Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzugsgenehmigung und Kündigungsfrist

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2009, 13:12   #1
Aloha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.05.2009
Beiträge: 3
Aloha
Standard Umzugsgenehmigung und Kündigungsfrist

Hallo zusammen

Ich weiss nicht ob es in diesen Bereich reinpasst aber ich hoe schon.

Ich beziehe seit November 2007 Grundsicherung vom Sozialamt und wohne mit einem guten Freund in einer nichteheähnlichen Wohngemeinschat zusammen was auch nachgewiesen worden ist. Nun letztes Jahr im Oktober hat besagter Freund gesagt das es ihm zuviel wird und das er mich nicht merh pflegen will, da ich am Ort heir sehr isoliert bin dachte ich eh das es besser wäre wenn ich in eine grössere Stadt ziehe (wohnte/wohne im Allgäu in Bayern) ich kündigte also im November bis zum Janar bei meinem Vermieter.
ch habe mich dann auf mehrere Wohnungen beworben mir wurde aber immer abgesagt irgendwnan kam dann der Januar und da ich keine Räumungsklage auf dem Hals haben wollte ragte ich den Vermieter ob ich länger bleiben könnte er willigte ein sagte mir auch das ich jederzeit rauskönne ohne Kündigungsfrist wenn ich was htte da er eh kaum jemanden ür das Zimmer plus Küche und Bad findet. Ich hab also erstmal augeatmet weitergesucht aber nichts gefunden .

Besagter Freund hat jetzt für den Mai gekündigt udn ist jetzt weg ich bin praktisch alleine hier, das heisst das die Hilfestellung wie kochen Haushalt etc nicht gewährleistet ist, hab auch sonst niemanden an den ich mich wenden kann. Da das nicht so weitergeht habe ich mir gedacht ich ahre nach Berlin wo ich einen sehr grossen Freundeskreis habe wo man mir ot angeboten hat mir zu helfen. Bin also nach Berlin gefahren wo mir zwei Menschen ( ein Mann arbeitslos, eine Frau , Studentin ) gesagt haben das sie mit mir wohnen wollen da ich nicht gerne alleine wohne auch aus psychischer sicht nahm ich das angebot an wir haben zusamen also gesucht udn haben eine tolle wohnung gefunden haben uns beworben und ich habe gesagt das mir noch papiere wie Mietschuldenfreiheitsbeschuldigung ehlen etc ich habe dann meinen Vermieter im Allgu angeruen udn gebeten sie mir zu schicken er meinte kein Problem wies mich aber auf die drei Monatige Kündigungsfrist hin dh das ich noch die nächsten drei MOnate Miete zahlen darf.

So jetzt meine Fragen.

Kann ich mich , wenn ich diese Wohnung kriege ( udn sie haben mir mit ziemlicher wahrscheinlichkeit zugesagt ) zum Amti in berlin gehen und erklären das ich aus oben genannten gründen nicht merh im Allgäu wohnen kann und würden die mir dann Hile zum Lebensunterhalt zahlen?? Um Umzugskosten gehts mir garnicht da ich ast nichts habe udn also keine Kosten entstehen Möbel bekomme ich von Freunden geschenkt is also auch kein Problem Kühlschrank etc bringen die anderen beiden in die Wohnung mit.

Zweitens kann ich verlangen das das amt mir die alten mieten übernimmt bzw habe ich irgendein recht dem vermieter die miete nicht zu zahlen da ich ja schon vor ewigkeiten ristgereicht gekündigt habe und mir, wenn ich die miete von hundert euro zahle kaum was übrig bleibt.

Die zu zahlende Miete in der Wohnung ist auch sehr günstig beträgt 230 Euro liegt also unter dem Satz ür eine Einzelperson.

Wäre sehr dankbar für beantwortung meiner rage habe halt angst das ich dann in Berlin dastehe und die mir nix zahlen und wir dann gekündigt werden udn au der strasse stehen.

Lg Aloha
Aloha ist offline  
Alt 22.05.2009, 13:45   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: Umzugsgenehmigung und Kündigungsfrist

Hallo und Willkommen im Forum!

Lass Dir vom neuen Vermieter eine Mietbescheinigung geben und dann von der zuständigen ARGe in Berlin bestätigen, dass die Wohnung angemessen ist.

Der alten ARGe teilst Du mit, dass Du umziehen wirst.

Wenn Du eine Bestätigung deines Arztes beibringen kannst, dass der Umzug auch aus gesundheitlichen Gründen (Pflege, Hilfe im Haushalt usw.) notwendig ist, kannst Du auch Umzugskosten, Kaution und Renovierungskosten beantragen.

Bezüglich der Mieten für die Verlängerungszeit nach der Kündigung hättest Du gleich nach dem Fortsetzen des Mietverhältnisses dies der ARGE mitteilen müssen und es wäre die Miete weiter gewährt worden.

Du kannst dies aber noch nachholen und die Übernahme der Miete für diese Monate beantragen.

In Berlin stellst Du ab Einzug einen Neuantrag.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 22.05.2009, 14:00   #3
Aloha->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.05.2009
Beiträge: 3
Aloha
Standard AW: Umzugsgenehmigung und Kündigungsfrist

Hallo

Erstmal danke ür die Antwort

Das alte sozialamt hat mir auch die Miete gezahlt nur wenn ich mich in Berlin anmelde wird mir ja wohl schlecht das Alte sozialamt die Miete übernehmen oder?? es geht nur um die drei monate wo ich jetzt schon in berlin wohne aber noch miete blechen muss, ich hab damals dem Sozialamt mitgeteilt das das Mietverhältnis verlängert wurde.

Lg Aloha
Aloha ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
kündigungsfrist, umzugsgenehmigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kündigung - und Kündigungsfrist drea683 Job - Netzwerk 2 18.04.2009 13:13
Kündigungsfrist Kerstin.S Ein Euro Job / Mini Job 1 22.01.2009 13:41
Umzugsgenehmigung -wie lange? Anzi KDU - Miete / Untermiete 13 31.07.2008 23:08
Umzugsgenehmigung??? flor Allgemeine Fragen 1 19.02.2008 17:53
Umzugsgenehmigung elen_de ALG II 4 14.01.2008 23:29


Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland