Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vor- und Nachteile mit Schwerbehinderung als ALG II Empfänge

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2006, 16:21   #1
hiwi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Lörrach
Beiträge: 15
hiwi
Standard Vor- und Nachteile mit Schwerbehinderung als ALG II Empfänge

Hi an alle,

bin seit zwei Jahren ALG II- Empfänger und habe dieses Jahr beim Versorgungsamt einen Schwerbehinderungsausweis beantragt. Die Schwerbehinderung wurde nach meinem Widerspruch mit einem Grad der Behinderung von 50% gewährt. Eine Schwerbehinderung nach SGB IX liegt vor.

Jetzt zu meinen Fragen:
Welche Vor- und Nachteile enstehen mir als ALG II- Empfänger, würde ich der ARGE die Schwerbehinderung mitteilen??

Auf aussagekräftige Antworten von Euch, würde ich mich freuen.

Gruß aus Weil am Rhein
hiwi
hiwi ist offline  
Alt 21.08.2006, 21:58   #2
Luigi Vampa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2006
Beiträge: 52
Luigi Vampa
Standard

Hallo Hiwi,
mein Orthopäde hat mir auch die 50% wegen der maltätierten WS in Aussicht gestellt. Der Vorteil den ich dabei sehe liegt darin daß mein bekloppter Fallmanager mich eben nicht überall hischicken kann. Wenn er das tut erhäöt er im krankheitsfall eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung :lol:
__

Widerstand gegen Ausbeutung und Staatlich verordnete Armut.
Die menschenwürde ist dann zu Ende wenn sie Anfängt Geld zu kosten
Luigi Vampa ist offline  
Alt 21.08.2006, 23:04   #3
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Hi hiwi,
Ich habe schon lange einen GdB v. 50%. Du solltest dies auf alle Fälle deiner Arge mitteilen. Nachteile habe ich dort dadurch noch nicht gehabt. Im Gegenteil, du hast dadurch einen anderen Stellenwert. Die können mit dir nicht Exkrement spielen. Ferner kann die Firma, die dich einstellt, evtl. Förderungen vom Staat bekommen. Wenn die z.B. einen neuen Arbeitsplatz für dich einrichten, kann die Firma dafür bis zu 25000 € und drei Jahre lang einen Lohnzuschuss vom Amt bekommen. Dafür dürfen die dich aber vor Ablauf von mind. 5 nicht kündigen. Darüber hinaus hast du als Schwerbehinderter auch einen besonderen Kündigungsschutz. Ach so, die Firmen werden auch innerhalb der ersten 5 Jahre vom Amt kontrolliert. Und genau dies ist der Grund, warum Schwerbehinderte nicht so gern eingestellt werden. :cry:
Vor oder Nachteile hast du bei den Bewerbungen. Du weißt nie wie die Firmen auf einen Schwerbehinderten reagieren. Ist ein reines Pokerspiel. :icon_kinn:

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. ;)
Heiko1961 ist offline  
Alt 22.08.2006, 21:50   #4
hiwi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Lörrach
Beiträge: 15
hiwi
Standard Geld von der Arge oder in Rente ohne Abzug

Lugi Vampe und Heiko 1961 erstmal vielen Dank für eure Reaktionen.
Mit euren Antworten kann ich schon was anfangen.

Da sind noch ein paar offenen Punkte, vielleicht könnt Ihr mir auch etwas dazu sagen:

wie sieht das eigentlich finanziell mit dieser Schwerbehinderung von 50 % aus, gibt da was von der Arge zusätzlich??

Wie sieht es aus mit der Rente, stimmt es daß man ab der Behinderung von 50% und dem vollendeten 60. ten Lebensjahr ohne Abzug in Rente gehen kann?

Über Eure Antworten würden ich mich freuen:

Gruß Hiwi
hiwi ist offline  
Alt 22.08.2006, 22:04   #5
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
wie sieht das eigentlich finanziell mit dieser Schwerbehinderung von 50 % aus, gibt da was von der Arge zusätzlich??
Du kannst einen Mehrbedarf für Ernährung beantragen, mehr nicht.
Dazu schau bitte hier http://www.elo-forum.org/forum/ftopic1564.html

Zitat:
Wie sieht es aus mit der Rente, stimmt es daß man ab der Behinderung von 50% und dem vollendeten 60. ten Lebensjahr ohne Abzug in Rente gehen kann?
Dazu kann ich leider nichts sagen. Aber da wirst du hier auch fündig.
Heiko1961 ist offline  
Alt 22.08.2006, 23:19   #6
hiwi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Lörrach
Beiträge: 15
hiwi
Standard

An Heiko 1961,

herzlichen Dank für Deine Informationen.

Bis zum nächsten Mal.


Gruß Hiwi
hiwi ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg, empfaenge, empfänge, nachteile, schwerbehinderung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachteile der EGV für Harz4-Empfänger? ac___ Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 22.02.2008 17:05
Welche Vor-und Nachteile hat ein Schwerbehindertenausweis für ein Kind Eka Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 26.11.2007 11:55
22.12.06/II Bewegung beim Hungerstreik des Hartz IV-Empfänge Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 5 23.12.2006 16:59
Welche Nachteile habe ich hilflos ALG II 28 24.09.2006 16:35
Scherbehindertenausweis Vorteile/Nachteile ellen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 01.06.2006 13:34


Es ist jetzt 03:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland