Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann Reha gehen Patientenwillen verlängert werden?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2009, 09:28   #1
sgrund
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Dahoam
Beiträge: 148
sgrund Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kann Reha gehen Patientenwillen verlängert werden?

Hallo,

wer kann mir sagen, ob eine Reha (ich muss nächste Woche hin für 4 Wochen) gegen den Willen des Patienten verlängert werden kann?
Mein Arzt wollte mich schon in eine Akutklinik einweisen, doch letze Woche kam der Bescheid der Rehaklinik nach 4 Monaten dass jetzt endlich ein Platz frei sei.
Die DRV hat mir erst mal 4 Wochen genehmigt, im Bescheid steht aber, die Ärzte können je nach Lage Verlängern/Verkürzen.
Bei mir geht es um die erste Verlängerung nach 3 Jahren EU-Rente.
War schon im Januar beim Gutachter und komme jetzt erst im November in Reha.
Kennt jemand die Kriterien für eine Verlängerung? Vor drei Jahren war ich schon mal in Reha und da hieß es, eine Verlängerung mache nur Sinn wenn aufgrund der Verlängerungszeit sich der Gesundheitszustand erheblich verbessern würde.
sgrund ist offline  
Alt 03.11.2009, 16:30   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Kann Reha gehen Patientenwillen verlängert werden?

War im Mai in einer Reha, allerdings wegen Krebs. Ich wurde gefragt, ob ich einer Verlängerung zustimmen würde. Habe zugestimmt, weil ich merkte, dass mir das guttat.
Waren dort auch Leute mit psychosomatischen Erkrankungen. Auch die wurden gefragt, ob sie verlängern wollen. Denke mal, ohne Zustimmung Deinerseits geht da nichts.

Die Kriterien sind schon so, wie Du sie beschrieben hast.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 03.11.2009, 17:52   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.393
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Kann Reha gehen Patientenwillen verlängert werden?

Normalerweise entscheiden Ärzte über die Verlängerung eines Klinikaufenthalts. Sie müssen, wenn sie ein Verlängerung für notwendig halten dies beim Leistungsträger begründen. So ist das schon bei jeder normalen Blinddarm-OP. 5 Tage werden pauschal genehmigt und wenn der Aufenthalt sich in der Klinik hin zögert, muss ein Antrag an die Kasse geschrieben werden.
Also ist davon auszugehen, dass wenn die Reha bei dir gute Fortschritte feststellt, der Verlauf sich aber irgendwie verzögert, wird man eine Verlängerung beantragen.
Nun gibt es wenig Menschen, die einen Antrag vernünftig begründen können oder wollen und deshalb wird so ein Antrag nicht in jeden Fall gestellt. Auf der anderen Seite wollen die Reha- Ärzte, dass das Haus voll ist und Patienten sind heutzutage Mangelware. Da könnten die Ärzte schon einmal etwas verschärft über eine Verlängerung nachdenken.
Dann gibt es das Wirtschaftlichtkeitsgebot nach SGB X (den genauen § müsste ich auch raussuchen). Ein Verstoß kann gleich den § 266 StGB auf den Plan rufen. Das sind alles furchtbare Unwägbarkeiten. Ich wollte dir dieses Thema auch nur ein bisschen anreißen. Nächstes Jahr (da darf ich den leckeren Verlängerungsantrag stellen) sitze ich da und grüble u. U. wie du.
Ob du zustimmen musst, wenn die lieben Ärzte eine so einen Vorschlag machen, dass ist eine Mitwirkungspflichtfrage. Ich habe selbst hierzu die Leute im Forum befragt und keiner wusste etwas. In der juris-Datenbank bin ich bisher auch nicht schlauer geworden.
Muzel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
patientenwillen, reha, verlängert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hurra! ich darf zur Tertia, oder wie es einem gehen kann The Rat Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 11.11.2009 11:01
Werden Gelder bei einer Reha gekürzt? eswirdimmerschlimmer ALG II 1 11.10.2009 17:22
So kann es auch gehen! milli78 ALG I 5 30.09.2009 09:38
2 Mieter im Vertrag, kann das gut gehen? Tom28 KDU - Miete / Untermiete 4 03.03.2009 09:52
Kann Ein-Euro-Job länger als 1 Jahr gehen bzw. kann ich nach dem Jahr "gezwungen" wer Farella Ein Euro Job / Mini Job 14 02.04.2008 23:15


Es ist jetzt 02:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland