Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kreditvergabe wider den guten Sitten

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2006, 15:22   #1
hah123
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 2
hah123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kreditvergabe wider den guten Sitten

Als Nachbar einer 68 jährigen Dame versuche ich zu helfen und bitte um viele Antworten und Hilfen.
Diese Dame nun lebt in Ihrem eigenen Haus, sagen wir mal lieber Hütte, ist Geistig und auch körperlich für ihr Alter gut in Schuss. Ich schätze 10 Jahre wir sie es noch in Ihrem ärmlichen Heim schaffen.
Wenn es da nicht Menschen gäbe die das anders sehen wollen.
Das kleine Häuschen liegt weit aus der Bebauungsgrenze und ist über 100 Jahre alt(ist seit dem wohl auch nicht renoviert worden). Nun musste aber doch der Kanal dort hingelegt werden. Mann kennt das ja Gemeinden und ihre undurchschaubaren, sagt man Gesetze oder Verordnungen.
Die Dame bekommt exakt 384,- Euro als Rente und keine müde Mark mehr. Davon gehen neben dem was man allgemein als Lebensunterhalt bezeichnen wird auch die Kosten des eigenen Hauses ab.
Jetzt würde "man" denken, die Gemeinde hätte ein Herz oder sonst irgendetwas in der Richtung, mit nichten und wer weis warum.
Man hat ja auch schon einmal davon gehört, das Kommunen oder Gemeinden sich in Grundbuch eintragen lassen und die Kosten übernehmen. Alles nicht passiert. Sind die doch hingegangen und haben einen Kredit vermittelt. "2380,- mit einer monatlichen Tilgung von 100,- euro (Bearbeitungsgebühren, u.a. incl.)
Ich habe noch nicht gehört, dass eine allein stehende Frau mit 384,-, einem Haus was wirklich nichts mehr Wert ist (nur eben für diese Dame) einen Kredit bekommt, den Sie eigentlich überhaupt nicht zurück zahlen kann.
Ich halte das für mehr als an den Pranger gestellt.
Es gibt wohl Urteile das ein Kredit wider den guten Sitten nicht gegeben werden durfte und der Schaden einzig bei der Bank verblieben ist.
Bitte schreibt das die Fetzen fliegen, ich möchte der Frau weiterhelfen, dass sie die letzten Tage dort in Ruhe verleben kann bis sie es nicht mehr alleine schafft.
Wer Bilder möchte oder sonst noch Informationen braucht keine Problem, kurze Mail an hah@gmx.at.
Gegen Spenden hätte die Dame sicher auch nicht einzuwenden, wer also gerne ein gutes Werk tun möchte, bitte. Wer Menschen kennt die gerne helfen, bitte weiter erzählen. In diesem Sinne hoffe ich auf viel Kontakt.
hah123 ist offline  
Alt 18.07.2006, 15:56   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Sicherlich ist das ein Fall, der nicht sehr schön ist. Nur weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie wir Dir dabei helfen könnten. Dieses ist ein Erwerbslosenforum.
Eine Rechtsberatung können und wollen wir hier nicht geben. Wie Du schreibst ist die Dame noch körperlich und geistig fit.
Bei der Höhe der Rente kann ich nur den Tip geben ergänzend Grundsicherung beim Sozialamt zu beantragen.

Und grundsätzlich kann keinem Menschen ein Kredit aufgezwungen werden. Hier muß der Wille und vor allem die Unterschrift des Kreditnehmers vorhanden sein. Vor allem wofür war denn der Kredit.

Da Gemeinden, die etwas haben wollen gerne auch mal zu Mitteln greifen, die nicht gerade fein sind würde ich hier einen Anwalt zu rate ziehen. Nicht das die Dame nachher noch unter die Betreeung fallen wird. Das können nämlich auch Gemeinden beantragen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 18.07.2006, 16:22   #3
n / a
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi , kann Dir nur empfehlen mal zur Verbraucherzentrale zu gehenbzw. dort anrufen.
Die sollten sich damit eher auskennen wie wir !?!
:x
Ansonsten wird Dir hier keiner weiter helfen können . :icon_kinn: :icon_kinn:

Wie Kalle schon geschrieben hat , bitte umgehend Antrag auf unterstützende Leistungen beim zuständigen Sozialamt stellen , da deine Bekannte unter dem Existenz Minimum lebt.

Gruss
Rüdiger
 
Alt 18.07.2006, 18:49   #4
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard

Die late Dame unter den Arm klemmen und einen Anwalt aufsuchen, bei der geringen Rente steht ihr PKH zu.
Dort den Fall schildern und klagen, gegen wen auch immer.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 18.07.2006, 21:36   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ hah123

..... also nehme erst mal die Dame an die Hand und gehe mit ihr zum Sozialamt und wie Kalle geschrieben hat Grundsicherung beantragen. Da müßte was gehen und es ist keine Sozialhilfe ! ! ! Ältere Menschen haben was gegen das Wort Sozialhilfe ..... es ist eben Grundsicherung ! ! !

So mit der anderen Sache sollte sie wohl mal sich mal an eine Beratungsstelle wenden, aber nicht unbedingt an eine der Stadt/Gemeinde.

Allerdings denke ich mal (damit will ich das nicht gutheißen was da evtl. geschehen ist ! !) das die Gemeinde auf Grund der Satzungslage den Kanal legen mußte und das ist leider nicht kostenlos sondern wird auf die Anschlußteilnehmer umgelegt.

Dieser Kostenbescheid/Abgabebescheid/Gebührenbescheid in Höhe von den ca. 2.400 Euro ist ab Datum innerhalb von 4 Wochen zu zahlen.

Da die Dame das Geld nicht hatte, hätte die Dame Stundung beantragen können und einen Ratenvorschlag machen können. Dies wird wohl in irgendeiner Art in diesem seltsamen Darlehnsvertrag gemündet sein.

Inwieweit hier die Behörde ihre Pflichten verletzt hat müßte geklärt werden, wobei ich mich sowieso WUNDERE welche Bank eine älteren Dame mit 340 Euro Rente überhaupt einen Kredit gibt. Da muß dann wohl auch die Gemeinde "hilfreich" eingesprungen (Sparkasse ?) sein.

Allerdings ohne die Ratenzahlung/Kredit hätte es wenn die Dame nicht zahlen konnte es bis zu einer Zwangsvollstreckung der Anschlußbeiträge kommen können und da sind die sehr schnell ! ! ! Ämter / Behörden = Zollverwaltung als Vollstreckungsbehörde .... ( Zwangsvollstreckung bis hin zur Zwangsversteigerung )

Also alles schonmal erlebt in meiner Zeit 16 Jahre Kommunalparlament.

So, die Sache überprüfen lassen - mehr kann man nicht sagen ....
Arco ist offline  
Alt 18.07.2006, 22:06   #6
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist ein Fall für den Staatsanwalt, aber nicht für den Spendentopf.
 
Alt 18.07.2006, 22:24   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von Barney
Das ist ein Fall für den Staatsanwalt, aber nicht für den Spendentopf.
... meinst du die Dame ist mit vorgehaltener Waffe zur Bank geschleppt worden :icon_kinn: :icon_kinn:
Arco ist offline  
Alt 18.07.2006, 22:57   #8
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

nein
 
Alt 19.07.2006, 15:01   #9
hah123
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 2
hah123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kreditvergabe wider den guten Sitten

Erst einmal herzlichen Dank für die Beiträge und ein großes Sorry wenn es denn Anschein hat das ich ein Forum ausnutzen möchte für meine Belage. Wohl, es sich nicht meine und die Dame kann sich nun wirklich nicht selber weiterhelfen in diesen Dingen.

Weshalb sie auch wohl bereitwillig einen Kreditvertrag unterschrieben hat. Ihr kennt das ja mit alten Leuten und Bänkern und ähnlichen.

Mit dem Sozialamt das ist schon richtig nun diskutieren die solange bis sie dann doch nichts mehr zahlen müssen, Ich weiß, es gibt da Möglichkeiten und nach diesen suche ich ja auch.

Ich kann nur versuchen über alle Medien (Foren) so viel wie möglich Infos zu bekommen und jeder hat da auch eine andere Sichtweise der Dinge.

Es besteht auch die Möglichkeit PKH in Anspruch zu nehmen für etweiige Prozesse, aber!!!!! PKH wird nur gewährt wenn Aussicht auf erfolg ist. Heißt= Der Anwalt muss die Arbeit im ganzen, also für eine Klageschrift, bereits zu einem Zeitpunkt leisten, wo er, der Anwalt noch nicht weis ob sein Geld bekommt.

Und welcher Anwalt ist schon bereit für umsonst zu arbeiten, welcher Anwalt ist bereit für PKH zu arbeiten??? Was bleibt sind zu meist Anwälte die „vielleicht nicht ganz so gut sind“ oder „sich nicht ganz so rein hängen“.

Also muss ich Vorarbeit leisten. Ich habe nun von solchen Prozessen gelesen in denen die Bank oder auch Kommune falsch verhalten haben, aber die Prozesse zu finden ist schon ganz schön schwierig, daher der Weg über Foren.

Also jeder Hinweis auf weitere Infos sei es Foren Portale oder am liebsten schon gleich Urteile werden dankbar aufgenommen.

Achim
hah123 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
kreditvergabe, wider, guten, sitten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wider die Altersarmut, erste Schritte wolliohne Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 15.05.2008 07:19
Demonstration in Leipzig wider die rechte Gewalt Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 13.01.2008 15:40
Mal wider Geld gekürzt ohne Bescheid! n / a ALG II 2 30.04.2006 12:18
Kontopfändung verstösst gegen die guten Sitten Silvia V ...Insolvenz/allgemein Schulden 0 30.03.2006 09:07
Ja mal wider das Amt... RedDragonTiger Allgemeine Fragen 2 24.02.2006 11:20


Es ist jetzt 04:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland