QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gutachten BU anfechten

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2009, 15:58   #1
Lisa83
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Lisa83
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 9
Lisa83
Böse Gutachten BU anfechten

Hallo Leute!
Oh man wo soll ich anfangen... Ich bin 26 Jahre alt und schwer Nierenkrank. Ich habe vor 2(!) Jahren BU aus meiner 1999 abgeschlossenen Versicherung angefordert. Seitdem wird natürlich Zeit geschindet ohne Ende. Nun war ich bei einem Gutachten. Vorher muss ich noch sagen, dass ich 30GdB habe und seit 04/09 volle Erwerbsminderungsrente (nicht nur berufsunfähig, nein auch erwerbsunfähig!) der deutschen RV beziehe. Der Gutachter hat mich sowas von geplagt, dass ich den ganzen Tag vor Schmerzen heulen musste und er sagte zu mir dass ich ohne Frage berufsunfähig bin und er das auch schreiben wird hahaha. Nach 3(!!!) Monaten kam dann endlich die Antwort der Versicherung, dass ich das Gutachten nicht einsehen dürfte (wieso wenn alles koscha wäre) und angeblich zu 0% berufsunfähig bin!!! Ihr wisst gar nicht wie sauer ich bin. Ich habe seit langer Zeit einen Anwalt auf den Fall angesetzt der aber nicht mehr weiter kommt. Er will es nun anfechten. Zahlt hier meine Rechtsschutzversicherung? Wer hat denn ähnliches erlebt? Ich bin fix und fertig und kann echt nicht mehr, wäre toll wenn ihr mir weiterhelft! Danke!
LG, Lisa
Lisa83 ist offline  
Alt 02.08.2009, 09:18   #2
REP
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von REP
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 82
REP
Standard AW: Gutachten BU anfechten

Zitat von Lisa83 Beitrag anzeigen
Ich habe vor 2(!) Jahren BU aus meiner 1999 abgeschlossenen Versicherung angefordert. Seitdem wird natürlich Zeit geschindet ohne Ende.

Von wem wird Zeit geschindet? Von der Versicherung, die damit die Zahlungen hinauszögert? Oder von dir, um so lange wie möglich Zahlungen zu erhalten?

Nun war ich bei einem Gutachten.

Meinst du bei einem Gutachter der privaten BU-Versicherung oder Gutachter der DRV?

Zahlt hier meine Rechtsschutzversicherung? Wer hat denn ähnliches erlebt?

Ich befinde mich in ähnlicher Situation! Meine Rechtsschutzversicherung greift erst, wenn es tatsächlich zum Streitfall kommt.

Bisher zahlt meine private Versicherung nur "auf Kulanz". Jetzt im August wollen die die Zahlungen einstellen. Bin aber gerade vor ein paar Tagen von der DRV für 1 Jahr voll berentet worden.
Von dieser Berentung wird meine private Versicherung in der kommenden Woche in Kenntnis gesetzt - natürlich alles über einen Anwalt.
Mein Anwalt sagt, dass sich die private Versicherung in aller Regel der DRV anschliessen wird. Wenn aber nicht, dann wird es zum Streitfall und evtl. vor Gericht kommen.
Das werde ich knallhart durchziehen. Ich bin auf das Geld der Versicherung angewiesen, weil die Erwerbsminderungsrente der DRV nicht ausreichend ist. Wenn die private Versicherung nicht zahlt, dann müsste ich mit Grundsicherung aufstocken und das will ich verhindern. Wozu hat man sich denn privat abgesichert und jahrelang Beiträge bezahlt? Um im Ernstfallfall im Regen stehen gelassen zu werden?
Ich wünsche dir viel Kraft, einen guten Anwalt im Versicherungsrecht und einen langen Atem, liebe Lisa!

Viele Grüsse
REP
REP ist offline  
Alt 11.08.2009, 14:44   #3
Lisa83
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Lisa83
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 9
Lisa83
Standard AW: Gutachten BU anfechten

Hi REP!

Danke für Deine Antwort. Schade, dass es dir auch so geht. Solch anstrengende und kräftezehrende Probleme wünsche ich keinem der krank ist. Deine Fragen: Klar schindet die Versicherung Zeit und nicht ich, ich wäre sooo froh wenn ich wieder arbeiten könnte das glaubst du gar nicht. Ich bin jetzt seit 3 Jahren im Krankenstand und es ist kein Ende in Sicht. Das Gutachten war von der Versicherung. Meine Gutachten der DRV besagen alle, dass ich volle Erwerbsminderungsrente bekomme und nicht erwerbsfähig bin! Das ist ja das Lächerliche. Mein Anwalt ist dabei, das Gutachten zu bekommen aber die Versicherung und die Gutachter wollen es nicht rausgeben. Nun muss ich wieder mal vor Gericht. Ohne Rechtsschutz wird das aber ziemlich heftig. Hälst du mit mir Kontakt? Das wäre nett.
LG, Lisa
Lisa83 ist offline  
Alt 11.08.2009, 21:54   #4
REP
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von REP
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 82
REP
Standard AW: Gutachten BU anfechten

Zitat von Lisa83 Beitrag anzeigen
Hälst du mit mir Kontakt?
Hallo Lisa!

Klar können wir hier Kontakt halten!

Meine private Versicherung ist schon über meine Berentung in Kenntnis gesetzt. Mein Anwalt und ich warten jetzt auf deren Antwort.
Da bin ich aber mal gespannt, ob die mich auch direkt zu deren hauseigenen Gutachter zitieren?!

Ist schon eine Frechheit die Entscheidung der DRV anzuzweifeln.
Die gesetzliche Rente über die DRV gibt es schließlich auch nicht für lau.
Da wird schon genau geprüft, ob jemand krank ist oder nicht.

Auf jeden Fall solltest du dir einen guten Anwalt im Versicherungsrecht suchen. Wenn dein Anwalt das nicht packt, dann notfalls wechseln.
Sollte es zum Streitfall vor Gericht gehen, müsste deine Rechtsschutz normalerweise einspringen. Hat dein Anwalt denn noch keine Deckungszusage angefordert?
Hat denn deine BU-Versicherung bisher (2 Jahre) nicht einen Cent gezahlt?

Viele Grüsse
REP
REP ist offline  
Alt 13.08.2009, 13:25   #5
Lisa83
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Lisa83
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 9
Lisa83
Standard AW: Gutachten BU anfechten

Hi REP!

Nein die haben keinen Cent gezahlt! Im Gegenteil ich muss noch jeden Monat die vollen Beiträge von 100 Euro abdrücken. Darum schinden die ja so Zeit, weil sie hoffen, dass ich mir die Beiträge irgendwann nicht mehr leisten kann und die Versicherung kündige. Ich muss mal bei meinem Anwalt wegen der Rechtsschutz nachfragen. Ich denke nicht, dass sie in meinem Fall zahlt, da wir schon einmal angefragt haben und die Rechtsschutz sagte, dass die Rechtsschutz schon bei Vertragsabschluss der BU hätte bestehen müssen. Ich habe die Rechtsschutz aber erst seit 3 Jahren und die Versicherung seit 10 Jahren. Mein Anwalt ist zwar nicht perfekt aber der einzige den ich mir leisten kann da er mir einen Sonderpreis gemacht hat, da ich den Anwalt ja komplett selber zahlen muss und jetzt auch noch das Gegengutachten und die kommenden Gerichtskosten etc.... Ich finde es so unverschämt, dass die Versicherungen mit sowas ungestraft davon kommen und nicht mal eine Frist bekommen. Wie gesagt ich habe vor über 2 Jahren meine BU beantragt! Echt nicht zu fassen!
Die Aussage der DRV kannten die Gutachter damals nicht, da dies ca zeitgleich gelaufen ist und die Gutachter gar nicht wussten, dass ich demnächst Rente bekomme aber ihre Aussage werden sie noch bitter bereuen denn jetzt wiedersprechen sie ja der DRV und dass werde ich sie noch spüren lassen. Es war auch so, dass der Gutachter einen Brief an meine Hausärztin geschickt hatte, dass diese mich unbedingt behandeln müsse, da bei seinem Gutachten so schlechte Werte rausgekommen sind. Laut meiner Hausärztin würden diese Werte schon reichen, dass ich berufsunfähig bin! Ich habe natürlich eine Kopie des Briefes an meine Hausärztin. Mein Anwalt hat jetzt das Gutachten mit einer Frist angefordert. Da bin ich dann mal gespannt was der Arzt weggelassen bzw dazuerfunden hat um mich als berufsfähig hin zu stellen. Kann ich den dann eigentlich anzeigen? Laut meinem Anwalt gibt es sowas wie einen Widerspruch gegen das Gutachten nicht und somit muss ich ein Gegengutachten erstellen lassen. Da könnte ich jetzt schon wieder heulen, da ich bei diesen Untersuchungen die ja jetzt schon mindestens dreifach oder vierfach gemacht wurden stärkste Schmerzen aushalten muss aber da freut sich die Versicherung, da sie hoffen dass ich dann mal sage dass es mir reicht und ich nicht mehr mitmache.
Denkst du bei einem Gegengutachten bestägtigen die eher den Gutachter oder die DRV? Ich hab echt Angst!
Lass wieder was von dir hören und danke für deine Hilfe!
LG, Lisa
PS: Kannst mir auch deine Mailadresse geben wär vielleicht einfacher
Lisa83 ist offline  
Alt 13.08.2009, 14:04   #6
haef
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von haef
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Gutachten BU anfechten

hallo,

Zitat:
die Rechtsschutz sagte, dass die Rechtsschutz schon bei Vertragsabschluss der BU hätte bestehen müssen. Ich habe die Rechtsschutz aber erst seit 3 Jahren und die Versicherung seit 10 Jahren.
das ist aber eine sehr merkwürdige Ausschlussklausel. Diese Klauseln beziehen sich im Normalfall immer auf einen laufenden Fall, d.h. hättest Du auch nur einen Brief an die BU-Versicherung in dieser Angelegenheit vor Abschluss der Rechtsschutzversicherung geschrieben, dann wäre das vorvertraglich.
Das bloße Bestehen der BU-Versicherung kann aber m.E. kein Ausschlussgrund sein.
Beispiel:
Abschluss einer Mietrechtversicherung bei bestehendem Mietvertrag.
Liegt eine konkrete Streitigkeit (Anlaß) zeitlich vor dem Abschluss - kein Rechtsschutz, beginnt der konkrete "Fall" erst nach Abschluss - Rechtsschutz.
Aber das müsste Dein Anwalt doch eruieren können, ohne sich auf die "Aussage" der Versicherung zu verlassen.

frdl. Grüße
Horst
haef ist offline  
Alt 13.08.2009, 20:29   #7
REP
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von REP
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 82
REP
Standard AW: Gutachten BU anfechten

Zitat von Lisa83 Beitrag anzeigen
und die Rechtsschutz sagte, dass die Rechtsschutz schon bei Vertragsabschluss der BU hätte bestehen müssen.
Hallo Lisa!

Da kann ich mich haef nur anschliessen!
Das kann normalerweise so nicht sein.
Ausserdem habe ich meine BU-Versicherung auch schon über 15 Jahre und die Rechtsschutz kam erst später dazu.
Bist du sicher, dass dein Anwalt dir einen Sonderpreis gemacht hat oder rechnet der bei dir einen höheren Satz ab, als er über eine Rechtsschutz bekommen könnte?
Also, an deiner Stelle hätte ich da ernsthafte Zweifel!

Viele Grüsse
REP
REP ist offline  
Alt 13.08.2009, 20:39   #8
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.793
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Gutachten BU anfechten

Du dein medizinisches Gutachten nicht bekommst, ist ein Unding. Frag doch mal den Gutachter direkt. der hat doch zumindest eine Kopie davon. Sollte das nichts nützen, kannst du die Ärztekammer kontaktieren. Eigentlich kann man die Einsichtnahme nur verweigern, wenn du durch das Gutachten eigen- oder fremdgefährdend bist.
Muzel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
anfechten, gutachten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MD Gutachten Mennix Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 28 08.08.2009 11:01
Gutachten vom Amt Turtleman Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 31.03.2009 17:07
Gutachten ozean Allgemeine Fragen 1 26.11.2007 00:47
Gutachten Rasti Allgemeine Fragen 4 07.04.2007 12:53
MDK-Gutachten evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 03.08.2006 10:31


Es ist jetzt 22:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland