QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2009, 12:06   #1
Kermit84
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Kermit84
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: NRW
Beiträge: 33
Kermit84
Standard Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Hallo,
mein Problem ist folgendes!
Ich lebe immoment in einer 1 raum Wohnung im Dachgeschoss. Da ich Psychsich erkrankt bin, (Angstzustände, Depressionen, Schlafstörungen) hatte ich schcon länger vor umzuziehen! Der Grund dafür ist das ich wie gesagt in nur Einem Raum lebe wo ich folglich natürlich meine Möbel des Schlafzimmers auch in meinem Wohnzimmer stehen habe... Dadurch fühle ich mich unwohl und auch eingeengt! Ausserdem ist es im Sommer zu Warm unter dem Dach so das meine Symptomatik dadurch auch verschlimmert wird!
Jetzt ist eine 2 raum Wohnung im gleichen Haus frei geworden. Die auch einen Raum mehr hat als meine Jetztige!

Vom Vermieter würde ich die Wohnung bekommen und auch meine SB meinte wenn die Grundmiete im grünen ist würde es klappen.

Jetzt habe ich folgendes Problem:
Ich war Anfang der Woche bei der Arge bei meinem Glück ist meine Sb jetzt 14 Tage im Urlaub. Als ich dort war am Montag schaute die sehr nette Vertretung sich das Mietangebot an und meinte das wenn kein Grund Vorliegt sie nur die Miete übernehmen sonst nix anderes! Also sollte ich ein Attest vom Arzt vorlegen , dass in meiner Jetzige Situation ein Umzug erforderlich ist! Das holte ich mir noch am selben Tag und fuhr am Dienstag wieder zur Arge.

Angekommen wurde ich wieder sehr freundlich empfangen und mir wurde gesagt das ich doch ein Termin Bräuchte. Den gab sie mir und sagte mir aber auch noch nach dem sie sich das Attest durch gelesen hatte , dass die Wohnung im gleichen haus währe und es ein Problem geben würde , sie müsste es noch einmal besprechen....

Am nächsten morgen also Gestern war ich dann Pünktlich dort.
Die Vertretung lehnte es mündlich ab , der Grund das Attest währe nicht Präzise genug..

ich regte mich ein bisschen auf weil dort wirklich ein Umzug von meinem Arzt empfohlen wird...Er schreibt sogar das es erforderlich sei!

Nach langem hin und her und auch beschreibung meiner Probleme sagte sie das wenn ich ein genaueres Attest bringe der Umzug bewilligt wird. Allerdings müsste ich dann noch mals zum Amtsarzt!

Ich würde ja auf meine SB warten nur leider habe ich nicht soviel Zeit wegen der Wohnung. Da ein Amtsarzt Termin ja auch seine Zeit braucht, fühle ich mich ein Wenig schikaniert und auch verarscht da ich meine das sie mit der Begründung nur mir die Wohnung entnehmen wollen, wegen der Zeit!

meine Fragen!
Dürfen die SB mich einfach so zum Amtsartzt schicken obwohl ein Attest von meinem Arzt vorliegt?Müsste Die Sb nicht den Antrag bewilligen wenn der Arzt ausdrücklich einen Wohnungswechsel empfiehlt?


Gibt es dort nicht irgendeine Regelung die das untersagt wenn die Zeit auf dem Spiel steht? Weil könnte ja nicht lange warten sonst ist die Wohnung weg. Der Umzug ist für mich sehr praktsich da er ja im selben Haus ist und ich von daher keinen grossen umzug machen muss!!

...für tipps währe ich sehr dankbar!


MfG



EDIT:
Was ich noch vergessen habe, ich hole mir heute ein 2. Attest von meinem anderen Arzt ein! Dürfte sich das dann mit dem Amtsarzt erledigen?










1.
Kermit84 ist offline  
Alt 17.09.2009, 13:10   #2
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Warum ziehst Du nicht einfach ein, die Miete wird ja bezahlt, das lässt Du Dir schriftlich geben, und Kosten für den Umzug dürften doch nicht viele anfallen, oder?
Arania ist offline  
Alt 17.09.2009, 13:12   #3
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Die Ablehnung deines Ersuchens solltest du dir von der ARGE schriftlich bestätigen lassen. Bis jetzt hast du nämlich nichts in der Hand, um dagegen anzugehen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 17.09.2009, 15:51   #4
Kermit84
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Kermit84
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: NRW
Beiträge: 33
Kermit84
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Die Ablehnung deines Ersuchens solltest du dir von der ARGE schriftlich bestätigen lassen. Bis jetzt hast du nämlich nichts in der Hand, um dagegen anzugehen.

Mario Nette
Ja das werde ich ja tun sobald ich nächste mal da bin........ Meine frage war nur ob sie trotz Attest die Sache so hinaus zögern dürfen....


Zitat:
Warum ziehst Du nicht einfach ein, die Miete wird ja bezahlt, das lässt Du Dir schriftlich geben, und Kosten für den Umzug dürften doch nicht viele anfallen, oder?
JA das Problem ist nur das die leute von der Arge schon meinten es würde Probleme geben weil es 10 qm zu viel sind! Meine Sachbearbeiterin meinte zwar das es ok währe wenn die grundmiete im grünen ist aaber ihr wisst ja selber bei der arge weiß der eine vom anderen nichts!!!
Kermit84 ist offline  
Alt 14.09.2011, 22:37   #5
nicbrain
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von nicbrain
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1
nicbrain
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

hallo ich habe mal eine frage:

Meine freundin mit zwei behinderten kinder und ich wollen in eine ander wohnung zusammenziehen, da meine freundin von der arge leistungen bekommt, muß die arge erst den mietvertag ohne unterschrieft sehen oder unterschieben. Da die jetztige wohnnung 3 zimmer auf 85 qm knab 700 euro warm hat , die neue wohnung hat 930 euro warm und 7 zimmer auf 180 qm. meine freundin und ich pflegen die bein kinder und bekommen pflegegeld, meine freundin hat knab 2500 euro im monat zuverfügung mein geld ist noch nicht dabei ich beziehe zur zeit krankengeld wegen leistenbruch op.Kinderärztin und das jugendamt sagen das die jetzige wohnung zu klein ist und die ander mieter über der wohnung können nachts nicht so richtig schlafen weil der große sohn nachts immer in sein pflegebettt wach wird und dann im bett an die seiten haut. sagen die beiden das es besser ist ne größer wohnung zu beziehn.

würde mich um antwort freuen.
nicbrain ist offline  
Alt 14.09.2011, 23:11   #6
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

nicbrain, mach bitte immer ein eigenes Thema auf - man kommt sonst durcheinander!
gast_ ist offline  
Alt 15.09.2011, 17:04   #7
alexander29
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von alexander29
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Warum ziehst Du nicht einfach ein, die Miete wird ja bezahlt, das lässt Du Dir schriftlich geben, und Kosten für den Umzug dürften doch nicht viele anfallen, oder?
Wenn es ein nicht genehmigter Umzug ist, werden nur die Kosten gezahlt, die vorher auch gezahlt werden.

Aber wenn ein Schriftstück exestiert, in dem steht, dass die Kosten der neuen Wohnung übernommen werden, dann geht das.
alexander29 ist offline  
Alt 15.09.2011, 23:55   #8
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von AsbachUralt
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.735
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Probleme mit Arge wegen Umzug.....

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Wenn es ein nicht genehmigter Umzug ist, werden nur die Kosten gezahlt, die vorher auch gezahlt werden.

Aber wenn ein Schriftstück exestiert, in dem steht, dass die Kosten der neuen Wohnung übernommen werden, dann geht das.
Deine Antwort kommt 2 Jahre zu spät.
AsbachUralt ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, probleme, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
muss man der ARGE um ERlaubnis fragen wegen Umzug? gere KDU - Umzüge... 4 17.05.2009 20:24
Probleme wegen 400€ Job Powerle Ein Euro Job / Mini Job 20 15.11.2008 12:25
Umzug wegen Weiterbildung, neue Arge erkennt diese nicht an Susi234 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 20.03.2008 21:00
Frage wegen Umzug in anderes Bundesland bzw. andere ARGE silvermoon KDU - Umzüge... 9 02.03.2008 15:22
Umzug wegen Trennung! Was zahlt die ARGE? sara0605 KDU - Umzüge... 13 11.01.2008 05:04


Es ist jetzt 14:19 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland