QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Pflegestufe 3 abgelehnt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2010, 21:17   #1
tunga
Elo-User/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Pflegestufe 3 abgelehnt

Schon 6 Tage nach der Begutachtung durch den MDK kam die Ablehnung
Obwohl mein Vater einen erheblichen Pflegebedarf rund um die Uhr hat, wird es bei PS2 belassen.

Ich kann das nicht nachvollziehen, da in dem Schreiben selbst auch folgendes steht:
- Pflegebedürftigkeit der Stufe III liegt vor, wenn ein Pflegebdürftiger bei der Körperpflege, Ernährung oder Bewegung täglich`rund-um-die-Uhr´, auch nachts, Hilfe braucht (Rund-um-die-Uhr-Betreuung). Darüber hinaus muss er mehrfach in der Woche Hilfe im Haushalt benötigen.
(Die braucht er täglich, da er ausser im Bett liegen, am Tisch sitzen und vorm TV rein gar nichts ohne fremde Hilfe kann, nicht mal alleine aufstehen. GdB 100 B G aG H)
Für die Pflege und Hilfe im Haushalt sollen im Tagesdurchschnitt mindestens 5 Stunden aufgewendet werden, wobei auf die Pflege mindestens 4 Stunden entfallen müssen.

Und genau das ist gegeben - wenn nicht sogar noch mehr.
Im Gutachten steht ein Gesamtzeitaufwand von 33:36 h pro Woche.
Grundpflegezeit: 202 Min/Tag
Körperpflege: 101 Min
Ernährung: 19 Min
Mobilität: 82 Min
Hauswirtschaft in der Woche: 10 Stunden/Einkaufen 2x - und das kann ja wohl gar nicht sein.
Die Superhausfrau die das schafft möchte ich gerne sehen.
Mittlerweile macht mein Vater auch gerne 2-3x täglich die Hose/Bett voll, sodass man aus dem Bettdecken (und die wäscht meine Ma in der Badewanne, da sie nicht in die WaMa reinpassen) und Wäschewaschen fast nicht mehr rauskommt.
Es wurde sogar extra ein Trockner angeschafft, da die Berge von Wäsche sonst nie trocknen könnten und die Bude nur damit vollstehen würde.

Was macht man jetzt in so einem Fall am besten?
Wir sind überhaupt nicht einverstanden mit diesem Gutachten, weil der Bedarf einfach viel höher ist.
Jetzt wie empfohlen im Gutachten `erneut einen Antrag stellen, wenn sich Ihr Pflege- und Betreuungsbedarf erhöht´ oder wie geht man am besten vor?
Ich habe ja auch noch meinen SB am Hals, der dann wieder meint, dass man bei PS2 ja noch mindestens TZ arbeiten könne...aber das ist ja eine andere Geschichte.
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 21.01.2010, 21:26   #2
DieFrettchen
Gast
 
Benutzerbild von DieFrettchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

hallole tunga,

ich würde in jedem falle widerspruch einlegen. PS III wird sehr gerne abgelehnt. ich persönlich pendele meist zwischen II und III. wobei PS III lediglich ein viertel jahr gewährt wird, meist wenn mein mann grad aus dem krankenhaus nach hause kommt. anschließend fallen wir dann wieder auf PS II zurück, obwohl ich den selben aufwand habe.

liebe grüße von barbara
 
Alt 21.01.2010, 21:29   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.786
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Meine erste Maßnahme wäre: Pflegetagebuch führen und einen fristgerecht eingelegten Widerspruch damit begründen.
Muzel ist offline  
Alt 21.01.2010, 22:07   #4
tunga
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

@Muzel
Das mit dem Pflegetagebuch fand ich bisher auch immer eine gute Idee, scheitert allerdings daran, dass z.B. meine Ma nicht auch noch dazu Zeit und Lust hat.

Wenn man einen Widerspruch einlegt, dauert das doch bestimmt auch einige Monate - meine Ma meinte eben, einfach noch 4-6 Wochen warten, dann erneut Antrag auf Höherstufung stellen.

Der Zustand meines Vaters verbessert sich ja auf keinen Fall mehr - im Gegenteil es wird immer schlimmer. Das geht teilweise von Monat zu Monat.
Im Moment lässt er sich gerne mal hinfallen, bevorzugt abends, flutscht aus den Armen, sodass oft mehrfach der Hausnotruf geholt werden muss, da meine Ma ihn nicht aufheben kann. Und seit ca. 1 Woche zieht er sich nachts 2-3x die Woche den Katheder ausm Bauch - schöne Bescherung im Bett.

@DieFrettchen
PS III wird sehr gerne abgelehnt - ich frage mich, was und wie man sein muss um diese Stufe dauerhaft zu erreichen - mein Pa ist wie ein grosses Kind das schon manchmal stehen kann (und das auch nur nach viel hin und her) da geht sonst überhaupt gar nix mehr. Traurig.

Wieso wird Euch die PS3 nicht durchgehend gewährt? Ist denn eine Besserung`mal so zwischendurch´denn überhaupt mal möglich?

Es ist genau wie die Ablehnung der Befreiung der GEZ Gebühr für meinen Pa - er könnte ja theoretisch noch irgendwo hingebracht werden um am kulturellem Leben teilzunehmen - er ist ja kein `Störer´...
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 21.01.2010, 22:31   #5
DieFrettchen
Gast
 
Benutzerbild von DieFrettchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

hallole tunga,

die besserung besteht lediglich darin, das mein mann dann etwas aufmerksamer ist und einem komplexen gespräch aufmerksam folgen kann. von der arbeit her ist es abe ganz genau dasselbe. die argumentation bezieht sich dann darauf, das er im falle eines falles auch selbst hilfe anfordern kann, also wird damit die PS II gerechtfertigt. voll besch***ßen.

liebe grüße von barbara
 
Alt 21.01.2010, 22:55   #6
Helga Ulla
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Helga Ulla
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Hier wird sich Deine Ma, aber mit dem Pflegetagebuch wehren können.
Selbst wenn sie erst einmal nur die unterschiedlichen Tätigkeiten in Min. aufschreibt, dann kann sie den Tagesablauf nach und nach eintragen, und ergänzen.

Das heißt für sie erst einmal, bei jeglicher Verrichtung erst einmal auf die Uhr schauen, und bei Beendigung dessen wieder.

Könntst Du hier nicht die Zeitstopperei übernehmen, wenn Du zu Hause bist? Dies ist sehr nervig, ich weiß, aber es wird kein Weg daran vorbei führen.

Dann ist mir aufgefallen bei der Zeitplanung des MDK das hier nur 19 Min. tgl. eingetragen sind für Essen, dann müsste Deine Ma, das Essen nur reinstopfen, so schnell wird er ja gar nicht schlucken. Nun weiss ich nicht, ob die Zeit bis das Essen fertig ist hier zur Nahrungsaufnahmen zählt, oder nicht, dann wäre der Punkt zu knacken.

Ich habe bei der PS II hier 25 Min. stehen, für meine Betreute.

So wie du den Vater beschreibst, wird er ja nicht gerade das tun, was erwartet wird, im Gegenteil.
Nun sollte auch das Pflegegutachten laut Gesetz nicht mehr die Minuten zählen, sondern den tätsächlichen Aufwand. Hier scheint der MDK noch immer die Erbsen zu zählen, schrecklich,

Kann Deine Ma, nicht die große Wäsche wie die Decken, Oberbett ausser Haus geben, sie geht sonst an Stöcke, wenn diese in Badewanne gewaschen werden müssen.
Habt Ihr hier eine weitere Ausstattung?
Helga Ulla ist offline  
Alt 21.01.2010, 23:03   #7
Helga Ulla
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Helga Ulla
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Habe hier den Leidfaden, weiss aber nicht ob es klappt, den hier ein zu setzen. Ich versuche es mal.

Klappt nicht, kann mir jemand sagen wie das geht?
Habe es in eignen Dateien gespeichert Pdf Datei, wie bekomme ich die dann hier rein?
Helga Ulla ist offline  
Alt 21.01.2010, 23:04   #8
DieFrettchen
Gast
 
Benutzerbild von DieFrettchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

hallole ihr lieben,

stimmt die essensaufnahme wird eigentlich in mehrere teilbereiche gegliedert. in zeit des zerkleinerns, essen reichen, ev. hilfestellung bei hantieren mit gabel oder löffel. da bei katheder mehrere malzeiten zu reichen sind über den tag verteilt müßt da jedesmal mindestens 20 min. rauskommen.

bei uns geht viel zeit beim an und auskleiden drauf. wenn ich meinen mann mitnehme ziehe ich ihn auch entsprechend an, also gut. wenn wir nach hause komen ziehe ich ihn auch wieder um, in was bequemeres, sweater und jogginghose oder so. dasselbe auch zum zubettgehen, er kann ja schlecht in seinen klamotten schlafen. alles in allem komme ich auf gut 30 min. täglich nur zum an-und auskleiden.

das sind oft die zeiten die der MDK gerne vergisst oder schlicht unterschlägt, da lohnt s sich nochmals nach zurechnen.

liebe grüße von barbara
 
Alt 21.01.2010, 23:04   #9
gurkenaugust
Gast
 
Benutzerbild von gurkenaugust
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

@tunga

Das Problem ist vermutlich folgendes: der MDK geht bei der Zeitbemessung nach den zeitlichen Rahmenwerten für bestimmte Tätigkeiten vor, die in den Begutachtungsrichtlinen festgelegt sind. Wenn der Zeitbedarf im individuellen Einzelfall aufgrund bestimmter Umstände höher ist, muß das begründet werden. Eben dafür ist das Pflegetagebuch (ein oder zwei Wochen sollten reichen) da. Wenn dort schwarz auf weiß steht, daß Pflegetätigkeit X täglich Y Minuten dauert, kann der Gutachter das eigentlich nur ablehnen, wenn es gänzlich unglaubwürdig ist. Es ohne Nachweis nur zu behaupten, kann ein Problem sein.

Wenn du die MDK-Begutachtungsrichtlinen nicht hast, besorge sie dir: http://www.mds-ev.org/media/pdf/BRi_Pflege_090608.pdf

Du kannst sie auch gegen Portoerstattung als Broschüre (müssen inzwischen an die 200 Seiten sein) bestellen: Bestellservice - MDS - Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.

Das Gutachten selbst hast du ja bereits.
 
Alt 21.01.2010, 23:08   #10
Helga Ulla
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Helga Ulla
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Begutachtungsrichtlinie_screen

weiß jetzt nicht ob dies so richtig ist.
Helga Ulla ist offline  
Alt 21.01.2010, 23:12   #11
Helga Ulla
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Helga Ulla
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Danke Gurkenaugust, ich kann das mit dem verlinken nicht so.
Naja, da muss mal wieder Nachhilfe her.
Helga Ulla ist offline  
Alt 21.01.2010, 23:22   #12
tunga
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Zitat von Helga Ulla Beitrag anzeigen
Hier wird sich Deine Ma, aber mit dem Pflegetagebuch wehren können.
Selbst wenn sie erst einmal nur die unterschiedlichen Tätigkeiten in Min. aufschreibt, dann kann sie den Tagesablauf nach und nach eintragen, und ergänzen.

Das heißt für sie erst einmal, bei jeglicher Verrichtung erst einmal auf die Uhr schauen, und bei Beendigung dessen wieder.

Ich werde nochmal auf sie einreden - ich denke dass ist wirklich der beste Weg.

Könntst Du hier nicht die Zeitstopperei übernehmen, wenn Du zu Hause bist? Dies ist sehr nervig, ich weiß, aber es wird kein Weg daran vorbei führen.

Dann ist mir aufgefallen bei der Zeitplanung des MDK das hier nur 19 Min. tgl. eingetragen sind für Essen, dann müsste Deine Ma, das Essen nur reinstopfen, so schnell wird er ja gar nicht schlucken. Nun weiss ich nicht, ob die Zeit bis das Essen fertig ist hier zur Nahrungsaufnahmen zählt, oder nicht, dann wäre der Punkt zu knacken.

Ja die 19 Min. finde ich auch viel zu wenig -selbst wenn es nur das Essen alleine sein soll

Ich habe bei der PS II hier 25 Min. stehen, für meine Betreute.

So wie du den Vater beschreibst, wird er ja nicht gerade das tun, was erwartet wird, im Gegenteil.
Nun sollte auch das Pflegegutachten laut Gesetz nicht mehr die Minuten zählen, sondern den tätsächlichen Aufwand. Hier scheint der MDK noch immer die Erbsen zu zählen, schrecklich,

Kann Deine Ma, nicht die große Wäsche wie die Decken, Oberbett ausser Haus geben, sie geht sonst an Stöcke, wenn diese in Badewanne gewaschen werden müssen.
Habt Ihr hier eine weitere Ausstattung?
Zum Glück gibt es noch eine weitere Bettdecke und Kissen, nach unten ist die Matraze mit Spezialauflage gesichert.
Leider gibt es in der Nähe keine Reinigung - da müsste sie mit der stinkigen Decke in den Bus in den nächsten Stadtteil. Das würde sie nie machen.
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 21.01.2010, 23:35   #13
gurkenaugust
Gast
 
Benutzerbild von gurkenaugust
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Zur Nahrungsaufnahme: die Zubereitung des Essens zählt nicht zur Grundpflege, sondern zur Hauswirtschaft. Im Bereich der Grundpflege zählt hier nur die "mundfertige Zubereitung" (Kleinschneiden des fertigen Essens) oder nötigenfalls Anreichen des Essens.

Bei der Hauswirtschaft lohnt sich penibles Rechnen meist gar nicht. Der wesentliche Punkt ist, bei der eigentlichen Grundpflege auf die 240 Minuten bzw. 4 Stunden täglich im Durchschnitt zu kommen.
 
Alt 21.01.2010, 23:45   #14
tunga
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
Zur Nahrungsaufnahme: die Zubereitung des Essens zählt nicht zur Grundpflege, sondern zur Hauswirtschaft. Im Bereich der Grundpflege zählt hier nur die "mundfertige Zubereitung" (Kleinschneiden des fertigen Essens) oder nötigenfalls Anreichen des Essens.

Bei der Hauswirtschaft lohnt sich penibles Rechnen meist gar nicht. Der wesentliche Punkt ist, bei der eigentlichen Grundpflege auf die 240 Minuten bzw. 4 Stunden täglich im Durchschnitt zu kommen.
Uns fehlen genau 38 Minuten bei der Grundpflege in dem Gutachten
die denke ich kommen bald zusammen, da mein Pa ja seit neustem mehrfach am Tag gesäubert werden muss - und das ist ein richtiger Akt!
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 22.01.2010, 01:17   #15
Helga Ulla
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Helga Ulla
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Hallo tunga, dann lasst Euch um Himmelswillen Pampashöschen verschreiben.
Diesen Bedarf kann der Hausarzt aufschreiben, ansonsten einen Pflegedienst, der ja auch jährlich oder halbjährlich kommt um nach zu schauen ob die Pflege gesichert ist informieren und die sollen sich dann mit der KK des Vaters in Verbindung setzen.

Denn das kann Deiner Mutter nicht zugemutet werden, 4-6 mal täglich alles abziehen und neu beziehen.

Viel Glück und Mut.
Helga Ulla ist offline  
Alt 22.01.2010, 01:28   #16
tunga
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Windeln hat er ja - aber er meint halt oft diese (vor allem nachts) auszuziehen.
Kann sich normalerweise kaum bewegen - aber das schafft er irgendwie.
Und er ist auch gerade in sagen wir mal `Schmierphase´- und da weiss man nicht was man machen soll. Die Hände festbinden geht ja auch nicht.
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 22.01.2010, 10:14   #17
gurkenaugust
Gast
 
Benutzerbild von gurkenaugust
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Nein, aber es gibt dafür besondere Schlafanzüge, die der Betreffende nicht ohne fremde Hilfe ausziehen kann. Laß dich mal im Sanitätshaus beraten.
 
Alt 23.01.2010, 04:41   #18
tunga
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflegestufe 3 abgelehnt

Ich bin am machen + tun + informieren - DANKE für Eure Infos!!!
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
abgelehnt, pflegestufe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflegestufe 1 Wenky Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 18.01.2010 13:27
Pflegestufe und egv dolan Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 27 22.02.2008 10:55
Ehemann Pflegestufe 3 Filu ALG II 4 14.07.2007 14:04
Hartz IV und Pflegestufe the one&only mike Anträge 3 12.07.2007 07:38
Pflegestufe 3 und Hartz IV Achim1495 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 04.03.2007 01:20


Es ist jetzt 02:46 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland