzten gang zur ARGE, hat mir mein Fallmeneger versprochen, mich zur Psychotante die dort im Arbeitsamt zuständig ist, zu schicken.

Ja, denkste.... er hat sich an nichts gehalten!!! Stattdessen werd ich jetzt zu nem 1 Euro Job verdonnert, der auch noch in einem Betrieb (wo ja logischer weise viele Menschen sind) statt finden soll :uebel:
Der findet am 30.10 also schon nächsten Montag statt. Dort muss ich um acht Uhr erscheinen...

Allein schon mich da dorten nur vorstellen zu müssen, macht mir eine heiden Angst!!! Die vielen Leute usw. ..... Bitte versteht mich ned falsch, ich will hier kein Mitleid erzeugen, sondern beschreib nur meine Sitation, damit ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könnt?!?!? *lieb schau*

Das ich dort erscheinen MUSS ist mir bewusst, Augen zu und durch heißt es dann für diesen Tag. Aber ich kann diesen Job nicht annehmen!!! Ich kanns wirklich nicht, es würd mich auf dauer so fertig machen. Nur: Ablehnen kann ich auch nicht wirklich, da mir sonst die berühmte Kürzung droht. Supi!!! :!:

Ich werd jetzt so schnell wie möglich selbst einen Therapeuten aufssuchen, der mir bestimmt so einiges bescheinigen kann. Nur, DAS hilft mir JETZT im moment auch nichts.

Wenn ich es jetzt ablehne, und Angebe später die Bescheinigung vom Therapeuten nachzureichen, hilft das was? Bzw. Hilft es mir überhaupt etwas?

Denn so bescheuert wie ich bin, hab ich so eine blöde Eingliederungsvereinbarung unterschrieben. Es war an diesem Tag viel im ARGE los, ich wollte einfach nur noch weg, weil es einfach zu viele Leute waren an dem Tag, und hab alles in meiner Hast (bloß schnell wieder weg hier, und ins sichere Auto zurück) unterschrieben. :| :| :|

Auf dem Wisch steht aber auch: Das man ein Angebot wenn es NICHT zumutbar ist, bzw. einen wichtigen Grund vorlegen kann....ablehnen kann.

Trifft das auch für mich zu?

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Ich bin wirklich momentan am Ende wenn ich nur an diesen besch.... Montag denke!!!!

freu mich auf alle Antworten!!!
red-rose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 08:36   #2
Kate79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 91
Kate79
Standard

Hallo red-rose,

ob ich dir wirklich weiter helfen kann, weiß ich nicht, aber ich versuchs mal. Hier werden dir aber bestimmt noch ein paar Leute schreiben, die sich wirklich gut mit der Thematik Ein-Euro-Job auskennen.

Ich habe ähnliche Probleme wie du. Menschenmengen gehen zwar irgendwie aber ich habe auch agoraphobe Attacken, Sozialphobie und noch einigen "Kram" mehr. Das ist ´ne Krankheit wie jede andere auch und sollte auch demnach bei der ARGE wie eine solche gewertet werden.

Hast du einen (Haus)arzt, dem deine Problematik bekannt ist? Wenn ja, dann wäre es nicht schlecht, dir erst mal eine AU zu besorgen, um Zeit zu gewinnen.

Ansonsten glaube ich, daß man auch auf einen Termin beim Amtsarzt der Arge bestehen kann, der darüber entscheidet, ob und wielange du täglich arbeitsfähig bist.
Besteh auch auf den Termin bei der Psychologin der Arge. Ich mußte auch mal bei der Vorsprechen und die war recht kompetent und hat dann meiner FM eine Art Gutachten geschickt. Inwiefern dies aber die gleiche Gewichtung hat, wie ein Attest vom Amtsarzt, weiß ich nicht.

Auf jeden Fall ist es dir aus gesundheitlichen Gründen nicht zumutbar, dir eine Tätigkeit im Rahmen des besagten Ein-Euro-Job aufzudrücken. Bringt doch auch nix, wenn du dann vor allen Leuten nen Nervenzusammenbruch hast und mit der Ambulanz weggeholt werden mußt :hmm:.

Ich drück dir ganz doll die Daumen, daß du das "Unheil" noch abwenden kannst. Laß den Kopf nicht hängen und laß dich vor allem nicht von den Unmenschen der Arge unterkriegen...

Lg, Katharina
__

Das Recht auf ein "gescheitertes" Leben ist unantastbar... (A.Poulin)
Kate79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 09:18   #3
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Zum aufdröseln:
Schau doch einmal unter der Rubrik Schwerbehinderte. Dort ist auch zu diesem Thema schon eine Menge geschrieben worden.

Aber nun konkret:
Meiner Meinung nach solltest Du verschiedene Dinge in Angriff nehmen. Einige davon gehen nicht so schnell, weil ess Wartezeiten bei Therapeuten bis zu 2 Jahren gibt. Meine Frau hat die gleichen Probleme und wir kämpfen im Moment auch um alle Dinge.

1. Du brauchst dringend einen Therapeuten. Und einen Psychologen. Das ist nicht immer das Gleiche. Der Psychologe kann Dich auch krankschreiben. An Deiner Stelle würde ich mal dringend zu einem Psychologen gehen und Dich erst einmal krankschreiben lassen.In akuten Fällen kannst Du auch heute noch einen erreichen. Der kann Dir , wie meiner Frau, auch tabletten geben. Die helfen sehr gut und dienen der Vorbereitung zu einer Therapie-
Wenn nicht, dann schildere bitte bei der Arbeitsstelle Deine Situation. Ich denke mal, das die wohl verständnis haben werden.

2. Stelle mit einer kurzen Begründung einen Antrag an die Arge auf Überprüfung Deiner Erwerbsfähigkeit. Dieses wird dann durch den amtsärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit und den Psychologischen Dienst vorgenommen. Das gibt dann ein Gutachten und an dieses müssen die sich dann auch halten.

3. Stelle einen Antrag auf Schwerbehindertenausweis. Mit Deinen Problemen bist Du behindert. Auch für seelische Probleme und Krankheiten gibt es einen Grad der Behinderung. Es wird dann einiges für Dich erleichtern.

4. Stelle bitte alle Anträge schriftlich. Einfach formlos reicht. Gebe bei der Arge bitte die Anträge wenn möglich selber ab und lass Dir den Eingang in der Eingangszone auf einer Kopie des Schreibens bestätigen. Nur schriftliches ist wahres. Mündliche Zusicherungen und Gespräche zählen absolut nichts. Einen schriftlichen Antrag müssen die schriftlich Bescheiden. Und dann kann man Widerspruch und Klage einreichen.

So, nun habe ich Dir einige Möglichkeiten aufgezeigt. Es ist natürlich schwierig für Menschen mit Deinen Problemen. Aber da mußt Du durch. Hast Du jemanden an Deiner Seite, der Dir helfen kann?

Nicht unterkriegen lassen. Man kann jedes Problem lösen.



Im Laufe des Tages verschiebe ich diesen Thread mal nach Schwerbehinderte. Da gehört es hin.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 09:29   #4
Kate79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.04.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 91
Kate79
Standard

@Kalle

Sicher, das ein Psychologe krank schreiben darf? Meiner kann das nämlich nicht. Er hat zwar Psychologie studiert, aber ist nicht berechtigt AUs auszustellen. Hier dürfen das nur die Psychiater und Neurologen, quasi Fachärzte für Nervenkrankheiten und seelische Leiden.

@red-rose
Zum Thema Schwerbeindertenausweis: Das ist eine gute Idee. Den habe ich auch vor einigen Wochen beantragt. Es gibt sogar ein Onlineformular dafür. Du mußt halt nur vorher einen Arzt oder Therapeuten (am besten beides) haben, die dem Versorgungsamt dann die nötigen Atteste ausstellen. Wobei ich meine, man könnte auch zu einem Arzt beim Versorgungsamt gehen, der einen dann untersucht. Bin mir aber nicht sicher.

Wie gesagt, laß den Kopf nicht hängen, das wird schon wieder. Und jeden Antrag schriftlich stellen, da hat Kalle völlig recht. Am besten gleich mit Eingangsbestätigung persönlich bei der Arge abgeben und bei Gesprächen, auch bei amtsärztlichen Untersuchungen immer einen Zeugen mitnehmen.

Lg, Katharina
__

Das Recht auf ein "gescheitertes" Leben ist unantastbar... (A.Poulin)
Kate79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 09:33   #5
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Nun ja, zugelassener Arzt sollte er schon sein. Ansonsten wäre er ja Therapeut. ;)
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 11:24   #6
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Verzweifelt und alles falsch gemacht

Zitat von red-rose
Deswegen habe ich mit meinem Fallmeneger ausdiskutiert, welche arten von Arbeiten für mich im moment zumutbar wären. Beim letzten gang zur ARGE, hat mir mein Fallmeneger versprochen, mich zur Psychotante die dort im Arbeitsamt zuständig ist, zu schicken.
Dann fordere das ein!

Geh zu deinem Hausarzt, erzähl ihm was los ist - besorg dir ein Attest, daß du momentan nicht arbeitsfähig bist und eine Adresse für Therapie...

Mehr kann man dir wohl nicht raten...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 14:05   #7
red-rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 20
red-rose
Standard

@ Kate79

du hast mir schon geholfen!!! Es ist schön zu wissen, das man mit gewissen Problemen nicht allein ist. Denn aus meinem Bekannten- Freundeskreis, kenn ich niemanden mit solchen Problemen. Alle sind so unheimlich Selbstbewusst, dadurch kommt man sich schnell irgendwie "unnormal" vor. Deswegen Danke für deine Antwort ;)

@ kalle

danke für deine Tipps!!! Ich werds jetzt so versuchen, wie du es vorgeschlagen hast. Ich Hoffe es klappt!! Wegen deiner Frage: Ja...ich hab da jemanden an meiner Seite. Einen Kumpel mit dem ich zusammen aufgewachsen bin, er versteht mich ziehmlich gut, und ich hab das Glück, mit ihm über alles reden zu können. Bis jetzt ist es zwar noch ziehmlich erfolglos (was mich immer wieder runterzieht), aber wir üben mittlerweile zusammen unter Menschen zu gehen. Versuchen immer wieder mal, uns in Cafes mit wenig Betrieb usw. zu setzen. Wie gesagt, NOCH ziehmlich erfolglos...aber so schnell geb ich nicht auf ;)

@ Ludwigsburg

Auch dir Danke für deine Antwort!!!

Euch allen nochmal Danke für die netten Antworten und Ratschläge!! Ich finde das Forum hier wirklich Klasse :daumen: , weil es einem ziehmlich Mut macht. Ich kann euch ja nochmal schreiben, wie alles ausgegangen ist
red-rose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 15:03   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von kalle


1. Du brauchst dringend einen Therapeuten.

Und einen Psychologen.

Bei meinem Mann war der Therapeut der Psychologe, krankschreiben durfte nur der Psychiater...
Kalle, daß man jedes Problem lösen kann, hab ich auch gedacht. Geht aber nur, wenn der Patient mitspielt...
manche schaffens aber einfach nicht!

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 15:33   #9
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Das es nicht jeder schafft, das ist mir auch klar.
Aber:

1. Siehe mein Logo unten.
2. Wer es schafft, hier im Forum um Hilfe zu Fragen, der sollte so aufgebaut werden, das er auch die nächsten Schritte schaft.
Denn den ersten Schritt, den viele nicht schaffen hat er doch bereits getan.

Und dann mit der richtigen, auch medikamentösen Unterstützung.........., dat klappt schon.

Aber das mag daran liegen,das ich Berufsoptimist bin. :mrgreen: :lol:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 20:14   #10
red-rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 20
red-rose
Standard

Denn den ersten Schritt, den viele nicht schaffen hat er doch bereits getan.

ich bin eine SIE :mrgreen:
red-rose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 20:16   #11
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Ja ne, schon klar. :oops:

das war auch nur zur obigen, allgemeinen Diskussion gedacht. :mrgreen: :daumen:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2006, 02:52   #12
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Zitat:
Bis jetzt ist es zwar noch ziehmlich erfolglos (was mich immer wieder runterzieht), aber wir üben mittlerweile zusammen unter Menschen zu gehen. Versuchen immer wieder mal, uns in Cafes mit wenig Betrieb usw. zu setzen. Wie gesagt, NOCH ziehmlich erfolglos...aber so schnell geb ich nicht auf
Ist schon der richtige Ansatz, würde ich sagen, sich seinen Ängsten zu stellen. Vielleicht sollte Du dazu die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch nehmen. Und lass Dir Zeit. Immer einen kleinen Schritt nach dem anderen.

Ob Deine Bekannten wirklich so selbstbewusst sind? Bei mir haben das auch viele gedacht, aber das war nur eine Maske, die 2001 dann weggebrochen ist.

Viel Glück und Kraft. :hug:
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2006, 11:35   #13
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von gelibeh

Ob Deine Bekannten wirklich so selbstbewusst sind? Bei mir haben das auch viele gedacht, aber das war nur eine Maske, die 2001 dann weggebrochen ist.

Viel Glück und Kraft. :hug:
Gelibeh, nicht nur daß eine Maske wegbrechen kann: man kann auch nach außen hin stark erscheinen und innerlich sieht es ganz anders aus...

Gruß aus Ludwigsburg
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
verzweifelt, alles, falsch, gemacht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verzweifelt supermanu ALG II 5 16.06.2008 16:19
Alles falsch gemacht... Uzul Schulden 15 30.03.2008 16:10
verzweifelt! welche Bedarftsgemeinschaft bin ich? yenaley Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 17.03.2008 20:54
Verzweifelt sonne26 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 16.11.2007 11:55
Budni: Führungskräfte verzweifelt gesuch Ralf Hagelstein Job - Netzwerk 7 31.07.2005 00:44


Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland