QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> alg 2/rehamassnahme (kur)

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege

Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


alg 2/rehamassnahme (kur)

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2009, 15:44   #1
erdal
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von erdal
 
Registriert seit: 16.07.2009
Beiträge: 6
erdal
Standard alg 2/rehamassnahme (kur)

hallo leute,bin 29 J. alt,beziehe seit drei J. alg 2.

habe eine abgeschlossene ausbildung,aber wurde danach nicht übernommen. bin seit drei jahren verheiratet,aber meine frau lebt in ihrer heimat,also leben getrennt,das interesse zwischen uns ist sozusagen gesunken.ein scheidungsverfahren läuft seit 2 jahren.

Kinder habe ich keine.ich war mal aus der elterlichen wohnung ausgezogen,hatte eine eigene whg gehabt,aber wohne seit einem jahr wieder bei meinen eltern als untermieter.

ich gehe regelmäßig seit 1 anderthalb jahren zum psychiater wegen psychischer Störung (zwangsgedanken).er schlug mir vor eine kur zu machen,aber ich fühle mich dazu nicht bereit.außerdem hatte ich im vergangen und in diesem jahr ambulante arzttermine,die ich wahrnehmen musste.

vor 2 wochen wurde ich operiert,hatte einen abszess am rechten po,bin für zwei wochen krankgeschrieben,die bescheinigung habe ich beim kreisjobcenter eingereicht.

vor einem halben jahr hat mich das kreisjobcenter zu einem gespräch engeladen. die fallmanagerin fragte wie mein derzeitiger gesundheitszustand aussieht,ich hatte der sachbearbeiterin vor einem jahr ein ärztliches attest eingereicht.

ich sagte zu ihr,dass der psychiater mir eine rehamassnahme vorschlägt.sie sagte zu mir,dass ich vor der reha-beantragung dem amt bescheid geben solle.

aber ich bin es nicht gewohnt länger stationär in einer klinik zu bleiben,hört sich vielleicht kindisch an.

vor 2 wochen habe ich ein schreiben vom amt erhalten.da steht,dass ich telefonisch bis mitte juli einen gesprächstermin mit denen vereinbaren soll.

ich soll zum vereinbarten termin aktuelle unterlagen (z.B. schriftverkehr wegen der reha-kur,arztberichte) mitbringen.ein attest kann ich denen vorlegen,aber ein arztbericht dürfte denen doch nichts angehen,weil da privates über mich steht,oder?

und außerdem gibt es keinen schriftverkehr wegen der reha-kur,weil ich überhaupt noch keine reha schriftlich beantragt habe.

erst wenn ich gesund bin,vereinbare ich telefonisch einen termin mit der sachbearbeiterin.

habe aber angst,dass die mir das geld kürzen könnten,weil ich keine reha-kur beantragt habe,obwohl die dame eigentlich freundlich ist

trotzdem habe ich angst,was könnte ich Ihr beim gesprächstermin sagen,dass ich nicht bereit bin,eine reha-kur zu machen.ich habe angst,dass sie schimpft und mir das geld kürzen könnte?

bitte um eure antworten!

erdal ist offline  
Alt 17.07.2009, 17:50   #2
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.850
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: alg 2/rehamassnahme (kur)

Bring der SB eine Bescheinigung von deinem behandelten Arzt mit, dass du nicht rehafähig bist und der Ball ist rund.
Muzel ist gerade online  
Alt 17.07.2009, 18:40   #3
münchnerkindl
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von münchnerkindl
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard AW: alg 2/rehamassnahme (kur)

Zitat von erdal Beitrag anzeigen

aber ich bin es nicht gewohnt länger stationär in einer klinik zu bleiben,hört sich vielleicht kindisch an.

Erdal, niemand der in eine Reha fährt iist das gewohnt.
münchnerkindl ist offline  
Alt 17.07.2009, 19:51   #4
erdal
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von erdal
 
Registriert seit: 16.07.2009
Beiträge: 6
erdal
Standard AW: alg 2/rehamassnahme (kur)

ich glaube weniger,dass mein behandelnder arzt so eine bescheinigung ausfertigt,dass ich nicht rehafähig bin.

er wird mir in den nächsten tagen einen attest oder arztbericht per post zusenden.

das muss dann zum gesprächstermin mitbringen.hoffentlich reicht das aus.

hoffentlich wird mir nicht mit einer geldkürzung gedroht.

ich bezeihe seit drei jahren alg 2,bisher wurde mir noch nie die leistung gekürzt.
erdal ist offline  
Alt 17.07.2009, 20:22   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.850
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: alg 2/rehamassnahme (kur)

Du kannst mal schreiben, was sich dein Arzt für dich als Hilfe ausgedacht hat. Ich drücke dir die Daumen, dass keine Kürzung passiert.
Muzel ist gerade online  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland