Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenhaus Aufenthalt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2006, 13:06   #1
BlueMK1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard Krankenhaus Aufenthalt

Hallo,

ich muss demnächst für ein paar Tage ins Krankenhaus, nehme unseren Sohnemann mit, weil mein Partner ja arbeiten muss.

Wie verhält sich das, ich stehe dem Markt ja im Moment nicht zur Verfügung, muss ich dies dem Amt dann melden ?

Sind Kürzungen zu erwarten ?

Der Aufenthalt wird sich wohl so um die 3 - 5 Tage belaufen - die Klinik ist 60 km von mir entfernt, wie ist das da mit den Fahrtkosten in die Klinik geregelt ? Werden die übernommen ?

Danke im voraus.
BlueMK1 ist offline  
Alt 03.10.2006, 13:28   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Sicher musst Du dem Amt das melden, Du stehst ja nicht zur Verfügung, wie das mit eventuellen Fahrtkosten ist weiß ich leider nicht.

Eine Kürzung der Regelleistung ist leider möglich, da man ja im Krankenhaus verpflegt wird :(

Was die Fahrtkosten betrifft VORHER beantragen, rückwirkend gibt es meistens eh nichts
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.10.2006, 13:28   #3
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Nunja, die Fahrtkosten solltest Du von der Krankenkasse bekommen. Läuft auf Antrag.
Und natürlich sollte man der Arge jede auch nur kleine Ortsabwesenheit melden. :pfeiff:

Ansonsten: Gute Erholung im Krankenhaus.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 03.10.2006, 13:33   #4
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard

Wie beantrage ich denn die Fahrtkosten bei der krankenkasse ?

Sollte ich da am besten persönlich vorsprechen ?

Weil die Einweisung werde ich wohl schon am Donnerstag bekommen.

Muss dann ja innerhalb 10 Tage rein...

Ich würde mit dem PKW fahren, weil Kind und Kegel mit der Bahn ist etwas umständlich...
BlueMK1 ist offline  
Alt 03.10.2006, 13:41   #5
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Da gehst Du zur KK und stellst den Antrag auf Übernahme der Fahrtkosten. Es ist Dir nicht zumutbar, aufgrund Deienr finanziellen Situation, die Fahrtkosten aufzubringen. Blabla.
Dann sollen Sie Dir km-Gld geben.

Evtl. brauchst Du auch noch ein Attest vom Arzt, das öffentliche Verkehrsmittel nicht zumutbar sind.

Und lass Dich nicht abwimmeln. Es gibt immer noch die Möglichkeit der Übernahme der Kosten.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 03.10.2006, 15:25   #6
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard Krankenhausaufenthalt

@ BlueMK1,
erst mal wünsche ich Dir, dass Du bald wieder gesund bist, wirst. So weit mir das bekannt ist, stehen Dir für die Dauer Deines Krankenhausaufenthaltes 26 Prozent des ALG II zu.
Zur Veranschaulichung der Problematik ein Beispiel mit der Bremer BAgIS - so heißt bei uns die ARGE.

Kein Geld für Zahnpasta
Die Widerspruchsverfahren bei der Bagis dauern zu lange, beklagt Matthias Brittinger vom Verein "Sozialer Lebensbund" die Unterbesetzung der Bagis-Stelle

Bremen taz. "Es war klar, daß wir gewinnen." Obwohl Matthias Brittinger gegen die Bremer Arbeitsgemeinschaft für Integration und Soziales (Bagis) jetzt mal wieder obsiegt hat, bleibt er verärgert. "Die Widerspruchsstelle der Bagis ist unterbesetzt", sagt der Mann vom Verein "Sozialer Lebensbund" in Gründung. Daß Betroffene deshalb bisweilen über zwei Monate auf Entscheidungen warten müssten, sei für die oft eine unerträgliche Härte. Denn bei vielen gehe es um den letzten Cent. Das war auch im jetzt "gewonnenen" Fall von Petra C. so, die ohne die Hilfe Fremder nicht einmal genug Geld gehabt hätte, um aus dem Krankenhaus zu der verordneten Reha-Maßnahme in die Suchtklinik im Wiehengebirge zu gelangen. Doch hatte die Bagis jede Zuständigkeit abgelehnt. "Die waren stur", sagt Brittinger.

Erst als Brittinger als ehrenamtlicher Helfer und als Bevollmächtigter der alkoholkranken Frau Klage beim Verwaltungsgericht einreichte, kam Bewegung in die Sache: Die Bagis änderte ihre abweisende Haltung, bearbeitete den Antrag prompt und wies das Geld an. "Warum nicht gleich so?", fragt Brittinger verärgert.

Der 44-Jährige vertritt mehrere Personen gegenüber der Bagis. "Das Problem ist, dass der Einzelne dort sehr schnell abgewimmelt wird", sagt er. "Dann brauchen die Menschen jemanden, der sich auskennt und sie begleitet. Sein "Sozialer Lebensbund" ist aus dem kleinen Kreis der Bremer Montagsdemonstranten hervor gegangen. "Ich
Das ist die Härte - wenn das Fahrgeld in die Suchtklinik fehlt

kann Ihnen sagen, ich kenne viele Fälle, wo die Betroffenen erst durch unser Nachhaken Hilfe bekommen haben." In einem Fall beispielsweise wurde die Miete einer geschlagenen Frau erst übernommen, nachdem Brittinger selbst der Entscheiderin die Verwaltungsvorschrift vorlegte, aus der die neueste Regelung hervorging. "Aber wenigstens ließ die Frau mit sich reden", sagt er.

Petra C. allerdings biss bei der Bagis auf Granit. Nachdem sie wegen einer Krankheit versäumt hatte, ihren Folgeantrag auf weitere Gewährung von Arbeitslosengeld II fristgerecht zu stellen, war im Juni schon kein Geld mehr gekommen, im Juli war auch der letzte Cent ausgegeben. Schnelle Hilfe zur Überbrückung - als Vorschuß per Scheck - lehnte die Bagis jedoch ab. Die 53-Jährige sei nicht mittelos, attestierte der zuständige Sachbearbeiter - ohne Angabe von Gründen, aber auch nicht in Form eines widrspruchsfähigen Bescheids.

"So kann man das doch nicht machen", zürnt Brittinger. Die Frau lag mit gebrochenem Arm und ohne Geld im Krankenhaus. Die konnte nicht einmal die Zahnpasta bezahlen." Das Argument der Bagis, dass bei einem stationären Klinik-Aufenthalt doch für alles gesorgt sei, treffe nicht zu. "Seit wann kriegt jemand im Krankenhaus kostenlos Hygieneartikel?", fragt er. Auch widerspreche diese Position der Rechtslage. Danach nämlich stünden der Frau auch auf Station mindestens 26 Prozent des ALG II Regelsatzes zu. Eine Wahrheit, der sich nun offenbar auch die Bagis gebeugt hat - und einem Gerichtsentscheid so zuvor kam.

taz Bremen v. 19.07.2005
Gute Besserung wünscht Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 03.10.2006, 18:39   #7
BlueMK1
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 127
BlueMK1
Standard

Kaleika,

danke für Deinen Beitrag.

Ich habe mich hier mal durchgesucht und ich habe feststellen müssen, dass jede ARGE anders entscheidet.

Bei meiner Mutter (Hamburg) ist es so, dass erst nach 3 Wochen Aufenthalt das Geld gekürzt wird - wenn sie nur für ein paar Tage reingehen würde, hätte sie keinen Abzug.

Aber so wie ich das sehe, wird unsere ARGE mal wieder gegenteilig entscheiden.

Wie sieht es mit dem Sozialgeld meines Sohnes aus ?

Wird das auch gekürzt ???
BlueMK1 ist offline  
Alt 03.10.2006, 23:30   #8
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Sie haben Post!!!!!!
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 03.10.2006, 23:45   #9
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard Krankenhausaufenthalt

@BlueMK1,
ich bin mir nicht sicher, ob der Regelsatz für Deinen Sohn auch gekürzt wird, glaube aber, dass ihr beide gleich behandelt werdet, unter der Prämisse, dass auch er vom Krankenhaus mitversorgt wird. Und das muss ja wohl so sein, weil Du als Kranke ihn nicht gesondert versorgen kannst.
Gruß Kaleika
Kaleika ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
krankenhaus, aufenthalt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankenhaus Selbstbeteiligung Beerman Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 31.07.2008 15:16
klagen gegen abzug bei krankenhaus aufenthalt? coburgerbub ALG II 1 21.07.2008 12:37
35 % Krankenhaus-Kürzung Ulla ALG II 10 06.01.2008 20:08
Befunde- Krankenhaus - Erwerbsfähigkeit heinbloede Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 18.10.2007 07:20
Krankenhaus- Aufenthalt= kürzung der Leistung? mausi0611 ALG II 3 24.08.2007 00:18


Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland