Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2009, 17:07   #1
dimane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 28
dimane
Standard Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Bei uns wird´s immer komplizierter . Alles was schief laufen kann, tut es.........

Kurz in Stichworten:

Nov. 2008 ALG 2 beantragt - bewilligt bis April 09
Dez. 2009 Pflegestufe für meinen Mann beantragt - Pflegetufe 1 bewilligt im Januar 2009 bis Ende 2010
Zahlungen kommen regelmäßig
März 2009 Folgeantrag ALG 2 gestellt - bewilligt bis Okt. 2009
April 2009 Private BU meines Mannes wird gezahlt (auch rückwirkend)
Zahlung von ALG 2 wird eingestellt und teilweise auch zurück gefordert. Das gezahlte Geld ist aber bei Zahlung schon wieder weg!
Bevor wir ALG 2 beantragt haben, haben wir versucht so lange wie möglich ohne auszukommen und haben und Geld zum Leben geliehen. Verträge existieren. War dem Amt egal.
Also haben wir Wohngeld und Kinderzuschlag beantragt. Wohngeld wurde bewilligt, Kinderzuschlag abgelehnt, weil unser Einkommen zu gering sei. Wir sollten ALG 2 beantragen, hieß es! !?! Hatte ich doch mitgeteilt, dass wir kein ALG 2 bekommen!! Weil wir ja eigentlich Geld genug hätten................
Ich habe den Sachbeariter dann nochmal angerufen und der empfahl mir, nochmal ALG 2 zu beantragen. Haben wir gemacht und dann auch bekommen. Sogar rückwirkend.

So, und nun ist Stillstand vom Pflegegeld!

Dabei ist alles so, wie bereits Anfang des Jahres. Da wurde das Pflegegeld gezahlt. Nun heißt es, dass nicht ich als Versicherungsnehmer angegeben sein darf, sondern mein Mann. Ihm sein BU-Rente sei so "hoch", dass er sich freiwillig versichern müsse........hähhhhh ich komme nicht mehr mit!!
Für die Arge bin ich "Vorstand" der Bedarfsgemeinschaft. Ich bin ja auch die einzige die Arbeitsfähig wäre.........
Und dann ist das ja eigentlich Krankenkassen-Sache. Und hat doch mit der Zahlung des Pflegegeldes nichts zu tun?! Oder

Ich werde noch verrückt mit den Ämtern, Behörden, und allem ähnlichen! Bin den halben Tag mit Anrufen, kopieren, erklären usw. usw. beschäftigt.

Kann jemand helfen??
dimane ist offline  
Alt 19.10.2009, 17:26   #2
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

hallo dimane,

also das pflegegeld ist unabhängig von ALGII und darf auch nicht angerechnet werden auch nicht von der WG stelle, erst mal vorab. inwieweit die höhe der BU rente eine rolle spielt ist mir jetzt etwas unklar. weil die pflegeversicherung eine pflichtversicherung ist, die jedr zu entrichten hat, also auch dein mann. die auskunft das er den antrag auf pflegegeld stellen muß ist richtig. er wird das geld dann erhalten. habt ihr schon ein halbjährliche pflegebegutachtung gemacht? das müßt ihr in jedem falle tun, damit die Pflegekasse die von der krankenkasse lediglich verwaltet wird weiterbewilligt.

liebe grüße von barbara
 
Alt 19.10.2009, 17:40   #3
dimane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 28
dimane
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Hallo,

ja, ich weiß, dass dass Pflegegled vom ALG 2 unabhängig ist. Die Rente beträgt ca. 550 €. Lt. Krankenkasse ist das zuviel!! Damit muss sich mein Mann selber versichern und wir (Frau und Kind) könnten bei ihm mitversichert werden.
Nun ist es aber anders herum! Ich bin über ALG 2 versichert und mein Mann und Kind bei mir mit. Das geht auch nur so herum, weil mein Mann überhaupt nicht erwerbsfähig ist!
Der Antrag auf Pflegeld ist ja schon letztes jahr gestellt und dann auch schon einige Mnate gezahlt worden! Jetzt, wo unser ALG 2 unterbrochen war, gibts Probleme mit der Zahlung des Pflegegeldes! Das halbjährliche Gutachten wurde (von einer ambulanten Pflegestation) schon im Juli gemacht. Daran kann´s also auch nicht liegen.

Lt. Krankenkasse liegts eben daran, dass die Rente meines Mannes zu hoch ist.!?!
dimane ist offline  
Alt 19.10.2009, 18:21   #4
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

hallo dimane,

ich glaube da habt ihr von der KK und von der Arge falsche auskünfte erhalten. ich würde an deiner stelle ganz schnell zum RA gehen, einen beratungsschein bekommt ihr auf alle fälle!

ich weiß jetzt nicht wie hoch der auszahlbetrag der BU war, aber den hättet ihr auch nur bis zur schonvermögensgrenze aufbrauchen müßen. und die arge hätte euch auf darlehensbasis weiterversichern müßen.

liebe grüße von barbara
 
Alt 19.10.2009, 18:35   #5
dimane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 28
dimane
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Wir haben uns 4 Monate freiwillig bei der Krankenversicherung versichert. Versicherungsnehemer war da mein Mann. Musste so sein lt. Krankenkasse (wohl weil er eben diese Rente hat).
Dann bekamen wir ALG 2 doch wieder und auch rückwirkend. Wir haben die von uns gezahlten Beiträge zur Krankenversicherung (bis auf 3 Tage) zurück bekommen. Und die Arge hat dann mich als Versicherungsnehmer angemeldet und meinen Mann (und Kind) als Mitversicherte. Der Auszahlbetrag der Versicherung war ca. 7000 €. Darin waren aber auch ca. 2000 € Beiträge, die zurück erstattet wurden. Diese Beiträge haben wir uns vorher geliehen! Damit der Anspruch auf die BU überhaupt erhalten blieb! Die mussten wir also eh schonmal zurückzahlen und die anderen 5000 € waren auch weg. Wir mussten ca. 6 Monate bevor wir ALG 2 beantragt haben, auch von irgendwas leben.
Mein Mann war ca. 5 Monate in verschiedenen Kliniken und Reha. Da ist jede Menge an Spritkosten draufgegangen...........
dimane ist offline  
Alt 19.10.2009, 19:01   #6
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

hallole,

also ich denke mal da hat die arge es mal wieder verbockt. wenn dein mann sich zuerstmal selbst pflichtversichern sollte und ihr eine BG bildet, ist es ja erst mal unerheblich ob er erwerbsunfähig ist. die arge hätte IHN müßen versichern und EUCH beide mit in die familienversicherung einbeziehe müßen. ansonsten steht euch trotzdem ein KV zuschuss nach § 26 zu!

nicht reden, nicht telefonieren, widerspruch schreiben und eingang bestätigen lassen, das ganze in kopie auch an die zuständige krankenkasse, beratungsschein holen und zum anwalt damit. die schicken euch sonst noch von pontius zu pilatus, und keiner wills gewesen sein.

liebe grüße von barbara
 
Alt 19.10.2009, 20:25   #7
dimane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 28
dimane
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

ICH habe mich als Ansprechpartner (also Antragsteller) für die BG eintragen lassen. Zunächst weil ich dachte, dass das am einfachsten sei; und dann aber auch, weil mann ja erwerbsfähig sein muss, um überhaupt einen Anspruch zu haben. Als erwerbsunfähiger hat man ja nur einen Anspruch auf Grundsicherung. Und somit auch nicht so viele "Freiräume", bzw. gar keine mehr, wie´s ein Erwerbsfähiger hat. Zumindest hat ein Erwerbsunfähiger ja überhaupt keine Freibeträge, Recht auf Auto, Eigenheim usw. mehr!?! ! Oder?

Wäre mein Mann der Antragssteller wäre das doch recht schlecht für ihn und auch den Rest der Familie..........dachten wir.

Oh Mensch!!! Ich habe keine Lust auf einen Rechtstreit! Wir haben eh schon so viiiieele "Baustellen". Bei uns läuft schief, was schief laufen kann.......
dimane ist offline  
Alt 19.10.2009, 21:03   #8
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

hallo dimane,

eben drum zum anwalt wenn schon so viele baustellen da sind. das entlastet euch auch. als erwerbsunfähiger in der BG hat dein mann die allerselben rechte auf freibeträge, auto, kfz, vermögen, versicherungspauschale, ev. mehrbedarf bei behinderung, ernährungsmehrbedarf (nicht bei allen) wie ihr auch. eigentlich ist es unerheblich wer als haushaltsvorstand der arge gegenüber tritt.

lies doch mal im forum unter behinderung nach.

liebe grüße von barbara
 
Alt 20.10.2009, 09:39   #9
Kijara->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 91
Kijara
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Zu den Voraussetzungen für eine beitragsfreie Mitversicherung der Angehörigen (z.B. Ehefrau) gehört:
  • sie leben in Deutschland,
  • sie haben keine eigene vorrangige Versicherung,
  • sie sind nicht versicherungsfrei (z.B. Beamte) bzw. sie haben sich nicht von der Krankenversicherungspflicht befreien lassen,
  • sie sind nicht hauptberuflich Selbstständig,
  • sie erzielen nur ein geringes Gesamteinkommen. Das heißt, das ihr Gesamteinkommen die maßgebende monatliche Einkommensgrenze (1/7 der monatlichen Bezugsgröße, für 2009 sind es 360 Euro) nicht übersteigt. Wird eine geringfügige Beschäftigung ausgeübt, beträgt die Einkommensgrenze 400 Euro monatlich.
Hier bitte weiter lesen.

Familienversicherung - beitragsfrei in der Krankenkasse

Seine BU beträgt 550 Euro.
Und hier sagt dann KK das ist zuviel Einkommen muss sich selber versichern.
Kijara ist offline  
Alt 20.10.2009, 14:13   #10
dimane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 28
dimane
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Zitat von Kijara Beitrag anzeigen
Zu den Voraussetzungen für eine beitragsfreie Mitversicherung der Angehörigen (z.B. Ehefrau) gehört:
  • sie leben in Deutschland,
  • sie haben keine eigene vorrangige Versicherung,
  • sie sind nicht versicherungsfrei (z.B. Beamte) bzw. sie haben sich nicht von der Krankenversicherungspflicht befreien lassen,
  • sie sind nicht hauptberuflich Selbstständig,
  • sie erzielen nur ein geringes Gesamteinkommen. Das heißt, das ihr Gesamteinkommen die maßgebende monatliche Einkommensgrenze (1/7 der monatlichen Bezugsgröße, für 2009 sind es 360 Euro) nicht übersteigt. Wird eine geringfügige Beschäftigung ausgeübt, beträgt die Einkommensgrenze 400 Euro monatlich.
Hier bitte weiter lesen.

Familienversicherung - beitragsfrei in der Krankenkasse

Seine BU beträgt 550 Euro.
Und hier sagt dann KK das ist zuviel Einkommen muss sich selber versichern.
Danke!
Nichts desto trotz haben die die Zahlung des Pflegegeldes einfach eingestellt! Wir haben einen schriftlichen Bescheid, dass es (erstmal) bis Ende 2010 gezahlt wird. Warum die zahlungen nun eingestellt wurden, wissen wir (offizell) nicht.
Und außerdem dürften Pflegeld und Krankenkassenbeiträge doch 2 verschiedene Hüte sein........
dimane ist offline  
Alt 21.10.2009, 05:42   #11
Kijara->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.07.2007
Beiträge: 91
Kijara
Standard AW: Plötzlich wird das Pflegegeld nicht mehr gezahlt

Hier musst Du der Pflegekasse auf den Geist gehen.

Das Pflegegeld plötzlich nicht mehr gezahlt wurde hatten wir auch schon und schuld war in diesem Fall die Versicherungsfrage.

Ich lebte zu diesem Zeitpunkt in Trennung , Kinder und ich waren über Ex Familienversichert. Da mein Ex aber den Fragebogen zur Familienversicherung nicht ausgefüllt hatte ( er weigerte sich) waren wir kurzfristig nicht versichert.Somit wurde die Zahlung des Pflegegeldes eingestellt bis zur Klärung der Sachlage.

Ohne Krankenversicherung kein Pflegegeld so einfach ist das
Kijara ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
ALG II, anspruch, gezahlt, harz iv, krankenkasse, pflegegeld, pflegekasse, plötzlich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
miete jetzt plötzlich nicht mehr angemessen woki2005 KDU - Miete / Untermiete 4 28.05.2008 03:48
Reisekosten, Bahnfahrt wird nicht gezahlt?! corello Anträge 19 12.02.2008 22:41
Kindergeld wird nicht gezahlt Larsi001 Kinder-, Elterngeld, Kinderzuschlag, BuT 3 15.08.2007 17:40
Nachzahlung wird nicht gezahlt :-( MM1408 ALG II 11 21.11.2006 01:57
Krankenkassenbeitrag wird nicht gezahlt Eka Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 04.02.2006 11:17


Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland