QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege

Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2006, 00:14   #1
evahb
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von evahb
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Vor ca. 10 Jahren wurde durch eine Untersuchung bereits meine Erwerbsunfähigkeit festgestellt,ob das wohl für den Argearzt interessant wäre? Wenn ihr meint ja,wie komme ich daran. Ob die mir das beim Gesundheitsamt aushändigen,das Gutachten ging damals an das Sozialamt.
evahb ist offline  
Alt 04.07.2006, 00:50   #2
Andi_
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Andi_
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard Re: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Zitat von evahb
Vor ca. 10 Jahren wurde durch eine Untersuchung bereits meine Erwerbsunfähigkeit festgestellt,ob das wohl für den Argearzt interessant wäre? Wenn ihr meint ja,wie komme ich daran. Ob die mir das beim Gesundheitsamt aushändigen,das Gutachten ging damals an das Sozialamt.
Nach 10 Jahren dürfte das Gutachten gelöscht sein. Hast du Erwerbsunfähigkeitsrente bezogen? Wurde diese aufgehoben? Weshalb?
Andi_ ist offline  
Alt 04.07.2006, 00:57   #3
evahb
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von evahb
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard An Andi

Hallo Andi,habe noch keine Erwerbsunfähigkeitsrente bekommen ,leider kann ich diese erst 2008 beantragen,da ich in den letzten Jahren nicht gearbeitet habe.
Warum wird so ein Gutachten gelöscht?Bist du dir sicher?
evahb ist offline  
Alt 04.07.2006, 02:24   #4
Andi_
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Andi_
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard Re: An Andi

Zitat von evahb
Hallo Andi,habe noch keine Erwerbsunfähigkeitsrente bekommen ,leider kann ich diese erst 2008 beantragen,da ich in den letzten Jahren nicht gearbeitet habe.
Warum wird so ein Gutachten gelöscht?Bist du dir sicher?
Relativ, hat datenschutzrechtliche Gründe. Die greifen nach 5 (? müsste ich nachlesen) Jahren. Im Zweifel müsste ein neues Gutachten erstellt werden, was aber wohl eher kein Problem ist?
Andi_ ist offline  
Alt 04.07.2006, 06:55   #5
evahb
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von evahb
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Re.

Danke Andi, warte jetzt erstmal die Untersuchung bei der Arge ab.Dann kann ich immer noch loslegen.Habe wenig Hoffnung und werde wohl klagen müssen.
Bin total nervös,kann nicht mehr schlafen.
evahb ist offline  
Alt 04.07.2006, 08:04   #6
Müllemann
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Müllemann
 
Registriert seit: 14.04.2006
Beiträge: 298
Müllemann
Standard

bei den Ärzten des Ärztl. Dienstes der ARGE hätte ich keine Bedenken, das sie die speziellen Besonderheiten des Arbeitslebens und die Anforderungen dazu kennen

kritisch stehe ich hingegen Untersuchungen durch Ärzte d. Gesundheitsamtes gegenüber
Müllemann ist offline  
Alt 04.07.2006, 08:59   #7
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Den Untersuchungen des Gesundheitsamtes stehe ich auch grundsätzlich kritisch gegenüber.
Was aber noch eine Möglichkeit wäre an das Gutachten zu kommen wäre das Sozialamt. Hier bei uns im Kreis sind die akten alle archiviert worden. Vielleicht besteht da ja noch eine Möglichkeit da ran zu kommen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 04.07.2006, 13:56   #8
evahb
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von evahb
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard An Kalle

Hallo Kalle ,habe das Sozialamt gebeten mir das Gutachten in Kopie zuzusenden-Antwort: Interne Gutachten können nicht an mich rausgegeben werden,aber die Bagis könnte es über die Amtshilfe anfordern.
Stimmt das so?
Von meinem Internisten habe ich ein Attest erhalten,mal sehen ob es was bringt.
evahb ist offline  
Alt 04.07.2006, 14:02   #9
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na, denn lass doch mal die Bagis arbeiten. Fordere sie unter Bezugnahme auf Dein Gespräch mit dem Sozi auf, das Gutachten anzufordern. Und dann lass Dir eine Kopie geben. :twisted:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 18.07.2006, 19:38   #10
evahb
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von evahb
 
Registriert seit: 29.09.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 242
evahb
Standard Gutachten vom Gesundheitsamt

Die Begutachtung des Gesundheitsamtes fand vor 10 Jahren statt,die erklärten mich als erwerbsunfähig,damals hatte ich einen GdB von 30-heute 70.
Der Argearzt hat sich dafür nicht interessiert, zu lange her.
Wenn ich eventuell (Gutachten abwarten)die Grundsicherung beantrage,werde ich dann zum Rententräger oder zum Gesundheitsamt wegen der Untersuchung geschickt?Der Argearzt sagte:Die Kommune wäre zuständig und nicht die Bagis.Muss ich den Antrag dann beim Sozialamt stellen? Übers Sozialamt läuft meine Haushaltshilfe.
Wäre Klasse wenn ihr mir helft,bin nur am grübeln. :icon_kinn:
evahb ist offline  
Alt 18.07.2006, 20:06   #11
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Du müßtest dann den Antrag beim Sozialamt stellen. Da ist die Kommune zuständig. Da Du ja schon eine Haushaltshilfe bekommst haben die ja auch schon eine Akte von Dir.
Wenn das Gutachten aussagt, keine ALGII mehr, dann kannst Du Glück haben, das Dir eine neue Untersuchung erspart bleibt. Aber ansonsten: Wohl die RV.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 26.07.2006, 11:41   #12
farang
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von farang
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Sundern / HSK
Beiträge: 17
farang
Standard

Hallo,
auch ich wurde voriges Jahr auf Verlangen der ARGE vom Gesundheitsamt
meines Kreises (HSK) arbeitsunfähig erklärt. (Ein Trick der Arge, um mich unter anderem aus der Statistik rauszubekommen, was mir auch unter 4 Augen von einer Sachbearbeiterin gesagt wurde.Habe seit etlichen Jahren ein GdB von 60% und schon ca. 2 Jahre arbeitsunfähig geschrieben.
Die Kopie des Gutachten habe ich mir vom zuständigen Gesundheitsamt nach
einem Telefonat zusenden lassen. ohne irgenwelche Komlikationen.
Würde es mal so versuchen.
farang ist offline  
Alt 26.07.2006, 23:15   #13
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Hallo farang,

wie jetzt, bekommst du Erwerbsunfähigkeitsrente? Bzw, woher bekommst du Geld.

Ich frage nur deshalb, siehe hier:
http://www.elo-forum.org/forum/ftopic10196.html

Gruß, Heiko
Heiko1961 ist offline  
Alt 27.07.2006, 11:55   #14
farang
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von farang
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Sundern / HSK
Beiträge: 17
farang
Standard

Hi Heiko,

bekomme Grusi, nachdem ich Ende 2005 durch die ARGE vom Gesundheitsamt erwebsunfähig geschrieben worden bin. Bin von meiner Frau getrennt...neuer Antrag für 01.08.06 läuft.
Ausserdem läuft ein Widerspruch, vertreten durch VdK, beim Versorgungsamt gegen den Ablehnungsbescheid eines höhren GdB mit G.
Habe noch mehrere Anliegen unter: http://www.elo-forum.org/forum/viewt...?p=87614#87614
Bin für jeden Tip dankbar.

Gruss farang
farang ist offline  
Alt 06.04.2008, 19:02   #15
PaWanda
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von PaWanda
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 49
PaWanda
Standard AW: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Herausgabe von Gutachten ect. :
"Meine" ARGE verweigerte die Herausgabe eines Gutachtens der BA. Per Anwalt bekam ich das Schriftstück dann doch, mit dem Vermerke - nur für interne Zwecke, nicht übertragbar und dergleichen an Einschränkungen mehr.

Herausgabe des Gutachtens vom Gesundheitsamt:
Habe ich ganz einfach geklärt. Ohne Kopie des Gutachtens ist eine Antragstellung von Sozialhilfe beim Sozialamt nicht möglich. Das Amt verlangt dieses Gutachten. Damit konfrontiert war die SB auf einmal so was von fix am Kopierer ... .

Antragstellung auf Sozialhilfe bei der ARGE:
Seinerzeit sollte ich direkt bei der ARGE einen kurzen Antrag auf Sozialhilfe stellen. Begründung der ARGE: Um keinerlei Einkommensverluste zu erleiden. Hintergrund: Ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe der Arbeitsunfähigkeit könnte die ARGE finanziell einen Rückgriff auf das Sozialamt tätigen. Der Antrag auf S-Hilfe kann durchaus direkt bei dem zuständigen Sozialamt gestellt werden, ohne Einkommensverluste

Gutachten in Kopie sind auch selbstätig zu bekommen. Mensch muss nur findig und forsch auftreten.
PaWanda ist offline  
Alt 06.04.2008, 22:48   #16
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Muss man Deinen Beitrag verstehen
Kopie anfordern, fertig, wieso die ganzen Umwege?
Arania ist offline  
Alt 06.04.2008, 23:11   #17
Tom_
Gast
 
Benutzerbild von Tom_
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Muss man Deinen Beitrag verstehen
Kopie anfordern, fertig, wieso die ganzen Umwege?
Möglicherweise, weil ARGEn auf normale Wünsche mit unnormalem Verhalten reagieren?
 
Alt 06.04.2008, 23:13   #18
Tom_
Gast
 
Benutzerbild von Tom_
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Zitat von Müllemann Beitrag anzeigen
bei den Ärzten des Ärztl. Dienstes der ARGE hätte ich keine Bedenken, das sie die speziellen Besonderheiten des Arbeitslebens und die Anforderungen dazu kennen

kritisch stehe ich hingegen Untersuchungen durch Ärzte d. Gesundheitsamtes gegenüber
Gesundheitsamt...teilweise besser in Nötigung, als in Untersuchung. Erfahrung in meiner Heimatstadt..."Wenn Sie dem nicht zustimmen, dann werde ich behaupten, daß..." Nette Art, oder?

Fachkompetenz? Keine! Aber frech wie Oskar. "Bringen Sie ihre Untersuchungsbefunde mit"...und dann? Will ich gar nicht sehen. Interessiert mich nicht.
 
Alt 06.04.2008, 23:13   #19
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Dann wird die Kopie eben vom Amtsarzt ausgestellt, ich habe meine gleich von ihm mitbekommen
Arania ist offline  
Alt 18.04.2008, 23:16   #20
PaWanda
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von PaWanda
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 49
PaWanda
Standard AW: Erwerbsunfähigkeit durch Gesundheitsamt

Die Herausgabe von sogenannten Gutachen seitens ARGE, BA und Gesundheitsamt stellt in Deutschland nicht unbedingt einen Standard dar. Hierüber gibt es ausreichend Beschwerden hinsichtlich der Verweigerungshaltung seitens oben genannter Behörden.
PaWanda ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
erwerbsunfaehigkeit, erwerbsunfähigkeit, gesundheitsamt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärztlicher Dienst und Gesundheitsamt Schweigepflichtsentbindung Sternchen 2000 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 05.05.2008 16:03
Ärztliches Gutachten vom Gesundheitsamt - Widerspruch - Hilfe redfly ALG II 7 16.07.2007 20:55
Ärztliche Begutachtung durch Gesundheitsamt Helga Ulla Allgemeine Fragen 0 21.04.2007 16:46
Feststellung der erwerbsfähigkeit durch Gesundheitsamt hellopodenco Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 04.10.2006 20:54
Vorladung zum Gesundheitsamt augenweide2003 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 15.03.2006 00:34


Es ist jetzt 06:28 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland