Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Barrierefreie Whg, Auff. zur Senkung KdU

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2006, 20:15   #1
Batty->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.08.2006
Beiträge: 7
Batty
Standard Barrierefreie Whg, Auff. zur Senkung KdU

Hallo Ihrs,
erstmal Gratulation zu diesem schönen Forum :daumen:

Ich hab ein Problem, und hoffe ihr könnt uns helfen.

Wir das sind
mein Mann, mit Morbus Scheuermann
Kind 1 (6J.), schwere Psychische Störung, ADHS und Atypischer Autismus
Kind 2(2J.), Wirbelsäulendeformierung
und meineine, Schwerbehindert 50% Merkzeichen G

Lt. Amtsärztlichem Gutachten kann uns ein Umzug zugemutet werden, allerdings benötige ich, da zum teil Rollstuhlpflichtig eine Ebenerdige Wohnung.

Die ARGE möchte uns aus unserer Wohnung draußen haben, Bescheid liegt seit Freitag vor. Die jetzige Wohnung ist Optimal auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten allerdings 100 Euro zu teuer.
(Wurde vor 2 Jahren vom Sozialamt genehmigt.

Kind 1 braucht lt. Gutachten (Amtsärztin) ein eigenes Zimmer da schon mehrere Übergriffe auf das Geschwisterkind (Schädelbruch etc.) stattgefunden haben.

Aber mehr als die üblichen 410 Euro bzw. 455 Euro inkl. Kalter Nebenkosten (können die eigentlich nicht wie auf dem Wohnungsmarkt üblich mit Kalt und Warm Rechnen??????) plus 75 Euro Heizkosten gestehen sie uns nicht zu.

Aufgrund der Unruhe die die letzten Wochen hier herrschte, (plötzliche Wohnungsbesichtigungen) Unsicherheiten muß Kind 1 nun in die Kinder- und Jugendpsychiatrie Stationär, weil es die Situation nicht mehr verkraftet und völlig Wirr ist, Autoaggressiv (SVV), und Aggressiv (mehrere Körperliche Übergriffe).

Könnt ihr uns irgendwie weiterhelfen?
Wie finde ich einen Fachanwalt?
Im Internet finde ich nur welche in Hessen, (wir wohnen an der Grenze, allerdings noch in Bayern)

Und warum verlangen manche ARGEn nicht von SB das sie umziehen, weil das unzumutbar wäre, und hier in BY ist das egal????

Ich danke euch schon mal und hoffe keine wichtigen Infos vergessen zu haben.....

LB
Batty
__

Life can be a bitch sometimes....
Batty ist offline  
Alt 26.08.2006, 23:00   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na, da kommt ja ein ganzer Sack Probleme auf einen zu..
Wollen mal dröseln.
1. Sofort schriftlich gegen den Bescheid Widerspruch einlegen. Nur um die Fristen zu wahren. Eine Begründung brauchst Du erst einmal nicht dazu schreiben. Die kann später nachgereicht werden. Schreibst rein: Begründung wird nachgereicht.
2. Einen Anwalt in Deiner Ecke kann ich Dir leider nicht sagen, aber wir haben in einem der Foren einen Punkt, da steht Anwaltsliste. Musst mal gucken. Ansonsten : Seid Ihr evtl bei einem Behindertenverband oder dem VDK Mitglied?
Klagen vorm Sozialgericht kannste aber auch ohne Anwalt machen.

3. Zur Sache an sich:
Ich sehe nicht, das Ihr die Wohnung verlassen müßt. Sicherlich ist diese Wohnung auf Euch zugeschnitten. Sicherlich habt Ihr auch alle Behindertenausweise. Und könnt alles per ärztliche Gutachten belegen. Sicherlich habt Ihr auch Haushaltshilfen oder Personen in Eurem Umfeld, die Euch helfen. Und : Einen Umzug könnt Ihr nicht selber durchführen. Also: MAkler,Umzugskosten, Renovierungskosten etc. Da muss dann eine Wirtschaftlichkeitsberechnung gemacht werden. USW. Es gibt noch viele Möglichkeiten. Lies z.B. Hier: http://www.elo-forum.org/forum/ftopic10.html Da stehen schon mal einige Argumente. Wenn Du nicht mehr weiter weisst, dann könnt Ihr mir auch eine PN oder eine E-Mail schicken. Lasst Euch nicht ins Bockshorn jagen, da ist noch viel zu tun.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 06.09.2006, 14:05   #3
Batty->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.08.2006
Beiträge: 7
Batty
Standard

Wasserstandsmeldung :mrgreen:

Erstmal Danke an Kalle :klatsch: :knutsch:

Der Widerspruchsbearbeiter der ARGE hat mich gestern angerufen.
Und wollte sich unsere Geschichte insbesondere die Erklärung dafür, das die Begründung für den Widerspruch gesondert folgt mal anhören.

Also, nochmal alles erzählt, inkl. das die Wohnung vom Sozialamt damals genehmigt wurde usw.usf. einfach unsere ganze Geschichte mit allen höhen und tiefen vor die Füße geschmissen. (ziemlich frustriert muß ich zugeben)

Heut ruft er nochmal an, und was soll ich sagen, ab nächstes Jahr (Auszugstermin) zählen wir aufgrund unserer Erkrankungen als 5 Personen - Haushalt. Heißt wir liegen 14 Euro über der Kaltmiete - die wir dann selber zuzahlen müssen. Mit Warmwasser liegen wir dann bei 40 Euro.
Er wäre überrascht gewesen, wie gut ich mich auskenne, (hatte ihm gestern schon die passenden Urteile vom hiesigen Sozialgericht hingeworfen) und er wolle sich ja nicht vor Gericht blamieren. :D

Ich weiß - eine Klage wäre für die die nach uns kommen wohl besser gewesen...... aber so kommen wir zur Ruhe und das ist dringend nötig.

Jetzt hab ich noch nicht mal der Widerspruch fertig geschrieben gehabt und war schon bei 5 Seiten.... :pfeiff:

Irgendwie bestätigt das auch das, was du Kalle gesagt hast, die machen das weil sie denken sie haben ein dummes gegenüber das sich nicht wehrt egal was passiert........ :uebel:

Vielen vielen Dank.......
Liebe Grüße
Batty
__

Life can be a bitch sometimes....
Batty ist offline  
Alt 07.09.2006, 16:15   #4
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na, das freut mich doch, das die Sache dann erstmal vom Tisch ist.
Da könnt Ihr nun ja in Ruhe die anderen Probleme lösen.
Nehmt die Dinge in Angriff. :daumen: :mrgreen:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
barrierefreie, whg, auff, senkung, kdu

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufforderung Senkung der KdU uwe Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 5 30.01.2007 22:33
Auff. z. Mitw. § 60 SGB I - Vorlage Gehaltsabrechnungen 64erin ALG II 4 11.01.2007 17:27
senkung kdu thomas Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 3 20.07.2006 22:45
KdU senkung Nachtfalke34 Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 10 17.02.2006 17:28
Auff. zur Senkung der KDU - Ende zum 28.02.2006- Berechnung? fipslmaus6 Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 7 01.02.2006 19:36


Es ist jetzt 14:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland