Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> psychische erkrankungen und arbeitsamt

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2006, 16:54   #1
benny1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2006
Beiträge: 9
benny1976
Standard psychische erkrankungen und arbeitsamt

hallo!
ich hab ein problem und hoffe,dass mir irgendjemand hier helfen kann.
kurz meine geschichte.ich heisse benny und bin 29 jahre alt.ich hab eine abgeschlossene ausbildung als physiotherapeut.
ich habe schon seit jahren probleme mit panikattacken,depressionen und zwängen.
ich war lange in therapie,ambulant und stationär.ich war noch nie sehr belastbar und hatte oft schwierigkeiten,mich bei der arbeit lange zu konzentrieren.es folgten arbeitsausfälle,mobbing,kündigung.
vor gut 4 jahren wurde es so schlimm,dass ich hilfe suchte.eine halbherzige therapie wurde von meinem therapeuten mit den worten beendet "das ist pech,manche leute sind halt nicht belastbar.aber sie kommen schon klar".es folgten 400 euro jobs,die ich nur mit beruhigungsmitteln geschafft habe und die angst,vom arbeitsamt in irgendeine massnahme oder vollzeitstelle gesteckt zu werden und vor zwei jahren ein zusammenbruch,klinikaufenthalt und ambulante therapie.die hat auch wirklich was gebracht.es ging mir besser.ich sollte nicht mehr in meinem beruf arbeiten,und ein gutachten sollte klären,wie weit ich vermittelbar bin.da stand drin,ich bin nicht vermittelbar.das amt zahlte nicht mehr,ich wurde jedoch nicht krankgeschrieben.ein zweites gutachten empfahl eine umschulung.nachdem ich meinem rehaberater gesagt hatte,dass ich mich nicht in der lage sehe,voll arbeiten zu gehen,riet er mir zu einem fernstudium.das würde auch gefördert.hab ich dann auch gemacht.jetzt bin ich mit dem studium überfordert.mein bafögantrag ist unbearbeitet.aber vom arbeitsamt kriege ich auch nichts,weil ich theoretisch bafög kriege.mein konto ist überzogen,meine miete im rückstand,und jetzt will das arbeitsamt auch noch das geld für april zurück haben,da hab ich angefangen zu studieren.ich bin nervlich am ende!
ich fühle mich endlos verarscht.man sagte mir,eine frührente kann ich vergessen.bei der krankschreibung haben die sich damals schon so angestellt.eine verlängerung der therapie wurde von der kasse abgelehnt.und ich habe keine lust,die nächsten jahre von einer stelle zur nächsten gekündigt zu werden.
sorry,wenn das jetzt zu stichwortartig gewesen sein sollte.aber ich will hier keinen roman schreiben:)
jetzt nicht lachen,aber man hat mir den inoffiziellen tip gegeben,mich durchzuschummeln.aber das kanns nicht sein.ich bin nicht dumm und habe lust,irgendwas zu machen.aber mit meiner einschränkung macht das doch kein chef mit.
gruss,benny
benny1976 ist offline  
Alt 30.05.2006, 17:04   #2
benny1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Beiträge: 9
benny1976
Standard

entschuldigung,jetzt hab ich doch glatt meine eigentliche frage vergessen.
welche stelle ist dafür zuständig,mir weiterzuhelfen?
das arbeitsamt wohl kaum.
benny1976 ist offline  
Alt 30.05.2006, 18:05   #3
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Da hast Du ja voll in das Schei....haus des Lebens gegriffen.
aber auch das läßt sich regeln. Immer mit der Ruhe.

Nun muß ich Dir aber einmal ein paar Fragen stellen:
Hast Du schon einen behindertenausweis?
Wird das noch was mit dem Studium?
Wieso ist der Bafög - Antrag noch nicht bearbeitet?

Diese Dinge müßte ich wissen, um weiters zu sagen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 30.05.2006, 18:56   #4
benny1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Beiträge: 9
benny1976
Standard

hallo kalle!
danke für die schnelle antwort!
zu frage 1:ich habe keine behinderung in dem sinne.
zu frage 2:ich frage mich heute,warum ich mich darauf eingelassen habe,ich habe keinen plan von dem was ich da studiere,also nein.
zu frage 3:die im februar und märz eingegangenen anträge können noch nicht bearbeitet werden.

ich bin mir schon sicher,dass ich das studium abbreche.mein unmut geht auch eher in die richtung,dass ich nur verwaltet wurde und sich keiner mit meinem problem befasst hat.und meine frage ist,wie es weitergeht.wenn ich mich wieder arbeitslos melde,geht doch alles von vorne los.dann muss ich wieder endlosdiskussionen führen,die eh keiner hören will.ich hab einfach nicht mehr die energie,mich damit auseinanderzusetzen.ich bin jetzt 2 jahre im kreis gelaufen ohne irgendwas erreicht zu haben.lauter behörden,jeder sagt was anderes.und nebenbei muss ich mich ja auch noch mit meiner angst auseinandersetzen.ich möchte meinen therapieerfolg nicht dem arbeitsamt opfern und endlich mal wieder ne gute perspektive haben,ausser mich ständig aus der sch... zu ziehen.
benny1976 ist offline  
Alt 30.05.2006, 19:02   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Mal zur Behinderung ich leide unter Anderem auch unter Depris, Ängsten und Panikattacken und habe einem GDB von 50%
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 30.05.2006, 19:37   #6
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Na, denn wollen wir mal langsam voraus Fahrt aufnehmen.
Ganz dringend solltest Du einen Schwerbehindertenausweis beantragen. Denn Du hast eine Behinderung. Wie die lachende Möwe schon schrieb: Auch mit Depressionen , Zwängen und anderen Problemen wird ein Schwerbehindertenausweis ausgestellt. Je nach Schwere der Erkrankung bis zu 100 %.
Du mußt auch Dir selber klar machen, das Du Behindert bist. Dann wird einiges schon einfacher für Dich. Keiner kann was dafür. Es gibt 6 -7 Millionen Behinderte in Deutschland. Die können auch alle nix dafür.

Den Antrag kannst Du schriftlich, formlos bei Deinem Versorgungsamt einreichen.

Dann würde ich , wenn es sowieso keine Aussicht auf Erfolg hat, das Fernstudium abbrechen. Klär das aber bitte vorher ab. Falls Du dafür eine Leistung vom Arbeitsamt erhältst. Dann hast Du nämlich wieder Anspruch auf Alg.

Wenn Du dann den Behindertenausweis hast, kannst Du über die Rehaabteilung der AfA einiges versuchen und wirst dort auch geführt.

So, das ersteinmal zum Anfang. Wenn noch Fragen sind, dann her damit.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 30.05.2006, 21:35   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ kalle :shock: :shock:

"lachende Möwe" :pfeiff: :pfeiff:

.... also ich lache nicht mit meiner Rute (und was noch dahinter ist) ;) ;)
Arco ist offline  
Alt 30.05.2006, 21:45   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Du warst ja auch nicht gemeint :lol: :lol:
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 31.05.2006, 12:27   #9
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Sollte ich denn nun die sch........ende Möwe schreiben? Ich bin doch anständig und sittsam. :pfeiff:
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 31.05.2006, 12:35   #10
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

schreib doch schieternde Möwe, klingt nicht so hart *ggg* und außerdem lacht sie ja auch. nu aber genug OT.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
psychische, erkrankungen, arbeitsamt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankengeld 2 völlig verschiedene Erkrankungen Hepari Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 03.03.2008 02:05
Psychische Belastung JasonXX ALG II 50 27.02.2008 23:06
Chronische Erkrankungen Draconi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 20.02.2008 14:33
Psychische Behinderung-brauche dringend Infos! MrsNorris Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 26.10.2007 22:42
arbeitslos und psychische erkrankung fimonomene ALG I 15 05.05.2007 15:38


Es ist jetzt 11:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland